• Willkommen! Heute ist der 05. Dezember 2016

Episoden

Tabula Rasa
Tabula Rasa


Weltpremiere: 02.11.2007 Premiere DE: 11.03.2009 Regie: Martin Wood Drehbuch: Allan McCullough
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Die Besatzung von Atlantis kämpft mit einer offensichtlich höchstansteckenden Krankheit. Dr. Jennifer Keller versucht die Krankheit zu behandeln, doch schnell erkranken immer mehr Leute. Wer infiziert ist, leidet schließlich an Gedächtnisverlust, sodass Eile geboten ist. Sofern nicht schnell ein Heilmittel gefunden ist, droht ihnen, dass auch Dr. Keller und das medizinische Personal betroffen sind.

Allerdings stellt sich heraus, dass sowohl Teyla Emmagan, als auch Ronon Dex immun sind. Nach einer Blutprobe stellen sie fest, dass die Krankheit einer weitverbreiteten Kinderkrankheit in der Pegasus-Galaxie - dem Kirsanfieber - ähnlich ist. Teyla kennt eine Pflanze, die von ihrem Volk als Heilmittel gegen das Kirsanfieber eingesetzt wird. Sheppard und Ronon machen sich auf die Suche nach dieser Pflanze bevor es zu spät ist.



Dr. McKay befindet sich in seinem Labor und stellt überrascht fest, dass er an seinen Schreibtisch gefesselt ist. Nachdem niemand auf seine Hilferuf reagiert, bemerkt er seinen tragbaren PC, auf dem eine Videobotschaft von ihm selbst gespeichert ist. Diese erklärt, dass er sich selbst gefesselt hat, damit er die Nachricht unter allen Umständen erhält und dass er sich unbedingt auf die Suche nach Teyla machen soll, von der kurz darauf ein Bild auf dem Monitor erscheint. Sollte er sie nicht finden, hätte dies den Tod von hunderten Menschen zur Folge.

Vierzehn Stunden zuvor besucht der Kanadier Katie Brown, die gerade von einer Exploration des Festlandes in ihr Labor zurückgekehrt ist. Nach einem kurzen Gespräch über ihre Arbeit lädt McKay sie zum Essen ein, doch Katie lehnt ab, da sie seit einiger Zeit über Kopfschmerzen und Schwindel klagt. McKay bietet ihr daraufhin an sie auf die Krankenstation zu begleiten und beide machen sich auf den Weg. Dort angekommen erfahren sie von Dr. Keller, dass es bereits mehrerer Patienten mit den gleichen Symptomen gibt und sie zur Sicherheit den beiden Neuankömmlingen Blut abnehmen möchte.

Wenig später unterhalten sich Carter und Sheppard über die Situation zwischen den Replikatoren und den Wraith, als sich Dr. Keller bei ihnen meldet und sie über die Situation auf der Krankenstation informiert. Im Blut der Kranken befindet sich ein bisher unbekanntes Bakterium, welches sich sehr schnell ausbreitet und bereits McKay sowie Dr. Keller infiziert hat. Die Krankenstation steht deswegen nun unter Quarantäne und alle Mitglieder der Festlandmission sollen sich unverzüglich untersuchen lassen.

In der Gegenwart wandert McKay auf der Suche nach Teyla durch leere Korridore und trifft dabei auf Zelenka. Die beiden erkennen sich nicht und Zelenka erklärt dem Kanadier, dass er sich vor den Soldaten in Acht nehmen soll, da sie die anderen jagen und anschließend an einen unbekannten Ort bringen. McKay lehnt das Angebot, sich gemeinsam mit dem Tschechen zu verstecken ab, setzt die Suche nach Teyla fort.

10 Stunden vor dieser Begegnung arbeitet Dr. Keller auf der Krankenstation an einem Gegenmittel, während sich nicht infiziertes Personal, welches in Schutzanzügen gekleidet ist, um die Patienten kümmert. Als eine der Schwestern jedoch stürzt und über Schwindel klagt, wird deutlich, dass sie sich trotz des Schutzanzuges mit dem Bakterium infiziert hat.

Kurze Zeit später werden Carter und Sheppard von Dr. Keller darüber unterrichtet, dass sich das Bakterium entweder schon weiter ausgebreitet hatte als sie dachten oder aber es eine bisher unbekannte Übertragungsart hat. Da es bisher keinen Hinweis über dessen Ursprung oder eigentlichen Verlauf gibt, schlägt die Ärztin vor unverzüglich alle Gateaktivitäten einzustellen, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.

Auf der Krankenstation sitzt McKay derweil neben Katies Bett und beginnt mir ihr ein Gespräch. Mit Schrecken stellt er fest, dass sich die Wissenschaftlerin weder an ihn noch an ihren Aufenthaltsort erinnern kann.

In der Gegenwart trifft McKay nach einer Weile auf eine Gruppe Soldaten. Sein Versuch mit ihnen zu reden scheitert, da sie das Feuer eröffnen und McKay betäubt zu Boden geht. Major Lorne, der Anführer der Gruppe, gibt den Befehl ihn zu den anderen zu bringen und nimmt, bevor er seinen Männern folgt, ein Medikament ein.

8 Stunden zuvor unterhalten sich Carter und Sheppard über die Ausbreitung des Bakteriums, als sie von Dr. Keller unterbrochen werden. Sie schickt ihnen Daten von einigen erkrankten Patienten und erläutert, dass sich in deren Gehirnen ebenfalls erkrankte Zellen befinden. Die von diesen Zellen produzierten Hormone beeinflussen das Gedächtnis der Patienten und führen so zu Gedächtnisverlust, der mit der Zeit immer weiter fortschreitet und in der Regel sechs Stunden nach den ersten Symptomen auftritt. Da es immer mehr Erkrankte gibt und die Krankenstation diese nicht alle aufnehmen kann, macht Sheppard den Vorschlag die Cafeteria als Ersatz zu benutzen. Carter stimmt dem zu und gibt die Anweisung, dort alles für die Patienten vorzubereiten.

In der Gegenwart erwacht McKay in der recht überfüllten Cafeteria. Keiner der Anwesenden kann sich an die eigenen Identität oder ihren Aufenthaltsort erinnern und Dr. Keller, die ebenfalls anwesend ist, erklärt, dass sie alle von den Soldaten hierher gebracht wurden. McKay bemerkt unterdessen, dass er seinen tragbaren PC verloren hat und erinnert sich wieder, dass er auf der Suche nach Teyla ist, doch niemand der Anwesenden kennt diesen Namen.

Kurz nachdem Carter acht Stunden zuvor die Anweisung gegeben hat, wird die Cafeteria nun für neue Patienten vorbereitet. Teyla und Ronon kommen dabei ins Gespräch und stellen fest, dass sie selbst keine der Symptome zeigen. Ronon vermutet, dass sie dem Bakterium zwar ausgesetzt waren sich jedoch nicht damit infiziert haben. Als er dies Dr. Keller berichtet, vermutet sie eine Art Immunität und bittet Ronon um eine Blutprobe.

In der Gegenwart versucht McKay derweil aus der Cafeteria zu entkommen um nach Teyla zu suchen und erklärt den anderen, dass es ihre einzige Möglichkeit sei herauszufinden warum sie sich an nichts erinnern. Anfangs zweifeln die andern daran, doch Carter, die ebenfalls zu den Erkrankten zählt, betont, dass sie Soldaten möglicherweise selbst nicht mehr wissen als sie selbst und beginnt einen Plan auszuarbeiten.

Einige Stunden zuvor ist McKay zusammen mit Sheppard auf dem Weg in Carters Büro und berichtet ihm dabei, dass die Quarantäne der Krankenstation aufgehoben wurde, da es bereits zu viele Infizierte gibt. Der Vorschlag, dass sich alles nicht benötigtes Personal in der Cafeteria melden soll findet darin Unterstützung, dass Sheppard bereits Major Lorne befohlen hat sich darum zu kümmern und Carter ihnen ein Medikament gibt, welches den Gedächtnisverlust hinauszögern soll. Des Weiteren teilt sie den beiden mit, dass sie Zelenka dazu veranlasst hat den Steuerkristall aus dem Stargate zu entfernen, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und so nun keine Gatereisen mehr möglich sind.

Zur gleichen Zeit erkundigt sich Ronon bei Dr. Keller nach den Ergebnissen seines Bluttestes und stellt fest, dass auch sie nun auch unter Gedächtnisverlust zu leiden beginnt. Ihr Gespräch wird unterbrochen, als bei einem der Patienten das Herz aussetzt und dieser trotz Gegenmaßnahmen kurz darauf stirbt.

Als Major Lornes Team in der Gegenwart einen neuen Erkrankten in die Cafeteria bringt, gelingt es den dort eingesperrten Leuten sie durch eine Massenflucht zu überraschen. Zwar können die meisten noch rechtzeitig betäubt werden, doch Carter und McKay gelingt die Flucht und sie beginnen nun gemeinsam die Suche nach Teyla erneut.

Mehrerer Stunden vor der Flucht, begleiten Ronon und Sheppard einige Erkrankte auf ihren Weg in die Cafeteria, wo sie auf Carter treffen. Der Colonel teilt ihr mit,
dass er Major Lorne und sein Team angewiesen hat sich für eventuellen Widerstand mit Stunnern zu bewaffnen, da nun immer mehr Menschen die ersten Anzeichen von Gedächtnisverlust zeigen. Zwar gefällt ihr dieser Gedanken nicht, doch sie sieht ein dass dies die wohl einzige Möglichkeit bei einer drohenden Massenpanik ist. Nach dem Gespräch gehen die beiden Männer zur Waffenkammer und beginnen mit Lorne über eine Idee für den Notfall zu reden.

In der Gegenwart laufen Carter und McKay nach dem Ausbruch orientierungslos durch die Gänge von Atlantis und treffen dabei auf Zelenka. Sie können den bewaffneten Wissenschaftler davon überzeugen ihnen zu vertrauen und nach einem kurzen Gespräch ist der Tscheche bereit ihnen auf ihrer Suche zu helfen.

Einige Stunden vor den aktuellen Geschehnissen berichtet Dr. Keller von ihren Ergebnissen und erklärt, dass das Bakterium starke Ähnlichkeiten mit dem des Kirsanfiebers hat, das nach Teylas Auskunft eine weitverbreitete Kinderkrankheit in der Pegasus Galaxie ist. Als McKay anmerkt, dass sie es hier wahrscheinlich mit einer Mutation des Kirsanfiebers zu tun haben und Teyla sowie Ronon deswegen immun dagegen sind, berichtet die Athosianerin von einer weit verbreiteten Pflanze, die ihr Volk schon seit Generationen als Heilmittel gegen die ursprüngliche Kinderkrankheit benutzt. Carter weist Sheppard an sich mit einem Jumper auf den Weg zu machen, doch Ronon erinnert sie daran, dass sie Zelenka angewiesen hat den Steuerkristall des Gates an sich zu nehmen. Es stellt sich heraus, dass Zelenka bereits unter dem Gedächtnisverlust leidet und nicht mehr auf Funksprüche reagiert.

Nach einer kurzen und erfolglosen Suche beschließen Ronon und Sheppard auf dem Festland des neuen Planetens nach der Pflanze zu suchen, während McKay und Teyla beginnen an einer Möglichkeit für die Verteilung des Gegenmittels zu arbeiten.

In der Gegenwart erreichen Carter, McKay und Zelenka derweil die Krankenstation. Dort können sie sich im letzten Moment vor Major Lornes Team verstecken, die kurz nach ihnen ankommen und sich auf der Suche nach dem Medikament befinden, welches die Symptome der Krankheit hinauszögern soll. Nachdem sie fündig geworden sind und die Krankenstation verlassen haben, fordert Carter ihre Begleiter auf ihnen zu folgen, da sie eine Idee habe.

Ronon und Sheppard haben einige Stunden zuvor das Festland erreicht. Da Sheppard bereits kurz nach der Ankunft erneut an ihre Aufgabe erinnert werden muss, betäubt Ronon ihn und lässt ihn gefesselt im Jumper zurück, während er sich selbst auf die Suche nach der Pflanze macht.

Zur gleichen Zeit nimmt McKay in seinem Labor einige Änderungen am Basisprotokoll der Belüftung vor, um die Wirkstoffe gegen das Bakterium später gleichmäßig auf Atlantis verteilen zu können. Als Teyla nach der Ursache eines verdächtigen Geräusches außerhalb vom Labor sieht, trifft sie auf das Team von Major Lorne. Da sie Teyla in Gewahrsam nehmen wollen kommt es zu einem kurzen Kampf, in dessen Verlauf die Athosianerin letztendlich betäubt und gefangengenommen wird. McKay, der dies von seinem Labor aus beobachtet, hat nun niemanden mehr der ihn hilft sich an seine Aufgabe zu erinnern und beginnt darauf hin die Videobotschaft für sich selbst aufzunehmen.

Major Lorne besucht in der Gegenwart Teyla, die sich in der Gefängniszelle befindet, und unterstellt ihr die Verantwortung für die Krankheit zu haben. Teyla versucht ihn zu beruhigen und erklärt, dass die Tabletten, die er einnimmt, verantwortlich für sein Verhalten seien, doch Lorne glaubt ihr nicht. In diesem Moment wird der Major von Carter, McKay und Zelenka betäubt, die ihm von der Krankenstation aus gefolgt sind. Teyla ist erfreut sie zu sehen und nachdem sie aus der Zelle befreit wurde, führt sie die drei zurück zu McKays Labor, damit er seine Arbeit dort beendet.

Zur gleichen Zeit kehrt Ronon mit genügend Pflanzen zum Jumper zurück und wird dort von Sheppard, der sich in der Zwischenzeit befreit hat, mit einer Waffe bedroht. Obwohl der Colonel sich an nichts mehr erinnern kann, gelingt es Ronon sein Vertrauen zu gewinnen und ihn die Waffe senken zu lassen.

Im Labor angekommen beendet McKay mit Teylas das Programm, während Ronon und Sheppard zur gleichen Zeit im Jumperhanger landen. Dort werden sie bereits von einigen Soldaten erwartet, die sie trotz Ronons Erklärungen gefangen nehmen wollen. Als Major Lorne hinzukommt und er von Ronon aufgefordert wird in eine seiner Taschen zu greifen, findet er dort ein Foto von Sheppard, mit der Botschaft, dass es sich um seinen Vorgesetzten handelt und seinen Anweisungen zu befolgen seien. Die überzeugt den Major und er lässt die beiden gewähren, woraufhin sie die Pflanzen zu McKay ins Labor bringen.

Einige Zeit später erwacht der Colonel auf der Krankenstation und erfährt von Teyla und Ronon, dass der Wirkstoff der Pflanzen erfolgreich im Lüftungssystem der Stadt verteilt wurde. Sheppards Idee mit dem Foto habe so das schlimmste verhindert.


Mal etwas anderes, nach den ganzen Replikatoren und Wraith Folgen. Eine in sich selbst abgeschlossene Story mit einer guten Kameraführung und vielen Wendungen innerhalb der Story. Die Folge weiß zu unterhalten und das so gut wie durchgehend. Es gibt einige mit Humor unterlegte Szenen wie zb das Passbild in Lornes Jacke. Generell sei auch angemerkt das es wirklich positiv ist, dass hier sehr viele Charaktere mit einbezogen werden.

Hier sind also auf jedenfall 4 Punkte drin, vor allem eben weil sie aus den vorher gegangenen heraus sticht.
 


Bewertung: (Maximal 5 Punkte pro Kategorie)

Action: 4
Charakterentwicklung: 2
Erotik: 0
Kontinuität: 4
Humor: 3
Spannung: 4
Spezialeffekte: 3

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +