• Willkommen! Heute ist der 22. Oktober 2017

Episoden

Exodus
Exodus


Weltpremiere: 23.02.2001 Premiere DE: 31.10.2001 Regie: David Warry-Smith Drehbuch: Paul Mullie und Joseph Mallozzi
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



SG-1 hilft den Tok'ra bei ihrer Evakuierung auf einen fremden Planeten, aber die Lage verschlechtert sich, als ein Spion deren neue Position an Apophis verrät. Das SG-1-Team denkt sich einen Plan aus, um die stärkste Flotte der Goa'uld auszuschalten.


SG-1 kommt mit dem Mutterschiff, dass sie erbeutet haben (Ep. 4.21 Doppelter Einsatz) in den Orbit von Vorash (To-k'ra-Basis), um das Schiff an die Tok'ra auszuleihen. Sie brauchen das Schiff, um die gesamte Basis auf einen anderen Planeten zu versetzen, inklusive dem Stargate des Planeten. Vorher wollen sie aber noch Tanith (siehe Ep. 4.04 Shau'nac's Opfer) ausschalten, der als Spion arbeitet. Sie nehmen ihn gefangen und erklären ihm, dass er in den letzten Monaten falsche Informationen erhalten habe, um Apophis damit zu täuschen, was Hunderte von Leben gerettet ha-be.

Er versucht Teal'c zu provozieren, doch dieser lässt ihn in Ruhe und will ihn leiden lassen, wenn die Tok'ra den Symbion-ten aus dem Host mit Gewalt entfernen. Doch es kommt, wie es fast immer kommt, Tanith gelingt die Flucht ... Er irrt auf dem Wüstenplaneten Vorash herum, denn er kann nicht durch das Gate entkommen, doch es gelingt ihm, Apophis eine Meldung zukommen zu lassen. Teal'c und Jack machen sich unterdessen auf die Suche nach ihm.

Apophis rückt nun mit einer großen Flotte vor und wird binnen wenigen Stunden auf Vorash sein, daher überlegen sich Jacob und Sam etwas: Sie wollen eine Sonne in die Luft jagen, indem sie ein Schwarzes Loch anwählen und dann das Stargate in die Sonne dieses Systems katapultieren. Das Resultat wäre eine künstlich herbeigeführte Supernova, die Apophis' Flotte vernichten würde.

Auf dem Schiff bereiten sie inzwischen alles vor, als plötzlich ein kleiner Goa'uld-Bomber auftaucht, der zuerst das Schiff beschießt und dann Kurs auf den Planeten nimmt, wahrscheinlich um Tanith abzuholen. Teal'c will dies nicht zulassen und verfolgt das Schiff mit einem Todesgleiter und zerstört dieses im Orbit um Vorash. Tanith kann aber durch die Ringe entkommen und nimmt den verletzten Teal'c mit zu Apophis, der inzwischen mit seiner Flotte das System erreicht hat.

Die Sonne wird zwei Minuten zu früh zur Supernova, die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreitet und Apophis' Flotte zerstört. Jack, Daniel, Sam und Jacob Carter fliehen in Hypergeschwindigkeit um der Nova zu entkommen, doch sie werden von der Welle erfasst und legen innerhalb von 10 Sekunden rund 4.000.000 Lichtjahre zurück. Sie befinden sich in einer anderen Galaxis und brauchen mit Maximalgeschwindigkeit gut 130 Jahre, um die Erde zu erreichen. Es kommt sogar noch schlimmer: Apophis' Mutterschiff folgt ihnen nur wenige Sekunden später, und sein gewaltiges Schiff nähert sich dem kleineren Mutterschiff von SG-1 ...

Aktuelles

Ben Browder Interview 2017

Auf der diesjährigen Collectormania in Birmingham hat sich Ben Browder einige Minuten Zeit genommen, um unsere Fragen zu beantworten! Lest hier unser Interview mit dem Cameron Mitchell-Darsteller!

Anzeige

Conventions

Wales Comic Con
- Glyndwr University, Wrexham, Wales, UK -

Nach dem anhaltenden Erfolg der Vorgänger-Events kehrt die Comic Con im Dezember 2017 nach Wales zurück. Auch Stargate-Darsteller sind wieder dabei.

   

mehr +
Milan Comic Con
- Superstudio Più, Mailand -

Die Milan Comic Con findet 2017 zum ersten Mal statt.

   

mehr +
Lunar Eclipse Reunion
- Hilton Hotel Düsseldorf -

Die Lunar Eclipse Reunion ist eine inoffizielle Convention für Fans von Teen Wolf. Für das Event ist auch Stargate-Darsteller JR Bourne in Deutschland zu Gast.

   

mehr +