• Willkommen! Heute ist der 26. September 2017

Episoden

Endspiel
Endgame


Weltpremiere: 17.09.2004 Premiere DE: 11.07.2005 Regie: Peter DeLuise Drehbuch: Joseph Mallozzi, Paul Mullie
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Das SG-1 Team muss eine Rettungsaktion starten, die keiner anderen gleicht. Denn das Stargate ist gestohlen und Teal'c befindet sich auf einem anderen Planeten und kann nicht mehr zurück ins SGC.



Das Stargate ist verschwunden! Es verschwand plötzlich aus dem Stargate kommando unter den Augen des Personals, welches gerade im Einsatz war. Unmöglich? Nicht mit der Transporttechnologie der Asgard. Doch wieso sollten die Alliierten der Erde dies tun?Es muss also etwas anderes sein und nachdem Lt. Col. Samantha Carter, Dr. Daniel Jackson und Brig. Gen. Jack O'Neill sich die Überwachungsbänder anschauene, die die Kameras im SGC gemacht haben, bemerken sie einen Wissenschaftler und wie er ein Ortungsgerät am Stargate feststeckt. Dadurch konnte das Stargate von dem Transporter erfasst und herausgebeamt werden.

Der Wissenschaftler namens Dr. Kevin Hartkans, kann nicht gefunden werden. Es scheint die Arbeit des Trust zu sein — böswillige Agenten des ehemaligen National Intelligence Division (NID) die alles machen, egal wie schlimm, um die Erde vor außerirdischen Invasoren zu schützen.

Teal'c, der sich mit anderen Anführeren der Jaffarebellen auf P4S-161 getroffen hat, erkennt, dass er nicht zurück zur Erde kann und folgt daher dem Protokoll und begibt sich zur Alpha Seite, wo er von Col. Pierce die Bestätigung bekommt, dass es keinen Kontakt mit der Erde gibt. Teal'c kehrt zurück nch P4S-161 um sich ein Schiff zu borgen mit dem er zurück zur Erde fliegen kann — und erkennt, dass tausende von Jaffa einen mysteriösen Tod gefunden haben ohne Anzeichen eines Kampfes. Kurz darauf trifft Teal'c auf den Jaffa M'zel, der kurz vor Teal'c eingetroffen ist und ebenfalls alle Jaffa tod aufgefunden hat. Teal'c kehrt zurück zur Alpha Basis.

Unterdessen bringt eine Satellitenaufklärung Carter, Daniel und SG EInheiten zu einem Lagerhaus, wo sie VX Raketen und genug Nervengas vorfinden, um huntertauesende von Menschen umzubringen. In einem Feuergefecht mit einigen Trust Agenten wird ein Gasbehälter getroffen und leckt. Doch niemand stirbt. Carter analysiert das Gas und erkennt, dass es das Symbionten Gift ist, welches die Tok'ra mit dem SGC als Waffe gegen die Goa'uld entwickelt haben. Doch da es auch Jaffa tötet, haben sich beide Seiten geeinigt es nur im Falle der Verteidigung einzusetzen.

Es wird nun klar, dass der Trust das Gift nutzt und es mit den VX Raketen durch das Stargate schießt um so einen rieisgen chemischen Schlag gegen die Goa'uld zu führen, ohne an die Millionen von Jaffa zu denken, die ihr Leben dadurch lassen.

Der verwundete trust Agent im Lagerhaus trägt eine Area 51 Marke und führt Carter und Daniel dorthin um Dr. Bricksdale zu befragen. Er denkt, dass ein Transportgerät, welches von dem Goa'uld Systemlord Osiris kommt, nachdem sie gefangn genommen wurde, genommen wurde. Es wurde dann genutzt um auf das Schiff zu kommen um es dann wieder zurückzubringen. Doch sie können Bricksdale nicht der Mittäterschaft überführen und das Transportgerät von Osiris ist nicht funktionsfähig.

Auf der Alphaseite erklärt M'zel Teal'c, dass drei weitere Goa'uld Planeten angegriffen wurde und mehrere Millionen von Jaffa umgekommen sind durch das Tok'ra Symbiontengift. M'zel, ist davon überzeugt, dass die Tok'ra sich gegen die Jaffa wenden, um den Goa'uld ihre Armeen zu nehmen. Doch dies kann nicht sein und so gehen Teal'c und M'zel auf den Planeten P3S-114, tief im Goa'uld Terretorium wo sie hoffen auf einen Undercover-Tok'ra zu treffen, der auf den Namen Zarin hört. Von ihr wollen Teal'c und M'zel mehr wissen. Und der einzige Weg sie zu sehen, ist dass sie sich gefangennehmen lassen müssen.

Unterdessen sind Carter und die SGC Einheiten Bricksdale zu einem Treffen bin dem Trust Agenten Hoskins gefolgt, auf den sie bereits getroffen sind. Der Verräter Bricksdale diente als Köder. Carter schießt auf Koskins mit der Zat, nimmt seinen Lokalisierier und wird plötzlich woanders hingebeamt.

Carter findet sich auf einem getarnten Goa'uld Alkesh Fighter welches von Osiris im Orbit der Erde zurückgelassen wurde. Der Trust bekommen Hoskins zurück und schalten carter aus, die dann machtlos zugucken muss, wie die ehemaligen NID Agenten Raketen durch das Stargate mit dem Goa'uld Gift schießen. Der nächste Planet ist der, auf dem sich Teal'c befindet. Die Rakete schlägt ein, nachdem Zarin gegenüber Teal'c und M'zel bekräftigt hat, dass die Tok'ra mit diesem "Abschlachten" nichts zu tun haben. Dann fällt sie, M'zel und alle Jaffa die dem Gas ausgesetzt sind zu Boden. Ein geschockter Teal'c — der durch Tretonin nicht länger einen Symbionten trägt — ist imun.

Im SGC überredet Daniel Bricksdale, dass er kooperieren soll. Bricksdale bekommt das Handgerät von Osiris wieder zum Laufen und Daniel beamt sich auf das Alkesh. Dort deaktiviert er die Tarnvorrichtung und versucht gerade den Hyperantrieb auszuschalten, als er gefangengenommen wird. Hoskins, der erfährt, dass das Schiff nicht mehr getarnt ist, befiehlt, dass das Schiff in den Hyperraum springen soll. Er ist kurz davor Carter und Daniel zu töten, als Teal'c es endlich durch das Stargate schafft und Hoskins mit seiner Stabwaffe tötet. Carter markiert das Stargate mit einem Lokalisierungsgerät und kurz bevor das Schiff mit den Pilot im Hyperraum verschwindet, schafft es Col. Pendergrast von der Prometheus, das Signal anzuvisieren und so das Stargate, Carter, Daniel und Teal'c auf die Prometheus zu beamen.

Das Stargate ist wieder auf der Erde, doch der Trust hat noch genug Goa'uld Gift um weitere sechs Goa'uld Planeten von allem Leben, welches auf Symbionten setzt, auszulöschen.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

German Comic Con Berlin 2017
- Messe Berlin -

Nach dem großen Erfolg der Comic Con Berlin 2016 kehrt die German Comic Con auch im Jahr 2017 wieder in die Hauptstadt zurück.

   

mehr +
PARIS MANGA & SCI-FI SHOW 24
- Paris Expo Porte de Versailles, Paris, Frankreich -

Die PARIS MANGA & SCI-FI SHOW findet zweimal im Jahr in Paris statt und zeichnet sich durch eine bunt gemischte Gästeliste sowie jede Menge Events aus den Bereichen Cosplay, Anime, Comics, Sci-Fi und Fantasy aus.

   

mehr +
FearCon
- Maritim Hotel, Bonn, DE -

Die FedCon GmbH lädt mit ihrem Horror-Ableger FearCon pünktlich zu Halloween zu einem schaurigen Wochenende im Maritim Hotel in Bonn.

   

mehr +