• Willkommen! Heute ist der 04. Dezember 2016

Charaktere

Cameron Mitchell

Kurzbeschreibung:
Cameron Mitchell war einer der Soldaten, der SG-1 in der Schlacht über Antarctica das Leben rettete. Nach seiner Genesung von den schweren Verletzungen, die er sich beim Absturz in dieser Schlacht zuzog, wurde er SG-1 als neuer Teamleiter zugeteilt.
Viel Zeit, sich an diese neue Rolle zu gewöhnen hatte er nicht, denn schon bald fordern die Ori seine volle Aufmerksamkeit, ein Feind, der in seiner Macht, den Antikern in nichts nachsteht. Es gelingt ihm, statt einem neuen SG-1-Team, das alte wieder zusammenzutrommeln und mit dieser Elite gemeinsam in den Kampf gegen die Ori zu ziehen.
Auf seinem Weg im Kampf gegen die Ori liegt neben zahlreichen gefährlichen Missionen auch die unfreiwillige Ausbildung im Nahkampf von den Elite-Jaffa, die sich Sodaner nennen.
Mitchell gelingt es, sich als ausgezeichneter Teamleiter zu beweisen und rettet seinen Leuten zahlreiche Male das Leben. Was aber auch anders herum funktioniert.


Beschreibung:
Lt. Colonel Cameron Mitchell flog einen der Jäger bei der Schlacht über Antarctica, als die Goa'Uld mit ihrer vollen Macht zuschlugen und SG-1 Zeit brauchte, um die Waffe auf dem Antikerstützpunkt in Gang zu setzen. Bei dem Gefecht wurden sein Jäger allerdings kritisch getroffen und Mitchell stürzte ab.
Lange Zeit stand es schlecht um ihn und niemand wusste, ob er überhaupt jemals wieder werde laufen können.
Doch gab er nicht auf und erholte sich von seinem schweren Unfall. Als er bereit war, wieder in den Dienst zu treten, wollte er dem nachkommen, was General O'Neill ihm im Krankenhaus versprochen hatte: Er könne innerhalb der Air Force alles tun, was er wollte und sich in eine beliebige Einheit wünschen.

Mitchell entschied sich dafür, SG-1 beizutreten, doch als er im SGC ankam musste er feststellen, dass SG-1 nicht mehr existierte und er als neuer Team-Chef ein neues SG-1 zusammenstellen sollte.

Als die Ori, eine übermächtige, den Antikern ähnliche, aber böswillige Rasse, in die Milchstraße vordringen und einen Planeten nach dem anderen unterwerfen, um Anbetung durch die verschiedenen Völker zu gewinnen, fügt sich SG-1 aber wieder zusammen und Mitchell teilt sich das Kommando über das Team mit Samantha Carter, die denselben Rang inne hat, wie er.

Zunächst muss er aber ohne Carter auskommen, die in Area-51 noch an wichtigen Forschungen beteiligt ist. Ihn, Daniel Jackson, Teal'c und Vala Mal Doran verschlägt es nach England, wo sie auf Avalon aufmerksam werden, die mystische Stadt zwischen Leben und Tod aus der Artus-Sage.
Hier müssen sie verschiedene Prüfungen bestehen und Mitchell sieht sich einem holografischen Ritter gegenüber, gegen den er antreten muss. Als er ihn besiegt, eröffnet sich dem Team eine Schatzkammer mit allerhand Schmuckstücken, Gold, Silber, aber auch Technologien und Aufzeichnungen über die Antiker oder wie sie in diesen genannt werden, Alteranern.

Daniel und Vala konnten mit einem dieser Antikergerät in die Körper anderer Personen in der Ori-Galaxie schlüpfen und mehr über die Ori und ihre Beweggründe herausfinden. So ist es den Ori wichtig angebetet zu werden, da sie dadurch um so mächtiger werden. Sie schicken die sogenannten Priore, die sie mit besonders viel Macht ausstatten, um rückständigen Völkern den Eindruck zu vermitteln die Ori wären Götter, die sie bestrafen, wenn sie sie nicht anbeten. Völker, die sich weigern, die Ori anzubeten werden vernichtet oder zunächst von Plagen heimgesucht, bis sie sich in ihrer Verzweiflung an die Ori wenden, damit diese sie von der Plage erlösen.

Mitchell wird klar, dass sein neuer Job kein leichter sein wird und ist froh, dass er das SG-1-Team wieder zusammenführen kann. Auch Vala begleitet das Team wieder und wieder mit auf Einsätze, ist aber schon bald auf einem Planeten keine Hilfe, sondern stellt eine echte Herausforderung dar.

Mitchell und der Rest von SG-1 müssen den Dorfbewohnern auf einem Planeten klar machen, dass Vala nicht länger die Goa'Uld Qetesh ist, die sie vor Jahren unterdrückt hat, sondern unter dieser ebenso gelitten hat, wie die Dorfbewohner selbst. Mitchell bringt Vala dazu, sich bei den Bewohnern zu entschuldigen, doch die Verlangen, dass ein Prozess abgehalten wird. Zur selben Zeit taucht aber auch ein Prior der Ori auf, der wie üblich zuerst Plagen über die Menschen bringt, um ihnen dann zu zeigen, dass die Ori, die einzigen sind, die sie davon retten können.

Mitchell bewirkt, dass Vala vorerst frei gelassen wird. Sie findet noch ein Handgerät der Goa'Uld, mit welchem sie beginnt, die Menschen, die bereits an der Ori-Krankheit leiden, zu heilen, dann kehrt Mitchell zum SGC zurück, um dort klar zu machen, wie brenzlig die Situation ist und bezweckt, dass Verstärkung zum Planeten geschickt wird, welche mit der nötigen medizinischen Ausrüstung anrückt.

Während SG-1 klar ist, dass der Prior die Krankheit bewirkt, glauben die Dorfbewohner das noch immer nicht. Dabei wird es für Vala immer schwerer die Leute zu heilen und auch Mitchell erkrankt, als er länger auf dem Planeten verweilt. Geheilt wird er mit den anderen Dorfbewohnern, als sich diese an den Prior richten und sich den Ori unterwerfen.

Um im Hohen Rat der Jaffa für mehr Stabilität zu sorgen, beschließen Bra'tac und Teal'c sich an die legendären Sodaner zu wenden, eine Elite Truppe der Jaffa. Mitchell, Teal'c, Jackson, Carter und SG-22 begeben sich zu dem Planeten, auf dem sich diese angeblich aufhalten sollen und werden tatsächlich fündig.
Es kommt zu einem Feuergefecht, in dem Cameron schwer verletzt wird. Bevor sein Team einschreiten kann, wird er von den Sodanern mitgenommen. Einen der ihren, Volnek, ließen sie aber zurück.
Mitchell kommt schwer verletzt im Dorf der Sodaner zu sich, wo deren Anführer Haikon beschließt, er solle am Leben bleiben und sich, sobald er gesund wäre, in einem Kampf einem der Sodaner-Krieger stellen. Da gegen diese so gut wie keiner eine Chance hat, wäre dies sein Todesurteil.
Mitchell versucht zu fliehen, wird aber überwältigt und ein Sodaner, Jolan, erklärt ihm, dass das Dorf zu weit vom Stargate entfernt sei, um es zu Fuß zu erreichen. Das Gerät namens Auge der Götter könne Mitchell nicht bedienen, dies sei der einzige schnelle Weg zum Gate.

Cameron wird eine Audienz bei Haikon gewährt in der er versucht, diesem klar zu machen, dass die Jaffa auf die Sodaner angewiesen sind, doch Haikon tut dies alles ab, schließlich hätte sich vor 5000 Jahren auch niemand für ihre Rebellion interessiert und sie waren gezwungen zu fliehen. Dabei sind sie auf diesen Planeten gestoßen, wo einst die Antiker lebten und sie allerhand von deren Technologie fanden und zum Teil weiter entwickelten.
Cameron wird von Jolan in den Kampfkünsten der Sodaner ausgebildet, damit er im alles entscheidenden Kampf zumindest eine Chance hat.
Die Tage vergehen und Mitchell wird stärker und besser, er lernt, die Sodaner zu verstehen und bekommt es mit dem kalten Grauen zu tun, als ein Prior im Dorf auftaucht, der dort wohl schon Stammgast ist.
Er versucht mehrmals Haikon vor den Ori zu warnen, doch das Dorf unterwirft sich ihnen und betet sie an.
Am Tag, an dem Mitchell sterben soll, ruft Haikon einen Freiwilligen auf, der sich dem Erdling im Kampf stellen möchte. Es meldet sich Jolan, der der Bruder von dem totgeglaubten Volnek ist.
Jolan triumphiert und Mitchell geht zu Boden, woraufhin Jolan es schafft, Haikon zumindest davon zu überzeugen, dass er seinem Kontrahenten zumindest ein Begräbnis nach Sodaner-Art zukommen lassen möchte. Er bringt Mitchell weg und dieser erwacht mehrere Stunden später wieder.
Es hatte zu Jolans Plan gehört, Mitchell als Verbündeten zu gewinnen, da er der einzige im Dorf ist, der den Ori noch misstraut. Deshalb schafft er Cameron vom Planeten, der im SGC prompt auf Volnek trifft und hofft, dass sich die Gelegenheit ergibt, den Sodanern zu helfen gegen die Ori anzukommen.

Kurz später spitzt sich die Lage zu. Die Ori-Seuche verbreitet sich nicht nur auf der Erde, sondern sind die Jaffa kurz davor, sich unter Geraks Führung den Ori anzuschließen. Besser wird dies nicht, als Gerak zum Prior ernannt wird und selbst aus dem Buch des Ursprungs predigt. Somit sind die Erdlinge drauf und dran ihre wichtigsten Verbündeten zu verlieren.
Die Situation wird immer verrückter, als Orlin in Form eines Jungen Carter einen Besuch abstattet, um ihr zu helfen, gegen die Seuche vorzugehen.
Währendessen trifft Mitchell auf einen Prior, den er mit Hilfe eines technischen Gerätes festsetzen kann und der daraufhin kurzzeitig seine Kräfte verliert. So kann er die Menschen auf dem Planeten davon überzeugen, dass die Priore keine Gesandten der Götter sind und über übernatürliche Fähigkeiten verfügen.
Doch als Landry hinzustößt fällt das Gerät wieder aus und während der Diskussion mit dem Prior erhält dieser seine Kräfte zurück und droht Landry umzubringen. Mitchell verhindert dies indem er den Prior erschießt.

Auf Mitchell wartet bald die nächste Bedrohung. Dieses Mal nicht in Form der Ori und ihrem Feldzug, sondern in Form einer Mordanklage. Auf einem Planeten lernt SG-1 ein Volk kennen, das mit Hilfe einer besonderen Technik die Möglichkeit hat, die Erinnerungen anderer Menschen zu erleben.
Mitchell versucht sich an dem Gerät und erlebt die Erinnerungen von Dr. Reya Varrick, der er schnell näher kommt. SG-1 wird zu einer abendlichen Feierlichkeit eingeladen und verweilt deshalb auf dem Planeten. Am nächsten Morgen wacht Cameron auf und hat Erinnerungen daran, wie er Varrick erschlägt. Sofort stürmen Polizisten in sein Quartier und nehmen ihn fest, im Nebenraum liegt Dr. Varrick tot am Boden.

Für SG-1 ist schnell klar, dass die Erinnerungen manipuliert wurden und jemand Mitchell hereinlegen will. Die Ermittlungen beginnen, während sich Mitchell einem Verhör nach dem anderen Stellen muss und versucht, aufgrund der eingepflanzten Erinnerung nicht den Verstand zu verlieren.

Nach seinem Freispruch bleibt Mitchell aber nicht viel Zeit zum Durchatmen. Die Ereignisse überschlagen sich und als ein mysteriöses Gerät aus der Höhle von Avalon untersucht werden soll, finden er und Carter sich plötzlich in einer anderen Dimension.
Währenddessen trifft im SGC ein Notfallsignal vom Planet der Sodaner ein. Doch als Teal'c mit SG-12 im Dorf ankommt, findet er nur Haikon lebend, aber schwer verletzt, vor.
Unterdessen findet Daniel heraus, dass das Gerät, durch welches Mitchell und Sam verschwunden sind, helfen kann, mit denen in einer anderen Dimension zu kommunizieren.
So arbeitet Daniel an dem Problem weiter, ebenso Dr. Lee, doch als auf den Planeten der Sodaner einiges schief geht und klar wird, dass sich Volnek mit einer Krankheit infiziert hat, die ihn zum erbarmungslosen Feind seines eigenen Volkes gemacht hat und er mit einem Sondaner Tarngerät durch die Wälder irrt, erfährt Mitchell davon und macht sich durch das Gate auf den Weg.
Dadurch, dass er Phasenverschoben ist, kann er Volnek auch sehen, wenn dieser getarnt ist. Zwischen den beiden kommt es zum Kampf, was für Mitchell beinahe böse endet, da im SGC gleichzeitig die Phasenverschiebung rückgängig gemacht wird.

Nur kurz nach diesem Ereignis auf dem Planeten der Sodaner, das von den Ori ausgelöst wurde, lassen diese erneut von sich hören. Vala kehrt per Antikerkommunikationsgerät in Daniel Jacksons Körper ins SGC zurück, um die Erdlinge zu warnen.
Sie weiß davon, dass die Ori planen, in die Milchstraße vorzudringen und hat in deren Galaxie auf dem Planeten, auf dem sie nach ihrem Verschwinden Unterschlupf gefunden hat, eine Widerstandbewegung gegen die Ori gegründet.
Valas Warnung nimmt SG-1 ernst und beschleunigt daher seine Bemühungen, eine Rettung vor den Ori zu finden. Auf einem Planeten, auf dem laut Merlins Aufzeichnungen, eine Waffe versteckt sein soll, die man gegen aufgestiegene Wesen einsetzen kann, stößt SG-1 auf ein weiteres Ritterhologramm, gegen das erneut Mitchell antreten muss. Dieser schwarze Ritter terrorisiert die gesamte Stadt und durchkreuzt immer wieder die Pläne von SG-1, sich endlich Zugang zur Bibliothek der Stadt zu schaffen. Mitchell besiegt den Ritter und wird als Held gefeiert.
Währenddessen treffen im Orbit um den Planeten zahlreiche Raumschiffe ein, die der Erde, der Luzianer-Allianz und der Jaffa, die sich schon bald in einer fatalen Schlacht mit den durch das Supergate ankommenden Schiffen der Ori befinden.
Während das neue Erdenschiff die Korolev zerstört wird, schafft es die Odyssey schwer beschädigt, die Schlacht zu überstehen. Mitchell steckt eine ganze Weile auf der Odyssey fest, während Daniel Vala von den Ori befreit.
Als die Odyssey wieder beamen kann, beschließen Mitchell, Teal'c und Bra'tac die drei Jaffa-Schiffe zu übernehmen und so eine Möglichkeit zu finden, gegen die Ori anzutreten.
Ein Jaffa-Schiff wird zerstört, doch dann findet Bra'tac eine Möglichkeit eine Bombe an Bord eines Ori-Schiffes zu beamen. Doch dieses Vorhaben scheitert und Bra'tac bringt das Schiff mit dem Ori-Schiff auf Kollisionskurs. Mitchel ordert der Odyssey an, alle vom Jaffa-Schiff zu beamen und muss dann mit ansehen, wie das Ori-Schiff von der Kollision keinen einzigen Schaden nimmt.

Die Ori verlangen Mitchell und seinem Team noch weit mehr ab. Während sich die Lage in der gesamten Galaxis mehr und mehr zuspitzt, ist SG-1 auf der Suche nach dem Heiligen Gral, der eine mächtige Antikerwaffe sein soll, der die Ori-Invasion ein für alle Mal beenden könnte. Als sich SG-1 nach dem Gral vor Ort erkundigt, sagen die Dorfbewohner, dass sie von ihm wüssten und ihnen auch klar sei, wo er sich befände, doch die Region von Morgan LeFay verzaubert wurde und es deshalb unmöglich wäre, je lebend wieder zu kehren.
Daniel übersetzt einen Text, der ihnen davon berichtet, wie sie den Gral bekämen, doch Mitcvhell und die anderen müssen daraufhin in verschiedenen Prüfungen beweisen, dass sie würdig sind, den Gral zu erhalten. Sie sind allerdings nicht die einzigen auf der Suche nach dem Gral und bald müssen sie sich mit Baal zusammentun, um an ihr Ziel zu gelangen.

Auch die Asgard lernt Mitchell noch kennen, als SG-1 der Einladung dieser folgt und mit der Odyssey Kurs auf die Heimatwelt der Asgard nimmt.
Dort erklärt ihnen Thor, dass die Asgard sterben und die Menschen als würdig finden, ihre Technologie zu erhalten. Die Odyssey entkommt kurz nach Übergabe einiger Technologie angreifenden Ori-Schiffen, doch etwas läuft schief und das Team findet sich in einer Zeitschleife gefangen, aus der es zunächst kein Entkommen gibt.
Erst Jahre und Jahre später findet Carter eine Lösung, doch die erfordert, dass einer von ihnen in der Zeit zurückreist und so sein Leben opfert, da er in der Vergangenheit ja nicht mehr so lange Zeit zu leben hätte.
Teal'c erklärt sich bereit, da er als Jaffa sowieso die höchste Lebenserwartung hat und so kann SG-1 gerettet werden.

So kommt es auch dazu, dass SG-1 endlich eine Lösung gegen die Ori findet. Bei Ausgrabungen auf Dakara stößt das Team auf Hinweise zur Lade der Wahrheit. Sie werden von Ori umzingelt, können aber entkommen und können Tomin gefangennehmen.
Zurück auf der Erde trifft Cameron auf den IOA-Aufsichtsangestellten James Marrick, dessen Auftrag es ist Tomin zu verhören und SG-1 zu begleiten. So gelangt er an Bord der Odyssey, als Daniel herausfindet, dass sich die Lade noch immer in der Ori-Galaxie befindet und das Team aufbricht.
Während SG-1 auf Celestis nach der Lade sucht, aktiviert Marrick mit der Asgard-Technologie einen Replikator, auf den Carter und Mitchell stoßen, als sie auf die Odyssey zurückbeamen. Es kommt zum Kampf zwischen Mitchell und Marrick, der inzwischen mit dem Replikator verschmolzen ist.
Mitchell versucht den Rest seines Teams vom Planeten zurück auf die Odyssey zu beamen, doch wurden vom Replikator bereits sämtliche Systeme infiltriert und so springt das Schiff in den Hyperraum, statt dem Team zu helfen.

Auf dem Planeten spielt sich indes Unglaubliches ab, als es SG-1 gelingt, die Lade zu finden und den Doci damit zu konfrontieren. Das Wissen, dass die Ori falsche Götter sind, breitet sich von ihm über alle Priore und Anhänger aus, weshalb die Gefahr durch die Ori gebannt ist.

So kann sich SG-1 wieder der Erkundung neuer Planeten und Völker widmen.


Erster Auftritt in: Stargate: SG-1

Avalon, Teil 1

Avalon, Part 1

Kurz nachdem Carter und O'Neill das SGC verlassen haben und sowohl das SGC wie auch SG-1 eine neue Führung erhalten haben, bricht Lt. Colonel Cameron Mitchell mit seinem SG-1 Team auf eine Mission auf, um einige Antiker Technologien zu suchen.

Stargate SG1

Haupt-Cast
Staffel 9
Staffel 10

Ben Browder

Biographie

Ben Browder wurde am 11.12.1962 in Memphis, Tennessee, USA geboren. Sein vollständiger Name lautet Robert Benedic Browder.

Er studierte Psychology an der Furman University, bevor er sich an der Central School of Speech and Drama in London, England einschrieb. Dort traf er auch seine jetzige Frau Francesca Buller, die ebenfalls Schauspielerin ist. Die beiden sind seit 1989 verheiratet und haben zwei Kinder.

Browder hatte seine erste Filmrolle 1978 in „Duncan's World“. Es folgten weitere Verpflichtungen in Filmen wie „Memphis Belle“, „Der Kuss vor dem Tode“ und „Secrets“, sowie Gastauftritte in Serien wie „Mord ist ihr Hobby“, „Grace“ und „Melrose Place“.

Von 1996 bis 1997 hatte er eine wiederkehrende Rolle als Sam Brody in „Party of Five“.

Für seine Rolle als John Crichton in „Farscape“ ist er wohl am bekanntesten. Diese hatte er in allen vier Staffeln von 1999 bis 2003 inne, ebenso in der die Handlung abschließenden Mini-Serie „The Peacekeeper Wars“.

Von 2005 bis 2006 folgte er dann auf Richard Dean Anderson in „Stargate SG-1“: Sein Charakter Cameron Mitchell löste Jack O'Neill als Teamchef von SG-1 ab. Die Rolle spielte er ebenfalls in den „Stargate“-Filmen „The Ark of Truth“ und „Continuum“.

Nach „Stargate“ widmete er sich vielen anderen Projekten und arbeitet an der Umsetzung der Serie „Naught For Hire“, die als Webserie erscheinen und von einem etwas ungewöhnlichen Detektiv handeln soll.

Filmographie

1978
Duncan’s World

1990
Memphis Belle

1991
Daughters of Privileg
A Kiss Before Dying

1992
The Boyes Of Twilight
Secrets

1993
Grace Under Fire

1994
Melrose Place
Thunder Alley
Murder, She Wrote

1995
Big Dreams & Broken Hearts: The Dottie West Story

1996
Strangers
Innocent Victims

1997
Party Of Five
Nevada
Steel Chariots
Bad To The Bone

1998
The Sky’s On Fire
Boogie Boy

1999
Farscape

2000
Farscape

2001
Farscape

2002
Farscape

2003
Farscape
CSI: Miami

2004
Behind the Camera: The Unauthorized Story of “Charlie’s Angels”
A Killer Within
Farscape: The Peacekeeper Wars

2005
Justice League
Stargate SG-1

2006
Stargate SG-1

2007
Stargate SG-1: The Ark of Truth
Stargate SG-1: Contiuum

2012
Chuck
Doctor Who
Bad Kids Go To Hell

201?
Naught For Hire

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +