• Willkommen! Heute ist der 17. Dezember 2017

Episoden

Die Königin
The Queen


Weltpremiere: 12.09.2008 Premiere DE: 09.09.2009 Regie: Brenton Spencer Drehbuch: Allan McCullough
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Dr. Keller entwickelt eine Therapie für Wraith, damit diese sich nicht mehr an Menschen nähren müssen, sondern normale Nahrung zu sich nehmen können. Um dieses testen zu können, wenden sich die Atlanter an Todd. Zwar scheint er von der Idee anfangs wenig überzeugt, stimmt dann jedoch zu, dieses Mittel zu testen.

Dafür wäre es nötig die Königin Primary davon zu überzeugen. Würde sie zustimmen, würden auch andere Hive-Schiffe das Mittel testen. Dies stellt sie jedoch vor ein Problem: Todd hat keine Königin. Hier soll Teyla Emmagan einspringen, die nach einigem Überlegen auch zustimmt.



John Sheppard und sein Team, einschließlich Dr. Keller, sind im Jumper unterwegs zu einem Treffen mit den Wraiths. Während McKay weiterhin anmerkt, dass es besser gewesen wäre, noch einen zweiten Jumper mitzunehmen, verweist Teyla darauf, dass es sich hier um eine diplomatische Mission handelt und sie eingeladen sind.

Als sie das Hive-Schiff erreichen, ist Keller sichtlich erstaunt über dessen Größe. Auf Sheppards Frage, ob sie noch nie eines gesehen habe, bemerkt sie, dass sie die Schiffe bisher nur von Videoaufzeichnungen kenne. In Natur würde es um einiges größer erscheinen. Kurz darauf haben sie an das Hive-Schiff angedockt. Als Sheppard die Luke öffnet um das Schiff zu verlassen, erwartet ihn und das Team bereits eine Gruppe bewaffneter Wraith. Sekunden später taucht auch Todd auf und merkt an, man könne nie vorsichtig genug sein, weist seine Soldaten dann aber an die Waffen zu senken. Sheppard und sein Team folgen dem Beispiel.

Todd geleitet sie in einen größeren Raum und stellt den dort anwesenden zweiten Wraith als seinen Zweiten Offizier vor. Er soll an der folgenden Diskussion teilnehmen. McKay bemerkt die Schale mit Früchten und nimmt eine Birne, worauf Todd erklärt, sie stammen von ihren Reisen und er hoffe, sie schmecken so gut wie die Farmer, welche sie angebaut haben. McKay legt die Birne zurück.

Als sie Platz genommen haben, verweist Sheppard an Dr. Keller, welche daraufhin erklärt, wie der aktuelle Stand der Forschung ist. Man habe die Daten von Michaels Computer und ist der Meinung, man könne eine Art Therapie einleiten, welche die Wraith dazu bringt, sich nie wieder von Menschen nähren zu müssen. Todd hält dies für Unsinn und merkt an, nachdem Sheppard ihm eine Frucht rüber geworfen hatte, dass normale Nahrung ihn für einen Moment sättigt, aber eben nicht auf Dauer. Keller entgegnet, dass es genau das ist, was sich durch ihre Theorie ändern wird. Normale Nahrungsaufnahme statt das Nähren von Humanoiden. Doch Todd ist skeptisch und möchte wissen, warum die Wraith das wünschen würden. Teyla antwortet darauf, dass es sie unabhängiger machen würde, auch gegenüber anderen Wraith. Die Unterhaltung endet wenig später und die Atlanter bleiben allein im Raum zurück.

Es dauert nicht lange bis Todd zurück kommt und erklärt, er habe den Plan erläutert. Ziemlich schnell, wie Sheppard findet. Todd erklärt ihm, dass die Gruppe von Hives, mit denen er eine Allianz gebildet hat, nicht so groß ist wie beschrieben. Auch erklärt er, dass es zwar verschiedene Königinnen gebe, aber nur eine brauche zuzustimmen. Die Wraith nennen sie Primary, ihr Wort gilt für das aller Königinnen und dem Rest der Wraith. Sheppard merkt an, dass man doch mit ihr reden könnte, doch Todd entgegnet dass Primary nur mit anderen Königinnen rede. Nun zeigt sich auch Todds eigentliches Problem, er kann seinen Standpunkt innerhalb der Allianz nicht vertreten, denn sein Schiff hat keine Königin mehr. Sie starb bei dem Angriff auf Atlantis, nur weiß Primary nichts davon. Ohne Königin wäre er nie in der Allianz aufgenommen worden, bisher konnte er ein persönliches Gegenüberstehen verhindern, aber nun würde dies notwendig und es gebe nur eine Lösung. Er sieht zu Teyla.

Zurück in Atlantis ist Teyla noch immer schockiert über Todds Vorschlag. Sie sitzt mit Sheppard in ihrem Quartier und es entbrennt eine Diskussion über das Für und Wider und vor allem das Warum. Doch am Ende entscheidet sich Teyla dafür, sie meint, sie tue dies nicht nur für sich, Atlantis oder der menschlichen Bevölkerung dieser Galaxie, sie tut es vor allem für ihren Sohn. Sheppard wird über Funk gerufen und informiert, das Todd so eben in Atlantis eingetroffen ist, worauf sich beide zum Kontrollraum begeben.

Kurze Zeit später liegt Teyla im Operationsraum, Sheppard und McKay blicken vom Beobachtungsraum hinab auf das Geschehen. McKay verlässt den Raum jedoch recht bald nach Beginn der Behandlung. Dr. Keller injiziert Teyla eine Droge, deren Wirkung sich sehr schnell zu entfalten beginnt. Als Sheppard und McKay später den Isolationsraum betreten in den man Teyla nach der Behandlung gebracht hat, zeigt sich ihnen das Bild einer typischen Wraith-Königin. Einschließlich grüner Haut, den kleinen Schlitzen seitlich der Nase und gelben Augen. Das Unternehmen ist geglückt.

Das Team kehrt mit Teyla und Todd zurück zu dessen Hive-Schiff. Dort angekommen führt Todd Teyla zu ihrem Thron, ist jedoch schon nach wenigen Sekunden am Zweifeln. Als Teyla fragt, wo das Problem liege, erklärt Todd, es sei ihr Auftreten. Sie dürfte keine Furcht zeigen, niemals, die Primary würde sie alle beim kleinsten Anzeichen einer Täuschung töten.
Währenddessen wartet der Rest der Atlanter in einem anderen Raum und McKay fragt, wie lange das Ganze noch dauern würde. Sheppard bemerkt, dass Todd sicher sein muss, dass Teyla nicht auffliegt, sobald sie der Primary gegenüber steht. Sie müssten so lange warten, bis der Wraith den Zeitpunkt für gekommen hält. Es dauert nicht mehr lange und Todd betritt den Raum, ohne Teyla. Auf Sheppards Frage wo sie sei, entgegnet Todd, dass sie sich ausruhe, er habe bereits ein Treffen mit dem Schiff der Primary vereinbart. Wenn sie dort am Treffpunkt sind, werden sie auf das Schiff gehen und Teyla wird folgen, um seinen Antrag vorzubringen.
Auf McKays Einwand, dass es nicht sein Antrag sei, bemerkt Todd, dass es besser ist, wenn die Primary nicht weiß, wie groß sein Kontakt zu den Menschen wirklich ist.

Bei dem Schiff angekommen, stellen sie Kontakt zur Primary her, welche in der Tat skeptisch zu sein scheint. Sie erklärt Teyla, dass viele Leute ihrer Crew schon meinten, sie würde nicht existieren - Teyla bleibt gelassen. Wenig später begeben sie und Todd sich auf das Schiff der Primary. Doch wie sich zeigt hat McKay Recht gehabt, es läuft nicht unbedingt nach Plan. Ein männlicher Wraith empfängt sie um sie zu Primary zu geleiten, doch vorher startet das Schiff, entgegen der Vereinbarung, in den Hyperraum. Selbst Todd hat damit nicht gerechnet, sind sie doch immerhin Teil der gleichen Allianz. Sheppard, an Bord von Todds Schiff, wendet sich an dessen Ersten Offizier. Welcher aber auch nicht mehr sagen kann, als dass das Schiff in den Hyperraum gesprungen ist. Plötzlich ziehen die anwesenden Wraith ihre Waffen und zielen auf die Atlanter. Niemand vertraut irgendwem, wie der Wraith erklärt.

Auch für Teyla wird sich der Plan in Minuten ändern. Sie treffen auf die Primary, welche nicht erfreut über Todds Erscheinen ist, aber Teyla erklärt, dass sie es für klug hielt ihn mitzubringen, habe er doch bisher die Verhandlungen geführt. Die Primary scheint sich zufrieden zugeben und bittet Platz zu nehmen. In dem Moment wo sie sich umdreht, zieht Todd ein Messer und sticht ihr in den Nacken. Sie stürzt blutend zu Boden. Teyla ist schockiert, doch Todd drückt ihr das Messer in die Hand und erklärt, dies sei die Art, wie man dies hier handhabt. Sie müsse erklären, dass sie es war, die die Königin getötet habe und nun deren Platz einnehmen wird. Die Crew wird nicht erfreut sein, jedoch benötigt man eine Königin und so wird man sie annehmen. Wenn es ihr nicht zu überzeugen gelingt, werden sie beide sterben.

Viel Zeit zum Überlegen bleibt ihr nicht, denn es stürmen bereits Wraith in den Raum und zielen auf sie und Todd. Teyla fragt, ob es normal sei, mit einer Waffe auf seine Königin zu zielen, aber der Wraith vor ihr zeigt auf die am Boden liegende und erklärt, dies sei seine Königin gewesen. Todd stellt sich zwischen ihm und Teyla und erklärt, dass Primary schwach geworden war, sie hatte nicht mehr die Kontrolle über die Allianz - was für jeden zu sehen war. Nun zwingt Teyla Todd in die Knie, sie habe ihn nicht aufgefordert für sie zu sprechen und wenn er es noch einmal tue, werde er seine Zunge verlieren. Dann befiehlt sie den Hyperraum zu verlassen, sie möchte eine vollständige Analyse ihres neuen Flaggschiffes haben und man solle, auf Primary zeigend, das Ding entfernen. Der Wraith sieht zur toten Königin, dann zu Teyla - und akzeptiert.

Etwas später, das Schiff hat den Hyperraum verlassen und Teyla ist alleine im Thronraum. Todd kommt zu ihr. Teyla fragt, wie er das tun konnte, er hat ihrer beider Leben riskiert. Doch Todd meint, er hatte keine andere Wahl, die vorherige Königin hätte dem Plan nie zugestimmt. Es war ihre einzige Chance. Nun sei alles geregelt und man könnte beginnen Dr. Kellers Plan umzusetzen, worauf Teyla bemerkt, dass man sie ja dann nicht mehr bräuchte und er sie zurück auf sein Schiff bringen kann. Aber Todd entgegnet es sei noch zu früh dafür.

Inzwischen diskutieren Sheppard, Dex und McKay auf Todds Schiff das Geschehen. Dex meint, es sei alles geplant gewesen, doch Sheppard ist sich nicht sicher, ihm erschien Kenny - wie Sheppard den Ersten Offizier nennt - doch ziemlich überrascht über das Verschwinden des Schiffes. McKay schlägt vor zum Jumper zu gehen, nach Atlantis zu fliegen und dann zu überlegen, wie man Teyla befreien kann. Leider fehlten bei seinem Plan einige Details. Bevor sie weiter überlegen können, erscheint Kenny und informiert sie darüber, dass das Schiff der Primary den Hyperraum verlassen hat. Auf Sheppards Frage wie sie das wissen können, entgegnet Kenny, man habe das Signal von Todds Subraumsender empfangen. Er habe bereits Kurs setzen lassen, aber es könnte Misstrauen erwecken wenn sie ungeplant dort auftauchen.

Man informiert Teyla davon, dass sich ein weiteres Schiff nähert, eines das nicht ihrem Bündnis angehört. Sie befiehlt das Hive zu schicken, welches am nächsten zu dem Schiff ist, dies sind jedoch sie selber. Allerdings können sie ihre Position nicht verlassen, also wiederholt sie ihren Befehl. Als sie mit Todd allein ist, erklärt dieser, dass sie nachsehen müssen. Alles andere würde die Crew misstrauisch machen und somit die Mission gefährden. Sein Schiff wird ihre neue Position finden, wenn sie angekommen sind. Teyla versteht, dass dies die einzige Möglichkeit ist und weist an die Brücke vom neuen Kurs zu informieren. Bei dem anderen Schiff angekommen, befiehlt Teyla das Feuer zu eröffnen, sehr zur Überraschung von Todd. Zu mal das andere Schiff sie nicht angegriffen hatte und versuchte Kontakt aufzunehmen.

Mittlerweile ist Todds Schiff am ursprünglichen Signalort angekommen und hat, wie Todd voraus gesagt hat, ihren neuen Standort empfangen. Da sich auf dem Planeten, bei dem das Schiff sich befindet, ein Stargate steht, schlägt Sheppard vor, für den Rest des Weges den Jumper zu nehmen, um weniger Aufmerksamkeit zu erwecken. Kenny ist nicht begeistert, willigt jedoch ein. Dort angekommen, stellen sie fest, dass es noch ein Hive Schiff gibt und es sich mit Teylas im Kampf befindet. Sheppard senkt die Tarnung und feuert einige gezielte Salven auf das unbekannte Hive, welches daraufhin - auch zur Überraschung der Wraith auf Teylas Schiff - explodiert. Nachdem sie die Brücke verlassen hat, ruft der Wraithanführer die Darts zurück, was Sheppard nutzt, um im Schiff zu landen. Sie stellen erleichtert fest, dass Todd überlebt hat, da sich sein Signal bewegt. Allerdings wissen sie noch nichts über Teylas Verbleib. Leider befinden sich in den Gängen des Schiffes überall Soldaten, wodurch ihr Ausflug auf dem Schiff schnell beendet wird und sie kurz darauf in einer Zelle sitzen. Plötzlich steht Teyla vor ihnen und bittet sie nicht zu fliehen, sie befinden sich in keiner unmittelbaren Gefahr, da sie nun die Königin dieses Schiffes ist. Sie hat jedoch keine Zeit alles näher zu erklären. Auch merkt sie nicht, dass der Wraithanführer der alten Königin, sie bei dem Gespräch beobachtet hat.

Er überrascht sie später im Thronsaal und erklärt, dass er sie gesehen habe. Teyla versucht ihn wegzuschicken, worauf er jedoch nicht eingeht. Er weiß nun, dass sie die Gefangenen kennt und als Teyla versucht den Raum zu verlassen, kommt es zu einem Kampf, in dessen Verlauf er es schafft einen Arm um ihren Hals zu legen und die Klinge seines Schwertes anzusetzen. Doch in diesem Moment erscheint Todd und erschießt ihn. Als Todds Schiff angekommen ist, befiehlt dieser Sheppard und seine Leute an Bord zu bringen und lässt die Wraith vor der Königin antreten, welche verkündet, dass sie etwas Ruhe benötigt und zu ihrem alten Hive-Schiff zurückkehren wird. Auf Todd verweisend, erklärt sie, dieser bleibe an Bord als ihre Vertretung und man habe jedem seiner Befehle folge zu leisten - so als käme er von ihr selbst. Sie verlässt daraufhin das Schiff.

Zurück in Atlantis, ist Teyla sichtlich erleichtert dass sie nun wieder ein 'Mensch' ist. Dr. Keller meint, es sei alles in Ordnung, sie bräuchte nur ein paar Tage Ruhe. Sheppard besucht sie auf der Krankenstation um zu sehen, ob es ihr gut geht, was Teyla bejaht. Er fragt sie auch, ob es nicht komisch sei, dass Todd nun, nach dieser Aktion, Führer über die Allianz ist, was Teyla zu der Frage bewegt, ob dies nicht von Anfang an sein Plan war.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

Paris Manga
- Porte des Versailles, Paris, Frankreich -

Die Paris Manga feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen. Zu Gast ist dann auch Richard Dean Anderson neben zahlreichen weiteren Gästen aus Film & Fernsehen, der Comic-Branche oder der Welt der Romane.

   

mehr +
Amanda Tapping - A Weekend With Her Fans - AT10
- Renaissance Hotel London Heathrow -

Zum zehnten und letzten Mal lädt Gabit Events zum Wochenende mit Amanda Tapping nach London ein.

   

mehr +
TGS Springbreak
- 150 Rue Pierre Gilles de Gennes, Toulouse -

Die TGS Springbreak wird vom gleichen Veranstalter ausgerichtet, wie das Hauptevent die Toulouse Game Show. Das Event lockt neben den Gaststars mit Cosplay und zahlreichen Aktivitäten, wie einem Escape Room und einem Videospielbereich.

   

mehr +