Die Jagd

The Hunt

Ausstrahlung erste Episode: 11.04.2011
Ausstrahlung erste Episode DE: 28.04.2011
Regie: Andy Mikita
Drehbuch: Paul Mullie & Joseph Mallozzi
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



  • Zusammenfassung

    Auf einem fremden Planeten werden zwei Mitglieder eines Erkundungsteams von einer außerirdischen Kreatur gefangen genommen. Einige erfahrene Jäger der Luzianer helfen bei der anschließenden Rettungsmission während die Doktoren Rush und Brody sowie Eli Wallace noch unerforschte Bereiche der Destiny vordringen...

  • Inhalt

    Eine Gruppe von der Destiny hat offensichtlich auf einem bewaldeten Planeten ein provisorisches Lager aufgeschlagen. Mit Hilfe eines Kinos entdecken sie Weltraum-Rehe. Greer träumt bereits von einem Stück Fleisch. Während Lisa Park Vegetarierin ist, finden auch Scott und James ein Steak ganz verlockend. Greer und Scott machen sich auf den Weg und wollen die Tiere erlegen, allerdings haben sie noch keinen Schuss abgegeben, da springen die Tiere aufgescheucht weg. Sie entschließen sich dazu, diese zu verfolgen, hören aber ein seltsames Geräusch. Plötzlich werden sie von einem Wesen aus einem Busch heraus attackiert.

    Zurück auf der Destiny sichtet Young die Videoaufnahme des Angriffs. Scott und Greer sind ebenfalls zurück. Scott berichtet, dass nach einem Angriff auf das Lager, Corporal Reynolds und TJ vermisst werden und es viele Verletzte gibt. Young will selbst auf den Planeten und die vermissten Personen suchen.

    Eli öffnet gerade in einem – wie es scheint abgelegenen – Raum der Destiny eine Transportkiste und sieht nach, welche Geräte die Antiker hier gelagert haben. Brody meint jedoch, er soll mitkommen. Sie kehren zu Rush zurück. Die drei erforschen offensichtlich einen Teil des Schiffs, den sie bislang nicht genauer untersucht hatten. Rush öffnet gerade den letzten Raum in diesem Bereich und als sich die Türen öffnen, sind alle drei über den Anblick recht überrascht. Dort befinden sich zahlreiche Stasiskapseln für lange intergalaktische Reisen. Bevor sie diese weiter untersuchen, will Rush erst zurückkehren, da er sich die Schiffsdaten ansehen will.

    Young und einige Soldaten, darunter Ronald Greer und Vanessa James, rüsten sich für den Einsatz auf dem Planeten. James meint, dass sie sich auf das schlimmste vorbereiten sollten und die zwei vermissten Personen gegebenenfalls nicht mehr am Leben sind. Weiterhin spricht Young Greer unter vier Augen darauf an, dass dieser nicht auf das Wesen geschossen hat, als er die Möglichkeit dazu hatte, und der Colonel will, dass sich Greer meldet, sofern es sich nicht nur um ein einmaliges Zögern gehandelt hat, sondern er sonst ein Problem hätte. Auf dem Planeten verlieren sie dann die Spur des Tieres, welches TJ und Reynolds verschleppt hat, und Greer drängt darauf, dass sie trotzdem weiter gehen und nicht umkehren. Young merkt natürlich, dass Greer noch immer mit dem Vorfall zu kämpfen hat, redet aber auf ihn ein, dass sie keine Zeit hätten und sich keine Fehler erlauben dürfen, weshalb sie die Spur schnellstmöglich wieder finden müssen.

    In einer Höhle wacht schließlich Corporal Reynolds auf und weckt auch TJ. Ihre Waffen sind weg, Reynolds Funkgerät funktioniert nicht und das von TJ ist weg, aber von dem Wesen fehlt im Augenblick jegliche Spur. Natürlich denken sie daran, zu verschwinden, Reynolds Bein scheint jedoch gebrochen zu sein. Als TJ die Höhle untersucht, entdeckt sie einige Knochen. Offensichtlich hat das Tier sie quasi auf Vorrat mit in seine Höhle genommen.

    Das Team rund um Colonel Young erhält Unterstützung. Varro und einige weitere Leute, die zur Luzianer Allianz gehört hatten, sind auf dem Planeten eingetroffen und wollen bei der Suche helfen. Sie hatten bereits das Lager angesehen und Varro meint, dass die zwei Verschollenen noch am Leben sein könnten, weil das Raubtier frisches Fleisch bevorzugt, sie aber schnell sein mussten, damit es sich nicht in eine Bergungsaktion verwandelt. Tasia entdeckt einen Teilabdruck und sie können die Spur wieder aufnehmen.

    Chloe sucht Dalve Volker bei der Arbeit im Kontroll-Interface-Raum auf und fragt, ob sie ihm etwas aus der Messe bringen kann, was er verneint. Hintergrund des Gesprächs ist jedoch, dass sie zuvor auf der Krankenstation beobachtet hat, dass Lisa Park ihm offensichtlich einiges bedeutet und sie froh sein sollten, wenn man in dieser Situation jemanden hat. Volker meint jedoch, dass sie als Arbeitskollegen gut auskommen und sie auch nichts von seinen Gefühlen weiß.

    Während Dr. Rush entschieden hatte, auf Nummer sicher zu gehen und die Schiffsdaten zu den Stasiskapseln zu prüfen, kehren Eli und Brody zurück, um diese direkt zu untersuchen. Eli stellt auch in Frage, weshalb Rush ihr wissenschaftlicher Leiter auf der Destiny ist. Er denkt, sie sollten alle mehr Mitspracherecht haben und er sollte nicht alleine entscheiden, was das beste Vorgehen ist. Während er mit Brody spricht, aktiviert sich plötzlich die Stasiskapsel und Brody ist darin eingeschlossen. Dr. Rush führt von der Brücke aus eine Diagnose an genau dieser Stasiskapsel durch. Eli versucht hektisch, diese wieder zu öffnen, schafft es aber nicht und Brody wird in Stasis versetzt.

    Die Nacht ist auf dem Planeten hereingebrochen. Tasia verliert die Spur und sie wissen auch schnell, wieso. Das Raubtier hat sie in eine Falle gelockt und greift sie an. Sie haben mehrere Verluste zu verzeichnen. Greer versucht das Tier zu verfolgen, aber Varro hält ihn davon ab, da dies seinen sicheren Tod bedeuten würde. Da auch Colonel Young verletzt ist, kann Varro ihn davon überzeugen, zurückzukehren, da er kaum von Nutzen wäre bei der Jagd. Er verspricht ihm, dass er die zwei vermissten Personen aufspürt.

    Eli hat Rush nichts von der Stasiskapsel erzählt. Er ist wieder in dem Raum und will versuchen, Brody herauszuholen, als Rush ihn anfunkt und fragt, wo er und Brody bleiben, schließlich sollten sie verschiedene Diagnoseprogramme im Kontroll-Interface-Raum laufen lassen. Eli lügt Rush an und teilt ihm mit, dass sie sich nur noch etwas zu Essen geholt hatten und nun auf dem Weg seien.

    Währenddessen hat TJ in der Höhle erfolgreich ein kleines Feuer entfachen können. Ein Blick auf die Uhr verrät, dass die Destiny in sechs Stunden weiterspringen soll. Damit man sie nicht für tot erklären und auf jeden Fall nach ihnen suchen würde, versucht TJ das Funkgerät zu reparieren.

    Erneut stattet Dale Volker Lisa Park einen Besuch ab. Ihr scheint es jetzt schon etwas seltsam vorzukommen, da sie geschlafen und er sie scheinbar beobachtet hat. Allerdings meint er, dass er nur sehen wollte, dass es ihr gut geht und ihr etwas zu Essen mitgebracht hat. Rush platzt herein und fragt nach den Berechnungen, die sie machen sollte. Darüber ist Volker etwas empört; dass er sie arbeiten lässt, wo sie doch verletzt ist. Park wollte jedoch etwas Arbeit, damit sie auf der Krankenstation nicht ganz durchdreht.

    Um TJ und Reynolds zu retten, will Varro das Wesen in eine Falle locken und es erledigen. Greer ist anfangs nicht ganz überzeugt von dem Vorgehen, schließlich gingen sie damit ein großes Risiko ein, falls Varro falsch liegt und sich das Tier doch entfernen sollte und sie nicht verfolgt. Varro behält aber recht. Tasia meldet über Funk, dass sich das Wesen nähert und dank eines Sprengsatzes erwischen sie es auch. Überraschenderweise wird Tasia dann aber angegriffen und weggezogen, genauso wie ein weiterer Soldat. Nur Varro und Greer sind übrig, die auch noch nicht aufgeben, obwohl ihre Chancen um einiges gesunken sind, nachdem es offensichtlich mehrere Raubtiere sind, die Jagd machen. Nachdem TJ es endlich geschafft hat, das Funkgerät zu reparieren, gelingt es ihr, Greer und Varro zu erreichen und ihre ungefähre Position durchzugeben.

    Dale Volker kommt schließlich viel zu spät auf die Brücke. Rush zeigt sich aber wenig überrascht. Er sieht, dass die beiden sich gut verstehen. Volker will ihn beruhigen und meint, dass er sich keine Sorgen machen muss und da nichts mehr daraus wird. Hier stimmt Rush ihm zu, da er Volker weniger als den romantischen Typen einschätzt, sondern eher als einen guten Freund, mit dem man über alles sprechen und bei dem man sich ausheulen kann. Jeder hätte seine vorbestimmte Rolle.

    Da Eli selbst anscheinend nicht weiter kommt und nicht weiß, wie er Brody aus der Stasiskapsel holen soll, zieht er Chloe hinzu. Er meint, sie hätte doch bestimmtes Wissen, das ihr sicher helfen würde. Er will das Problem ohne Rushs Hilfe lösen und ihm vorerst auch noch nichts sagen.

    Auf dem Planeten haben Varro und Greer den Hang erreicht, wo sich die Höhle befindet. Varro will eigentlich alleine zur Höhle gehen, da er denkt, Greer ist aktuell zu sehr mit seinen Selbstzweifeln beschäftigt. Aber Greer widerspricht. Varro sorgt für eine Ablenkung und Greer erreicht die Höhle. In dieser ist auch eines der Raubtiere und nähert sich langsam TJ und Reynolds. Offensichtlich erkennt es aber aufgrund des Feuers, dass sie höher entwickelt sind und TJ hält Greer davon ab, es zu töten. Tatsächlich lässt das Raubtier sie dann verschwinden.

    Dr. Rush beendet schließlich die Diagnose der Stasiskapsel, sodass sich diese deaktiviert und Brody wieder aufwacht und herauskommt. Eli und Chloe sind sichtlich erstaunt darüber und können sich nicht erklären, wieso sich diese nun deaktiviert hat. Zumindest Rush scheint mit den Daten der Diagnose zufrieden zu sein.

    Varro hat es geschafft, die anderen Raubtiere abzuschütteln oder zu umgehen und trifft auf Greer, TJ und Reynolds. Während sie zurückkehren, läuft ihnen aber erneut eines der Weltraum-Rehe über den Weg.

    Zurück auf der Destiny sucht TJ Varro auf, um ihm dafür zu gratulieren, dass er nun ein freier Mann ist. Sergeant Greer hat bei Colonel Young ein gutes Wort für Varro eingelegt. Außerdem tut es TJ um seine Leute leid, die ihr Leben gelassen haben, meint aber, dass er dennoch nicht alleine ist. Gerade als sie sich näher kommen und sich küssen wollen, klopft es an der Tür. Colonel Young gibt Varro Bescheid, da er bei der Vorbereitung des Essens helfen will. Bevor Young geht, fragt er bei TJ, ob es ihr gut geht.

    Auf der Brücke hat Rush einige Diagnosen fertig und ist nun drauf und dran, die Stasiskapseln zu untersuchen. Brody und Eli schrecken dabei natürlich sofort auf und meinen, dass sie sich eher noch die Daten aus der Sektion des Schiffs anschauen sollten, bevor sie irgendwelche Knöpfe drücken. Sie sollten mit Vorsicht heran gehen. Rush stimmt ihnen zu und verlässt mit einem Grinden die Brücke.

    Volker geht mit einem kleinen Blumenstrauß zur Krankenstation und will Lisa Park besuchen. Als er die Krankenstation betritt sieht er jedoch, dass Sergeant Greer bei ihr ist und sie sich innig unterhalten. Er hält inne und kehrt dann wieder um.

    In der Messe wurde derweil ein Weltraum-Reh zubereitet und bei Beckers BBQ kostet die Crew von dem Fleisch.

  • Kritik

    Mit dieser Episode nimmt man sich wieder komplett Zeit für die Crew der Destiny beziehungsweise für einen der fremden Planeten, die sie besuchen. Aber auch die Entdeckung der Stasiskapseln der Destiny fügt ein interessantes Element hinzu.

    Der Handlungsstrang auf der Planetenoberfläche ist recht interessant aufgebaut. Vor allem dadurch, dass man das Wesen lange nicht zeigt und man erst am Schluss einen genauen Blick auf es werfen kann, fragt man sich als Zuschauer natürlich immer wieder, was für den Angriff verantwortlich ist. Bei den Angriffsszenen möchte man auch kaum Blinzeln, da man das Wesen ja endlich sehen möchte. Gut eingebaut wurde auch die Unterstützung durch die ehemaligen Mitglieder der Luzianer Allianz. Um ehrlich zu sein, handelt es sich hier um Charaktere, die man abgesehen von Varro aufgrund des großen Misstrauens gegen sie, nicht wirklich verwendet hat, was wirklich schade ist. Schade ist aus unserer Sicht deshalb auch, dass Varro der einzige Überlebende ist. Gefühlt war das Verhältnis unter den Opfern zwischen den Menschen und der Luzianer Allianz alles andere als ausgeglichen. Scheinbar wurden diese Charaktere also nur auf den Planeten gebracht, um die Gefahr zu verdeutlichen, einige Todesopfer zu haben und dabei aber nicht zu viele von der Destiny-Crew von der Erde rausschreiben zu müssen.

    Gut war hingegen, dass man mit TJ und Corporal Reynolds einen nicht ganz so offensichtlichen Weg gegangen ist. Hier hat man sich dazu entschieden, beide überleben zu lassen. Als Zuschauer war man bestimmt schon davon ausgegangen, dass TJ gerettet wird und Reynolds stirbt.

    Alles in allem fühlt sich die Story auf der Planetenoberfläche aber etwas in die Länge gezogen an. Man hat hier immer wieder Momente, die nur dafür da sind, Gespräche zwischen den Charakteren zu zeigen. Dadurch, dass man in diesem Setting eher etwas Action und Spannung erwartet, hätte man die Suche nach den Vermissten aus unserer Sicht etwas einkürzen können.

    Ein wenig amüsant, aber auch gefährlich war die Nebenstory mit Eli, Brody und Rush und den Stasiskapseln. Natürlich handelt es sich zum einen um eine großartige Entdeckung, die - wie man schon jetzt vermutet - in Zukunft noch eine Rolle spielen könnte. Zum anderen lässt man Eli und Rush etwas überstürzt die Kapseln untersuchen und Rush erteilt ihnen eine kleine Lektion. Und damit beweist er dem Zuschauer, dass er immernoch ziemlich durchtrieben und hinterlistig gegenüber der Crew ist, andererseits aber seine Position als leitender Wissenschaftler verdient hat, da er sich am besten mit den Systemen auskennt.

    Ganz nettes Beiwerk ist die Geschichte rund um Dale Volker und Lisa Park und auch Ronald Greer. Die Geschichte gibt den Charakteren etwas mehr Tiefe und vor allem in Greers Fall, der nach der Nierentransplantation offensichtlich von Selbstzweifeln geplagt wird, bietet das eine gute Chance. Der Charakter wurde bislang immer sehr hart und kalt gezeigt. Mit seinen Problemen, den Abzug zu drücken, wenn er auf ein außerirdisches Wesen zielt, das ihn sogar bedroht und zusätzlich die Beziehung, die er offensichtlich zu Park aufbaut, zeigt ihn etwas zugänglicher.

  • Fazit

    Abgesehen von der Entdeckung der Stasiskapseln mag die Episode keine bahnbrechenden Erkenntnisse oder Fortschritte bringen. Tatsächlich ist zu diesem Zeitpunkt auch offen, ob die Stasiskapseln noch eine größere Rolle spielen werden oder nicht. Aber zumindest fühlt man sich recht gut unterhalten und die Wechsel zwischen den verschiedenen Schauplätzen und Charakter-Kombinationen ist gut gelungen und gibt der Folge etwas Tempo.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

FedCon 29
2021-10-22 - 2021-10-24
- Maritim Hotel, Bonn -

Die FedCon 29 sollte vom 29. bis 31. Mai 2020 im Maritim Hotel in Bonn stattfinden. Aufgrund der COVID-19-Krise wurde das Event inzwischen vier Mal verschoben. Neuer Termin ist nun der 22. bis 24. Oktober 2021.

London Film & Comic Con 2021
2021-11-19 - 2021-11-21
- Olympia, London, UK -

Nach mehreren Verschiebungen aufgrund der Corona-Pandemie soll die nächste London Film & Comic Con nun zum Termin der ursprünglich geplanten London Comic Con Winter im November 2021 stattfinden.

Die London Film & Comic Con ist DAS Mega-Ereignis in Europa. Zu den Stars aus Film & TV zählen regelmäßig auch Stargate-Stars. Aber auch echte Hollywood-Stars geben sich hier die Ehre.

Wales Comic Con: Telford Takeover
2021-11-20 - 2021-11-21
- The International Centre, Telford, UK -

Nachdem die Wales Comic Con: Telford Takeover 2020 zunächst abgesagt worden war, nimmt man nun für November 2021 einen neuen Anlauf, das Event durchzuführen.