• Willkommen! Heute ist der 13. Dezember 2017

Charaktere

Charlie

Der Junge tritt durch das Stargate direkt in das SG-C, während es im Kontrollraum Probleme beim Schließen der Iris gibt. Er meint, dass er nur mit Jack O’Neill reden dürfe. Nachdem die anderen den Raum verlassen haben, fragt er erst, ob er den Namen von Jacks Sohn annehmen darf und nennt sich ab da Charlie. Danach erklärt er dem Colonel schließlich, wieso er auf der Erde ist. Charlie soll das SG-C vor Reetou-Rebellen warnen. Zwischendurch kommuniziert er immer mit Mutter, was dem SG-Team nicht ganz geheuer ist.

Dr. Fraiser führt einige Tests an Charlie durch und stellt fest, dass die Retikulärformation in seinem Gehirn, die für seine Wachsamkeit und seine Wahrnehmung zuständig ist, doppelt so groß ist, als bei anderen Menschen. Das könnte ebenfalls Einfluss auf Teal’cs Symbionten haben, weil dieser das spürt. Außerdem sind bei Charlie lebenswichtige Organe am Versagen.

Später erklärt er dem SG-C Personal, dass die Reetou-Rebellen die Erde auslöschen wollen, weil die Goa’ulds Reetalia, ihren Planeten angegriffen haben und viele von ihrem Volk umgebracht haben. Charlie ist einer der wenigen, die den Angriff überlebt hatten. Er bestätigt ihnen, dass die Reetou-Rebellen alle möglichen Wirte der Goa’uld umbringen wollen.

Seine Mutter ist ebenfalls eine Reetou, will dies allerdings verhindern. Sie hat Charlie erschaffen, um einen Vermittler zu haben. Jedoch hat es bei seinem Wachstum Probleme gegeben, weshalb er nun krank ist. Sie lässt ihn auf der Erde zurück, doch dort kann er nicht bleiben. Die Ärzte können ihm nicht mehr helfen, weshalb die Tok’ra ihre Hilfe anbieten und ihn schließlich mit zu sich nehmen.


Erster Auftritt in: Stargate: SG-1

Neue Feinde

Show and Tell

Ein Junge kommt durch das Stargate auf die Erde, und warnt das SGC vor einem Angriff unsichtbarer Aliens auf die Menschheit, um den Goa'uld die Möglichkeit zu nehmen, die Menschen als Wirte zu benutzten.

Stargate SG1

Gast-Cast
Staffel 2
Neue Feinde

Jeffrey Gulka

Biographie

Jeffrey Gulka wurde am 01.01.1987 in British Columbia, Kanada geboren.
Seine Eltern sind Wilma Gulka und Kim Gulka. Jeffrey hat eine Schwester namens Heidi. Sein Bruder Jake kam bei einem Autounfall ums Leben.
Er besuchte die Earl Marriott Secondary School in White Rock und spielt in einer Band namens „Cheers in the Belfry“.

Filmographie

1997
Millennium

1998
Air Bud: Golden Receiver
The X-Files

1999
Stargate SG-1

2000
Secret Agent Man
Sole Survivor
The X-Files

2002
The X-Files

2009
Mega Monster Movie

2014
Jingle All the Way 2

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

Paris Manga
- Porte des Versailles, Paris, Frankreich -

Die Paris Manga feiert 2018 ihr 25-jähriges Bestehen. Zu Gast ist dann auch Richard Dean Anderson neben zahlreichen weiteren Gästen aus Film & Fernsehen, der Comic-Branche oder der Welt der Romane.

   

mehr +
Amanda Tapping - A Weekend With Her Fans - AT10
- Renaissance Hotel London Heathrow -

Zum zehnten und letzten Mal lädt Gabit Events zum Wochenende mit Amanda Tapping nach London ein.

   

mehr +
TGS Springbreak
- 150 Rue Pierre Gilles de Gennes, Toulouse -

Die TGS Springbreak wird vom gleichen Veranstalter ausgerichtet, wie das Hauptevent die Toulouse Game Show. Das Event lockt neben den Gaststars mit Cosplay und zahlreichen Aktivitäten, wie einem Escape Room und einem Videospielbereich.

   

mehr +