• Willkommen! Heute ist der 19. Juli 2019

Episoden

Die Parallelwelt
The Road Not Taken


Weltpremiere: 23.01.2007 Premiere DE: 05.09.2007 Regie: Andy Mikita Drehbuch: Alan McCullough
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Nach einem Unfall ist Carter in einer Parallelwelt gefangen, in der die Ori die Erde angreifen. Doch ist die Bedrohung durch die Ori ihre geringste Sorge, denn ihr wird es nicht erlaubt zurückzukehren.


Carter bastelt ein bisschen an Arthurs Bibliothek herum, also dem Gerät, welches in der Lage ist einzelne Menschen, und, wie in der letzten Episode bereits gesehen, sogar ganze Dörfer kurzzeitig in eine andere Dimension verschieben kann, welche dadurch von anderen, insbesondere den Ori, nicht mehr wahrnehmbar sind. Mitchell betritt das Labor, doch er prallt kurz darauf gegen einen Energieschild, den Carter als Schutz installiert hat, damit niemand während ihrer Experimente den Bereich um die Maschine betritt. Leider hatte sie vergessen das Warnschild aufzuhängen, was Mitchell ein paar Schmerzen im Gesicht einbringt. Auch bringt er leider keine Neuigkeiten von Daniel mit, der immer noch als vermisst gilt. Stattdessen lädt er Carter ein, mit ihm und Teal’c zu Mittag zu essen, doch Carter möchte vorher nur noch schnell einen Test durchführen. Aus sicherer Entfernung sieht Mitchell nicht unerwartet Carter mit samt allen Gerätschaften verschwinden. Was er jedoch nicht mehr sehen kann, ist, dass bei dem Experiment etwas schief geht und Carter vollends verschwindet und nicht nur einer Dimensionsverschiebung unterliegt. Nach kurzer Zeit wird Mitchell ein wenig nervös und scheint festzustellen, dass etwas schief gegangen sein muss.

Carter findet sich bewusstlos auf dem Boden des Labors wieder, in dem sie das Experiment durchgeführt hat, allerdings wurde der Alarm ausgelöst und rund um ihre Geräte sind deutliche Spuren einer Explosion erkennbar, auch Mitchell ist verschwunden. Kurz nachdem sie das Schutzschild heruntergefahren hat, betritt Dr. Lee das Labor und fragt ob „Major“ Carter nichts passiert ist. Als sie diese Seltsamkeit bemerkt, betritt zu ihrem Erstaunen auch noch Major Lorne den Raum, wie sich herausstellt, ist er der Anführer von SG-1 und Atlantis wurde nie entdeckt. Allerdings vermisst dieser den Wissenschaftler, der mit ihr angeblich kurz zuvor noch zusammengearbeitet haben soll.

Major Lorne berichtet Gen. Hammond von dem Unfall und erklärt ihm, dass sie behaupte, nicht die Major Carter zu sein, die sie kennen. Angeblich kommt sie aus einer parallelen Realität. Da im SGC ja so ziemlich alles möglich zu sein scheint, bekommt Major Lorne die Order, die „richtige“ Major Carter zu finden und alles aufzuklären. Doch auch das Verhör mit Col. Carter [fortlaufend: Sam für Col. Carter; Major Carter für ihr Pendant aus dieser Welt] bringt keinerlei neue Erkenntnisse zu den Umständen. Allerdings findet sie heraus, dass weder Daniel, Mitchell, Teal’c oder Vala in dieser Realität im SGC arbeiten. Daniel wurde gefangen genommen, Mitchell hat das Militär verlassen, Teal’c ist zu den Jaffa zurückgekehrt und Vala befindet sich in einer Arrestzelle in Area 51. Ihr wird erlaubt, die Videoaufzeichnungen des Labors zu sehen, um eine Erklärung des ganzen zu ermöglichen.

Zu sehen sind sie und ein anderer Wissenschaftler, wie sie einen plötzlichen Energieanstieg registrieren und danach bricht das Bild zusammen. Dr. Lee fügt hinzu, dass Sensoren eine große Explosion registriert haben, doch als man den Raum öffnete, fand man anstatt von Trümmern Sam und ihre Geräte. Auch offenbart er Sam, welches Experiment in dem Labor durchgeführt wurde. Major Carter versuchte Energie aus parallelen Universen zu extrahieren, so wie es Dr. McKay in Atlantis (Episode 14 Staffel 3) bereits versucht hat. Doch hat man dort festgestellt, dass eine solche „Brücke“ zwischen den Universen beide regelrecht mit hochenergetischen Teilchen verseucht, weshalb dort das Experiment abgebrochen wurde. In dieser Realität hat Major Carter allerdings gedacht eine Lösung für dieses Problem gefunden zu haben, in dem sie jede Brücke zu einem Paralleluniversum nur für den Bruchteil einer Sekunde öffnet. Dadurch gelangt man immer noch an genug Energie, jedoch „verseucht“ man die anderen Universen alle nur minimal. Doch genau in dem Moment, wo die Brücke zu Sams Universum geöffnet wurde, führte sie dort ihr Experiment durch, was dazu führte, dass sie in die andere Realität gezogen wurde. Dies resultierte in einer Explosion wodurch Major Carter höchstwahrscheinlich ums Leben gekommen ist.

Nun besucht auch Gen. Hammond Sam in dem Verhörraum und teilt ihr ein paar wichtige Dinge über seine Realität mit. So zum Beispiel, dass die Erde vor 3 Wochen einen Angriff der Ori mit dem Antikerstuhl abwehren konnte. Dadurch hat sich das ZPM jedoch so gut wie völlig entladen und daraus resultierend suchte Major Carter nach einer anderen Möglichkeit, enorme Mengen an Energie zu gewinnen. Auch kommt erneut das Thema Atlantis auf, doch Sam muss feststellen, dass in dieser Realität alles ein wenig anders gelaufen ist. Als Anubis vor 3 Jahren die Erde angegriffen hat, musste der Präsident der USA die Existenz des Stargates veröffentlichen, woraufhin die Menschen in Panik ausbrachen und das Kriegsrecht verhängt werden musste. Die Reaktionen der anderen Regierungen der Erde waren ebenfalls wenig erfreut darüber, dass die USA seit 7 Jahren im Besitz außerirdischer Technologie war, woraufhin die Russen den Antikeraußenposten in der Antarktis einnahmen. Kurz zuvor gelang es den Amerikanern aber den Thron noch nach Area 51 zu transportieren. Also fand man auch niemals die Adresse, die das Tor in Richtung Atlantis öffnet und konnte logischer Weise von dort auch niemals die ZPM’s bekommen. Gen. Hammond bittet Sam nun also die Arbeit von Major Carter zu vervollständigen, da eine Flotte von Orischiffen auf dem Weg ist, um die Erde zu zerstören und in etwa 5 Tagen eintreffen wird. Sie stimmt zu, zu helfen, doch im Austausch verlangt sie, dass ihr nach getaner Arbeit ebenso geholfen wird, in ihre Realität zurückzugelangen.

Im Labor möchte Sam Gen. Hammond, Major Lorne und Dr. Lee etwas zeigen. Da sie der Meinung ist, Major Carters Arbeit nicht in der verbleibenden Zeit beenden zu können, stattdessen aber eine Alternative anzubieten hat. Sie lässt sich kurz vor den erstaunten Augen der anderen verschwinden und erklärt ihnen danach die ganze Sache mit dem „unsichtbar machen“. Ihr Plan ist es nun, den gesamten Planeten auf diese Weise unsichtbar zu machen.

In einem Gespräch mit Major Lorne erfährt sie nebenbei, dass Major Carter eine Zeit lang mit Dr. McKay verheiratet war, entsprechend den Umständen in der sich die Welt in der sie sich gerade aufhält, befindet, ist dies aber nur ein kleines Übel. Im Aufzug trifft Sam auf Gen. Hammond und erklärt diesem, dass auch für ihren Plan zu wenig Energie zur Verfügung wäre. Doch Gen. Hammond hat eventuell eine Lösung für dieses Problem. Sie steigen in einer Ebene im SGC aus, die keiner gleicht, die Sam gewohnt ist und muss kurz darauf feststellen, dass der Präsident der USA vom Weißen Haus in den Cheyenne Mountain umgezogen ist und dass dieser Mann Hank Landry heißt. Da man um die Energieknappheit des ZPM’s wusste, hat man in den letzten Wochen für die Möglichkeit gesorgt, die komplette Elektrizität, die in den USA erzeugt wird, nach Area 51 umleiten zu können. Dies reiche aus, um Sams Plan in die Tat umsetzen zu können.

In einer Rede an die Nation erklärt Präsident Landry den Menschen, warum diese für eine unbestimmte Zeit auf Strom verzichten müssten. Die Zeit wird jedoch langsam knapp, da sich fünf Ori-Kriegsschiffe bereits der Erde nähern. Sam und Dr. Lee beginnen damit, genug Strom zusammenzutragen, während im ganzen Land ein Licht nach dem anderen erlischt. Die feindlichen Schiffe beziehen Position über Area 51, als Sam Merlins Bibliothek aktiviert und der ganze Planet vor den Augen der Ori verschwindet. Nach einigen Schüssen ihrer Waffen ,auf die Stelle, wo sich Area 51 noch bis vor wenigen Minuten befand, ziehen diese sich wieder zurück. Der Plan hat funktioniert und Sam hat es tatsächlich geschafft, die Erde zu retten.

Doch im Gegensatz zu ihrer Realität ist die Arbeit damit noch nicht getan, im Torraum erwartet eine Meute Journalisten den Präsidenten und Sam, um die Heldin, welche die Erde gerettet hat, bekannt zu machen. Kurz darauf befindet sich Sam in einem schicken Kleid in einer Limousine auf dem Weg zu einer Party, wo sie geehrt werden soll. Über Telefon erfährt sie von Dr. Lee, dass die Bemühungen, sie wieder in ihre Realität zurück zu bringen, bisher nicht von Erfolg gekrönt sind. Auf der Party wird das gesellige Beisammensein jedoch von einem Mann gestört, der seinen Protest gegen die derzeitige Politik zum Ausdruck bringt. Einige Sicherheitsleute entfernen ihn jedoch recht schnell, mit Hilfe eines Folterstabes der Goa’uld aus dem Raum, doch Präsident Landry und Sam werden zur Sicherheit an Bord von „Air Force One“, der Prometheus, gebeamt. Dort angekommen, muss Sam erfahren, dass Präsident Landry noch immer das Kriegsrecht aufrechterhält und sich durchaus bewusst ist, mit seiner Politik die Grundfesten der amerikanischen Vorstellung von Freiheit entgegenzuwirken.

Zurück im SGC erfährt sie noch mehr Dinge, die ihr ein wenig Unbehagen bereiten. Die USA haben, auf Anfrage des Irischen Premierministers, ein komplettes Dorf mit ihren F-302 ausgebombt, die Alpha-Basis wurde aufgegeben, und der Kontakt zu den Jaffa wurde abgebrochen, doch Gen. Hammond versucht Präsident Landrys Taten zu rechtfertigen, indem er auf die Gefahr hinweist, in der sich die Erde momentan befindet. Doch das Problem an der ganzen Sache ist, so Sam, dass diese Gefahr für immer da sein wird.

In ihrer Verzweiflung bittet Sam nun sogar Rodney um Hilfe, sie wieder nach Hause zu bringen. Allerdings muss sie ihm erst verständlich machen, dass sie nicht die Frau ist, die er geheiratet hat. Nachdem das geklärt ist, ergibt sich ein neues Problem, denn Rodney ist längst nicht mehr der begeisterte Wissenschaftler, der er einmal war und in ihrer Realität immer noch ist. Obwohl es ihn ein wenig zu verwirren scheint, willigt er ein ihr zu helfen. Dr. Lee hat unterdessen in irgendeinem Lager Merlins Bibliothek gefunden, also das Gerät aus seiner Realität, nicht jenes, das Sam mitgebracht hat. Allerdings ist sie auch der einzige Mensch in dieser Realität, der weiß, wie das Gerät funktioniert und genau aus diesem Grund will Präsident Landry sie nicht in ihre Realität zurückkehren lassen.

Als Sam Dr. Lee aufsuchen möchte um ihm davon zu erzählen, dass Rodney McKay ihnen helfen wird, findet sie bloß ein leeres Labor vor sich und muss feststellen, dass es ihr nicht erlaubt wird zurückzukehren. Als sie Präsident Landry darauf anspricht, muss sie zusätzlich noch erfahren, dass dieser sogar eine Art Diktator geworden ist, da er dafür gesorgt hat, dass es keine Wahlen zum Präsidenten mehr gibt und dass sie jetzt offenbar ein Mitglied seines „Teams“ ist. Auf dem Flur erfährt sie außerdem noch, dass sie nun rund um die Uhr vom Secret Service beschattet wird und dieser auch schon ihr Treffen mit Rodney verfolgt hat. Ein Besuch bei dem Cameron Mitchell dieser Realität offenbart ihr noch mehr dunkle Seiten. Er war auch einst ein gefeierter Held nach dem Kampf gegen Anubis vor 3 Jahren. Doch als er daraufhin nicht länger das Aushängeschild der Regierung sein wollte und seine Stimme gegen den Präsidenten und dessen Politik gerichtet hat, wurde er kurzerhand unschädlich gemacht, indem ihm durch Propaganda einige Unwahrheiten angelastet wurden, so dass er schlussendlich gezwungen wurde aus dem Militär auszutreten und nun verwahrlost und im Rollstuhl in einem dreckigen Appartement lebt.

Nach diesem Besuch wagt sie es in einem Live-Interview den Präsidenten und seine Politik offen anzugreifen, wird jedoch nach kurzer Zeit vom Secret Service zum Schweigen gebracht, indem die Leitungen in das Fernsehstudio gekappt wurden. Erneut sucht sie Rodney auf um ihn um Hilfe zu bitten. Dieser ist außer sich, nachdem, was Sam in dem Interview von sich gegeben hat. Einerseits, weil sie mit Konsequenzen rechnen müsse und andererseits, weil diese ganze Aktion eh nicht nach außen gelangen wird. Zwar wurde sie Live von Millionen Menschen gesehen, doch hat der Secret Service dafür gesorgt, dass keinerlei Berichte über das Ereignis in den Medien zu finden sind. Stattdessen findet sie nur einen Artikel, in dem berichtet wird, dass sie angeblich einen Unfall gehabt hätte und sie deshalb für einige Zeit vor der Öffentlichkeit abgeschirmt werden müsse. Nach dem Verlassen von Rodneys Appartement wird sie auch prompt vom Secret Service verhaftet und geknebelt zum Präsidenten in die Air Force One gebracht. In dem folgenden Gespräch erklärt Sam, dass sie nicht ihrem Mund halten werde, doch der Präsident ist da anderer Meinung. Schließlich ist es genau dasselbe, was sie in ihrer Realität auch Tag für Tag tut, da dort das Stargate ja noch ein Geheimnis ist. Zurück im SGC trifft sie erneut auf Rodney, der nun ihren Platz im SGC einnehmen musste. Seine Befehle lauteten eine „Brücke“ in ein anderes Universum zu erschaffen und Merlins Bibliothek zum Laufen zu bringen. Dadurch öffnet sich Sam die Möglichkeit wieder in ihre Realität zurückzukehren.

Mit einem hellen Blitz erscheint Sam wieder in ihrer Welt, gerade in dem Moment wo Dr. Lee das Labor untersucht. Ein wenig erschrocken stellt er fest, dass sie nun wieder zurück sei. Beim nachfolgenden Gespräch mit Mitchell, Teal’c und Vala erfährt sie, dass es immer noch keine Neuigkeiten von Daniel gibt und dass sich die drei doch erheblich Sorgen um sie gemacht haben. Zwei Wochen lang haben sie in Schichten in dem Labor verbracht und versucht Sam ein wenig Gesellschaft zu leisten, nicht wissend, dass sie eigentlich gar nicht mehr da war. Nun sind alle jedoch sichtlich erleichtert, sie wieder zu haben, insbesondere Vala, die nicht anders kann als Sam zu umarmen und fast in Freudentränen ausbricht.

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Anzeige

Conventions

London Film & Comic Con 2019
- Olympia, London, UK -

Die London Film & Comic Con ist DAS Mega-Ereignis in Europa. Zu den Stars aus Film & TV zählen regelmäßig auch Stargate-Stars. Aber auch echte Hollywood-Stars geben sich hier die Ehre.

   

mehr +
Return to the Gate: Atlantis Rising
- Sydney & Melbourne -

The Hub Productions veranstaltete schon in der Vergangenheit hochwertige Stargate-Conventions. Nach langer Pause meldet sich der Veranstalter nun mit einer neuen Stargate-Con zurück.

   

mehr +
Cambridge Comic Con 2019
- Cambridge Junction, Cambridge, UK -

Der Veranstalter EH Events holt das beliebte Comic Con-Format nach Cambridge. Mit dabei sind auch Stargate-Darsteller!

   

mehr +