• Willkommen! Heute ist der 18. Oktober 2017

Artikel

Bildnachweis: Redlum49

Sci-Fi-Treffen im Technikmuseum Speyer 2016
SG-P und SGP-HP gemeinsam vor Ort

Speyer, kurz vor 8 Uhr:

Ankunft im Technikmuseum, viel Händegeschüttel unter den Standbeteiligten (in rein zufällig alphabetischer Reihenfolge: Beatmaster, kay899, Redlum49, RodneysGirl, Saffier (ab etwa 10:00 Uhr), shadow-of-atlantis sowie einige Mitglieder von Stargate Program Homeworld Protection und Aufbau des Standes.

Dabei kam es dann auch schon zum ersten kleineren Zwischenfall, als unser IT-Admin den Anwahlcomputer zum Laufen bringen wollte, kein Strom am Zielort ankam, er eine zweite Steckdose ausprobierte und beim erneuten Fernbleiben der Energie das Problem an einer nicht ganz so leicht zu behebenden Stelle innerhalb des Kabels vermutete. Bis dann irgendwann die Frage unserer Hauptseiten-Admins kam: „Du weißt, dass von den vier Steckdosen der Kabelrolle nur zwei funktionieren?“
Nein, wusste außer den beiden bis zu dem Zeitpunkt keiner, aber nachdem diese Information erstmal geteilt worden war, war dann auch der Anwahlcomputer (welcher übrigens in sehr, sehr, sehr vielen Arbeitsstunden vorab von kay, Jack O'Neill und Powermax programmiert worden war – mit einem fantastischen Ergebnis) recht schnell online.

Und damit konnte die SG-P-/SGP-HP-Aktion dann auch schon starten. In der Theorie sah diese so aus, dass sechs Kostümierte mit jeweils einem Gateadressen-Symbol ausgestattet, sich in der Halle verteilen und die Besucher diese Chevrons sammeln sollten. Hätten sie alle sechs zusammen, konnten sie zusammen mit dem siebten, welches am Stand auslag, die richtige Gateadresse in den Anwahlcomputer eingeben und mit dem korrekten Ergebnis an unserem Gewinnspiel teilnehmen.

In der Praxis sah es eher so aus, dass meist höchstens vier Symbole zu „erwischen“ waren, da immer mal wieder Cheveronverteiler zum Essen verschwanden oder sonst wie vom Erdboden verschluckt wurden. Dafür waren die restlichen Symbole recht schnell beisammen, da sich die Verteilung auf einen relativ kleinen Umkreis beim Stand festmachen ließ. Bei den nicht gefundenen Symbolen konnte beim Anwahlcomputer auch relativ schnell ausgeholfen werden, so dass am Ende doch eine beachtliche Anzahl an Gewinnspielteilnehmern zusammen kam.

Highlight dabei waren die Jawas, welche zum einen nichts unter einem Meter sehen, zum anderen den Touchscreen mit ihren Handschuhen nicht wirklich gut bedienen konnten. Nichtsdestotrotz schaffte es einer von ihnen schließlich das Tor zu aktivieren. Als dann jedoch das Formular zum Ausfüllen für das Gewinnspiel auftauchte, schob er schnell die Jawa neben sich vor, die ihn nur kopfschüttelnd anschaute und meinte: „Du machst wirklich jeden Scheiß und ich muss es dann ausbaden!“

Gegen 15:45 Uhr verabschiedeten sich dann shadow und Rod in Richtung Autogrammstunde mit den Worten: „Wir sind gleich wieder da.“
Da das Technikmuseum im Vergleich zu anderen Cons dann doch etwas überschaubarer ist, konnte zwischendurch immer mal wieder kurz losgezogen und eine Zwischenstandsmeldung zurückgebracht werden, wie:
- „Sie sind jetzt ungefähr in der Mitte“
- „Noch 15 vor ihnen“
- „Noch 3 vor ihnen“
- „Sie haben das erste Autogramm. Haben sich jetzt in der zweiten Schlange angestellt.“

Irgendwann tauchte dann plötzlich ein Mann mit Kamera vor unserem Stand auf, drückte der überraschten Saffier ein Mikrofon in die Hand und meinte, sie solle ein paar Worte sagen. Saffier wollte das Mikrofon daraufhin, nett und bescheiden wie sie ist, natürlich gleich an uns verbliebene Admins weiterreichen, aber wir konnten uns mit ein paar schnellen Schritten rasch in Sicherheit bringen. Wir wollten ihr den Ruhm und die Ehre ja schließlich nicht streitig machen. Leider konnten wir von unserer etwas weiter entfernten Position dann nicht mehr wirklich hören, was sie sagte und Saffier konnte sich später auch nicht mehr so ganz daran erinnern – also wenn jemand das Gefilmte zufällig irgendwo sieht: Wir würden uns über einen Link freuen.

Schließlich ging es dann auf 18:00 Uhr zu, wir verabschiedeten uns langsam von den SGP-HPlern, bauten schon mal nach und nach unseren Stand ab und schlussendlich tauchten sogar unsere Hauptseitenadmins mit ihren jeweils zwei Autogrammen wieder auf.


Im Großen und Ganzen war es ein recht kurzweiliger und angenehmer Tag unter Gleichgesinnten, den man gerne mal wiederholen kann.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

FearCon
- Maritim Hotel, Bonn, DE -

Die FedCon GmbH lädt mit ihrem Horror-Ableger FearCon pünktlich zu Halloween zu einem schaurigen Wochenende im Maritim Hotel in Bonn.

   

mehr +
FACTS 2017
- Flanders Expo, Ghent, Belgien -

Die "belgische Comic Con" geht in die 29. Runde und verspricht ein wahres "Fandom-Festival". Mit dabei ist auch Corin Nemec.

   

mehr +
Wales Comic Con
- Glyndwr University, Wrexham, Wales, UK -

Nach dem anhaltenden Erfolg der Vorgänger-Events kehrt die Comic Con im Dezember 2017 nach Wales zurück. Auch Stargate-Darsteller sind wieder dabei.

   

mehr +