• Willkommen! Heute ist der 27. Juni 2017

Episoden

Konfrontation
Full Alert


Weltpremiere: 11.01.2005 Premiere DE: 25.07.2005 Regie: Andy Mikita Drehbuch: Joseph Mallozzi, Paul Mullie
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Als die Russen annehmen, dass die US Regierung hintergangen wurde, beginnen sie mit Untersuchungen im SGC. Unterdessen wird klar, dass ein alter Bekannter des SG-1 Teams nicht mehr der ist, der er mal war.


 

Jack O'Neill kommt nach Hause und findet die Haustür offen. Er geht mit der Waffe im Anschlag hinein und findet Kinsey, den ehemaligen Senator und Vizepräsidenten sowie NID Mitglied in seinem Wohnzimmer. Anstatt die Polizei anzurufen gibt er Kinsey drei Minuten Zeit zu erklären, wieso er zu ihm gekommen ist, bevor Jack Kinsey erschießt - denn er ist in sein Haus eingebrochen. Kinsey sagt ihm, dass das Schicksal der Welt wieder in der Schwebe hängt. Das SGC versucht den "Trust" aufzulösen, eine geheime Gruppierung, die früher unter dem Namen NID bekannt war. Doch da Kinsey nicht mehr als Vizepräsident ist, und somit für den NID keinen Nutzen mehr brachte, haben sie ihn aufgegeben und nun möchte Kinsey helfen, da der Trust auch auflösen will. Vor wenigen Tagen wurde Kinsey um ein treffen gebeten und er soll für viel Geld ein Treffen mit dem russischen General Kiselev arrangieren. Kiselev hat die größte Macht über das Militär und würde dem Trust somit große Macht bringen, wenn er auf ihrer Seite stehen würde. Vielleicht werden sie sogar die Russen gegen die USA aufhetzen, da die Russen nicht mit dem SGC zufrieden sind. Der Trust wollen jetzt einen direkten Zug für die Macht machen, denn sie werden jetzt richtig gefährlich...

 

Jack versteht den Ernst der Lage und bespricht das Thema mit Sam, Teal'c und Daniel. Sam schlägt vor Kinsey einzuschleusen und den Trust auszuspionieren, obwohl Kinsey das SGC im Gegenzug für die Informationen um Schutz gebeten hat. Jack sagt ihm, dass er entweder diese Option wählen müsse, oder sie ihm keinen Schutz bieten werden. Kinsey ist einverstanden, es geht schließlich um sein Leben. Er trifft sich, verkabelt und von Teal'c, Daniel und Sam bewacht, mit einem Trust-Agenten, der ihn zu einem anderen Haus fährt. Sam, Daniel und Teal'c folgen ihm. Im Haus sind weitere hochrangige Trust Agenten, die sich mit Kinsey unterhalten und plötzlich bricht die Verbindung zu Kinsey ab. Zuerst das Videosignal doch die Trust Agenten bringen etwas in den Raum und zeigen es Kinsey. Dieser ist sehr erstaunt über das, was er sieht und plötzlich bricht auch die Funk-Verbindung ab. Das Haus wird gestürmt, doch alle sind verschwunden. Sie haben sich auf das Alkesh gebeamt, welches der Trust schon vor einiger Zeit besaß.

Zurück im SGC gibt O'Neill den Befehl, die Prometheus sofort mit der Suche nach dem Schiff beginnen zu lassen, doch da es getarnt ist, würde es lange dauern. Teal'c geht mit der Prometheus in den Orbit, Sam verbessert das Sensorenprogramm der Prometheus im SGC, um ein schnelleres Aufspüren des Alkesh zu ermöglichen und für Daniel hat Jack einen Flug nach Moskau besorgt. Dort soll Daniel herausfinden, was los ist.

Die Prometheus ist nun im Orbit und Sams neues Programm funktionsfähig. Unterdessen kommt Daniel in Russland an und trifft auf die Cpt. Veronokova, eine Frau, die die rechte Hand von Kiselev ist. Sie wird Daniel herumführen. Im SGC geht unterdessen der Alarm: Die Russen sind in einen Alarmzustand gewechselt, doch noch weiß niemand, was los ist. Man befindet sich auf DEFCON 3. Daniel und Veonokova befinden sich auf dem Weg zu Kiselev, doch sie werden unterwegs von einer Gruppe Soldaten aufgehalten. Daniel nehmen sie mit und Veronokova weiß nicht was los ist.

Unterdessen kommt Coloenl Chekov in O'Neills Büro. Jack sagt ihm, dass niemand weiß, was in Russland vor sich geht, doch Chekov sagt ihm, dass man denkt, die amerikanische Regierung wurde untergraben. Daher befindet man sich in einem erhöhten Alarmstatus. Daniel befindet sich während dessen in einem Gebäude und man nimmt ihm Blut ab. Dies soll zeigen, ob er ein Goa'uld ist, oder nicht. Er wird befragt, wieso er Kiselev treffen will, doch Daniel würde es lieber dem General selber sagen. Laut Angaben des russischen Soldaten, der das Verhör durchführt, wird dies nicht passieren. Kiselev wurde heute bedroht, und zwar von Kinsey, der ein Goa'uld ist.

Im SGC erklärt Carter, dass der Trust wahrscheinlich von einem Goa'uld gefangen genommen wurde und sie dann herausbekamen, dass die Leute des Trust hohe Beziehungen zu Regierungen etc haben. So wurden sie mit Goa'ulds besetzt um die Herrschaft der Macht zu übernehmen. Sie haben allem Anschein nach noch weitere Symbionten mitgebracht und einer davon wurde in Kinsey implantiert. Demnach würde Kinsey versucht haben Kiselev ebenfalls einen Symbionten einzupflanzen, denn von Kiselev aus ist es nur noch ein kleiner Schritt zu russischen Präsidenten. Doch Kiselev wurde von Kinsey nicht erreicht, somit könnte er kein Goa'uld sein. Die Russen aber glauben, dass nicht sie, sondern die amerikanische Regierung hintergangen wurden und bestehen auf Tests, sogar vom Präsidenten. O'Neill sagt Chekov aber sofort, dass dies nicht gemacht wird.

Veronokova hat Daniel frei bekommen und sie bringt ihn zu Kinsey, denn Daniel will ihn verhören, da Kinsey den Russen nur Lügen erzählen wird um einen Konflikt hervorzurufen, der für alle auf dem Planeten tödlich enden könnte. Im SGC wird klar, dass nun auch die Japaner den Russen gefolgt sind, und sich in einen erhöhten Alarmzustand befinden. Chekovs Kontakte haben ihm unterdessen gesagt, dass der Präsident von Russland nicht mit der Situation zufrieden ist, und unter großem Druck seines Militärs steht. Doch Chekov hat Kontakte und könnte versuchen seine Freunde im Stab Russlands vom Gegenteil zu überzeugen. Doch die Gefahr besteht, dass Kiselev dann die Macht an sich reißen wird.

Daniel kommt zu Kinsey, doch dieser ist nicht sehr gesprächsbereit. Doch anstatt ihn weiter zu befragen, teleportiert sich Daniel mit ihm auf die Prometheus. Im SGC hat man unterdessen auf Defcon 2 gewechselt, ein Krieg scheint kurz bevorzustehen. Alle Raketen und U-Boote wurden auf Ziele in Moskau gestellt, sodass im Falle eines Krieges schnell gehandelt werden kann. Kinsey, oder besser der Goa'uld in ihm, stellt klar, dass durch die Tatsache das sie ihn entführt haben, die Situation zwischen Russland und Amerika nur noch angespannter wird.

O'Neill erklärt im SGC, dass man soeben von den Russen gehört hat. Sie sind nun in einem Status, der auf vollem Krieg ausgelegt ist, und daher geht man auf Defcon 1. Ein Krieg scheint unausweichlich zu sein, daher haben die USA schwere Bomber losgeschickt, die über Russland kreisen sollen. Chekov und O'Neill unterhalten sich über einen Krieg, doch bei einem erfolgreichen Erstschlag von Russland wäre die Macht von Amerika noch immer viel stärker. Daher versteht Chekov nicht, was man mit einem Krieg erreichen will. Chekov erklärt O'Neill, dass er vielleicht mit dem russischen Präsident ein Gespräch arrangieren kann. Doch man wird nur wenige Minuten Zeit haben, ihn davon zu überzeugen, dass die Russen von den Goa'uld infiltriert wurden, und nicht die Amerikaner. Jedoch hat man keine Beweise dafür, sodass O'Neill und Carter sofort anfangen nach etwas zu suchen. Sie finden etwas: Kiselev trug früher eine Brille, doch heute nicht mehr. Symbionten können einen Menschen heilen, auch von Sehschwäche.

Unterdessen wird die Prometheus angegriffen. Das Alkesh feuert, und es wird klar, dass der Trust von Goa'uld besetzt ist. Durch die Einschläge kann sich Kinsey befreien und transportiert sich auf das Alkesh. Dort schaltet er die Mitglieder aus des Trust aus und nimmt ein Goa'uld Handgerät an sich. Die Prometheus Schilde halten und man feuert zurück. Das Alkesh wird zerstört

Im SGC hat man unterdessen eine Verbindung mit dem russischen Präsidenten aufbauen können. O'Neill sagt ihm, was sie wissen und der Präsident ist sich nicht sicher, was er machen soll. Doch O'Neill erklärt ihm, dass die Goa'uld wissen, was sie tun. Sie wollen, dass sie sich gegenseitig vernichten denn ihr Ziel ist es, an die Antiker Waffe in der Antarktis zu gelangen. Plötzlich meldet Sgt. Harriman, dass man in Russland anscheinend die Kontrolle über eine Atomraketenbasis verliert. Eine Militäreinheit, unter der Führung von Kiselev, versucht einen Erstschlag zu landen und O'Neill versucht mit einer letzten Bitte an den russischen Präsidenten, dass er etwas unternehmen soll. Die Stimmung ist angespannt und O'Neill möchte den Präsidenten anrufen und vorschlagen die Russen anzugreifen. Doch Chekov kann ihn überzeugen zu warten - zum Glück! Nur wenigen Sekunden später wird klar, dass die russischen Bomber umkehren und Kiselevs Truppen es nicht geschafft haben das Raketensilo einzunehmen. Der Krieg ist abgewendet.

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Anzeige

Conventions

Comic Con Germany 2017
- Messe Stuttgart -

Die erste Comic Con Germany war ein voller Erfolg, das Nachfolge-Event soll noch größer werden! Comic-Fans dürfen also gespannt sein, und sich wird sich auch wieder so mancher Stargate-Gast einfinden.

   

mehr +
Comic-Con International: San Diego 2017
- San Diego Convention Center, Kalifornien, USA -

Die San Diego Comic-Con ist DAS alljährliche Mega-Event der Entertainment-Branche: Die Besucher erwarten Highlights aus Kino, TV, Comics und Anime, exklusive Previews und Premieren, Panels und hochkarätige Stargäste. Auch viele Stargate-Darsteller nehmen regelmäßig teil.

   

mehr +
London Film and Comic Con 2017
- Olympia, London, UK -

Die London Film & Comic Con ist DAS Mega-Ereignis in Europa. Zu den Stars aus Film & TV zählen regelmäßig auch "Stargate"-Stars. Aber auch echte Hollywood-Stars geben sich hier die Ehre.

   

mehr +