Einsatzbericht: Science Fiction Treffen im Technikmuseum Speyer 2019

Redlum49   |   Stargate-Project.de, Fandom   |   vom 06.10.2019

Teaser - Sci-Fi-Treffen im Technikmuseum Speyer 2019

Gegen 15:45 Uhr verabschiedeten sich dann shadow und Roddy in  Richtung Autogrammstunde mit den Worten: „Wir sind gleich wieder da.“  […] Schließlich ging es dann auf 18:00 Uhr zu […] und schlussendlich  tauchten sogar unsere Hauptseitenadmins mit ihren jeweils zwei  Autogrammen wieder auf.

(Bericht zum Sci-Fi-Treffen Speyer 2016)


Obwohl die Comic Con geringfügig größer war als Speyer, kamen in manchen Situationen doch einige Erinnerungen hoch, besonders an 2016. Etwa die etwas längeren Autogrammjagden einiger Standpersonalleute.

(Bericht zur German Comic Con München 2018)


Der im Grunde schon legendäre Running-Gag „Wenn die Hauptseitenadmins beim Autogramme holen sind kommt der Interviewer“ durfte dieses Mal  natürlich auch nicht fehlen, wenn auch in etwas abgewandelter Form. […]  An dieser Stelle sei noch mal explizit erwähnt: Auch wenn es für die Veranstalter vielleicht nicht so den Anschein macht – shadow und Roddy  existieren! Wirklich! Ganz in echt und in Farbe und Lebensgröße und so!  Und wenn man ganz viel Glück hat kann man sie vielleicht sogar mal eines  Tages irgendwo sehen!

(Bericht zum Sci-Fi-Treffen Speyer 2018)


So viel Glück hatte man dieses Jahr nicht, denn shadow und Roddy setzten dieses Mal sogar komplett aus. Da auch John Shepp. und sehr kurzfristig Saffier absagten, waren vom letztjährigen Sechser-Standteam nur noch kay und Redlum vertreten. Unterstützung bekamen sie dabei glücklicherweise von Forenuserin Deliah Blue, sowie Stefan, welcher zwar nicht auf SG-P registriert ist, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

Im vergangenen Speyer-Jahr kam kay während der Veranstaltung auf die Idee ein Stargate aus Lego zu bauen (siehe Speyer-Bericht 2018) und begann noch vor Ort mit ersten Recherchen. Damit was dann aber, ein Jahr später, auf unserem Standtisch stand, hätte wohl niemand gerechnet: Ein fast ein Meter im Durchmesser großes Gate, mit Rampe, sich selbstständig drehendem Innenring und aufleuchtenden Cheverons. Ein Jahr lang hatten kay und Stefan fast jedes Wochenende daran gesessen, wobei kay den Programmieranteil übernommen hatte, während Stefan für den Bauanteil verantwortlich war.

Antransportiert wurde das Gate dann mehr oder weniger in einem Stück, wobei das weniger am Freitag Abend beim Aufstellen für etwas Kopfzerbrechen sorgte, als zwei Steinchen auftauchten, die irgendwie zum Gate gehörten, aber der genaue Ort nicht ganz klar war. Aber nach nur drei Stunden konnte Stefan dieses Problem beheben und sich das Tor erstmals in der sagenumwobenen Stadt Speyer (siehe Speyer-Bericht 2017) in Bewegung setzen. 

Für weiteres Stirnrunzeln sorgten die Chevrons, welche sich ohne ersichtlichen Grund in einer völlig falschen Reihenfolge aktivierten. Von Seiten des Standpersonals wurde schon über eine versuchte Kontaktaufnahme einer künstlichen Intelligenz oder von Aliens spekuliert, bis kay das Problem dann doch auf etwas Langweiligeres eingrenzen und beheben konnte. Nach diesen Anlaufschwierigkeiten überstand das Tor den darauf folgenden Stresstest von zwei Tagen im fast Dauerbetrieb dann jedoch problemlos.

Wer das Gate selber sehen will findet dazu je einen kurzen Film bei uns auf Facebook und Twitter.



Das um vier Pappfigürchen (aus produktionstechnischen Gründen das SG-1-Team der 9. Staffel) als Dekoration bereicherte Gate war dann auch die Attraktion des SG-P-Standes, die nicht nur für viel Begeisterung bei den Zuschauern sorgte, sondern auch zu sehr vielen, sich oft wiederholenden, Fragen führte:

- „Was ist das?“ (Meinst von Kinder, denen dann von ihren Eltern mit leuchtenden Augen von Stargate erzählt wurde)
- „Ist das Lego?!“
- „Wo ist O‘Neill?“
- „Teal‘c hat Haare?“

Darüber hinaus konnten über das Stargate auch sehr viele Neue Kontakte geknüpft werden. Grüße hier besonders an Schwabenstein 2x4 e.V., die selbst mit einem Stand vor Ort waren, sehr begeistert von dem Tor waren, sofort Hilfe bei Problemen anboten, die sich bei zukünftigen Weiterentwicklungen schon andeuteten und wegen möglichen Kooperationen bei zukünftigen Veranstaltungen anfragten. 

Auch andere Aussteller, sowie Besucher fragten wegen Veranstaltungen 2020 bei uns an, wodurch wir, zu den zwei die wir sowieso eventuell ins Auge gefasst hatten nun fünf weitere zur Diskussion stehen haben. Deswegen an dieser Stelle: Wer Lust hat, uns, genau wie Blue und Stefan, einmal am Stand zu unterstützen, nehmt gerne Kontakt mit uns auf! Egal ob im Forum, per Mail, Facebook oder Twitter.

Das zweite Highlight des Standes war das seit 2016 im Einsatz befindliche DHD. Wie jedes Jahr, war es auch dieses Mal mit einem kleinen Spiel verknüpft. Sechs Ereignisse aus dem Kinofilm und den Fernsehserien mussten in die richtige Reihenfolge gebracht und auf diese Weise die Gateadresse von Hanka herausgefunden werden. Wie sich zeigte war dies nicht ganz so einfach, aber für einige SG-Freaks war es trotzdem kein Problem die zeitlich richtige Reihenfolge herzustellen. 

Für die anderen lag noch das Quiz von 2017 bereit oder sie konnten auf die einprogrammierte Datenbank zurückgreifen. War hier im letzten Jahr noch von einer Vorzeige-Shepp. die Rede muss dieses Jahr eine Vorzeige-Blue genannt werden, die die Besucher zielsicher durch Spiel und DHD lotste.

Alles in allem war es wieder ein lustiges und erfolgreiches Wochenende unter Gleichgesinnten, an denen man viele alte Bekannte wiedersehen und neue Kontakte knüpfen konnte.

Und nächstes Jahr? Das Sternentor soll noch verbessert werden. Außerdem setzten sich unsere Gateerbauer an eine erste Machbarkeitsstudie für ein Atlantisgate. Das schwarze Tuch, mit dem das Stargate über Nacht abgedeckt wurde, muss natürlich noch durch ein weißes ausgetauscht werden. Ein Papp-O‘Neill wird dringend benötigt und wir sind nach wie vor auf der Suche nach einem originalgetreuen Ast für ein Malp am Stiel (siehe Speyer-Berichte 2017 und 2018).

Und shadow und Roddy? Die waren, wenn auch nicht körperlich, trotzdem im Geiste natürlich immer bei uns. Besonders als sich kay zwischenzeitlich zurückzog, als ihn Fragen zwecks SG-P-Backend von ihnen erreichte, um die sich kurzfristig gekümmert werden musste …

Bildergalerie

Aktuelles

Stargate Command

Stargate Command News Teaser weiß

Statte der offiziellen Stargate-Website einen Besuch ab!

Werbung

Conventions

Destination Star Trek Birmingham 2019
2019-10-25 - 2019-10-27
- NEC Birmingham, UK -

Die Destination Star Trek ist Europas offizielle Trek-Con, aber auch immer wieder für Stargate-Fans interessant - denn viele Schauspieler waren in beiden Franchises zu Hause!

Comic Con Paris
2019-10-25 - 2019-10-27
- Grande Halle de La Villette, Paris/Frankreich -

Die Comic Con in der französischen Hauptstadt wurde 2007 unter dem Namen „Kultima“ ins Leben gerufen. Im Jahr 2009 wurde sie nach amerikanischem Vorbild in „Comic Con Paris“ umbenannt. Nach einer Pause im Jahr 2015 kehrte sie 2016 zurück und findet vom 25. bis 27. Oktober 2019 in der Grande Halle de La Villette in Paris statt.

MCM Comic Con London 2019
2019-10-25 - 2019-10-27
- ExCel, London -

Bei der MCM Comic Con London handelt es sich um ein regelmäßig   stattfindendes Event. Es handelt sich um ein Signing Event, bei dem  aber  auch vorallem Wert auf eine Vielzahl von Händlern und Cosplayern  gelegt  wird.