• Willkommen! Heute ist der 24. Oktober 2017

Episoden

Colson
Covenant


Weltpremiere: 27.08.2004 Premiere DE: 04.07.2005 Regie: Martin Wood Drehbuch: Ron Wilkerson, Robert C. Cooper
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Ein großer Geschäftsmann droht damit die Geheimnisse um außerirdisches Leben der Welt zu präsentieren. Dies zwingt das Stargate Kommando dazu, ihm zu zeigen, wieso er die Geheimnisse besser für sich behalten sollte.


Die Wahrheit ist irgendwo dort draußen und Alec Colson, CEO einer der weltweit führenden und einflussreichsten Firmen -Colson Industries -möchte klarstellen, dass die Wahrheit auch an die Öffentlichkeit gelangt. Er behauptet, dass viele Regierungen auf der Erde eine große Lüge verbreiten und damit einen Großangriff einer außerirdischen Spezies vertuschen wollten. Colson gibt allen darin involvierten nationen 24 Stunden Zeit, um an die Öffentlichkeit zu gehen, oder er wird es für sie tun.

Brian Vogler, Stellvertreter, rechte Hand und bester Freund von Colson, bittet Colson noch darum, diesen Plan nicht in die Tat umzusetzen. Es geht um die Aktien der Firma und Colson könnte all sein Geld verlieren oder die eigene Regierung, der beste Auftraggeber der Firma, könnte sich gegen ihn stellen. Doch Colson läst sich nicht abbringen.

Im Stargate Center schauenBrig. Gen. Jack O'Neill, Lt. Col. Samantha Carter, Dr. Daniel Jackson und Teal'c Colsons Ansprache im Fernsehen. Carter hatte für eine kurze Zeit mit Colson am F-302 Projekt gearbeitet, obwohl er nicht wusste, wofür er gearbeitet hat. Sie sagt O'Neill, dass Colson mehrere Satelliten besitzt, die die Erde beobachten und auch das Wetter einschätzen. Es wäre möglich, dass diese Satelliten Anubis Flotte im Orbit oder über der Antarktis fotografiert haben. O'Neill schickt Daniel Jackson und Carter zu Colson, um ihn zu überzeugen, von seinem Plan abzuweichen, doch er lässt nicht mit sich verhandeln.

Die Zeit ist vorbei und Colson zeigt der Welt, dass Außerirdische existieren: In den Pressesaal läuft.... ein Asgard!

Carter bespricht sich mit Thor, dem Oberkommandierenden der Asgardflotte, welcher ihr sagt, dass derzeit kein Asgard auf der Erde ist. Und die Tatsache, dass der Asgard nicht sprechen kann und unbekannt aussah lässt die Vermutung aufkommen, dass es kein richtiger Asgard ist. Doch was ist es?

Daniel erforscht ein bisschen Alecs Vergangenheit und erfährt, dass Biovail, eine Biotech Forschungseinrichtung die zu Colson Industries gehört, eine Asgard DNA Sequenz erhalten hat, als das SGC versuchte den Asgard bei ihren Klonproblemen zu helfen.Ihnen wurde nicht gesagt, dass dies die DNA eines Aliens sei, denn es sollte eine blinde Studie sein. Doch die Forschungen wurde anscheinend etwas weiter getrieben als in dem Vertrag abgeschlossen. Carter stellt klar, dass die Asgard DNA so programmiert ist, dass ein Klon in einigen Monaten ausgewachsen ist, und eine Art leere Hülle für ein bestehendes Asgard Bewusstsein darstellt, welches in diese Hülse transferiert wird.

O'Neill sagt, dass Colson weit genug gegangen sein und er kontaktiert Thor. Dieser kommt und beamt den Klon, sowie alle Forscungsarbeiten aus Colsons Labor. Dieser ist darüber sehr verärgert und macht sich auf den Weg Richtung Washington. Carter, dies es nicht mag einen Mann, der Recht hat die Wahrheit zu verbreiten, schlecht zu reden, geht zu den WNN News mit der Reporterin J ulia Donovan, die zusammen mit dem SGC einen Plan ausgearbitet hat um Colsons Aussagen zu revidieren, da sie selber einen Geheimhaltungsvertrag seit dem Prometheus Zwischenfall unterschrieben hat. Im Fernsehen erzählt Carter der Öffentlichkeit, dass Colsons Alien nur ein Produkt einer ausgeklügelten 3D Virtuellen Realität sei und einem fortschrittlichen holografischen Projektor entsprungen sei. Zu ihrer Unterstützung kommt Thor, der sein Hologramm in das Studio beamt und mit den Zuschauern spricht, als Carter ihre Hand durch ihn steckt.

Nach der Ausstrahlung geht Colsons Flugzeug zu Boden. Colson geht es gut, doch es scheint Sabotage gewesen zu sein. Die Sache wird ernster. Carter schlägt nun im SGC vor, dass sie Colson, wie Donovan, die Wahrheit sagen. Denn einen mann mit seinen Resourcen auf ihrer Seite zu haben, könnte etwas gutes sein. O'Neill, der noch im SGC sitzt, zusammen mit Thor und Daniel, nimmt dies zur Kenntnis und sagt Carter, dass er in 5 Minuten ein Treffen mit dem Präsidenten hat und es ihm vorschlagen wird. Carter schaut ihn verblüfft an, als Thor und O'Neill sich wegbeamen, ins Weiße Haus.

Als sich Colson darauf vorbereitet mit Satellitenaufnahmen und Teilen außerirdischen Schiffe an die Öffentlichkeit zu gehen, wird er plötzlich ins SGC gebeamt und dort stellt Carter ihm Thor vor. Thor sagt Colson, dass der Asgard, der geklont wurde, nun ein Bewusstsein in seinen Körper transferiert bekommt. Daher geht es dem Klon gut. Thor verlässt das SGC und Carter zeigt Colson das ganze SGC, und geht sogar mit ihm durch das Stargate zur neuen Alpha Basis auf dem Planeten P4X-650, etwas mehr als 640 Lichtjahre entfernt. Sie macht mit ihm auch auch einen Flug in der F-302, um ihm zu zeigen, woran er mitgearbeitet hat. Doch sie schafft es nicht ihn davon zu überzeugen dass diese Wahrheit geheim bleiben muss, damit es in der Öffentlichkeit keine Panik gibt. Sie erzählt ihm auch vom Trust — ehemalige Agenten der National Intelligence Division (NID) die die Kontrolle über das Stargate wollen, da sie denken, sie könnten die erde besser beschützen, als das SGC. Carter sagt, dass sie dies aber niemals schaffen könnten, wenn das Stargate Programm an die Öffentlichkeit gelangt, daher war es wahrscheinlich dieses Gruppe, die für seinen Flugzeugabsturz verantwortlich war.

Colson ist noch immer davon überzeugt, die Wahrheit über das Stargate zu verkünden, doch zurück im SGC hört er einen Nchrichtenreport, der sagt, dass Colson diesen Alienkram nur erfunden hat, um von den finanziellen Problemen seiner Firma abzulenken. Colson ist wie gelähmt - welche finanziellen Probleme? Doch es geht noch schlimmer: Er wird gesucht, da er die Staatssicherheit gefährdet. Nun wurde er in der Öffentlichkeit zu einem Narr gemacht und bald kommt sein finanzieller Ruin. Und es war Brian Vogler, der vom Trust sechs Monate zuvor bedroht wurde, und Alecs Ruin einleitete, indem er die Finanzbücher fälschte. Vogler ist beschämt durch seine Taten und Colson überredet ihn, dem Trust beim nächsten Mal eine Falle zu stellen. Doch dazu kommt es nicht: Vogler erhängt sich in seinem Badezimmer.

Nachdem diese erschütternde Neuigkeit auch Colson erreicht, der ebenfalls kurz davor steht Selbstmord zu begehen, kommt Carter zu ihm. Sie bietet ihm einen Weg aus dieser Miesere an. Er kann noch immer diesem Planeten helfen, doch nicht mehr auf diesem Planeten. Er wird zur Alpha Basis gehen, wo er dem SGC helfen kann. Er nimmt dieses Angebot an, findet es aber schade, dass niemals jemand mitbekommt, wofür er sich geopfert hat. Und Carter begrüßt ihn, in ihrer Welt.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

Wales Comic Con
- Glyndwr University, Wrexham, Wales, UK -

Nach dem anhaltenden Erfolg der Vorgänger-Events kehrt die Comic Con im Dezember 2017 nach Wales zurück. Auch Stargate-Darsteller sind wieder dabei.

   

mehr +
Milan Comic Con
- Superstudio Più, Mailand -

Die Milan Comic Con findet 2017 zum ersten Mal statt.

   

mehr +
Lunar Eclipse Reunion
- Hilton Hotel Düsseldorf -

Die Lunar Eclipse Reunion ist eine inoffizielle Convention für Fans von Teen Wolf. Für das Event ist auch Stargate-Darsteller JR Bourne in Deutschland zu Gast.

   

mehr +