• Willkommen! Heute ist der 09. Dezember 2016

Charaktere

Elizabeth Weir

Dr. Elizabeth Weir, deren Spezialgebiet Diplomatie darstellt, wurde von Vizepräsident Kinsey als Nachfolgerin von General George Hammond in das Stargate-Center eingeführt. Jedoch war sie nur kurz im Cheyenne Mountaine Komplex tätig, da sie als zivile Leiterin einer Expedition in die Pegasus-Galaxie ging. Sie ließ ihren Freund Simon und ihren Hund auf der Erde zurück.

Sie selbst suchte die Mitglieder der Expedition aus und es war ihre Entscheidung Major John Sheppard mit nach Atlantis zu nehmen, vor dem sie von General Jack O’Neill, wegen Befehlsverweigerung, gewarnt wurde.

Sie versucht alle Mitglieder ihres Teams kennen zu lernen, sowie einige Athosianer, und bringt keinen ihrer Leute unnötig in Gefahr. Das komplette Expeditionsteam liegt ihr sehr am Herzen, was zu sehen ist, als sie persönlich den Verwandten oder Freunden eines jeden verlorenen Mitglieds eine Videonachricht schickt.

Das ganze Expeditions-Team, ausgenommen Dr. Kavanagh, hat volles Vertrauen in ihre Leiterin und zweifelt ihre Entscheidungen nicht an. Einzig und allein Major Sheppard musste sie ein Mal ihre Autorität klar machen, als er ihrem Befehl nicht Folge leistete.

Ihre höchste Priorität ist, den Wraith nie die Möglichkeit zu geben zur Erde zu gelangen, selbst wenn es die Zerstörung von Atlantis bedeutet.

Als Elizabeth die Möglichkeit für kurze Zeit zur Erde zurückzukehren bekam, ergriff sie diese und besuchte ihren Freund. Doch sie musste feststellen, dass dieser eine andere getroffen hatte und ihre Versuche ihn zu überreden mit nach Atlantis zu kommen keinen Erfolg haben würden.

Sheppard verdankt ihr seine Beförderung zum Lieutenant Colonel.

Wenn es auch nur eine kleine Chance gibt einen ihrer Leute zurückzuholen, versucht sie es. Sie hat Sheppard geschickt Colonel Sumner zurückzuholen, sie hat AR-1 geschickt um den, vom Weg abgekommenen, Lt. Ford zu finden, sie hat sich selber darum gekümmert, als ihr Elite-Team auf Belsa von Sträflingen gefangen genommen wurde. Ebenfalls hat sie alles getan, um Lt. Col. Sheppard zu helfen, als dieser Symptome ähnlich denen, die Ford nach seiner Wraith-Attacke geplagt haben, aufwies, oder als er in ein Feld transportiert wurde, das die Zeit ausdehnte.

Als eine Gefahr für die Stadt galt sie, als das Bewusstsein von Pheobus, einem Außerirdischen, in sich hatte. Sie hatte keine Kontrolle mehr über ihren Körper und jagte quer durch die Stadt Lt. Col. Sheppard hinterher. Sie hatte sogar damit gedroht einen Teil der Bevölkerung von Atlantis auszulöschen, doch glücklicherweise konnte man sie außer Gefecht setzen. Das Bewusstsein von Pheobus löste sich nach einiger Zeit auf und ließ die normale Dr. Weir zurück.

Elizabeth ließ das Experiment an einem Wraith zu, das ihn unter Einfluss des Retroviruses zu einem Mensch werden lassen sollte. Allerdings lief es schief. Der Wraith, Michael, konnte sicher zu seinen Artgenossen zurückkehren und ihnen von Atlantis berichten.

Ein zweites Mal stieß sie auf ihn, als sich sein Schiff im Orbit des Planeten, auf dem Atlantis war, befand. Er bot ihnen an, das Retrovirus zu benutzen, um andere Wraith damit zu infizieren. Dr. Weir willigte ein. Allerdings wurde die Allianz jäh beendet, als Ronon und McKay entführt wurden, die Daedalus unter schweren Beschuss genommen wurde und sich die Hive-Schiffe in Richtung Erde begaben. Die Atlanter wurden ausgenutzt und Elizabeth musste nun einen Weg finden, das Schlimmste abzuwenden.


Erster Auftritt in: Stargate: SG-1

Neue Machtverhältnisse, Teil 1

New Order, Part 1

Carter wird gefangen genommen als sie und Teal'c versuchen die Asgard zu kontaktieren. Sie erhoffen sich von den Asgard Hilfe zu bekommen, um den gefrorenden O'Neill zu befreien. Dr. Weir und Daniel Jackson verhandeln unterdessen mit nicht vertraulichen Partnern, welche sich wünschen gegen einen gemeinsamen Feind Seite an Seite zu kämpfen (Teil 1 von 2).

Torri Higginson

Biographie

Torri Higginson wurde am 06.12.1970 in Burlington, Kanada geboren.

Ihr richtiger Name lautet Sarah Victoria Higginson. Sie wählte die seltenere Abkürzung von Victoria und wird seitdem nur noch Torri genannt. Zusammen mit ihrem Bruder Luke und ihren Eltern wuchs sie in ihrem Geburtsort auf und ging dort auch zur Schule. Als Teenager verbrachte sie ihre Freizeit gern mit ihren Freunden auf Punk-Festivals.

Als sie einmal von dem Beruf "Optometriker" hörte, wollte sie diesen Beruf später unbedingt ausüben. Jedoch verschlug es sie mit 18 Jahren nach England, um dort ein Praktikum bei der Sprech- und Texttrainerin Patsy Rodenburg zu absolvieren. Dies war ihr erster Kontakt mit der Schauspielerei.

Nachdem sie ein Jahr in der Heimat verbracht hatte, ging sie wieder nach London, um dort an der London Guildhall School of Music and Drama zu studieren. Dort war sie im Jahr 1989 in derselben Klasse wie Ewan McGregor.
Ihr Studium absolvierte sie erfolgreich und hatte daraufhin viele Theaterauftritte, wie zum Beispiel in Toronto für das World Stage Festival oder in Ungarn für das Festival der Künste.

Ihre erste Rolle bekam Torri 1991 in einem Kurzfilm mit dem Titel "The Photographer’s Wife" als Suzanne. Doch sie wirkte nicht nur als Schauspielerin mit, sondern beteiligte sich ebenfalls als Produzentin.
Ein Jahr später war sie in ihrer ersten Serienrolle als Erica in "Forever Knight" zu sehen.

Ihren ersten Kontakt mit dem Sci-Fi-Genre bildete die Serie "TekWar" und die zugehörigen Fernsehfilme, in denen sie mehrfach ihr Talent als Beth Kittridge, eine der Hauptrollen, zeigen konnte.

2000 wurde sie mit einem Gemini Award ausgezeichnet, den sie für ihre Rolle als Kathrine Stracham in "The City" in der Kategorie Beste Schauspielerin in einer Serienhauptrolle bekam.

Weitere tragende Rollen ergatterte sie in der mit einem Emmy ausgezeichneten Miniserie "Stephen Kings Sturm des Jahrhunderts" und den TV-Filmen "Family Of Cops III" mit Charles Bronson, "Szenen einer Familie" mit Anjelica Huston und Sam Neill sowie "Nichts als die Wahrheit" mit Jane Seymour.
Ihren ersten Kinoauftritt hatte sie in dem Film "Der englische Patient" von Anthony Minghellas.

Nachdem sie nach Los Angeles gezogen war, adoptierte Torri Higginson einen herrenlosen Mischlingshund und nannte ihn Paloma Sedgewick Saddie Street oder kurz 'Sedge'. Im Januar 2003 hatte sie dann nicht zuletzt wegen Sedges überraschend gutmütigem Charakter Kontakt zum Therapieprogramm "Create A Smile" aufgenommen, einer landesweit tätigen Wohltätigkeitsorganisation. Diese nutzt die Bindung zwischen Menschen und Tieren, um Patienten beim Genesungsprozess nach physischen und psychischen Beschwerden zu helfen. Gemeinsam mit Sedge besucht sie seither wenigstens einmal wöchentlich Patienten.

Außerdem verbringt sie zahlreiche Wochenenden mit unbezahlter Arbeit für "Food on Foot", einer Non-Profit-Organisation, die Obdachlose in Los Angeles mit Essen, Kleidung und anderen dringend benötigten Dingen versorgt.

Von 2004 bis 2008 war Torri Higginson als Dr. Elizabeth Weir im "Stargate"-Franchise zu sehen. Danach wurde es ruhig um die Schauspielerin, doch wirkte sie an David Hewletts Webserie "State Of Syn" mit, wo sie die Erzählstimme sprach. Außerdem widmete sie sich verstärkt dem Theater.

2015 kehrte sie schließlich mit Gastauftritten in "Dark Matter" und der Rolle der Eugenia Pikeman in der Serie "Nobility" zur Sci-Fi zurück, und ergatterte darüber hinaus die Hauptrolle in der kanadischen Dramaserie "This Life".

Filmographie

1991
The Photographer’s Wife

1992
Forever Knight
The Women of Windsor
Street Legal

1993
E.N.G.
Counterstrike
Family Pictures
The Hidden Room

1994
TekWar
When the Bullet Hits the Bone

1995
Jungleground
TekWar

1996
Memory Run
The English Patient

1997
Double Take
Balls Up
The Absolute Truth
PSI Factor: Chronicles of the Paranormal

1998
Airborne
Highlander: The Raven
Mythic Warriors: Guardians of the Legend

1999
Family Of Cops II: Under Suspicion
Storm Of the Century
The City
The Outer Limits

2000
Rats

2001
‘Twas The Night
Bliss

2003
Autopsy Room Four
Crust
Intent

2004
The Shields Stories
Irish Eyes
Stargate: Atlantis
Stargate SG-1

2005
Stargate: Atlantis

2006
Stargate: Atlantis
Stargate SG-1

2007
Stargate: Atlantis
Navy NCIS: Naval Criminal Investigative Service

2008
Stargate: Atlantis
Eleventh Hour

2009
Navy NCIS: Naval Criminal Investigative Service
Smile of April

2010
You, Me, Love
The Cult
Stonehenge Apocalypse

2011
Criminal Minds: Team Red
Jerry Bruckheimer's Chase

2013
State Of Syn

2015
Dark Matter
This Life
Nobility

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +