• Willkommen! Heute ist der 26. September 2018

Episoden

48 Stunden
48 Hours


Weltpremiere: 15.03.2002 Premiere DE: 17.07.2002 Regie: Peter Woeste Drehbuch: Robert C. Cooper
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Eine Fehlfunktion hält Teal'c im Stargate gefangen. Um ihn zu retten, ist SG-1 auf die Hilfe der Russen und eines alten Feindes angewiesen.


SG-1 ist auf einem Planeten auf der Flucht vor Goa'uld Todesgleitern. Man schafft es, die Erde anzuwählen, worauf Daniel und Sam durch das Stargate springen. O'Neill und Teal'c (der eine schwere Goa'uld-Kanone trägt) sind einige Meter hinter ihnen, als sich plötzlich ein kleiner Goa'uld-Jäger dem Gate nähert, am Steuer: Tanith! O'Neill springt durch das Gate, aber Teal'c will endlich Rache an Tanith nehmen und schießt auf das Schiff. Er trifft die Kabine und springt durch das Gate, doch das Schiff stürzt genau auf das Stargate, was zur Folge hat, dass die Verbindung unterbrochen wird ...

O'Neill kann sich nicht erklären, wo Teal'c ist, da dieser genau hinter ihm war. Sam kommt darauf, dass Teal'cs Energie-signatur noch in ihrem Stargate gespeichert ist, da das Gate aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen alle Muster spei-chert bevor es rematerialisiert. Wenn aber eine erneute Wurmlochverbindung aufgebaut wird, wird der Speicher gelöscht und somit wäre Teal'c unwiderruflich verloren. Also reisen Daniel und Major Davis nach Russland, da noch acht SG-Teams auf Missionen sind und nicht durch das Gate des SG-Centers zurückkommen können.

Die Russen haben immer noch ihr eigenes Stargate, doch sie führen seit dem Zwischenfall mit dem Wasserplaneten (Ep. 4.07 Planet des Wassers) keine eigenen Missionen mehr durch. Die acht Teams kehren gesund durch das Stargate der Russen zurück, woraufhin sogar erlaubt wird, dass noch ein anderes Team zu den Tok'ra geht, um zu fragen, wie man Teal'c retten könnte. Leider haben die Tok'ra momentan keine Lösung, doch sie arbeiten daran. Sie sagen aber, dass es mit der Hilfe eines DHDs möglich sei, worauf Daniel und Davis die Russen um ihr DHD bitten. Die russische Regierung erachtet es aber als zu wertvoll, um es zu verkaufen, doch sie leihen es dem SG-Center um Teal'c zu retten.

Inzwischen ist in der SG-Basis Colonel Simmons aufgetaucht und er erklärt, dass die Regierung in 48 Stunden den Be-trieb wieder aufnehmen wird, ob nun Teal'c gerettet wurde oder nicht. Hammond versucht alles, um diese Frist zu ver-längern und plötzlich unterbreitet ihm Simmons ein Angebot: Er wisse, wie man Teal'c retten könnte, doch dafür ver-langt er viel zu viel von Hammond. Dieser kann nicht darauf eingehen, weil ihm Simmons unter anderem nicht sagen will, woher er wisse, wie man Teal'c retten kann.

Mittlerweile ist Maybourne bei Jack aufgetaucht, der sofort einen Wutanfall kriegt, da er immer noch glaubt, dass Ma-ybourne ihn niedergeschossen und den Goa'uld "entführt" hat. Er erklärt ihm, dass es sehr wahrscheinlich Simmons war, der ihn niedergeschossen hat und den Goa'uld gefangen hält. Also beschließen die beiden, den Goa'uld zu suchen. May-bourne hackt sich erfolgreich in die Datenbanken des NID und findet heraus, wo der Goa'uld festgehalten wird. Dort angekommen schalten sie die Wachen aus und wollen von dem Goa'uld wissen, was er Simmons über das Gate erzählt hat.

Da der Goa'uld nichts verraten will, kommt Jack auf die Idee, dass das gestrige Gespräch mit Simmons sicher aufge-zeichnet wurde. Tatsächlich finden sie die Kassette und haben somit die Lösung. Daniel und Major Davis sind auf dem Rückflug, als sie Sam berichten, dass sie das DHD von den Russen ausleihen konnten. Als sie sich alle in der SG-Basis treffen, bereiten sie die Modifikationen am Gate vor und starten den Versuch: Plötzlich steht die Wurmlochverbindung und Teal'c kommt durch das Gate. Für ihn sind nur wenige Sekunden vergangen...

Als man ihn fragt, was passiert sei und ob es ihm gut ginge, antwortet er nur: "Ich habe meine Rache genommen, Tanith ist tot ...", worauf ihm Jack gratuliert. Gerade als die beiden von der Rampe runtersteigen, gibt es eine Feedback-Schleife, die das DHD der Russen vollkommen zerstört, was bedeutet, dass die USA wieder die "Vormachtstellung" in Sachen Stargates haben, da die Russen kein Dialing-Programm haben, wie das, das von Sam einst entwickelt wurde.

Aktuelles

Stargate-Kampagne

Hier findest du aktuelle Informationen zu Mallozzis-Kampagne. Wenn auch du mehr Stargate-Episoden möchtest, mach mit!

Anzeige

Conventions

Starfury's Invasion
- Renaissance Hotel, London, Heathrow, UK -

Mit der Invasion belebt der Veranstalter eine vor langem eingestellte Convention-Reihe wieder. Das Hauptaugenmerk soll nun allerdings auf die Serien Dark Matter und Killjoys gelegt werden.

   

mehr +
The Isle of Wight Comic Con - Island Con 2018
- Cowes Enterprise College, Cowes, Isle of Wight, GB -

Die Island Con 2018 findet bereits zum 2. Mal statt und wartet mit Gästen und Attraktionen aus den Bereichen Comics & Kunst, Film & TV und besonderen Themenarealen wie der "Dino Zone" auf.

   

mehr +
Cal Mah - FCD's Unofficial Stargate Convention
- King Power Stadium, Leicester, UK -

Der britische Veranstalter FCD Events lädt für November zu seiner ersten Stargate-Convention in Mittelengland ein. Mit 11 Gästen aus dem 1994er Film und allen Serien des Franchise (inklusive Origins) sowie einer Stargate-Buchautorin ist das Line-up sehr vielversprechend.

   

mehr +