• Willkommen! Heute ist der 25. April 2018

Episoden

Das Ende der Welt
Fail safe


Weltpremiere: 29.03.2002 Premiere DE: 07.08.2002 Regie: Andy Mikita Drehbuch: Joseph Mallozzi, Paul Mullie
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Die Erde wird von etwas größerem bedroht als den Goa'uld: Als das Team erfährt, dass ein Asteroid auf Kollisionskurs mit der Erde ist, werden sie auf eine Rettungsmission geschickt.


Sam erklärt bei einem Briefing, dass ein Asteroid mit einem Durchmesser von gut 300 Kilometern auf die Erde zurast. Gelingt es ihnen nicht, ihn aufzuhalten, würde er wahrscheinlich alles Leben auf der Erde auslöschen... Man versucht die Tok'ra um Hilfe zu bitten, doch die sind seit den Ereignissen auf Riwanna (siehe Ep. 5.15 Neue Zeiten) untergetaucht und somit unauffindbar. Also geht Jack nach K'Tau (siehe Ep. 5.05 Roter Himmel) um mit dem Asgard-Rat in Verbindung zu treten. Dort erklärt man ihm aber, dass der Goa'uld-Schutz-Vertrag nur bei einem Goa'uld Angriff gelte, bei Naturkatastrophen sind die Menschen jedoch auf sich alleine gestellt...

Nicht zufrieden mit dieser Antwort, erklärt Jack, dass die Menschen den Asgard auch schon geholfen haben und die Asgard auch bei den Ereignissen auf Tollana nur zugesehen hätten. Freyr erklärt, dass niemand von den Goa'uld etwas von diesen Ereignissen wissen würde und man die Tollaner nicht befragen könne. Jack sagt reichlich sarkastisch, dass dies ja nicht möglich sei, da die Tollaner von den Goa'uld ausgelöscht wurden! Also gibt es die Tollaner tatsächlich nicht mehr...

Also sind die Menschen auf sich alleine gestellt, und so entwickelt man einen Plan: SG1 geht nach Riwanna, um dort das abgestürzte Goa'uld-Transporterschiff (siehe Ep. 5.16 Elliots grosse Mission) zu reparieren, damit zum Asteroiden zu fliegen und ihn mit einer riesigen Bombe zu zerstören. Für diese Mission haben sie genau 11 Tage Zeit. Die Reparaturen dauern fast zwei Tage und der Flug zum Asteroiden dauert fast zehn Tage! Als SG1 endlich den Asteroiden erreicht, haben sie noch etwas über drei Stunden Zeit, bis der Asteroid den "Point of no Return" durchbricht.

Inzwischen evakuiert die US Regierung viele wichtige Personen durch das Gate zur Alpha-Seite (der erste Stützpunkt der Menschen ausserhalb der Erde), für den Fall dass es SG1 nicht schaffen sollte. Das Transporterschiff mit SG1 an Bord nähert sich viel zu schnell dem Asteroiden und der Unterlicht- geschwindigkeits-Antrieb setzt aus. Sie schiessen mit 60 Metern pro Sekunde auf den Asteroiden zu, doch kurz vor dem Aufprall greifen die Gegen-Triebwerke und ein "Zusammenstoss" kann verhindert werden. In der SG-Basis meint man aber, SG1 sei abgestürzt und gibt fast alle Hoffnungen auf.

O'Neill und Teal'c gehen in Raumanzügen raus und bringen die Bombe an ihren Platz. Als sie zurück- kommen hat Sam etwas berechnet und erklärt, dass der Kern dieses Asteroides aus reinem Naquadah besteht! Naquadah kommt aber nicht einfach so in einem Asteroiden vor, was also bedeuted, dass die Goa'uld doch ihre Finger im Spiel hatten und diesen Asteroid zur Erde geschickt haben. Wenn nun die Bombe hochgeht, wird das vermischt mit dem Naquadah eine Sprengkraft einer Nova (!!!) haben.

O'Neill und Teal'c müssen also erneut raus und schaffen es, sie drei Sekunden vor Detonation zu deaktivieren. Sam hat einen neuen Plan: Sie "dehnen" die Schilde des Schiffs so weit aus, bis der ganze Asteroid eingeschlossen ist und aktivieren dann der Hyperdrive, was zur Folge hat, dass der Asteroid durch die Erde hindurch fliegt. Die Erde wurde wieder mal gerettet und auch SG1 kommt davon, denn ein Tok'ra Transporter kommt und fragt, ob sie Hilfe brauchen würden...

Aktuelles

Gewinnspiel: Van Helsing Staffel 1 auf Blu-ray

Am 30. März schaffte es „Van Helsing“ Staffel 1 erstmals  auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray. Wer auf Vampire, Zombies und  Splatter steht, der liegt mit dieser Serie, die dank Pandastorm Pictures  den Sprung in die Läden schafft, jedenfalls goldrichtig. Gewinnt eines von zwei Exemplaren auf Blu-ray und stellt euch das schicke Teil ins Sammlerregal.

Anzeige

Conventions

Destination Star Trek Germany
- Messe Westfalenhallen Dortmund -

Die offizielle europäische Star Trek-Convention kehrt im April 2018 nach Deutschland zurück.

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt 2018
- Messe Frankfurt -

Die German Comic Con Frankfurt gehört zu den German Comic Cons in Dortmund und Berlin. Sie hat NICHTS mit der Comic Con Germany in Stuttgart zu tun.

Die German Comic Con bringt die Conventionszene zurück nach Frankfurt. Wie bei den anderen Comic-Cons weltweit gilt auch hier das Konzept: Der Besucher zahlt einen niedrigen Eintrittspreis um auf das Messegelände (Händler- und Ausstellerbereich, Cosplay-Zone, Free Panels) zu gelangen und stellt sich sein Programm dann anhand von bezahlten Panels, Autogrammen und Photo Shoots selbst zusammen. Das ermöglicht den Fans, sich ihren Tag so günstig oder teuer und so umfangreich wie sie wünschen zu gestalten.

Schon in der Vergangenheit konnte die German Comic Con mit namhaften Stars aufwarten. In Frankfurt wird dies kaum anders verlaufen. Potenziell können bei einer Comic Con natürlich auch immer Stargate-Gäste angekündigt werden.

   

mehr +
FedCon 27
- Maritim Hotel, Bonn -

Die FedCon 27 findet vom 18.05.2018. bis 21.05.2018 im Martitim Hotel in Bonn statt. Die Con bedient eine Vielzahl von Filmen und Serien aus dem Sci-Fi-Bereich. Neben Akteuren aus Star Trek und Battlestar Galactica wird nach 8 Jahren auch Ba'al-Darsteller Cliff Simon wieder zu Gast sein.

   

mehr +