Richard Woolsey

  • SGA - Richard Woolsey

    Woolsey besitzt einen Abschluss von Harvard in Jura und Betriebswirtschaft. 10 Jahre lang war er ein Berater für das Pioniercorp der Armee und war später ein Mitglied des Rates für Verteidigungspolitik. Jedoch musste er von dem Posten zurücktreten, da seine finanziellen Verbindungen zu einem großen Unternehmen, das Rüstungsaufträge im Wert von über 800 Millionen Dollar vom Pentagon erhalten hatte, ans Tageslicht kamen. Daraufhin wurde er vom NID verpflichtet.

    Er wurde in den Cheyenne Mountain Komplex beordert, um die Rettung von SG-13 zu untersuchen, bei der Janet Fraiser ihr Leben lassen musste. Außerdem war er beauftragt eine umfassende Recherche aller Stargate-Aktivitäten für den Präsidenten zu machen. Für die Untersuchung nahm er die Aussagen von SG-1 auf und währenddessen findet auch Gen. Hammond heraus, dass Woolsey einst einen Artikel über die Wirtschaftlichkeit des SG-C verfasst hat, der sehr negativ für das Geheimprojekt ausgefallen ist.

    Außerdem überwacht er für einige Zeit in Kinseys Auftrag das SG-C und beginnt an dem Geheimprojekt zu kritisieren, vor allem an SG-1 und Hammond. Dadurch will er erreichen, dass ihre Posten neu besetzt werden. Schließlich versucht Woolsey sich aber doch noch auf die richtige Seite zu schlagen und hilft Hammond und SG-1.

    Als das Pentagon von Khalek erfährt, der sozusagen der Sohn von Anubis ist, dauert es natürlich nicht lang, bis Woolsey wieder im SG-C ist. Er meint, dass dieser keine Bedrohung für die Erde darstellt und wenn Landry nicht damit einverstanden ist ihn am Leben zu lassen, sich das SG-C auf enorme finanzielle Kürzungen vorbereiten sollte. Allerdings gerät die Sache außer Kontrolle und Khalek stirbt.

    Ein weiteres Mal stattete er dem Stargate Komplex einen Besuch hab, als das Pentagon für eine Delegation eine Reise durch das Stargate auf den Alpha-Stützpunkt arrangiert hat. Woolsey begleitete diese Delegation, um sicher zu gehen, dass alles gut verläuft, und um sich auch selbst ein Bild von dem Stützpunkt zu machen. Obwohl die Sache mit den „Ori-Käfern“ dazwischen kam, zeigte er Verständnis dafür und meinte, dass sich das nicht negativ auswirken würde.

    Schließlich wird entschieden, dass er nach Elizabeth Weir und Samantha Carter das Kommando über die Atlantis-Expedition erhalten soll, um es wieder unter ziviler Leitung zu haben.
    Anfangs war es schwer für ihn, die Position zu übernehmen, da sich gerade Sheppards Team nur schwer mit ihm anfreunden kann und Woolsey zunächst alles den Vorschriften gemäß durchführen will. Allerdings erkennt er selber, dass dies nicht immer möglich ist und manchmal improvisiert werden muss.
    So gibt er unter anderem die Anweisung Dr. Carson Beckett aus der Stasiskapsel zu holen, damit Dr. Keller die Substanz testen kann, mit deren Hilfe er ein relativ normales Leben führen könnte.
    Außerdem treibt er die Tests rund um den Retrovirus weiter voran und ist auch dabei, als sich Dr. Keller mit Todd auf der Daedalus trifft, um nach einem fehlgeschlagenen Versuch weiter daran zu arbeiten. Die Wraith fühlen sich hintergangen, als das Attero-Gerät aktiviert und eines ihrer Schiffe zerstört wird. Woolsey ist unwissend und wird zusammen mit der restlichen Besatzung von den Wraith gefangen genommen. Jedoch wird er von Ronon und Keller befreit und sie können das Schiff wieder unter ihre Kontrolle bekommen, auch wenn es zum Plan der Wraith gehört, denn es steuert direkt auf das Gebäude mit dem Attero-Gerät zu und kann nicht von dem Kurs abgebracht werden. Sheppards Team kann sie noch rechtzeitig retten, so dass Woolsey und die anderen dem Tod entgehen.

    Als die KI der Sekkari auf Atlantis ist und so in Kontakt mit den Atlantern tritt, hat vor allem Woolsey mit ihr in Form von Vanessa Conrad zu tun. Man merkt auch, dass er sich ein wenig zu ihr hingezogen fühlt.
    Zur gleichen Zeit steht eine Beurteilung durch das IOA an und Shen Xiaoyi kommt nach Atlantis, um seine Arbeit zu bewerten. Allerdings stand schon vor ihrer Ankunft fest, dass er abgesetzt werden und sie seinen Posten übernehmen soll. Die Sekkari hilft ihm, indem sie Shen eine Videoübertragung vorgaukelt, in der sie zurückgerufen wird.
    Aus diesem Grund behält Woolsey seine Position als Leiter der Expedition.

    Richard Woolsey ist auf Atlantis, als die Stadt wegen eines Angriffs der Wraith zur Erde zurückkehrt.

    In seiner weiteren Arbeit für Homeworld Command leitet er unter anderem die Verhandlungen mit den Kelownanern, deren Planet als Basis für eine Gateverbindung zur Destiny genutzt werden soll. Nachdem er den Botschafter von Kelowna nicht von seinen Plänen überzeugen kann, infiltriert er den Gateraum auf Kelowna und lässt Dr. McKay die Destiny anwählen. Als er sich jedoch von kelownanischen Soldaten umzingelt sieht, muss er die Mission als gescheitert ansehen.

    Erster Auftritt - Stargate: SG-1

    Helden, Teil 2 Heroes, Part 2

    SG-1 wird in Alarmbereitschaft versetzt, als eine Filmcrew eine Dokumentation über das SGC dreht. Doch das SGC wird einer Untersuchung unterzogen, nachdem eine Mission katastrophal schief läuft. (Teil 2 von 2)

  • Stargate: SG-1

    Gast-Cast

    Staffel 7
    Staffel 9
    Staffel 10
  • Stargate: Atlantis

    Haupt-Cast

  • Stargate: Universe

    Gast-Cast

    Staffel 2
  • Robert Picardo

    SGA - Richard Woolsey

    Biografie

    Robert (oder Bob) Picardo wurde am 27.10.1953 geboren und wuchs in Philadelphia, Pennsylvania, USA auf.

    Er absolvierte die William Penn Charter School und wechselte anschließend an die Yale University, entschied sich aber gleichzeitig dazu, mehr in Richtung Schauspiel zu gehen. Noch während seines Studiums bekam er eine Rolle in dem Musical "Mass" von Leonard Bernstein. Auch ging er mit der Yale University Society of Orpheus & Bacchus, einer A-capella-Gruppe, auf Europa-Debüt-Tour, obwohl er noch keinen Abschluss hatte. Mit einem B.A. im Fach Drama schrieb er sich dann für den professionellen Theater-Workshop Circle in the Square ein.

    1975 konnte man ihn am Broadway in "Gemini" sehen. Außerdem kellnerte er während dieser Zeit in einem italienischen Restaurant.

    Seine schauspielerische Arbeit florierte 1976, vor allem, da er in David Mamets Stück "Sexual Perversity in Chicago" auftrat und an der Seite von Diane Keaton in "The Primary English Class" spielen durfte. 1978 folgten weitere zahlreiche Auftritte, und er sprach in diesem Jahr für mehr und mehr Rollen vor.

    Im Jahr 1980 startete er dann seine TV-Karriere mit der Miniserie "The Dream Merchants", und 1981 folgte sein erster Film "The Howling" unter der Regie von Joe Dante. Ab 1989 schaffte er es, immer bessere Rollen zu bekommen: So spielte er schließlich den Highschool-Lehrer Coach Cutlip in "The Wonder Years" und war einer der Co-Stars in der anerkannten Serie "China Beach", an der er von 1988 bis 1991 mitwirkte. Daneben begann er mit dem Synchronsprechen für Serien wie "Dinosaurs" und "Batman".

    Von 1995 bis 2001 stellte er dann den Holodoc in "Star Trek: Voyager" dar, seine international wohl bekannteste Rolle. Danach hatte er Gastauftritte bei "Stargate SG-1" und war auch für einige Folgen in "Stargate: Atlantis" zu sehen, wo er in der fünften Staffel sogar zum Maincast aufstieg. Er trat neben David Hewlett auch in der Episode "Trojanische List" der zweiten Staffel von "Stargate Universe" auf.

    Seine umfangreiche schauspielerische Arbeit blieb nicht unbemerkt: So bekam er für seine Rollen in "The Wonder Years" und "China Beach" jeweils den Viewers For Quality Television Founder’s Award, und für seine Rolle in "The Normal Heart" gewann er einen Drama-Logue Award. Darüber hinaus wurde er bereits für einen Emmy und einen Ovation Award nominiert.

    Derzeit lebt er in Kalifornien und verbringt dort seine Zeit mit seiner Frau Linda und seinen zwei Töchtern.

    Filmografie

    1975
    Doubletalk

    1976
    Theatre of the Absurd: Luigi Pirandello, Six Characters in Search of an Author

    1977
    Kojak

    1979
    Taxi

    1980
    The Dream Merchants

    1981
    The Howling
    The Violation of Sarah McDavid
    Golden Gate

    1982
    Lois Gibbs and the Love Canal

    1983
    Archie Bunker’s Place
    Dixie: Changing Habits
    The Other Woman
    Steambath
    Get Crazy
    Star 80
    Alice

    1984
    Oh, God! You Devil
    Alice

    1985
    Explorers
    Legend

    1986
    The Golden Girls
    Hardcastle and McCormick
    Amazing Stories
    Scarecrow and Mrs. King
    Back to School

    1987
    Munchies
    21 Jump Street
    Roses Are For The Rich
    Innerspace
    Bates Motel
    The Man Who Fell to Earth
    Amazon Women on the Moon
    St. Elsewhere
    L.A. Law

    1988
    China Beach
    Jack’s Back
    Dead Heat
    976-EVIL
    The Wonder Years

    1989
    The Cover Girl and the Cop
    The 'burbs
    Newhart
    Loverboy
    The Wonder Years
    China Beach

    1990
    Total Recall
    Gremlins 2: The New Batch
    The Wonder Years
    China Beach

    1991
    Frame Up
    L.A. Story
    The Wonder Years
    China Beach
    Motorama
    She Says She’s Innocent
    L.A. Law

    1992
    The Witches of Eastwick
    CBS Schoolbreak Special
    A Murderous Affair: The Carolyn Warmus Story
    Deadly Matrimony
    Samantha
    The Powers That Be
    Dinosaurs

    1993
    Dinosaurs
    Matinee
    Batman
    The Adventures of Brisco County Jr.
    Home Improvement
    Fatal Deception: Mrs. Lee Harvey Oswald
    Tales from the Crypt

    1994
    Revenge of the Nerds IV: Nerds in Love
    White Mile
    Runaway Daughters
    Wagons East
    The Pagemaster

    1995
    Ripple
    Short Pfuse
    ER
    Out There
    Star Trek: Voyager

    1996
    Menno’s Mind
    Star Trek: First Contact
    Star Trek: Voyager

    1997
    Women Without Implants
    Star Trek: Deep Space Nine
    The Second Civil War
    Pfish and Chip
    Early Edition
    Star Trek: Voyager

    1998
    Small Soldiers
    The Outer Limits
    Archibald the Rainbow Painter
    Star Trek: Voyager

    1999
    Ally McBeal
    Star Trek: Voyager

    2000
    Slice of Life
    The Eddie Files
    Star Trek: Voyager

    2001
    Seven Days
    Star Trek: Voyager
    Frasier
    Crossing Jordan

    2002
    Until Morning
    Grim & Evil
    The Practice
    Justice League

    2003
    Sabrina, the Teenage Witch
    The Dead Zone
    Looney Tunes: Back in Action
    Roddenberry on Patrol
    The Lyon’s Den
    Justice League

    2004
    Star Trek: The Experience - Borg Invasion 4D
    The West Wing
    Justice League
    Stargate SG-1

    2005
    The 4400
    E-Ring
    Masters of Horror
    Stargate SG-1

    2006
    Universal Signs
    The O.C.
    Eve
    Love Hollywood Style
    A.I. Assault
    Rocketboy
    Stargate SG-1
    Stargate: Atlantis

    2007
    Cold Case
    Stargate SG-1
    The Blacksmith and the Carpenter
    Stargate: Atlantis
    Universal Remote
    The Closer
    CSI: NY
    Women's Murder Club
    Ben 10 - Wettlauf gegen die Zeit

    2008
    Universal Signs
    P.J.
    Smallville
    Stargate: Atlantis

    2009
    The Awakened
    Sensored
    Get the Dime
    Chasing the Green
    Chuck
    Pushing Daisies
    Chad & The Alien Toupee
    Stargate: Atlantis
    Castle

    2010
    Castle
    Justified
    Persons Unknown
    Monsterwolf
    Supernatural - Zur Hölle mit dem Bösen
    Mega Shark vs Crocosaurus

    2011
    No Ordinary Family
    Stargate Universe
    Trail of Blood
    Morlocks
    Camilla Dickinson
    Last Stop
    End of the Road
    The Legends of Nethiah
    Beethoven's Christmas Adventure

    2012
    Rock Jocks

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

[VERSCHOBEN] Not Just Another Sci-Fi Con
2020-11-06 - 2020-11-08
- Mercure Telford Centre Hotel -

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Event auf  unbestimmte Zeit verschoben. --- Anfang November 2020 veranstaltet FCD Events in Telford/England "Not Just Another Sci-Fi Con", bei der mit Simone Bailly  und Christina Cox auch Stargate-Akteurinnen vertreten sein werden.

German Comic Con Dortmund 2020
2020-12-05 - 2020-12-06
- Messe Dortmund -

Die German Comic Con hat sich inzwischen gut in Deutschland etabliert  und gerade das Event in Dortmund ist aus der Conlandschaft kaum noch weg  zu denken. Auch 2020 kehrt man deshalb zurück - zum bereits sechsten Mal in Folge und diesmal aufgrund der aktuellen Situation zusammengelegt mit der German Comic Con Dortmund Spring Edition.

[ABGESAGT] London Comic Con Spring 2021
2021-02-27 - 2021-02-28
- Olympia, London, UK -

Die London Comic Con Spring aus dem Hause Showmasters fand 2019 erstmals statt und kehrt auch 2021 wieder zurück.