Thor

  • Stargate SG-1 - Charakterguide - Thor

    Thor war der Oberkommandierende der Flotte der Asgard, eine hochentwickelte Spezies von Ausserirdischen die einst zusammen mit den Nox, Antikern und Furlingern eine Allianz bildeten.

    Auf dem Planeten Cimmeria traf SG1 auf eine archaische Kultur von Menschen, welche Götter wie Thor und andere, die auf der Erde aus der nordischen Mythologie bekannt sind, als grosse Krieger und Beschützer vor den Goa'uld verehrten. Thor erschien zuerst in einem Höhlensystem als menschlicher Krieger mit Hammer in der Form eines automatisch abspielenden Hologramms. Nach der Lösung einer Reihe von Rätseln und Aufgaben zeigte sich Thor in seiner wahren Gestalt als ein kleiner, grauer Ausserirdischer.

    Die technische Einrichtung "Thors Hammer" welche die Asgard installiert hatten, um diese Welt vor den Goa'uld zu schützen, war zuvor von SG1 zerstört worden, um Teal'c aus einer Falle zu befreien. Schliesslich war Thor gezwungen, mit seinem Schlachtschiff Beliskner selbst nach Cimmeria zu kommen und die Truppen des Goa'uld Heru'ur auszuschalten, weil diese Welt Teil eines Planeten-Schutzprogramms war, das die Asgard mit den Goa'uld ausgehandelt hatten.

    Danach hatte SG1 für eine Weile keine Kontakte mehr mit den Asgard, bis Jack O'Neill sie persönlich auf dem Planeten Othala traf. Zu dem Zeitpunkt hatte Jack eine Wissens-Bibliothek der Antiker in seinem Gehirn, die ihn zu töten drohte. Für die Asgard war es ein Leichtes, Jack von dieser Last zu befreien. In der Folge erschienen Thor und andere Asgard immer mal wieder im Stargate-Center oder in der Umlaufbahn um die Erde und beamten Mitglieder von SG1 an Bord oder erschienen selbst für kurze Zeit auf der Erde.

    Eine solche Aktion unter der Leitung von Thor war die Verhandlung eines Planetenschutz-Abkommens zwischen den Goa'uld Systemlords und den Asgard. Diese Verhandlungen fanden im Stargate-Center statt. Allerdings wurde zu dieser Zeit auch bekannt, dass die Asgard nur sehr begrenzte militärische Hilfe leisten konnten, unter anderem, weil sie mit der Bedrohung durch die Replikatoren in ihrer Heimatgalaxie beschäftigt waren. Die spinnenartigen, beinahe unbesiegbaren Replikatoren dominierten dann die nächsten Begegnungen von SG1 mit Thor. Thors Bewusstsein war dabei für eine gewisse Zeit in einem Computer gespeichert und wurde später auf einen neuen Klonkörper übertragen. Danach wurde Thor in die Machenschaften des Goa'uld Anubis hineingezogen worauf sein Schiff zerstört und er gefangen genommen wurde. SG1 konnte ihn schliesslich retten.

    Bei der nächsten Begegnung von SG1 mit Thor erfuhren sie von einer komplexen Falle: Die Replikatoren sollten sich alle auf einem Planeten versammeln, wo zuvor Asgard gelebt hatten, und dann in einer Zeit-Blase mit einem viel langsameren Zeitablauf gefangen werden. Nach einigen Problemen mit neuartigen Menschenform-Replikatoren gelang es SG1, die Falle zu aktivieren. Danach half Thor dem Team im Stargate-Center, sich gegen ihnen feindlich gesinnte Kräfte im US- Regierungsapparat durchzusetzen, und er bewahrte einen jugendlichen Klon von Jack O'Niell vor einem frühen Tod, nachdem ein abtrünniger Asgard, Loki, Menschen entführt und unerlaubte Experimente mit ihnen durchgeführt hatte.

    Das Einschliessen der Replikatoren in einer Zeit-Blase war nur von kurzer Dauer. Bald konnten die Replikatoren den Generator umbauen und entkommen. Wiederum enterten sie Thors Schiff und lieferten sich mit SG1 Gefechte. Als schon jede Hoffnung verloren schien und die Replikatoren die Asgard auszulöschen drohten, ergab sich eine neue Hoffnung in Form einer Waffe, die Jack O'Neill mit Hilfe von Antiker-Wissen bauen konnte. Thor konnte mit dieser Waffe die neue Heimatwelt der Asgards, Orilla, von den Replikatoren befreien.

    Thor war danach auch behilflich, als Alec Colson, ein vermögender Industrieller auf der Erde, drohte, die Wahrheit über das Stargate-Programm öffentlich zu machen.

    Als sich die Bedrohung durch den Carter- Menschenformreplikator zuspitzte, arbeitete Thor zusammen mit Sam Carter an Methoden, die Struktur der Replikatoren zu aufzulösen, was jeweils für eine begrenzte Zeitdauer funktionierte, bis die Replikatoren in der Galaxis mit Hilfe der Energiewaffe auf Dakkara alle gleichzeitig ausgelöscht werden konnten.

    Es ist anzunehmen, dass Thor beim Massensuizid der Asgard starb, als ihre Klonkörper versagten und sie ihre Heimatwelt Orilla absichtlich zerstörten.

    - Vielen Dank an ChristianZ für diesen Beitrag!

    Erster Auftritt - Stargate: SG-1

    Im Reich des Donnergottes Thor`s Hammer

    Das SG-1-Team verschlägt es in das Reich des Donnergottes Thor, wo das Team auseinandergerissen wird und Jackson und Carter um das Leben ihrer vermissten Freunde Teal'c und O'Neill bangen müssen.

    Beide Gespanne müssen ihre ganz eigenen Herausforderungen meistern, bis das Team wiederzusammenfindet und während Sam und Daniel mehr über Thor erfahren, müssen sich O'Neill und Teal'c mit einer uralten Bestie herumschlagen und Thors Hammer entgegentreten.

  • Stargate: SG-1

    Gast-Cast

    Staffel 2
    Staffel 3
    Staffel 4
    Staffel 5
    Staffel 6
    Staffel 7
    Staffel 8
    Staffel 10
  • Michael Shanks

    Stargate SG-1 - Charakterguide - Thor

    Biografie

    Michael Shanks wurde am 15.12.1970 in Vancouver geboren.

    Er wuchs in Kamloops, einem kleinen Ort vor Vancouver auf.
    Zur Schauspielerei kam er, als an der Universität, an der er studierte, eine Folge der Serie "MacGyver" gedreht wurde.
    Ironischerweise spielte er später neben "MacGyver"-Darsteller Richard Dean Anderson eine der Hauptrollen in "Stargate SG-1", doch zuvor hatte er einige Gastauftritte in Serien und kleinere Rollen in weniger bekannten Filmen.

    In "Stargate SG-1" mimte er den Linguisten und Archäologen Dr. Daniel Jackson. Nach der fünften Staffel stieg er allerdings aus, um sich anderen Projekten zu widmen. Als er jedoch nicht erreichte, was er sich erhofft hatte, kehrte er zu Beginn der siebten Staffel zu "Stargate" zurück.

    Er war zunächst mit Vaitiare Bandera, die in "Stargate SG-1" die Frau seines Charakters gespielt hatte, verheiratet, ließ sich dann aber wieder scheiden.
    Bei den Dreharbeiten zu "Andromeda" lernte er Lexa Doig, die in den beiden letzten Staffeln von "SG-1" Dr. Carolyn Lam spielte, kennen und heiratete sie.

    Filmografie

    1993
    Highlander
    The Commish

    1994
    Madison

    1995
    NYPD Blue
    A Family Divided
    University Hospital

    1997
    The Call of the Wild: Dog of the Yukon
    Stargate SG-1

    1998
    Stargate SG-1
    The Outer Limits

    1999
    Stargate SG-1
    Escape from Mars

    2000
    Stargate SG-1
    The Artist’s Circle
    Mr. Fortune’s Smile
    The Outer Limits
    Suspicious River

    2001
    Stargate SG-1
    Suddenly Naked
    Andromeda

    2002
    Stargate SG-1
    All Around the Town
    Door to Door
    The Chris Isaak Show
    The Twilight Zone

    2003
    Stargate SG-1
    Sumuru
    Andromeda

    2004
    Stargate SG-1
    Stargate: Atlantis

    2005
    Stargate SG-1
    Swarmed
    CSI: Miami

    2006
    Stargate SG-1
    Under the Mistletoe

    2007
    Stargate: The Ark of Truth
    Stargate: Continuum

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

GateCon - The Celebration
2022-09-01 - 2022-09-05
- Sheraton Vancouver Airport Hotel, Richmond, Vancouver, Kanada -

Die GateCon ist zurück und feiert 2022 "The Celebration". Erneut dürfen Fans in der Stargate-Metropole Vancouver mit einem Event rechnen, das über ein großartiges Gäste-Line-up und ein umfangreiches Programm verfügt.

Destination Star Trek Germany
2022-09-23 - 2022-09-25
- Westfalenhallen Dortmund -

Ursprünglich sollte die offizielle Star Trek Convention 2020 wieder nach Deutschland kommen, aber wir wissen ja alle längst, was dazwischen kam. Nach einer ersten Verschiebung auf Juni 2021 ist sie nun für September 2022 angekündigt.

New York Comic Con 2022
2022-10-06 - 2022-10-09
- Javits Center, New York City, USA -

Die New York Comic Con gilt längst als Branchengröße und darf deshalb gerne im Blick behalten werden, wenn es um Ankündigungen für die Film- und Serienwelt geht.