• Willkommen! Heute ist der 19. August 2017

Artikel

  • Von shadow-of-atlantis
  • Ferne Welten
  • Veröffentlicht am 27.11.2016

Für Sammler: Steelbooks im Vergleich Independence Day 1 & 2

Der Film- und Serienmarkt bietet mittlerweile nahezu unerschöpfliches Potenzial, sich in nahe und ferne Welten zu flüchten. Als wäre dem nicht genug, können Sammler ihre Vitrinen und Regale voller Kostbarkeiten natürlich auch noch mit dem ein oder anderen exklusiven Stück ergänzen. Aus gegebenem Anlass – schließlich erschien erst diese Woche Independence Day: Wiederkehr auf DVD und Blu-ray – werfen wir einmal einen Blick auf die Blu-ray-Steelbooks zu Independence Day und Independence Day: Wiederkehr.

Dieser Artikel widmet sich lediglich den Steelbooks, nicht den Filmen selbst. Ein Review zu Independence Day: Wiederkehr findet ihr bei uns an anderer Stelle.

Das Steelbook zu Independence Day

An dieser Stelle sei angemerkt, dass Independence Day bereits vor geraumer Zeit im Steelbook erschien. Das neue Steelbook enthält den Extended Cut sowie die Kinoversion und eine Bonus-Disc – erstmals auf Blu-ray. Bereits früher im Jahr kam die sogenannte Twentieth Anniversary Edition schon einmal auf den Markt, war dann aber schnell vergriffen. Zum Home-Entertainment-Release von Teil 2 gibt es dieses Steel nun ein weiteres Mal im Handel.

Das Steel ist überwiegend in Schwarz und Blau gehalten. Das passt sehr gut zum Film und vor allem auch zu den diversen Postern, mit denen Independence Day seiner Zeit beworben wurde. Das obere Drittel wird von dem Alienraumschiff beherrscht, in der Mitte rast ein Jäger auf die Öffnung des Schiffes zu. Die Schrift darunter ist ebenfalls in stimmigen Farbe gehalten und liest sich „iD4 – Independence Day – Twentieth Anniversary Edition“.

Die Rückseite des Steels zeigt Will Smith‘ Charakter Captain Hiller, der triumphierend vor einem abgestürzten Raumschiff steht. Die Farbgebung in metallischen Schwarz- und Blautönen ist an die Farbgebung der Vorderseite perfekt angepasst.

Der Rücken des Steelbooks ist schlicht und trägt den Titel des Films ohne jeden Zusatz von iD4 oder der Edition.

Öffnet man das Steelbook winkt darin ein Flyer mit den aktuellen Angeboten aus dem Hause 20th Century Fox. Besser ein Flyer, als gar keine Beigabe? Persönlich finde ich es immer schade, wenn eine exklusive Auflage wie ein Steelbook ohne jedwedes Special daherkommt. Ein zweiseitiges Booklet würde ja schon genügen. Die blauen Scheiben sind dafür praktisch im Steelbook untergebracht und lassen sich leicht – aber nicht zu leicht – herausheben, sodass man die Disc nicht zwangsläufig mit einem Gewaltakt unabsichtlich beschädigt, wenn man den Film sehen möchte.

Das Steelbook zu Independece Day: Wiederkehr

…erinnert im Design sehr stark an das Steelbook des ersten Teils, was grundsätzlich als positiv zu empfinden ist. Denn ein jeder perfektionistische Sammler hasst es, wenn Teile einer Reihe mit völlig unterschiedlichem Outfit antanzen.

Dieses Mal nimmt das Raumschiff nahezu die oberen Hälfte des Steels ein, die untere Hälfte (ca.) wird von der Erde beschlagnahmt. Der Streifen zwischen Horizont der Erde und den Konturen des Raumschiffs wird in zwei Zeilen von dem Titel „Independence Day Resurgence“ in Anspruch genommen. Der ein oder andere mag sich evtl. daran stören, dass das deutsche Steel den englischen Titel trägt. Im Prinzip schließt sich Teil 2 damit aber auch Teil 1 an, der ebenfalls nur den englischen Titel inklusive Editionstitel in Englisch trägt.

Auf dem Cover des zweiten Teils schlägt aber wesentlich mehr Farbe durch, wenngleich die Blau- und Schwarztöne zumindest in gewissem Umfang beibehalten wurden.

Die Rückseite bricht schließlich mit dem Blau-/Schwarz-Thema. Hier prangt auf grauem Hintergrund das Logo der Earth Space Defense – der Organisation, die sich in Independence Day: Wiederkehr dem Schutz des Planeten Erde gegen die außerirdischen Invasoren verschrieben hat.

Auch hier wartet das Innere leider aber wieder nur mit einem Flyer und einem etwas mageren Hintergrund auf.

Die Steels im Vergleich

Es ist positiv anzumerken, dass die Steels dem Thema treu blieben und sich nicht gravierend voneinander unterscheiden, man aber doch deutlich merkt, welches Teil 1 und welches Teil 2 ist. Independence Day: Wiederkehr bricht zwar mit dem Design der Rückseite ein wenig mit diesem Motto, aber das wird als kein bisschen störend empfunden. Stattdessen weißt dies auch deutlich auf den inhaltlichen Unterschied zu Independence Day hin.

Die Steelbooks weisen zwar einen Metallic-Effekt auf (der es auch schwer macht, sie zu fotografieren), doch auf eine Prägung muss man hier allerdings verzichten. Das ist etwas schade, käme das doch gerade mit den Raumschiffen, die sich von oben bedrohlich ihren Weg zur Erde bahnen gewiss sehr gut zur Geltung.

Es ist schwer zu sagen, welches der beiden Steels das Bessere oder Schönere ist – und das ist in diesem Fall auch gut so. Beide sind äußerst ansprechend gestaltet, rangieren aber vom Aufwand eher in der oberen Mittelklasse. Mit den Designs von Steelbooks wie Captain America – Civil War, Warcraft: The Beginning oder den Steelbooks zur Fantasy-Serie Game of Thrones können sie zwar nicht ganz mithalten, einen Sammler und Sci-Fi-Fan dürften sie aber auf jeden Fall glücklich machen.

Die Steelbooks im Handel

Wer nun selbst die Steelbooks seiner Sammlung hinzufügen möchte, der findet diese nach wie vor natürlich im Handel und kann sie unter anderem bei Amazon bestellen.

>> Independence Day im Blu-ray Steelbook vorbestellen *

>> Independence Day: Wiederkehr im Blu-ray Steelbook vorbestellen *

 

 

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Anzeige

Conventions

Medieval Fantasy Convention
- Schloss Burg Solingen -

Eine Con, die sich ganz den mittelalterlich geprägten Fantasy-Welten von Der Herr der Ringe, Game of Thrones, Harry Potter und anderen widmet. Corin Nemec ist dieses Jahr zu Gast.

   

mehr +
Dragon Con 2017
- Atlanta, Georgia, USA -

Die größte multimediale Con zu Sci-Fi und Fantasy, Gaming, Comics, Literatur und Kunst wartet auch 2017 wieder mit zahlreichen Fan-Events, Genre-Stars und Stargate-Darstellern auf.

   

mehr +
German Comic Con Berlin 2017
- Messe Berlin -

Nach dem großen Erfolg der Comic Con Berlin 2016 kehrt die German Comic Con auch im Jahr 2017 wieder in die Hauptstadt zurück.

   

mehr +