Fleisch und Blut

Flesh and Blood

Ausstrahlung erste Episode: 14.07.2006
Ausstrahlung erste Episode DE: 25.07.2007
Regie: William Waring
Drehbuch: Robert C. Cooper
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



  • Zusammenfassung

    Als die Ori den Planeten Chulak angreifen, müssen sich Vala und Daniel mit dem Anführer der Ori herumschlagen - Valas Tochter, die von den Ori erschaffen wurde, um ihnen zu dienen.

  • Inhalt


    Während sich die vier Ori Kriegsschiffe vom Kriegsschauplatz entfernen, liegt Vala in den Wehen. Doch anstatt ihre frisch geborene Tochter in den Arm nehmen zu dürfen nehmen die Ammen das Kind vorerst mit. Ein Prior betritt den Raum und erklärt die Bedeutung des Mädchens für alle Anhänger der Ori. Sie solle die Krieger der Ori in diesen dunklen Stunden, so weit von der Heimat, im Krieg gegen die Ungläubigen zum Sieg führen. Tomin nennt das Kind daraufhin "Orisy". Die vier Schiffe verschwinden daraufhin im Hyperraum.

    In der Nähe des Supergates treibt Col. Carter inmitten von Weltraumschrott und versucht jemanden über Funk zu erreichen. Nach einigen Fehlversuchen wacht Col. Mitchell mit einer Kopfwunde auf und antwortet ihr. Er erinnert sich an die letzten Augenblicke auf der Korolev, wo er es gerade noch geschafft hat vor den Flammen und dem entscheidenden Schuss des Orischiffes in eine X-302 zu klettern. Unmittelbar vor der Explosion konnte er sich noch von dem Schiff retten. Auf die Frage nach Daniel hin vermutet Mitchell, dass dieser noch an Bord der Korolev gewesen sein könnte. Als Carter ihm erzählt, dass die Orischiffe verschwunden sind meldet sich Col. Emerson über Funk. Leider kann die Odyssey derzeit nicht beamen, so dass Carter weiterhin in Ihrem Raumanzug verharren muss. Emerson berichtet, dass er nach einigen Reparaturen die Orischiffe bis zu deren Eintritt in den Hyperraum verfolgt hat und immer noch wichtige Reparaturen vorgenommen werden müssen, da erst wenige der Grundfunktionen des Schiffes wiederhergestellt sind.
    Carter erwähnt daraufhin, dass sie unter Sauerstoffknappheit leidet und nur noch wenige Stunden atmen kann. Mitchell erbittet Landeerlaubnis und macht sich auf den Weg zur Odyssey als Teal'c sich meldet. Nach einer kurzen Unterhaltung wird Teal'c auf dem Ha`tac überwältigt.
    Mitchell und Emerson unterhalten sich an Bord der Odyssey über die Beweggründe der Orischiffe nicht alle Gegner zu töten und kommen zu dem Schluss, dass es abschreckender ist wenn Überlebende von der Überlegenheit der Angreifer berichten können, anstatt alle zu töten. Auf die Frage nach dem Zustand der Beamvorrichtung reagiert Kvasir etwas ungehalten und er merkt an, dass er den gesamten Code neu schreiben muss und das dieses weitaus schneller ginge wenn man ihn in Ruhe arbeiten ließe.
    Emerson berichtet weiterhin, dass ein knappes halbes Dutzend Besatzungsmitglieder der Korolev es auf die Odyssey geschafft haben, allerdings Jackson nicht dabei war. Als er gerade von dem Flugschreiber der Korolev berichten will, wird er auf die Brücke gebeten.
    Auf dem Weg zur Brücke kalkuliert Emerson die Zeit, die die Odyssey ohne Unterstützung überleben kann und kommt zu dem Schluss, dass sie bei den derzeitigen Schäden an der Lebenserhaltung nur maximal einen Tag übrig haben. Aufgrund der Schäden konnte auch die Erde noch nicht informiert werden und man ist vorerst auf sich alleine gestellt.
    Auf der Brücke angekommen erwartet Emerson ein Gespräch mit dem Anführer der Lucianallianz, welcher fordert sich zu ergeben und die Odyssey an ihn zu übergeben. Nach einer Drohung, die Odyssey zu zerstören, beraten Mitchell und Emerson über die Situation und kommen zu dem Schluss, dass sie in einer sehr schlechten Position sind, da sie keine Schilde oder Waffen haben und auch der Antrieb nicht voll funktionsfähig ist. Carter meldet sich über Funk und berichtet, dass die Mutterschiffe ebenfalls in keinem guten Zustand zu sein scheinen und möglicherweise selber über keine Waffen mehr verfügen. Daraufhin beschließt Emerson die Odyssey vorerst aus Waffenreichweite zu bringen und alles weitere abzuwarten.

    An Bord der Orischiffe bekommt Vala Besuch von ihrer Tochter, die inzwischen etwa vier Jahre alt ist und sie begrüßt. Vala ist verständlicherweise sehr verwundert, aber als ihre Tochter sie mit der Hand am Bauch berührt und damit sofort ihre Schmerzen beseitigt und dann auch noch ihre Gedanken zu lesen scheint fängt Vala an unsicher zu werden und daran zu glauben, dass tatsächlich ihre Tochter vor ihr stehen könnte.

    Wenig später werden auf der Odyssey erste Beamtests durchgeführt, die allerdings nicht sehr viel versprechend sind, woraufhin Mitchell eine Alternative sucht um Carter, der langsam der Sauerstoff ausgeht, an Bord zu holen. Er übernimmt die Steuerung der Odyssey und fliegt auf sie zu.
    Zur gleichen Zeit fängt Netan an Teal'c zu foltern, nicht um Informationen zu erlangen sondern um seine schlechte Laune abzureagieren.
    Während Mitchell die Odyssey weiter auf Carter zusteuert merkt diese an, dass diese Aktion ein enormes Risiko birgt und schon die leichteste Berührung sie töten könnte, doch Mitchell versucht sie zu beruhigen. Er schafft es tatsächlich Carter so zu treffen, dass sie durch das Hangarschild fliegt und, durch Kvasirs manuelle Veränderung der Schwerkraft im Hangar, sicher am Boden landet. Sie ist kaum an Bord, da bekommt sie schon den Flugschreiber der Korolev ausgehändigt und stellt fest, dass neben dem Transporter auch die Ringe der Korolev aktiviert worden sind.

    In einem kurzen Rückblick sieht man die Korolev und deren Plan eine Atombombe mit Hilfe der Ringe durch das Schild der Orischiffe zu schicken, doch kurz bevor es soweit ist wird die Korolev getroffen. Daniel schafft es gerade noch sich selbst anstelle der Bombe an Bord eines der Schiffe zu transportieren und versteckt sich dort vorerst.

    Auf der Erde beginnt eine kurze Diskussion zwischen General Landry und Richard Woolsey über das ZPM auf Atlantis und dessen Möglichkeiten in diesem Konflikt. Doch Landry erstickt jeglichen Versuch von Woolsey im Keim.

    Vala besucht nun ihre Tochter auf dem Schiff und ist abermals erstaunt, als sie sie um weitere Jahre gealtert sieht. Beim Essen fragt Vala ihre Tochter ob sie bereits einen Namen hat und als diese die Frage verneint schlägt Vala den Namen Adria vor, nach Ihrer Mutter. Später erklärt sie Daniel, dass Adria ihre Stiefmutter gewesen sei, eine wahre Hexe von einer Frau. Ihre Tochter mag den Namen und erklärt Vala daraufhin warum sie so viele Dinge wisse und übernatürliche Fähigkeiten habe. Sie sei von den Ori genetisch manipuliert worden und stelle nun das dar, was in menschlicher Form am dichtesten an die Ori herankommen könne. Vala startet daraufhin einen Versuch ihre Position als Mutter auszunutzen und Regeln aufzustellen, hat damit jedoch nicht gerade großen Erfolg. Adria versucht im Anschluss Vala davon zu überzeigen, dass die Antiker die wahren Bösen in diesem Konflikt seien und die Ori nur versuchen würden sich selbst vor den Antikern zu retten indem sie ihnen die Quelle ihrer Macht, die Menschen in dieser Galaxie, nehmen. Entweder indem diese von nun an die Ori verehren oder indem sie sterben.

    Daniel findet Vala auf dem Schiff zu dem ihn die Ringe transportiert haben. Vala berichtet von ihrer Tochter und deren Plänen die Galaxie zu erobern. Sie erklärt Daniel den Plan der Ori, der nicht gegen die großen Regeln der Antiker verstößt, da eine menschliche Person mit dem Wissen der Ori den Angriff anführt. Sie äußert außerdem ihre Bedenken über den steigenden Einfluss der Ori durch Adria, sollte diese körperlich nach ihrer Mutter kommen, da dies Valas Meinung nach einen immensen Einfluss auf die männliche Bevölkerung der Galaxie haben würde. Dennoch sieht sie eine Chance Adria zu beeinflussen, da sie schließlich ihre Mutter ist.

    Beim Supergate startet die vorherige Diskussion erneut. Netan fordert, dass die Odyssey aufgegeben wird und bekommt Verstärkung von 2 weiteren Mutterschiffen. Plötzlich tauchen hinter der Odyssey drei weitere Ha`tacs auf, aber diese werden von Bra`tac kommandiert. Er fordert die Lucianallianzschiffe auf sich zurückzuziehen und diese tun das auch. Allerdings erst nachdem sie das beschädigte Mutterschiff zerstört haben auf dem Teal'c sich befindet. Zum Glück schaffen Carter und Kvasir es gerade noch Teal'c an Bord der Odyssey zu beamen. Die Wiedersehensfreude an Bord der Odyssey ist nur von kurzer Dauer, da Bra`tac schlechte Neuigkeiten hat. Die Orischiffe sind gerade über Chulak gesichtet worden und haben da mit einer Invasion begonnen.
    Carter und Mitchell beschließen mit Bra`tac und Teal'c nach Chulak aufzubrechen um dort zu helfen und nach Daniel zu suchen. Währenddessen entwickeln Vala und Daniel einen Plan um Adria zu überwältigen, da diese der Schlüssel zur gesamten Invasion ist.

    An Bord des Mutterschiffs überlegen Teal'c, Mitchell, Carter und Bra`tac wie sie mit ihren drei Schiffen die Ori angreifen können. Sie hoffen die, von der Korolev gefundene, Schwachstelle im Schild der Orischiffe ausnutzen zu können indem sie zwei unbemannte Mutterschiffe als Köder benutzen und mit dem dritten, mit Hilfe der Ringe, eine Bombe an Bord eines Orischiffes schicken.
    Schnell ist das erste Mutterschiff zerstört, aber Bra`tac kann die Schwachstelle im Schild finden und versucht die Bombe an Bord des Orischiffes zu schicken, doch leider misslingt der Plan. Nachdem auch das zweite Mutterschiff zerstört worden ist geht Bra`tac auf Kollisionskurs mit dem Orischiff. Ein Plan mit dem Mitchell nicht einverstanden ist, da er den sicheren Tod für alle an Bord bedeutet. In Diesem Moment kommt die Odyssey aus dem Hyperraum und Mitchell bittet darum sofort alle 4 Personen an Bord zu beamen. Da er bereits zuvor heimlich allen an Bord des Mutterschiffs einen Transmitter angeheftet hat benötigt die Odyssey auch ihre Sensoren nicht und kann alle vier problemlos retten. Unmittelbar darauf kollidiert das Mutterschiff mit dem Schild des Orischiffes und explodiert ohne den geringsten Schaden zu hinterlassen.

    Vala und Daniel kommen auf die Idee, dass Adria eventuell die gleiche Schwäche wie ein Prior haben könnte. Diese müssen sich auf eine bestimmte Sache konzentrieren um ihre Kräfte darauf anzuwenden und sind dadurch abgelenkt und angreifbar. Der Plan droht zu scheitern nachdem Tomin Daniel entdeckt hat und in den Raum zu Vala und Adria führt. Adria befiehlt Tomin Daniel zu töten doch Vala springt in die Schussbahn und wird getroffen. Daraufhin bewahrheitet sich Valas Vermutung, dass sie, als Mutter von Adria, doch eine besondere Bedeutung für diese hat, denn Adria eilt zu ihr und beginnt sie mit ihren Fähigkeiten zu heilen. Auch Tomin ist abgelenkt und so nutzt Daniel die Gelegenheit um sowohl Tomin als auch Adria zu betäuben. Als er mit Vala fliehen will entsteht plötzlich eine Feuerwand vor der Tür und ein Prior tritt ein. Kurz bevor dieser Daniel und Vala angreifen kann werden auch sie an Bord der Odyssey gebeamt und sind in Sicherheit.

  • Kritik

    Ein vollauf gelungener Staffelauftakt. Nach dem intensiven Ende der neunten Staffel blieben viele Fragen offen - so war zum Beispiel der Verbleib von Daniel und Mitchell unklar, die Orischiffe haben sich als übermächtig und vorerst unschlagbar bewiesen und Sam trieb alleine in ihrem Raumanzug im All herum.
    In dieser Folge wurden alle offenen Punkte angesprochen und aufgeklärt, zumindest soweit dies möglich war. Es wird über eine mögliche Schwäche der Orischiffe gesprochen und mit Valas Tochter bekommt der Gegner endlich ein Gesicht. Adria reiht sich somit in die Schar der großen Gegner wie einst Apophis, Baal oder Anubis ein und die Anhänger der Ori werden somit greifbar.
    Nachdem das Team, inklusive Vala, wieder zusammen ist steht eine spannende Staffel vor uns in der die Autoren alle Freiheiten haben Bewährtes und Neues zu kombinieren ohne dabei an Qualität einzubüßen.

    Die Folge bekommt von mir vier Punkte, da große Aktion und Storyelemente logischerweise keinen Platz haben. Die Folge dient dazu den Weg der Staffel zu ebnen und Storys zu eröffnen, nicht sie voranzutreiben. Dies gelingt auf gewohnt souveräne Art und Weise und hat mich vollauf überzeugt. Ich bin gespannt wie die einzelnen Storylinien im Laufe der Staffel verdichtet und abgeschlossen werden.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

[VERSCHOBEN] Not Just Another Sci-Fi Con
2020-11-06 - 2020-11-08
- Mercure Telford Centre Hotel -

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Event auf  unbestimmte Zeit verschoben. --- Anfang November 2020 veranstaltet FCD Events in Telford/England "Not Just Another Sci-Fi Con", bei der mit Simone Bailly  und Christina Cox auch Stargate-Akteurinnen vertreten sein werden.

German Comic Con Dortmund 2020
2020-12-05 - 2020-12-06
- Messe Dortmund -

Die German Comic Con hat sich inzwischen gut in Deutschland etabliert  und gerade das Event in Dortmund ist aus der Conlandschaft kaum noch weg  zu denken. Auch 2020 kehrt man deshalb zurück - zum bereits sechsten Mal in Folge und diesmal aufgrund der aktuellen Situation zusammengelegt mit der German Comic Con Dortmund Spring Edition.

[ABGESAGT] London Comic Con Spring 2021
2021-02-27 - 2021-02-28
- Olympia, London, UK -

Die London Comic Con Spring aus dem Hause Showmasters fand 2019 erstmals statt und kehrt auch 2021 wieder zurück.