• Willkommen! Heute ist der 27. Juni 2017

Episoden

Neue Machtverhältnisse, Teil 1
New Order, Part 1


Weltpremiere: 09.07.2004 Premiere DE: 13.06.2005 Regie: Andy Mikita Drehbuch: Joseph Mallozzi, Paul Mullie
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Carter wird gefangen genommen als sie und Teal'c versuchen die Asgard zu kontaktieren. Sie erhoffen sich von den Asgard Hilfe zu bekommen, um den gefrorenden O'Neill zu befreien. Dr. Weir und Daniel Jackson verhandeln unterdessen mit nicht vertraulichen Partnern, welche sich wünschen gegen einen gemeinsamen Feind Seite an Seite zu kämpfen (Teil 1 von 2).


Dadurch, dass Colonel Jack O'Neill das Wissen der Antiker erneut in sein Gehirn geladen hat, konnte er mit Hilfe des Antiker-Wissens ein Goa'uld Transportschiff so modifizieren, dass es schneller fliegt als alle anderen bekannten Schiffe. Daraufhin war er dann in der Lage, den Thron in einem antiken Außenposten in der Antarktis zu aktivieren. Er konnte mit einem mächtigen Energiestrahl den Goa'uld Anubis und dessen gesamte Flotte besiegen. Dadurch rettete O'Neill erneut die Erde. Doch das Wissen der Antiker überschrieb immer mehr von seinem Gehirn, sodass sich O'Neill in eine Stasiskammer im Außenposten begab, da weder sein Gehirn noch sein Körper dem mächtigen Antikerwissen länger standhalten konnten.

Während Dr. Daniel Jackson, Major Samantha Carter und Teal'c – sein bester Freund, der nun kurze Haare hat, – wollen zu dem Außenposten, um einen Weg zu finden, Colonel O'Neill wieder ins Leben zu holen. Doch die neue Leiterin des SGC, Dr. Elizabeth Weir, kann es den dreien nicht erlauben, da das internationale Antarktische Abkommen es verbietet, eine militärische Basis zu errichten oder Waffen der Basis zu testen. Desweiteren wurden alle normalen Stargate Aktivitäten auf Eis gelegt, bis alle Nationen der Erde zugestimmt haben, dass der Außenposten in der Antarktis genutzt werden darf.

SG-1 hat noch immer Hoffnungen, dass ihre Freunde, die Asgard, O'Neill retten können, indem sie das Antiker-Wissen aus ihm entfernen, wie sie es schonmal gemacht haben. Aber die Asgard haben in letzter Zeit nicht auf die Kommunikationsversuche der Menschen geantwortet. Carter schlägt vor, das modifizierte Goa'uld Transportschiff zu nutzen, um zur verlassen Asgard Heimatwelt, Hala in der Othala Galaxie, zu fliegen. Auf diesem Planeten gelang es SG-1, die Replikatoren, welche nun eine menschliche Form angenommen haben, in einem Zeiterweiterungsfenster einzusperren. Dies rettete den Asgard und weiteren unzähligen Galaxien das Leben, da die Replikatoren fast unbesiegbar erscheinen. Da das Feld nun langsam seinen Effekt verliert, macht sich SG-1 auf den Weg dorthin, um von dort die Asgard, die die Situation überwachen müssten, damit die Replikatoren nicht ausbrechen, zu kontaktieren.

Doch Weir lässt diese Mission nicht zu, da das Transportschiff eine sehr fortschrittliche Technologie für die Erde enhält, die Waffe in der Antarktis nicht genutzt werden kann und höchsten O'Neill wüsste, wie man sie reaktivieren kann. Dieser jedoch befindet sich in einem Tiefschlaf. Carter zwingt jedoch Weir dazu, dass sie sie und Teal'c gehen lässt, weil Carter sonst nicht bei der Erforschung der Antiker-Technologien helfen würde. Daniel bleibt auf der Erde, da er der einzige ist, der etwas von der Antiker-Technologie und -Sprache versteht. Dies ist nötig, da die Goa'uld nun keine Angst mehr vor Anubis haben und nun die Erde angreifen könnten. Er ist auch O'Neills einzige Hoffnung, falls Teal'c und Carter bei ihrer Mission umkommen oder ihre Mission nicht gut laufen sollte.

Als Carter und Teal'c im Hyperraum zum Planeten Hala fliegen, erreicht das SGC eine Off-World Nachricht von einem Goa'uld. Sie stammt vom System Lord Camulus, dem keltischen Gott des Krieges. Er bittet um ein Treffen zwischen dem SGC und den höchsten Systemlords Yu, Amaterasu und ihm selber. Sie wollen ein Bündnis mit der Erde abschließen! Obwohl Weir und Daniel glauben, dass die Goa'uld nur an die Waffe kommen wollen, die Anubis besiegt hat, erlauben die den Delegierten der Goa'uld ins SGC zu kommen, um die Verhandlungen zu führen.

An dem Ort, wo Hala sein sollte, werden Teal'c und Carter in ein schwarzes Loch gezogen, als sie aus dem Hyperraum in den normalen Raum übertreten. Sie stehen kurz davor, in das Loch gezogen zu werden, als die beiden mit einigen ihrer Waffen auf die Brücke des Kommandierenden der Asgard Flotte gebeamt werden. Ihr alter Freund erzählt ihnen, dass er keine Nachrichten des SGC empfangen konnte, da die Zeit-Raum-Krümmung des schwarzen Loches Probleme mit seinen Langstreckenkommunikatoren bereitete. Desweiteren erklärt er, dass Hala in das Loch gezogen wurde, welches dazu da ist, um die Replikatoren zu vernichten. Denn das zeiterweiterungsgerät hätte in zwei Erdjahren von den Replikatoren erreicht und ausgeschaltet werden können. Darauf änderten die A sgard die Schwerkraft der Sonne, um die Hala kreiste, um ein schwarzes Loch zu erzeugen. Dieses sollte den Planeten vernichten, was derzeit geschieht. Thor freut sich, mit Teal'c und Carter zurück zur Erde zu kehren, sobald er sicher ist, dass alle Replikatoren vernichtet wurden.

Doch dann erkennen Thors Monitore, dass sich einige Replikatoren zusammengeschlossen haben und das Zeiterweiterungsgerät so verändert haben, dass sie es zu ihrem eigenen Vorteil nutzen konnten. Die Replikatoren formten ein Schiff, welches nun auf dem Weg zu Thors Raumschiff ist.

Im SGC kommen die drei Systemlords an. Ihre Forderung ist einfach: Die Menschen sollen ihre wunderbare neue Waffe nutzen, um den System Lord Baal zu stoppen, der die Supersoldaten Armee von Anubis kontrolliert, die Kull. Wenn sie dies nicht tun, wird Baal bald die ganze Galaxie beherrschen und alle anderen System Lords wären vernichtet. Doch da sich O'Neill in Stasis befindet und er wahrscheinlich sofort sterben würde, wenn man ihn aus diesem Schlaf befreien würde, hat die Erde keine Idee, wie sie die Waffe zum Laufen bringen kann. Und die Goa'uld dürfen dies auf keinen Fall erfahren.

Unterdessen haben die Replikatoren damit begonnen, Thors Schiff einzunehmen. Als Teal'c und Carter versuchen, diese zu vernichten, wird Carter plötzlich auf das Replikator-Schiff gebeamt. Dieses Schiff ist nun auf dem Weg zu dem Planeten Orilla, auf dem die Asgard ihre Zivilisation neu aufbauen. Die Replikatoren erhielten diese Informationen aus dem Computer von Thors Schiff, bevor Teal'c sie alle vernichten konnte. Auf dem Schiff der Replikatoren trifft Carter auf Fünfter. Dieser Replikator hat eine menschliche Form und ist der am meisten menschenähnliche Replikator mit Gefühlen. SG-1 ließ ihn im Zeiterweiterungsfeld zurück, obwohl sie ihm sagten, sie würden ihn mitnehmen. Doch er ist nicht mehr das freundliche Wesen, das geholfen hat: Nachdem Carter ihm versprochen hat, dass sie ihn mitnehmen würden, wenn er ihnen helfen würde seine Replikatorfreunde in dem Zeitfeld zu fangen, wurde er von O'Neill aus taktischen Gründen zurück gelassen. Betrogen und wild, beginnt Fünfter damit Carter zu quälen, indem er schlimme Bilder in ihren Kopf projiziert, bis sie zusammenbricht und ihn um Gnade anfleht.

Thor beginnt damit, das Replikatorschiff im Hyperraum einzuholen, und möchte sein Schiff selbst vernichten, um die Replikatoren zu stoppen. Doch sein Plan wird von dem letzten Replikator, der an Bord seines Schiffes war, vernichtet. Denn Thor sabotierte die Steuerung, sodass sein Schiff weit zurück gefallen ist und die Asgard Heimatwelt erst spät erreichen konnte. Als es aus dem Hyperraum austrat warteten alle Schiffe der Asgard auf dieses und vernichteten es – wie es scheint, mit Carter an Bord.

Im SGC machen sich die System Lords auf den Weg zurück, nachdem sie Weirs (Bluff-) Angebot nicht angenommen haben: Die Menschen hätten die Waffe gegen Baal eingesetzt, wenn sie dafür im Gegenzug das komplette Gebiet von Baal bekommen hätten. Doch die System Lords gingen nicht darauf ein und wollen nun durch das Stargate zurück zu ihren Welten, um den Kampf gegen Baal wieder aufzunehmen. Doch Daniel, der die codierte Nachricht der Goa'uld entschlüsselt, erfährt, dass sie verschwinden, da ein Goa'uld-Schiff auf dem Weg Richtung Erde ist, um die Waffe der Antiker zu testen. Es wird in einer Stunde ankommen.

Fortsetzung folgt

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Anzeige

Conventions

Comic Con Germany 2017
- Messe Stuttgart -

Die erste Comic Con Germany war ein voller Erfolg, das Nachfolge-Event soll noch größer werden! Comic-Fans dürfen also gespannt sein, und sich wird sich auch wieder so mancher Stargate-Gast einfinden.

   

mehr +
Comic-Con International: San Diego 2017
- San Diego Convention Center, Kalifornien, USA -

Die San Diego Comic-Con ist DAS alljährliche Mega-Event der Entertainment-Branche: Die Besucher erwarten Highlights aus Kino, TV, Comics und Anime, exklusive Previews und Premieren, Panels und hochkarätige Stargäste. Auch viele Stargate-Darsteller nehmen regelmäßig teil.

   

mehr +
London Film and Comic Con 2017
- Olympia, London, UK -

Die London Film & Comic Con ist DAS Mega-Ereignis in Europa. Zu den Stars aus Film & TV zählen regelmäßig auch "Stargate"-Stars. Aber auch echte Hollywood-Stars geben sich hier die Ehre.

   

mehr +