Stargate Origins

Mit Stargate Origins kehrte das Franchise 2018 in Form einer Webserie zurück, die eine Brücke zwischen dem Kinofilm und Stargate SG-1 schlug. Alle Infos findest du hier im Überblick.
  • Stargate Origins - Serienübersicht

    Stargate Origins - Serienübersicht

    Stargate Origins

    Staffeln:
    1
    Episoden:
    10
    Erstausstrahlung:
    16.10.2019 - 16.10.2019
    Erstausstrahlung DE:
    16.10.2019 - 16.10.2019

    Stargate Origins stellt die vierte Serie im Stargate-Universum dar und schlägt zugleich eine Brücke zwischen dem Kinofilm von 1994 und der Serie, die 1997 ihren Auftakt feierte. Zugleich sticht sie als Webserie sowie als Prequel deutlich aus dem bekannten Serienuniversum hervor. Es lohnt sich also, sich etwas ausführlicher mit Stargate Origins zu beschäftigen.

    Nachdem das Stargate-Universum in Film- und Serienform mit der Absetzung von Stargate: Universe nach nur 2 Staffeln im Jahr 2011 endete, kehrte lange Zeit Ruhe in das Franchise ein. Zwar brachte Fandemonium weiterhin Romane auf den Markt (und tut dies auch immer noch) und mit American Mythology nahm sich ein Verlag Stargate auch in Comic-Fom an, doch anderweitig gab es nichts Neues. Selbst der von Roland Emmerich und Dean Devlin geplante Kinoreboot wurde schneller auf Eis gelegt, wie es Informationen dazu gab.

    Unverhofft machten in den Monaten Juni/Juli 2017 erste Meldungen die Runde, die die Aufmerksamkeit der Stargate-Fans auf sich lenkten. Während der San Diego Comic Con 2017 sollte ein besonderes Stargate-Panel stattfinden. Soweit so gut, feierte Stargate SG-1 immerhin sein 20-jähriges Jubiläum – einen Anlass, den man dort laut erster Beschreibung feiern wollte, ebenso wie die Langlebigkeit der Serie und das Fandom selbst. Soweit vielleicht etwas unerwartet, aber sicher nicht ungewöhnlich.

    Doch allmählich wurde die Sache etwas verdächtiger. Am Panel teilnehmen sollten Sam Toles, Senior Vice President of Digital & New Platforms at MGM und Kieran Dickson, Stargate Consultant & Editorial Director. Wenig vor dem Panel fielen außerdem Markenrechtseintragungen für die Begriffe “Stargate Origins” und “Stargate Command” auf, wobei für beide Schlagworte wie “Serie”, “digitale Inhalte”, etc. hinterlegt wurden. Ab diesem Zeitpunkt war fast klar, dass ein neues Kapitel im Stargate-Universum aufgeschlagen würde. Dem übermäßigen Hype gerade der US-Stargate-Communities ist es allerdings zu verdanken, dass viele Erwartungen sicherlich viel zu hochgeschraubt wurden, obwohl es gerade die betreffenden Personen besser hätten wissen müssen…

    Nichtsdestotrotz können wir der Zukunft von Stargate mit Stargate Origins gespannt entgegenblicken. Stargate Origins umfasst 10 Episoden mit einer Länge von jeweils ca. 10 Episoden, womit wir am Ende bei der Länge rund eines Spielfilms landen. Als zentrale Figur wird eine junge Catherine Langford dienen, die Tochter des Archäologen, der das Stargate in Gizeh entdeckte und somit auch jene Frau, die später Daniel Jackson für das Stargate-Programm rekrutiert. Über die Handlung ist derzeit noch nichts bekannt, sie wird allerdings – wie der Titel Origins vermuten lässt – zwischen dem Kinofilm und Stargate SG-1 angesiedelt sein.

    Veröffentlicht werden die Episoden Ende des Jahres 2017 zunächst über die Plattform Stargate Command, die den Fans ausführliche Informationen zu Origins, Stargate SG-1, Stargate: Atlantis und Stargate: Universe liefert und darüber hinaus mit News und interaktiven Aktionen aufwartet. Deutschland zählt zu einem aktuell relativ kleinen Kreis an Ländern, die Stargate Origins auf diese Weise zu Gesicht bekommen. Benötigt wird hier allerdings das Premium-Angebot von Stargate Command. Den sogenannten All-Access Pass kann man sich per Android- oder iOS-App für 19,99 Euro sichern. Dabei handelt es sich um einen einmaligen Betrag, der den Zugang zur Plattform bis Mitte Mai 2018 gewährt – und somit zu allen exklusiven Inhalten, die Basis-Mitgliedern nicht zur Verfügung stehen.

    Während Stargate Origins nicht die Serie ist, von der viele – insbesondere nach dem Hype, der von manchen Seiten aufgebaut wurde – geträumt haben, dürfte Origins die beste Chance auf eine Wiederbelebung des Franchises sein, die Stargate-Fans haben. Bereits während des Panels deuteten die Verantwortlichen an, dass Origins nur der Anfang sein könnte. Mit Catherine Langford widme man sich einem Charakter, den man logisch um ein weiteres Kapitel ergänzen kann, ohne den bestehenden Canon über den Haufen zu werfen. Weitere Origin-Storys könnten folgen. Oder vielleicht etwas ganz anderes. Denn in Anbetracht einiger aktueller Aussagen, z.B. von Schauspieler Chris Judge, kristallisiert sich immer mehr heraus, dass MGM mit Stargate Origins anzutesten scheint, ob das Interesse an Stargate ungebrochen hoch ist.

  • Stargate Origins - Staffelübersicht

    Staffel 1 10 Episoden

    Stargate Origins wurde im Jahr 2017angekündigt. Im selben Zug  wurde die Möglichkeit erwähnt, dass Stargate Origins als Reihe von  Prequelserien dient, die die Herkunft verschiedener Charaktere erörtern.  Sollten diese Pläne in die Tat umgesetzt werden, sollte man damit  rechnen, dass jede Staffel in sich geschlossen ist. Das ist auch bei der  ersten und bislang einzigen Staffel von Stargate Origins der Fall, die als Feature Cut unter dem Titel Stargate Origins: Catherine in den Handel kam. Im Mittelpunkt steht die titelgebende Catherine  Langford, die Tochter des Gate-Entdeckers Professor Langford. Vater und  Tochter forschen gemeinsam an der Entdeckung, haben aber stets um neue  Forschungsgelder zu kämpfen.

Aktuelles

Stargate Command

Stargate Command News Teaser weiß

Statte der offiziellen Stargate-Website einen Besuch ab!

Werbung

Conventions

Destination Star Trek Birmingham 2019
2019-10-25 - 2019-10-27
- NEC Birmingham, UK -

Die Destination Star Trek ist Europas offizielle Trek-Con, aber auch immer wieder für Stargate-Fans interessant - denn viele Schauspieler waren in beiden Franchises zu Hause!

Comic Con Paris
2019-10-25 - 2019-10-27
- Grande Halle de La Villette, Paris/Frankreich -

Die Comic Con in der französischen Hauptstadt wurde 2007 unter dem Namen „Kultima“ ins Leben gerufen. Im Jahr 2009 wurde sie nach amerikanischem Vorbild in „Comic Con Paris“ umbenannt. Nach einer Pause im Jahr 2015 kehrte sie 2016 zurück und findet vom 25. bis 27. Oktober 2019 in der Grande Halle de La Villette in Paris statt.

MCM Comic Con London 2019
2019-10-25 - 2019-10-27
- ExCel, London -

Bei der MCM Comic Con London handelt es sich um ein regelmäßig   stattfindendes Event. Es handelt sich um ein Signing Event, bei dem  aber  auch vorallem Wert auf eine Vielzahl von Händlern und Cosplayern  gelegt  wird.