• Willkommen! Heute ist der 25. September 2017

Episoden

Babylon
Babylon


Weltpremiere: 09.09.2005 Premiere DE: 05.06.2006 Regie: Peter DeLuise Drehbuch: Damian Kindler
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Mitchell zog sich bei einem Kampf mit Volnek, einem Krieger der Sodan, schwerste Verletzungen zu und wird nun von den Sodan gefangen genommen und versorgt. Er soll wieder zu alter Stärke finden, um dann für das Blutvergießen in einem Kampf um Leben und Tod anzutreten.


Das SG-1 Team um Lt. Colonel Cameron Mitchell, Lt. Colonel Samantha Carter, Dr. Daniel Jackson und Teal'c befinden sich auf einem Planeten und laufen auf dem Planeten P9G-844 durch einen großen Wald. Sie befinden sich auf der Suche nach einer Gruppe von Elite Jaffa Kriegern, die sich Sodan nennen. Denn die politische Instabilität im hohen Rat der Jaffa nimmt immer weiter zu und Teal'c und Bra'tac hoffen, dass sie ihre Idee für einen mehr demokratischen Rat weiterhin dem Rat schmackhaft machen können. Doch dafür brauchen sie mehr Alliierte, die diesen demokratischen Weg unterstützen. Daher erhoffen sie sich die Sodan zu finden, um sie von ihrem Kurs zu überzeugen und auf ihre Seite zu bringen. Plötzlich bewegt sich etwas im Wald und man schießt auf SG-1 mit Stabwaffen. Mitchell gibt den Befehl zurück zum Stargate zu eilen, und zurück zur Erde zu wählen. Teal'c, Jackson und Carter eilen los, Mitchell ist kurz hinter ihnen und als er sich umdreht wird er von einem Jaffa Krieger zu Boden geworfen und als sich Mitchell wehren will, wird er von dem Krieger beschossen. Schwer verwundet wehrt sich Mitchell weiter, während Carter SG-22 zur Unterstützung ruft. Durch einen gelungenen Schuss aus der Stabwaffe schafft es Mitchell den Krieger zu Boden zu bekommen.

Carter ruft erneut nach Mitchell, der aber bewusstlos am Boden liegt. Plötzlich tauchen weitere Krieger an der Kampfstelle auf. Einer von ihnen, Jolan, erkennt, dass der andere Sodan Krieger, Volnek, schwer verletzt ist und auch Volneks Symbiont ist schwer beschädigt. Als Jolan nach Mitchell sehen will, wird er vom Anführer der Sodan, Lord Haikon, zurückgehalten. Dann taucht plötzlich SG-22 auf und eröffnet das Feuer auf die Sodan Krieger. Sie nehmen Mitchell mit, doch lassen ihren eigenen Mann zurück. SG-1 kommt zu SG-22 und sie finden nur noch Volnek, schwer verwundet am Boden liegen.

Wenig später erwacht Mitchell in einem Dorf der Sodan. Im Raum steht auch Jolan und plötzlich kommt Lord Haikon hinzu. Haikon sagt zu Jolan, dass er Mitchell am Leben halten soll, doch es sieht nicht gut um Mitchell aus. Carter ist mit SG-1 weiterhin auf dem Planeten und sie haben einige weitere Teams angefordert - unter anderem auch ein medizinisches SG Team, welches sich um Volnek kümmert. Vom SGC aus hat man unterdessen ein UAV losgeschickt und sucht nach Mitchell, bisher gibt es aber keine Spur von ihm. Carter gibt den Befehl den Sodan Krieger zurück ins SGC zu bringen und bemerkt dabei, dass er kein Tattoo auf der Stirn hat. Daniel erklärt, dass dies damit zusammenhängt, da die Sodan seit über 5000 Jahren keinem Goa'uld mehr dienten. Dann erhält Carter eine Meldung und sie, Daniel und Teal'c begeben sich zu einer Art Stein, auf welchem in Antiker Schrift steht: "Weg zur Erleuchtung". Carter erhält außerdem einige Energiespuren, es scheint sich also um ein Antiker Gerät zu handeln, doch weder Daniel noch Teal'c haben etwas ähnliches schon mal gesehen.

Im Sodan Dorf wird Mitchell von Jolan behandelt. Mitchells Wunde hat sich entzündet und Jolan versucht alles, um Mitchell gesund zu bekommen - die Sodan scheinen etwas mit ihm vor zu haben.

Unterdessen operiert Dr. Carolyn Lam Volnek. Sie ist mit ihrem Team schon mehr als 6 Stunden dabei. General Hank Landry kommt zu Daniel und Teal'c, die die Operation beobachten. Landry bestätigt den beiden, dass Volnek ein Antiker Gerät mit sich trug, welches ihn unsichtbar machen konnte. So konnte SG-1 schnell in den Hinterhalt geraten. Unterdessen versucht Carter alles um den Antiker Transporter auf dem Sodan Planeten funktionsfähig zu bekommen. Weiterhin hat man die Prometheus losgeschickt und überprüft sowohl den Planeten, wie auch die nahe gelegenen Monde und weitere Planeten nach Mitchell.

Ein verletzter und geschwächter Mitchell erwacht unterdessen wieder. Es scheint ihm schon besser zu gehen und er ist alleine im Zimmer. Als er durch das Fenster schaut, sieht er einige harte Trainingsübungen der Sodan und auch Jolan. Als sich dieser in Richtung Haus begibt, schnappt sich Mitchell ein Messer und fällt Jolan von hinten an. Mitchell will seine Freiheit, doch Jolan wirft Mitchell mit Leichtigkeit zu Boden. Dann sagt Jolan, dass Mitchell gehen könne, wann immer er wolle. Das Stargate jedoch ist mehrere Monate Fußmarsch von dem Dorf entfernt und noch hat es niemand geschafft. Daher wird es auch für Mitchell unmöglich sein. Natürlich will Mitchell dann wissen, wie man so schnell zum Dorf konnte und Jolan teilt ihm daraufhin mit, dass dies dank eines Geräts möglich ist, welches "Auge der Götter" heißt. Weitere Fragen werden nicht beantwortet, stattdessen besteht Jolan darauf, dass Mitchell nun mit dem Training beginnen muss, einem Training für den Kampf um Leben und Tod. Mitchell hat nämlich Sodan Blut vergossen und muss sich nun im Ritual "Kel Shak Lo" einem Sodan Krieger stellen. Und wie es scheint, wird Mitchell an dem Tag, an dem Kel Shak Lo stattfindet, sterben wird.

Landry geht zu seiner Tochter Lam, die ihm gutes überbringt. Volnek ist am Leben und nach neun Stunde musste man seinen Symbionten entfernen. Stattdessen ist er nun auf Tretonin. Lam ist nicht begeistert davon, dass man ihn befragen will, doch sobald Volnek wieder wach ist, wird sie es Landry mitteilen. Dies ist auch wenig später soweit und als Volnek aufwacht, erwarten Daniel und Teal'c bei ihm. Volnek sagt den beiden, dass ihre Freund bald tot sein wird, wenn er es nicht schon ist.

Mitchell besucht unterdessen im Sodan Dorf Lord Haikon. Dieser ist nicht sehr begeistert vom dem, was sich in der Galaxie abspielt. Zwar erfreut es ihn, den Anführer der Sodan seit mehr als 100 Jahren, dass die Jaffa nun frei von den Goa'uld sind, doch dies hätte vor 5000 Jahren schon geschehen müsen, als sich die Sodan gegen ihren damaligen Herrscher Ishkur auflehnten. Sie wurden als Verräter in die Flucht geschlagen und für Tod gehalten. Doch sie leisteten sich einen Kampf nach dem anderen mit den treuen Anhängern Iskurs und letztendlich blieb ihnen nichts anders übrig als zu fliehen. Sie suchten nach den wahren Göttern, den Antikern, und machten sich, um diese zu finden, auf die Suche nach Kheb und kamen dabei auf dem Planeten, auf dem sie sich derzeit befinden. Dort hausten einst die Antiker, was die viele Technologie erklärt. auch fand man viele Schriften, die es den Sodan erlauben eigene, bessere Stabwaffen zu entwickeln, die sogenannten "Krantu Stabwaffen". Mitchell versucht Haikon davon zu überzeugen, dass die Sodan als Anführer der freien Jaffa benötigt werden, doch Haikon macht ihm erneut klar, dass die Sodan sich nicht um die anderen Jaffa kümmern. Stattdessen denkt Haikon nur an den Tod Mitchells, mit der er für das Blutvergießen bezahlen wird.

Jolan und Mitchell begeben sich auf den Trainingsplatz und dort wird Mitchell die Sodan Kampfkunst gelehrt, mit der er sich im Kel Shak Lo verteidigen könnte. Doch es sieht sehr schlecht aus für Mitchell - er schafft es nicht einen Treffer bei Jolan zu setzen. Im SGC besucht Teal'c unterdessen seinen Sodan Bruder Volnek, der nicht essen will. Doch nun, da Volnek nicht mehr seinen Symbiont hat, muss er dies machen. Er fühlt sich nun schwach, doch schätzt auch die neu gewonnene Freiheit. Aber er weigert sich den Menschen zu helfen.

Auf P9G-844 geht Mitchell durch das Dorf und plötzlich sieht er mit erstaunen, dass ein Bote der Ori von zwei Sodan Kriegern ins Dorf geführt wird. Es scheint als wäre dieser Bote schon mehrmals dort gewesen. Mitchell ist nicht sehr begeistert und will mit Lord Haikon über den Boten sprechen. Jolan aber will ihm dies erst erlauben, wenn Mitchell seinen Trainingskurs in entsprechender Zeit erledigt. Also rennt Mitchell so schnell er nur kann und dank des richtigen Ansporns schafft er es auch, den Kurs in Zeit zu durchlaufen. Am Abend besucht Mitchell dann Lord Haikon. Mitchell fragt ihn, ob die Sodan ihn und sein Team angegriffen haben, weil der Bote ihnen sagte, die Menschen seien Feinde. Haikon bestätigt dies durch die Blume und sagt weiter, dass er den Weg der Ori gehen will. Bisher glaubten die Sodan an die Antiker als Götter, doch da sich die Antiker nie zeigten, glaubt man, man habe an die falschen Götte gedacht. Zwar weiß Haikon, dass die Ori nicht richtige Götter sind, doch sie haben Kräfte, die man nicht erklären kann und sie wollen den Sodan den Weg zur Erleuchtung zeigen. Und schon alleine aus diesen Gründen glaubt Haikon, dass die Ori es verdient haben, angebetet zu werden. Mitchell versucht zwar Haikon vom Gegenteil zu überzeugen, doch es klappt nicht.

Am nächsten Tag trainieren Mitchell und Jolan weiter und Mitchell macht sich immer besser. Sie legen eine Pause ein und die beiden unterhalten sich über den Jaffa den Mitchell niedergeschossen hat. Jolan erzählt dann über Volnek und seine Taten und das Mitchell denjenigen im Kel Shak Lo bekämpfen muss, der Volnek am nächsten Stand, wahrscheinlich dessen Bruder. Mitchell fragt dann weiter, ob Jolan den Ori Glauben schenkt und es stellt sich heraus, dass Jolan nicht überzeugt ist und auch an Haikons Weg zweifelt.

Im SGC verhört Teal'c wieder Volnek und sagt ihm, was die Boten der Ori wirklich machen. Sollten die Sodan den Ori folgen, so könnte es sehr bald sein, dass die Sodan andere Jaffa Krieger abschlachten müssen, da sich diese gegen die Ori richten. Doch dies alles scheint Volnek kalt zu lassen. Sinn der ganzen Verhörung ist, dass man von Volnek die Transportercodes für das Antiker Gerät erfahren will, doch Volnek bleibt hart. Auch Dr. Lee hat keine neuen Erkenntnisse über das Gerät erhalten können. Landry ist verzweifelt, schon 2 Wochen versucht man von Volnek Dinge zu erfahren, doch er scheint nicht nachzugeben. Bald wird es, so Landry, gefährlich für Mitchell, da das internationale Komitee, sollten in den nächsten Tagen keine neuen Dinge in Erfahrung gebracht werden können, die Such- und Rettungsaktion für Mitchell absagen wird. Sie denken es sei Ressourcenverschwendung. Carter und Jackson protestieren deutlich, doch Landry scheint keine Wahl zu haben. Sollte sich nicht bald etwas Neues ergeben, muss er Mitchell als MIA erklären.

Im Sodan Dorf stellt Haikon seinen Untergebenen den Ori Boten vor. Sie verbeugen sich vor dem Boten, Jolan aber zweifelt immer weiter an dem Boten und den Ori. Wenig später versucht Mitchell erneut, Haikon zu überzeugen, nicht den Ori zu verfallen. Er erzählt Haikon und später auch Jolan wieder von ganzen Planeten die ausgelöscht werden, wenn sie den Ori Widerstand leisteten. Auch im SGC versucht man die gleiche Taktik und holt einen Jaffa, dessen ganzes Dorf von nur einem Boten der Ori ausgelöscht wurde, um Volnek zu überzeugen. Doch dieser bleibt weiterhin stark.

Mitchell und Jolan trainieren weiter und die beiden scheinen sich nun gleichwertig zu sein. Jolan hat Hoffnung für Mitchell, und gibt ihm eine kleine Chance. Weiter fragt Jolan Mitchell weiter, wieso Mitchell seine letzten Tage mit hartem Training verbringt. Er antwortet, dass man schon aufgegeben hat, wenn man sich seinem Schicksal einfach stellt. Mitchell versucht alles um stark zu werden, um vielleicht den Kampf zu überleben.

Kurz darauf wird Mitchell kampftauglich erklärt. Haikon ruft das Dorf zusammen und Mitchell gibt zu, dass er einen Sodan Krieger angegriffen und wahrscheinlich getötet hat. Haikon fragt daraufhin, ob es jemanden gebe, der sich für das Blutvergießen rächen will und es meldet sich, überraschenderweise Jolan - Bruder von Volnek! Es geht in die Arena - Mitchell gegen Jolan und das ganze Dorf schaut zu. Plötzlich geht Mitchell zu Boden, wird am Fuß verletzt und vor seinen Augen verschwimmt alles. Jolan wirft ihn erneut zu Boden, erwischt ihn dann von hinten und würgt ihn, bis Mitchell bewusstlos zu Boden geht. Haikon kommt hinzu und ruft aus: Mitchell hat den Kampf verloren, er ist tot und somit ist das Blut von Volnek gerächt.

Jolan bittet dann für Mitchell um Shel Mak Asa - ein Sodan Ritual für gestorbene Krieger. Haikon erlaubt es und Jolan nimmt Mitchell mit. Sieben Stunden später: Jolan sitzt neben Mitchell, der plötzlich erwacht. Es war nur ein Trick der beiden. Jolan denkt, dass er es alleine nicht gegen die neue Gefahr der Ori schaffen wird und braucht daher Verbündete. Da Mitchell Recht hatte und der Bote nun versucht die Sodan von ihrem Glauben abzuwenden, hat Jolan eine kleine Untergrundorganisation gegründet und sich mit weiteren Sodan Kriegern die auch gegen die Ori sind, zusammengeschlossen. Zwar scheint es zu spät Haikon umzustimmen, doch man wird versuchen, die Sodan vor den Boten zu retten.

Im SGC ist Daniel der Überbringer schlechter Nachrichten für Landry. Volnek weigert sich weiterhin den Code für den Transporter herauszugeben. Dann wird plötzlich das Stargate aktiviert - es ist Mitchells IDC! Er kommt durch das Stargate und nur kurz darauf besucht er Volnek. Dieser ist sehr überrascht, dass Mitchell noch lebt, ebenso war Mitchell ziemlich überrascht, als er erfahren hat, dass Volnek noch lebt. Da man nun nichts mehr mit Volnek anfangen kann, lässt man ihn gehen und hofft somit, ein mögliches Bündnis nicht sofort vom Start weg unmöglich zu machen. Volnek geht auf das Stargate zu, dreht sich nochmals um und mit den Worten "Wir werden uns wiedersehen" geht er durch das Tor zurück auf seinen Heimatplaneten.

Aktuelles

Ben Browder Interview 2017

Auf der diesjährigen Collectormania in Birmingham hat sich Ben Browder einige Minuten Zeit genommen, um unsere Fragen zu beantworten! Lest hier unser Interview mit dem Cameron Mitchell-Darsteller!

Anzeige

Conventions

German Comic Con Berlin 2017
- Messe Berlin -

Nach dem großen Erfolg der Comic Con Berlin 2016 kehrt die German Comic Con auch im Jahr 2017 wieder in die Hauptstadt zurück.

   

mehr +
PARIS MANGA & SCI-FI SHOW 24
- Paris Expo Porte de Versailles, Paris, Frankreich -

Die PARIS MANGA & SCI-FI SHOW findet zweimal im Jahr in Paris statt und zeichnet sich durch eine bunt gemischte Gästeliste sowie jede Menge Events aus den Bereichen Cosplay, Anime, Comics, Sci-Fi und Fantasy aus.

   

mehr +
FearCon
- Maritim Hotel, Bonn, DE -

Die FedCon GmbH lädt mit ihrem Horror-Ableger FearCon pünktlich zu Halloween zu einem schaurigen Wochenende im Maritim Hotel in Bonn.

   

mehr +