Tödliche Erinnerungen

Memento Mori

Ausstrahlung erste Episode: 08.09.2006
Ausstrahlung erste Episode DE: 22.08.2007
Regie: Peter DeLuise
Drehbuch: Joseph Mallozzi, Paul Mullie
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



  • Zusammenfassung

    Vala wird von Trust-Agenten, die auf Befehl des Goa'uld Athena handeln, entführt. Sie suchen in Valas Gedächtnis nach Hinweisen auf Antikerartefakt, doch ein Unfall lässt Vala vergessen wer sie ist und woher sie kommt.

  • Inhalt

    Vala nimmt, als Bedienung gekleidet eine Bestellung in einem kleinen Restaurant auf als 2 Bewaffnete den Raum betreten. Sie überwältigt beide kurzerhand und noch bevor der Koch aus der Küche im Verkaufsraum angekommen ist sind beide Bewusstlos.

    Drei Wochen Zuvor:

    Vala und Daniel sitzen gemeinsam in einem feinen Restaurant und bekommen die Karte gereicht. Er versucht Vala zu erklären, dass dies sicherlich kein Date sei, eher ein gemütliches Abendessen zwischen Freunden und Arbeitskollegen. Vala besteht darauf zu wissen was ein Date sei, sie habe schließlich genug irdische Filme gesehen, und nach einer kurzen Ansprache Daniels zu ihrer positiven Entwicklung und Rolle im SGC entschuldigt sie sich zur Toilette. Auf dem Weg dorthin wird sie von einem wartenden Mann überwältigt und mit einer Spritze außer Gefecht gesetzt. Er verlässt mit ihr das Restaurant während ein Keller Daniel informiert, dass sie soeben von einem Herrn aus dem Restaurant geleitet worden ist, da es ihr offensichtlich schlecht ging.

    Vala ist auf eine Liege geschnallt und bemerkt, dass ihr Transmitter aus ihrem Arm entfernt worden ist. Eine Frau stellt sich ihr als rivalisierenden Goa’Uld von Ketesh vor. Sie erklärt Vala auf der Suche nach Informationen zu sein, die Ketesh bekannt waren. Auch wenn ihr klar ist, das Vala nicht über alle Informationen ihres Symbionten verfügt oder sie ihr zumindest nicht bewusst sind, ist sie der Meinung mit Hilfe eines Gerätes die richtigen Informationen zu finden. Schnell finden sich erste Ergebnisse, die jedoch noch nicht dem Gesuchten entsprechen.

    Im SGC kommt Bewegung ins Spiel als Agent Barret eine Liste mit bekannten Trustverstecken zur Verfügung stellt. Es werden Einheiten zu allen geschickt um gleichzeitig überall zuschlagen zu können. Die verschiednen Teams treffen auf unterschiedlichen Widerstand. Während SG1 ein völlig leeres Lagerhaus auffindet dringt SG15 in das gesuchte Versteck ein. Im Laufe einer Schießerei wird das Gerät an welches Vala angeschlossen ist von einer Zat getroffen und schwer beschädigt. Wenige Sekunden bevor das Lagerhaus explodiert läuft sie orientierungslos heraus und verschwindet.

    In der Lagebesprechung im SGC fasst Sam die Ergebnisse zusammen: Vier der Ziele waren leere Verstecke und nur in einem einzigen trafen die Teams auf Widerstand. Es konnte bestätigt werden, dass Vala dort festgehalten wurde, aber alle Mitglieder von SG15 und einige Leute der örtlichen Polizei seien bei der Aktion ums Leben gekommen. Von Vala sei weiterhin keine Spur zu finden.

    Der einzige Überlebende des Trusts aus dem Lagerhaus wird im SGC von Daniel verhört um herauszufinden was der Trust mit Vala vor hatte. Daniel hat wenig Erfolg und übergibt an Teal’c. Er erzählt Teal’c, dass er ihn nicht brechen könne woraufhin dieser ihm leise etwas ins Ohr flüstert. Vor der Tür unterhalten die anderen von SG1 sich über den bisherigen Misserfolg und entscheiden erstmal etwas anderes zu tun bis Teal’c Ergebnisse liefern kann. In diesem Moment öffnet sich die Tür und Teal’c meldet seinen Erfolg.

    Vala geht in ein kleines Restaurant um etwas zu essen. Schnell fällt auf, dass es sich um den gleichen Ort wie im Vorspann handelt. Mit offensichtlichem Heißhunger verdrückt sie die letzten Happen und will gehen nachdem ihr die Rechnung präsentiert wird. Auf dem Weg nach draussen wird sie vom Koch abgefangen, der sich als Sal vorstellt. Sie sagt ihm, dass sie gerne zahlen würde aber leider über keinerlei Geld verfüge. Der Besitzer bietet ihr an sie gehen zu lassen wenn sie ihm verspräche mit dem Geld zurückzukommen. Vala erklärt ihm jedoch, dass sie sich an nichts mehr erinnere wer sie ist und woher sie kommt.

    Mitchell erkundigt sich bei Daniel was er bisher herausfinden konnte, woraufhin dieser ihm kurz die Vita von Athena, dem Goa’uld für den die Trustleute gearbeitet haben, vorstellt. In diesem Rahmen erzählt er etwas über einen Schatz der Antiker den Ketesh und Athena früher gemeinsam gesucht haben und der der Grund für Valas Entführung sein könnte. Als Mitchell Daniel berichtet die Mediziner gebeten zu haben DNS-Tests an den gefundenen Überresten am Lagerhaus zu machen, erklärt Daniel von seinen Hoffnungen. Bereits bei dem Zwischenfall am Ori-Supergate haben die Chancen gegen Vala gesprochen, aber er hat weitergehofft und am Ende hatte er Recht. Dasselbe hoffe er nun auch wieder. Vala arbeitet als Bedienung für Sal, wird jedoch gelegentlich von Visionen aus ihrer Erinnerung, die sie nicht versteht, geplagt. Sie fragt sich was sie machen soll. Auch wenn sie Sal dankbar ist, dass er sich um sie kümmert fühlt sie sich fehl am Platze. Zwei Leute kommen in den Laden und wollen die Kassen leeren, doch noch während Sal sich bewaffnet hat Vala die Situation bereits bereinigt.

    Anschließend befindet sie sich auf dem Polizeirevier um eine Aussage zu machen, doch schnell fällt auf, dass sie etwas verheimlicht. Sie geht zunächst erstmal auf Toilette, doch ihre Hoffnungen durchs Fenster fliehen zu können werden enttäuscht. Sie geht ins Treppenhaus doch wird da bereits erwartet. Zurück im Büro geht die Befragung weiter. Der Polizist möchte, nachdem er eine Anfrage nach Identifizierung gestartet hat, wissen wieso sie in der Lage war 2 bewaffnete Männer innerhalb weniger Sekunden ausser Gefecht zu setzen, ohne dabei auch nur ins schwitzen zu geraten.

    Im SGC zeigt Siler General Landry das Identifikationsgesuch der Polizei was an alle staatlichen Stellen gegangen ist. Gleichzeitig bekommt auch Athena den Zettel gezeig, woraufhin diese ihre Pläne ändert.

    Bei der Polizei wird Vala berichtet, dass die US Airforce sich gemeldet habe und sie durch Col. Carter abholen lassen wird. Vala erklärt daraufhin dem Polizisten, dass sie nicht mehr wisse wer sie ist und daher Angst habe. In diesem Moment betreten zwei Offiziere den Raum, eine Frau stellt sich als Carter vor und die beiden nehmen Vala mit. Nur wenig später betritt SG1 das Polizeirevier um Vala abzuholen. Man sagt ihnen, dass eine knappe Minute zuvor bereits jemand anders da war und sich als Carter vorgestellt habe. Ein Polizeiwagen versperrt den Weg, so dass Mitchell sich ein Motorrad ausleiht und die Verfolgung aufnimmt. Schnell hat er den Wagen eingeholt und folgt ihm auf eine Landstrasse. Vala gelingt es die drei anderen Insassen im Wagen zu überwältigen woraufhin das Fahrzeug ausser Kontrolle gerät und in einem Graben landet. Mitchell erkundigt sich nach ihrem Zustand doch sie kann sich nach wie vor nicht an ihre Vergangenheit erinnern. Einer der Trustmitarbeiter kommt aus dem Wagen und schießt auf Mitchell. Obwohl dieser den Angriffer töten kann wird er am Arm getroffen. Vala hält ein anderes Fahrzeug an und legt dem Fahrer nahe sich sehr schnell zu Fuss zu entfernen, woraufhin sie mit Mitchell verschwindet. In einem Motel wacht Mitchell ans Bett gefesselt auf. Während sie ihm berichtet sich an nichts zu erinnern verbindet sie ihm den verletzten Arm. Er versucht ihr in wenigen Sätzen klar zu machen wer sie ist und was das Stargate ist. Spätestens an der Stelle, dass sie ein Alien sei fällt es ihr jedoch offenkundig schwer das zu glauben. Sie nimmt Mitchells Geld und verabschiedet sich vorerst.

    Mit Hilfe des Transmitters in Mitchell ist SG1 in der Lage ihn zu lokalisieren und macht sich auf den Weg. In diesem Moment kommt Vala mit etwas zu essen zurück zu Mitchell, welcher ihr erneut zu erklären versucht wer sie ist und was passiert sein könnte. Sie ist nach wie vor nicht zu überzeugen und erklärt ihm ihr vordringliches Problem: Woher soll sie wissen wer die „Guten“ und wer die „Bösen“ sind. Erneut gelingt es dem Trust die Informationen des SGC abzufangen um macht sich ebenfalls auf den Weg zu Mitchell, doch dieses Mal ist SG1 schneller. Sie treffen ihn, ans Bett gefesselt und leicht bekleidet, Fernseh schauend an. Vala wandert derweil ziellos in der Gegend rum und betritt schließlich ein Lagerhaus. Während Mitchell sich noch anzieht muss er sich von Sam einige Sprüche anhören, entkommt der Situation jedoch als Daniel meldet, dass Vala gefunden worden ist. Das Team betritt langsam das Lagerhaus und wird nur wenig später unter Beschuss genommen. Nach einem kurzen Feuergefecht sind alle Trustmitglieder überwältigt und Daniel stellt Vala. Er versucht ihr Vertrauen zu gewinnen und redet mit ihr. Nach einigen Sätzen gelingt es ihm, mit Hilfe erneuter Visionen Vala davon zu überzeugen wer sie ist und wem sie trauen kann. Zurück im SGC überreicht Landry Vala die offiziellen SG1 Patches als Zeichen ihrer förmlichen Mitgliedschaft im Team. Aufgrund der dadurch anstehenden Feierlichkeiten erklärt Vala, dass Daniel und sie nun noch eine Woche warten müssen um ihr Date zu beenden, was für einige interessierte Blicke in Daniels Richtung sorgt und diesen erneut in die Situation bringt sich zu rechtfertigen.

  • Kritik

    Ich bin sicher diese Folge wird wieder einmal die Lager spalten. Leider wird der Hauptstoryplot erneut nicht weitergebracht.

    Dennoch hat diese Folge einige interessante Inhalte. Da ist zum einen natürlich die weitere (abschließende?) Entwicklung Valas, die damit endet, dass sie nun offizielles Mitglied des Teams ist und erneut den Fokus auf den Verhältnissen innerhalb des Teams legt – zum anderen aber auch die Erneuerung des Trusts als Gefahr. Mit beeindruckend einfachen Mitteln wurde die Allgegenwärtigkeit dieses Gegners auf der Erde verdeutlicht. Alle Informationen des SGC’s bezüglich Vala waren ebenso schnell bei Athena wie bei SG1. Die zwischenzeitlichen Börsengeschäfte zeigen weiterhin, dass der Trust und die beteiligten Goa’uld sich ein festes Standbein auf der Erde schaffen und möglicherweise bereits nachhaltigen Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft haben. Vielleicht umfangreich genug um es gefährlich erscheinen zu lassen den Trust „einfach“ auszuschalten.

    Die Entwicklung Valas, die einen der größten Schwerpunkte der bisherigen Staffel darstellt, bedient sich in dieser Episode einem neuen Weg. Während sie ihre Erinnerung verloren hat, wird sie von wenigen Charaktereigenschaften gesteuert. Sie hat Angst, sie läuft weg, sie kann sich dennoch wehren. Daniels Gespräch mit ihr, ganz zu Beginn der Folge aber gerade auch am Ende, verdeutlicht aber, dass sie sich verändert hat. Sie will nicht mehr weglaufen, nicht mehr kurzfristig denken, nicht mehr nur zu ihrem persönlichen Besten handeln. Vielmehr ist sie nun eine Person mit Tiefgang und kann als fester Bestandteil von SG1 auch im irdischen Leben bestehen. .

    Alles in allem eine Folge die mir selbst auf den ersten Blick nicht sonderlich gefallen, nach mehrmaligen ansehen aber doch seine Stärken hat. Gerade der Punkt des Trust ist nicht zu verachten, denn hier wird erneut klar gemacht, dass die Dimensionen der Konflikte zunehmen und die Menschen langsam eine sehr große Zahl an Fronten zu bewachen haben.
    Bewertung: (Maximal 5 Punkte pro Kategorie)
    Action: 1
    Charakterentwicklung: 4
    Erotik: 0
    Kontinuität: 4
    Humor: 1
    Spannung: 2
    Spezialeffekte: 1

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

[VERSCHOBEN] Survival 5
2020-07-10 - 2020-07-12
- Hilton Metropole, Birmingham, UK -

Die Survival 5, eine Convention für Fans der Sci-Fi-Serie "The 100" wurde auf 2021 verschoben. Ein neues Datum ist noch nicht bekannt.

[ABGESAGT] Comic-Con International: San Diego 2020
2020-07-23 - 2020-07-26
- San Diego Convention Center, Kalifornien, USA -

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die San Diego Comic-Con 2020 abgesagt. Sie findet erst 2021 wieder statt.

[ABGESAGT] German Comic Con Dortmund Spring Edition 2020
2020-08-01 - 2020-08-02
- Messe Dortmund -

Die diesjährige Frühlings-Ausgabe der German Comic Con war wegen COVID-19 mehrfach verschoben worden, zuletzt auf Anfang August. Da auch dieser Termin aufgrund der aktuellen Situation nicht umsetzbar ist, wurde sie verschoben auf den 5. - 6. Dezember 2020 und fällt damit zusammen mit der regulären German Comic Con Dortmund.