• Willkommen! Heute ist der 23. April 2018

News

Star Wars: Verwirrung um Leia und den Titel
Ist es doch der letzte Jedi?

Bildnachweis:

(c) Lucasfilm Ltd.

Derzeit findet im US-amerikanischen Orlando die Star Wars Celebration statt. Die Convention feiert regelmäßig das Star Wars-Franchise und ist in den vergangenen Jahren zu einer "San Diego Comic Con" für Star Wars-Fans herangewachsen. Dementsprechend erwarten die Fans dort zahlreiche Neuigkeiten zu Filmen, Serien, Büchern, Comics, Games und Merchandise rund um das Star Wars-Universum.

Im Zuge des The Last Jedi-Panels wurde das offizielle Poster zu Episode VIII enthüllt. Und auch der erste Teaser Trailer erblickte in diesem Panel das Licht der Welt. Doch nicht nur in Panels finden Enthüllungen statt.

Die Medien nutzen ihre Chance stets ihre Chance, dem ein oder anderen Cast- und Crewmitglied ein Fitzelchen an Informationen zu entlocken. Das sorgte jüngst für ein enormes Raunen, das durch die Fangemeinschaft ging.

Carrie Fisher nicht in Episode IX

Erst vor wenigen Tagen wurde berichtet, die im Dezember 2016 verstorbene Carrie Fisher wurde ein weiteres Mal in der noch titellosen Episode IX in Erscheinung treten. Da Lucasfilm bereits kurz nach dem Tod der Darstellerin versicherte, man würde General Leia Organa nicht per CGI für weitere Filme erneut zum Leben erwecken, sollte archiviertes, nie verwendetes Filmmaterial von Carrie Fisher dazu verwendet werden, die Star Wars-Ikone ein weiteres Mal auf die Leinwand zu zaubern. So zumindest die Aussage von Todd Fisher, dem Bruder von Carrie Fisher.

Auf der Celebration enthüllte Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy allerdings genau das Gegenteil. In einem Interview mit Good Morning America teilte sie mit, Todd Fisher wäre wohl verwirrt gewesen. Carrie Fisher sei in Episode IX leider nicht mehr dabei. Sie bestätigte hingegen ein weiteres Mal, dass sie alle Szenen an Star Wars: The Last Jedi abgedreht hätte.

Das lässt Fans nun zahlreiche Vermutungen anstellen, wie die Geschichte um Leia fortgeführt bzw. beendet wird. Von einem Tod des Charakters in Star Wars: The Last Jedi ist ebenso die Rede, wie von einem Tod zwischen den Filmen oder dem simplen Nichterscheinen in der neunten Episode. Denn eine CGI-Version scheidet ja bereits aus. Welche Vermutungen ihr zu dieser Situation habt, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren schreiben - oder ihr schaut im Forum vorbei, wo die künftigen Star Wars-Filme bereits fleißig diskutiert werden.

Titel-Probleme: Verwirrung um die letzten Jedi

Während das Statement von Kennedy zu Carrie Fisher zwar für Fans noch das ein oder andere Rätsel aufwirft, was die Handlung angeht, ist die Aussage dennoch klar und unmissverständlich. Für Verwirrung hingegen sorgt Rian Johnson. Der Regisseur von Star Wars: Die letzten Jedi äußerte sich in einem Interview mit Good Morning America er sich zum Titel der 8. Episode, um den bereits in der Vergangenheit viel spekuliert wurde.

Für alle, die die Diskussion nicht verfolgt haben, die Kurzfassung: Zunächst stand lediglich der englische Originaltitel fest - "Star Wars: The Last Jedi". Die Übersetzung lässt ihr drei Versionen zu:

  • Der letzte Jedi
  • Die letzte Jedi
  • Die letzten Jedi

Wenig später folgte der deutsche Titel für Star Wars: The Last Jedi. Dieser sollte eigentlich mit der Frage aufräumen, ob es um einen letzten Jedi geht oder mehrere letzte Jedi. "Star Wars: Die letzten Jedi" ist eindeutig Plural. Weitere internationale Titel, wie etwa im Französischen und Spanischen, deutete auf dasselbe Ergebnis hin. Stets drehte sich alles um mehrere letzte Jedi.

Doch das oben erwähnte Interview mit Rian Johnson sorgt für Verwirrung. Der Regisseur betrachtet "The Last Jedi" eindeutig als Singular.

Eine kurze prägnante Aussage mit viel Zündstoff. Weichen hier die künstlerischen Interpretationen zwischen Regisseur und Marketing voneinander ab? Hat etwa das internationale Marketing völlig versagt? Oder gibt es einen Grund, weshalb man von mehreren letzten Jedi sprechen kann?

Eine Erklärung für diese Abweichung werden wir wohl frühestens dann erhalten, wenn wir im Kino sitzen und Star Wars: The Last Jedi sehen, sowie in Interviews, die zwangsläufig nach dem Film erscheinen und die Thematik behandeln werden. Außer es kommt doch noch zu einer großen Änderung am internationalen Titel von Star Wars: The Last Jedi.

Quelle:

ComingSoon.net

http://www.comingsoon.net/movies/news/838421-last-jedi-director-on-the-title-reys-parentage-and-the-new-planet#/slide/1

Verwandte News:

SciFi
Solo - A Star Wars Story - Teaser

11 Apr

Neuer Trailer zu "Solo - A Star Wars Story"

Von shadow-of-atlantis    |    Science-Fiction

Erst vor wenigen Monaten kam Star Wars - Die letzten Jedi in die Kinos, jetzt folgt auch schon Solo - A Star Wars Story. Zeit also für einen neuen Trailer

SciFi
News - Independence Day: Wiederkehr - Teaser 2

2 Apr

Independence Day: Offenbar keine Sequel-Pläne

Von Sci_Fi-Dave    |    Science-Fiction

Nachdem schon der Stargate-Kinoreboot auf Eis liegt, gibt es laut Produzent Dean Devlin aktuell wohl auch keine Pläne, das Independence Day-Franchise fortzusetzen.

SciFi
News - Avengers - Infinity War - News Teaser

16 Mrz

Avengers: Infinity War – Neuer Trailer!

Von RodneysGirl    |    Science-Fiction

Gestern veröffentlichte Marvel die Nachricht, dass am 16.03.2018 ein neuer Trailer für den kommenden Film Avengers: Infinity War erscheinen soll. Und der neue Trailer haut richtig rein!


Aktuelles

Gewinnspiel: Van Helsing Staffel 1 auf Blu-ray

Am 30. März schaffte es „Van Helsing“ Staffel 1 erstmals  auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray. Wer auf Vampire, Zombies und  Splatter steht, der liegt mit dieser Serie, die dank Pandastorm Pictures  den Sprung in die Läden schafft, jedenfalls goldrichtig. Gewinnt eines von zwei Exemplaren auf Blu-ray und stellt euch das schicke Teil ins Sammlerregal.

Anzeige

Conventions

Destination Star Trek Germany
- Messe Westfalenhallen Dortmund -

Die offizielle europäische Star Trek-Convention kehrt im April 2018 nach Deutschland zurück.

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt 2018
- Messe Frankfurt -

Die German Comic Con Frankfurt gehört zu den German Comic Cons in Dortmund und Berlin. Sie hat NICHTS mit der Comic Con Germany in Stuttgart zu tun.

Die German Comic Con bringt die Conventionszene zurück nach Frankfurt. Wie bei den anderen Comic-Cons weltweit gilt auch hier das Konzept: Der Besucher zahlt einen niedrigen Eintrittspreis um auf das Messegelände (Händler- und Ausstellerbereich, Cosplay-Zone, Free Panels) zu gelangen und stellt sich sein Programm dann anhand von bezahlten Panels, Autogrammen und Photo Shoots selbst zusammen. Das ermöglicht den Fans, sich ihren Tag so günstig oder teuer und so umfangreich wie sie wünschen zu gestalten.

Schon in der Vergangenheit konnte die German Comic Con mit namhaften Stars aufwarten. In Frankfurt wird dies kaum anders verlaufen. Potenziell können bei einer Comic Con natürlich auch immer Stargate-Gäste angekündigt werden.

   

mehr +
FedCon 27
- Maritim Hotel, Bonn -

Die FedCon 27 findet vom 18.05.2018. bis 21.05.2018 im Martitim Hotel in Bonn statt. Die Con bedient eine Vielzahl von Filmen und Serien aus dem Sci-Fi-Bereich. Neben Akteuren aus Star Trek und Battlestar Galactica wird nach 8 Jahren auch Ba'al-Darsteller Cliff Simon wieder zu Gast sein.

   

mehr +