• Willkommen! Heute ist der 05. Dezember 2016

Stargate: SG-1 - Staffel 10

Stargate: SG-1 - Staffel 10 - Staffelübersicht

Stargate: SG-1 - Staffel 10

Episoden:
20

Erstausstrahlung:
14.07.2006 - 13.03.2007

Erstausstrahlung DE:
25.07.2007 - 06.10.2007

Die Ori sind in "Stargate SG-1" Staffel 10 weiterhin auf dem Vormarsch. Mittlerweile beherrschen sie einen großen Teil der Milchstraße und selbst die Goa'uld scheinen gegenüber den Ori keine Bedrohung mehr zu sein.

Das SG-1-Team stürzt sich im Kampf gegen die Ori selbst auf die kleinsten Funken Hoffnung und setzt so seine Erkundung der Galaxis fort, um einen Weg zu finden, die Ori zu besiegen.

In der Auftaktepisode „Fleisch und Blut“ wird zunächst der „Camelot“-Cliffhanger so weit wie möglich aufgelöst:

Nach der verheerenden ersten Schlacht gegen die Ori-Flotte treibt Sam noch immer im Raumanzug, während sich Mitchell in eine F-302 retten konnte, bevor die Korolev explodierte. Die Odyssey hat es ebenfalls überstanden, ist jedoch schwer beschädigt; Teal’c wird auf Netans Schiff gefangen genommen. Derweil sind die Ori-Mutterschiffe auf dem Weg nach Chulak, da dort die Jaffa-Rebellion gegen die Goa’uld einst begonnen hatte, und Vala bringt ihre Tochter zur Welt, die sie Adria nennt und die sich als fleischgewordener Ori entpuppt und rasend schnell heranwächst. Inzwischen wird Sam gerettet, indem die Odyssey auf sie zufliegt und sie schließlich im Hangar landet; es stellt sich auch heraus, dass sich Daniel mithilfe der Ringe von der Korolev auf eines der Ori-Schiffe retten konnte, denn es wurde eine Schwachstelle in den Ori-Schilden entdeckt, wenn diese feuern, und die sie mit den Ringen ausnutzen wollten. Netan bedroht die Odyssey, zieht sich jedoch zurück, als Bra’tac mit weiteren Mutterschiffen eintrifft; Teal’c kann endlich auf die Odyssey teleportiert werden. Bra’tac, Teal’c, Sam und Mitchell begeben sich nach Chulak, um die dortige Invasion abzuwehren, und wollen dabei den Plan der Korolev weiter verfolgen, mit dem Ringtransporter einen Sprengsatz auf die Ori-Schiffe zu beamen, während diese feuern. Doch der Plan misslingt, allerdings taucht gerade noch rechtzeitig die Odyssey auf und teleportiert alle an Bord, bevor Bra‘tac sein letztes Schiff auf Kollisionskurs mit einem Ori-Schiff bringt. Auch Daniel, der als Ori-Krieger verkleidet inzwischen bis zu Vala vorgedrungen ist, wird mit ihr zusammen an Bord gebeamt, kurz bevor sie von einem Prior angegriffen werden.

 

Der weitere Verlauf der Season wird hauptsächlich von dem Kampf gegen die Ori bestimmt, die nun in die Milchstraße einfallen. Die erste Welt, die sie auf der Suche nach dem Sangreal bereisen und zu der auch einer von Arthurs Rittern aufgebrochen sein soll, finden sie jedoch ausgestorben vor: Dafür verantwortlich ist ein Parasit, der sich von Hormonen ernährt, die im Schlaf produziert werden. Nach der Infektion wachen die Betroffenen nicht mehr auf und sterben, doch im letzten Moment kann das Team dank eines lebenden und daher immunen Tieres, das Mitchell und Teal’c in einer Höhle gefunden haben, gerettet werden. Derweil besteht Vala ihren Aufnahmetest und wird Teil des SGCs.

In „Das Pegasus-Prinzip“, einer gelungenen Crossover-Folge, wird der Plan gewagt, das Supergate von der Pegasus-Galaxie aus zu blockieren. Hierzu wird ein Gate am Supertor angebracht und von einem zweiten Gate in der Nähe eines schwarzen Lochs in Pegasus aus angewählt; mithilfe einer genau abgestimmten Explosion soll das Wurmloch dann auf das Supergate überspringen. Das Vorhaben gerät jedoch in Gefahr, als ein Ori-Mutterschiff beim Supertor auftaucht und die Wraith die Odyssey beim schwarzen Loch angreifen … Währenddessen durchsuchen Daniel, Vala und Dr. Weir die Antiker-Datenbank von Atlantis mithilfe eines Hologramm-Interfaces. Doch es stellt sich heraus, dass das Hologramm in Wahrheit die aufgestiegene  Morgan Le Fay ist, die Merlins Forschungen einst stoppen sollte; sie verrät die korrekten Namen und Gate-Adressen von Castiana und Sahal, doch als sie weiterhelfen möchte, wird sie von den anderen Aufgestiegenen aufgehalten … Inzwischen greift das Team beim schwarzen Loch zu einem drastischen Mittel: Sie locken das Wraith-Schiff in das Gravitationsfeld, was die Schiffsysteme beeinträchtigt, und beamen die letzten Sprengköpfe an Bord. Derweil tarnt Teal’c das Gate am Supertor bis zum letzten Moment mit seinem Transportschiff und lockt das Ori-Schiff in den Vortex, als der Plan aufgeht und das Wurmloch überspringt. Leider ist jedoch ebenso klar, dass von den Antikern im Kampf gegen die Ori keinerlei Hilfe kommen wird …

In „Adrias Macht“ muss SG-1 entsetzt feststellen, dass die Jaffa die Antiker-Waffe auf Dakara nutzen, um die menschlichen Anhänger der Ori in der Galaxie zu vernichten; allein Adria bleibt durch ihre Halskette, die ein Stück von Celestis enthält und sie schützt, unversehrt. Während SG-1 eines der unbesetzten Ori-Schiffe übernehmen will und dabei mit einer Gruppe Jaffa in Konflikt gerät, spricht Landry mit dem Hohen Rat. Doch es hilft nichts, und am Ende übernimmt Adria das Schiff selbst und vernichtet Dakara.

Im Zweiteiler „Die Suche“ findet das Team die Lage des Sangreal-Planeten heraus und begibt sich dorthin. Sie treffen auf den Archivar Osric, der sich ihnen bei der Suche anschließt, doch zugleich erfahren sie auch, dass Ba’al und einige Jaffa ebenfalls bereits in dem Dorf waren. Auf dem Weg zur Grals-Höhle muss das Team ein Labyrinth durchqueren, in dem die Zeit eingefroren ist – eines von zahlreichen Antiker-Rätseln zum Gral –, und trifft auch auf Ba’al, der nicht weiterkam. Es stellt sich noch dazu heraus, dass Osric in Wahrheit Adria ist, die das Team benutzen will, um den Gral zu finden. Notgedrungen schließen sich SG-1, Ba’al und Adria zusammen, um gemeinsam die weiteren Prüfungen zu bestehen. Sie erreichen schließlich eine Plattform, auf der der Sangreal zu liegen scheint, doch da taucht ein riesiger Drache auf …

Dieser verschwindet, nachdem der korrekte Name des Wächters genannt wurde, doch ist der Gral noch immer ein Hologramm. Plötzlich werden SG-1 und Ba’al jedoch in eine andere Kammer teleportiert, wo sie Merlin persönlich finden. Sie finden heraus, dass sie immer wieder auf einen anderen Planeten teleportiert werden, doch Adria folgt ihnen und kommt immer näher, indem sie das DHD manipuliert. Merlin aber ist inzwischen alt und schwach, und transferiert sein Bewusstsein in eine kleinere Ausgabe der bekannten Antiker-Bibliotheken – über dieses Repositorium wird sein Bewusstsein letztlich auf Daniel übertragen, der daraufhin teilweise auch Antiker-Kräfte entwickelt. Adria holt schließlich auf und greift mit ihren Kriegern an, doch SG-1 kann entkommen; Daniel jedoch, der die Flucht ermöglichte, wird gefangen genommen …

Merlins Gerät zur Phasenverschiebung soll später eingesetzt werden, um ein Dorf, dass die Ori nicht anbeten will, unsichtbar zu machen. Doch die Technologie ist noch zu instabil und es kommt zum Gefecht. Vala wird gefangen genommen und von Tomin in Origin unterwiesen, Sam wird schwer verletzt; es gelingt Mitchell aber, das Haus, indem sich Sam, das Gerät zur Phasenverschiebung und er selbst befinden, unsichtbar zu machen. Als dem Dorf die Vernichtung droht, selbst nachdem sich einige Bewohner ergeben haben, kommen Tomin erste Zweifel an den Worten des Priors, und letztlich lässt er Vala gehen; Sam aber, die Mitchell ärztlich versorgen konnte, gelingt es mithilfe des Kristalls einer Ori-Stabwaffe, das gesamte Dorf in die andere Dimension zu verschieben und so zu retten.

Indes wurde Daniel von Adria in Origin unterwiesen und zu einem Prior gemacht; dies gehört jedoch zu Merlins Plan, den Sangreal zu aktivieren und mit einem Ori-Mutterschiff in deren Galaxie zu schicken, um die Ori zu vernichten. Unklar darüber, ob sie Jackson wirklich trauen können, wird der gewagte Plan dennoch in die Tat umgesetzt. SG-1 gelangt mit Daniels Informationen auf ein Ori-Mutterschiff, auf dem sich auch Adria befindet, während Daniel selbst zusammen mit O’Neill in der Odyssey, die sich dank Daniel nun tarnen kann, zum Supergate fliegt. Es gelingt, Merlins Waffe nahezu vollständig zusammenzusetzen, doch da taucht Adria auf. Daniel beamt sich ebenfalls auf das Ori-Schiff, und es scheint für einen Moment, als hätte er gelogen und wäre tatsächlich auf Adrias Seite. Doch letztlich kann die Waffe aktiviert und das Schiff in die Ori-Galaxie geschickt werden; denn Jack gab der Daedalus den Befehl, die Verbindung von der Pegasus-Galaxie aus zu trennen, sodass das Supergate wieder rauswählen kann. Indes wurde Merlins Bewusstsein, so wie es programmiert war, gelöscht, und damit auch die Prioreigenschaften – Daniel ist wieder der alte. Das Team wird auf die Odyssey teleportiert und gerettet, doch auch wenn der Sangreal die Ori vernichtet hat, so ist das Supergate doch wieder frei, und weitere Schlachtschiffe treffen ein …

 

Daneben ist die finale Staffel gespickt mit abgeschlossenen Episoden, in denen unter anderem auch zahlreiche bekannte und behandelte Themen in abgewandelter Form erneut aufgegriffen werden: In „Mutanten“ etwa ist es erneut ein wurmartiger Parasit, der auf Planeten, die von SG-Teams besucht wurden, harmlose Tiere zu wilden Bestien mutieren lässt; auch auf der Erde, wo Landry und SG-1 eigentlich etwas Zeit abseits der Dienstpflichten in einer Waldhütte verbringen wollten. Es stellt sich heraus, dass die eingesetzten Sodan-Tarngeräte eine Strahlung abgeben, um diese Würmer, die aus einer anderen Dimension kommen, fernzuhalten; zum Schutz der Träger jedoch wurde diese Strahlung abgeschaltet. Die Würmer nun geben ihrerseits eine Strahlung ab, die zu der Mutation führt; die mutierten Tiere können jedoch getötet werden.

Ein fehlgeschlagenes Experiment mit Merlins Gerät zur Phasenverschiebung versetzt Sam später in eine parallele Realität, in der das Stargate-Programm an die Öffentlichkeit kam und Präsident Landry in den USA herrscht, über die seit Anubis‘ Angriff das Kriegsrecht verhängt ist; außerdem wurde Atlantis dort niemals entdeckt. Es stellt sich heraus, dass Sams Experiment sich mit einer Brücke zwischen Paralleluniversen überschnitt, welche die Carter in der Parallelwelt öffnete. Dort muss „unsere“ Sam nun den gesamten Planeten unsichtbar machen, um die Erde vor einem Angriff der Ori zu retten. Dies gelingt, doch will sie aus dieser Tyrannei entkommen und in ihre eigene Realität zurückkehren. Mithilfe von McKay schafft sie es schließlich.

Außerdem trifft das neue SG-1-Team abermals auf Kopfgeldjäger, denn nach empfindlichen Schlägen gegen die Luzianer-Allianz wurde ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt. Während Sam, Daniel und Teal’c ihre Angreifer ausschalten können, befinden sich Mitchell und Vala jedoch auf einem Klassentreffen in Kansas, wo nun eine Geiselnahme droht …

Zu einer aberwitzigen „Geiselnahme“ voller absurder Situationen kommt es tatsächlich, als sich das Team später nach einer Reise durch das Gate in einem Museum wiederfindet, wo sie für Rebellen und Terroristen gehalten werden. Dort müssen sie nicht nur eine Energiequelle finden, um die Erde anwählen zu können, sondern sich auch noch mit einer bevorstehenden Stürmung des Gebäudes durch die hiesige Polizei sowie mit dem Sicherheitsmann Jayem herumschlagen, der in bester „Stirb langsam“-Manier versucht, SG-1 im Alleingang auszuschalten.

Besonders persönlich geht es außerdem zu in den Episoden „Rache muss sein“ und „Familienbande“:

In „Rache muss sein“ erschüttern grausame Attentate die Jaffa. Teal’c vermutet seinen ehemaligen Schüler Arkad, der die Jaffa-Nation den Ori ausliefern will, hinter den Anschlägen und unternimmt alles, um ihn zu finden und zur Strecke zu bringen. Auf seinem gewaltsamen Rachefeldzug macht er vor niemandem Halt, auch nicht vor SG-1 selbst …

Die Folge „Familienbande“ hingegen gewährt Einblicke in das Familienleben von Vala und General Landry. Hank steht ein gemeinsames Essen mit seiner Tochter, Dr. Carolyn Lam, und seiner Ex-Frau bevor, als Valas Vaters Jacek auftaucht und die Erde vor Anschlägen warnen will. Die problematische Vergangenheit der beiden und Jaceks Betrügereien gestalten die Sache jedoch nicht gerade einfach …

 

Neben den Ori sieht sich die Erde zudem anderen Bedrohungen gegenüber: Wie sich in „Memento Mori“ herausstellt, ist der Trust noch immer nicht besiegt. Vala wird von Athena gefangen genommen, die mithilfe eines Goa’uld-Geräts an Qeteshs Erinnerungen in Valas Unterbewusstsein gelangen will, um den „Clavia Thessara Infinitas“ zu finden. Doch als SG-15 eingreift, wird das Gerät, an das Vala angeschlossen ist, beschädigt, und sie verliert ihr Gedächtnis. Sie fängt in einem Diner an zu arbeiten, wird jedoch der Polizei vorgeführt, nachdem sie einen versuchten Raubüberfall mit erstaunlichen Kampffähigkeiten verhindert hat. Es beginnt ein Rennen gegen die Zeit zwischen SG-1 und dem Trust, um Vala zu finden. Am Ende kann sie jedoch ins SGC zurückkehren und wird offiziell Teil von SG-1.

In „Die Kriegserklärung“ ist es hingegen die Luzianer-Allianz, die erneut als Feind auftritt. Der Luzianer Anateo kapert die Odyssey und plant, Netan zu stürzen. Während Sam zusammen mit der Crew sowie Vala und Daniel, die ebenfalls gefangen genommen werden, die Odyssey zurückzuerobern versucht, gibt sich Mitchell mithilfe der Droge, mit der sich Daniel einst bei Lord Yu einschleuste, als Netans Vertrauter Kefflin aus, um den Aufenthaltsort der Odyssey zu erfahren und die Luzianer gegeneinander auszuspielen. Daraufhin befindet sich die Erde offiziell im Krieg mit der Luzianer-Allianz …

Außerdem wird der Handlungsbogen um Ba’al weitergeführt: In „Insiderwissen“ wird er über der Erde abgeschossen und stiftet das SGC an, seine Klone zu jagen, die ihn angeblich umbringen wollen; auch Vala ist dabei und damit erstmals Teil einer Mission. Das Ganze entpuppt sich jedoch als List, an Informationen aus dem SGC-Computer zu gelangen, und die Klone können allesamt fliehen … „Ba’als letztes Gefecht“ hingegen verknüpft seine Storyline mit derjenigen um Adria: Vala, ausgestattet mit gefälschten Erinnerungen, die auch eine Lösung für den „Clavia Thessara Infinitas“ beinhalten, den Schlüssel zu einer Antiker-Schatzkammer, lockt Adria in eine Falle; doch Ba’al weiß von der Operation und entführt Adria, um ihr seinen Symbionten einzusetzen. Bei einem SG-1-Einsatz kann Ba’al scheinbar getötet und Adria befreit werden, und der Plan wird gefasst, ihr stattdessen einen Tok’ra-Symbionten einzupflanzen. Doch dies gelingt nicht, stattdessen stirbt Adrias Körper, und sie steigt auf …

 

Eine ganz besondere Episode stellt natürlich „200“ dar – die tatsächlich 200. SG-1-Folge. Martin Lloyd kehrt zurück und unterhält sich mit dem Team, um das Drehbuch zum geplanten „Wurmloch Extrem“-Kinofilm zu besprechen und Ideen zu sammeln. Dabei gibt es nicht nur ein fiktives Zusammentreffen mit den Fellingen, zahlreiche lustige wie unrealistische Szenarien und jede Menge selbstironische Seitenhiebe; SG-1-Parodien von „Star Trek“ über „Farscape“ bis hin zum „Zauberer von Oz“ sorgen ebenfalls für reichlich Humor. Sogar der Ersatz von Richard Dean Anderson durch Ben Browder wird selbstironisch behandelt, und mit Bezug auf die Folge „1969“ wird sogar die Möglichkeit in den Raum geworfen, O’Neill sei Mitchells Vater. Am Ende wird der Selbstbezug auf die Spitze getrieben, indem die Serie „Wurmloch Extrem“ wieder aufgenommen wird und zehn Staffeln erreicht; es gibt sogar zahlreiche Interviews mit den Schauspielern und Produzenten der Serie in der Serie, wobei manche der Serienschöpfer sich selbst spielen.

 

Die zehnte Season und die Serie „Stargate Kommando SG-1“ enden schließlich in „Endlosigkeit“: Die Asgard sehen keine Überlebenschance mehr für sich und vermachen der Menschheit ihre gesamte und neuste Technologie, die sogar in der Lage ist, Ori-Schiffe zu vernichten; dann begehen sie Massensuizid und sprengen ihren Heimatplaneten. Die Odyssey entkommt, wird jedoch von zwei Mutterschiffen der Ori unerbittlich verfolgt; es stellt sich heraus, dass der von den Asgard installierte „Kern“ eine Subraumsignatur abgibt, welche die Ori-Schiffe erfassen können. Als die Odyssey kurz vor der Zerstörung steht, aktiviert Sam ein Zeiterweiterungsfeld, um das Schiff zu retten; doch dadurch verbringt das Team den gesamten Rest ihres Lebens zusammen, gefangen auf der Odyssey; am Ende kann Sam jedoch eine Lösung finden und Teal’c in die Vergangenheit schicken, um das Geschehene ungeschehen zu machen. Die Episode endet mit einem Gang durchs Gate …

Stargate: SG-1 - Staffel 10 - Episodenguide

Fleisch und Blut

Flesh and Blood

Als die Ori den Planeten Chulak angreifen, müssen sich Vala und Daniel mit dem Anführer der Ori herumschlagen - Valas Tochter, die von den Ori erschaffen wurde, um ihnen zu dienen.


In Morpheus Armen

Morpheus

Das SG-1 Team um Lt. Mitchell geht nach dem ersten, weniger erfolgreichen Kampf gegen die Ori-Flotte auf eine Off-World Mission und gerät in große Schwierigkeiten. Landry entscheidet unterdessen ob man Vala trauen und sie im SGC lassen kann.


Das Pegasus-Prinzip

The Pegasus Project

Während Daniel und Vala in Atlantis nach Merlins Anti-Ori-Waffe suchen, arbeiten Mitchell, Carter und McKay an einem gefährlichen Plan, um die Ori-Invasion vorerst zu verlangsamen.


Insiderwissen

Insiders

Der NID und Ba'al, der seine Macht verstärkt hat und erneut nach der Kontrolle über die Erde greift, bereiten dem SGC kopfzerbrechen.


Mutanten

Uninvited

SG-1 trifft zusammen mit General Landry Vorbereitungen zu einem Rückzug im Kampf gegen die Ori. Währenddessen entdeckt Teal`c zusammen mit SG-3 dass die Einwohner eines weit entfernten Planeten mysteriöse Mutationen aufweisen die zum Tode führen.


200

200

Martin Lloyd bittet das SGC und SG-1 Team um Hilfe, als er in den Vorbereitungen für einen Fernsehfilm zu seiner gescheiterten Fernsehserie "Wormhole X-Treme" steckt.


Adrias Macht

Counterstrike

Tödliche Kämpfe zwischen den Ori - angeführt von Adria - und den Jaffa beginnen, nachdem hunderttausende Bewohner eines Planeten durch eine mächtige Energiewelle ausgelöscht wurden. Adria glaubt, dass dies das Werk von SG-1 war. Sie nimmt Daniel und Vala kurze Zeit später gefangen, um an Hinweise zu der Waffe zu kommen.


Tödliche Erinnerungen

Memento Mori

Vala wird von Trust-Agenten, die auf Befehl des Goa'uld Athena handeln, entführt. Sie suchen in Valas Gedächtnis nach Hinweisen auf Antikerartefakt, doch ein Unfall lässt Vala vergessen wer sie ist und woher sie kommt.


Die Kriegserklärung

Company Of Thieves

Mitchell muss einen wagemutigen Undercover-Plan durchziehen, nachdem Teile seines Teams von der Lucian Allianz gefangen genommen und die Odyssey gekapert worden ist.


Die Suche, Teil 1

The Quest, Part 1

SG-1 befindet sich zwischen zwei Feinden - einem alten und einem neuen - als man zu einer Mission aufbricht, deren Ziel es ist den Heiligen Gral zu finden, bevor die Ori dies tun.


Die Suche, Teil 2

The Quest, Part 2

Nachdem sich der Heilige Gral nur als Hologram herausgestellt hat, findet das SG-1 Team den gefrorenen Körper von Merlin. Sie beleben ihn wieder und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn Merlin ist dem Tode nahe.


Die Linie im Sand

Line in the Sand

Carter benutzt Merlins Technologie, um ein komplettes Dorf einer Phasenverschiebung zu unterziehen, um es so vor einem Angriff der Ori zu schützen. Doch die Technologie ist unausgereift und das Leben aller Dorfbewohner und SG-1 steht auf dem Spiel.


Die Parallelwelt

The Road Not Taken

Nach einem Unfall ist Carter in einer Parallelwelt gefangen, in der die Ori die Erde angreifen. Doch ist die Bedrohung durch die Ori ihre geringste Sorge, denn ihr wird es nicht erlaubt zurückzukehren.


Daniel, der Prior

The Shroud

Auf einem fremden Planeten stellt das SG-1 Team mit erschrecken fest, dass Daniel Jackson in einen Prior der Ori verwandelt wurde.


Der Kopfgeldjäger

Bounty

Mitchell nimmt an seinem High School Klassentreffen in Kansas teil und wird von Vala begleitet. Was Mitchell nicht weiß, ist, dass er von einem außerirdischen humanoiden Kopfgeldjäger verfolgt wird. Dieser isr darauf aus, das komplette SG-1 Team in seine Gewalt zu bekommen.


Die Geiselnahme

Bad Guys

Das Stargate-Team landet in einem außerirdischen Museum und wird fälschlicherweise für eine Gruppe von Geiselnehmern gehalten. Da sie einem außerirdischem Polizisten die Situation nicht deutlich machen können, muss SG-1 die Polizei von sich fern halten, indem sie vortäuschen brutale 'Bad Guys' zu sein - bis sie einen Weg nach Hause finden.


Rache muss sein

Talion

Teal'c ist überzeugt, dass sein ehemaliger Schüler Arkad der Drahtzieher hinter einem Anschlag auf ein Jaffa-Gipfeltreffen ist. Er ignoriert seine SG-1 Kollegen und macht sich alleine auf die Suche nach Arkad, um sich für den Anschlag zu rächen.


Familienbande

Family Ties

General Landry kümmert sich um seine (Ex-)Frau, die gleichzeitig Dr. Lams Mutter ist, während Vala und ihr räuberische Vater einige Zeit miteinander verbringen und sich herausstellt, dass er der Erde helfen könnte. Doch dafür müsste Vala ihrem Vater Vertrauen entgegenbringen.


Ba'als Letztes Gefecht

Dominion

SG-1 entwickelt einen Plan um Adria gefangen zu nehmen, Vala soll dabei als Köder genutzt werden. Doch Ba'al hat einen eigenen dunklen Plan, der tödlich für alle Beteiligten Enden könnte. Drastische Schritte müssen unternommen werden, um ihn zu stoppen, doch wird Vala fähig sein das Undenkbare möglich zu machen?


Endlosigkeit

Unending

SG-1 ist auf der Odyssey und müssen ihr letztes Gefecht schlagen gegen angreifenden Ori-Schiffe. Dabei erzeugen sie ein Zeiterweiterungsfeld in der nur sie altern und müssen den Rest ihres Lebens miteinander verbringen, während sich die Beziehung des Teams untereinander verändert..


Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +