Pandemie-Lesestoff: John Scalzis Das Syndrom und Frontal unter der Lupe

Redlum49   |   Ferne Welten   |   vom 24.05.2020

Ferne Welten - Das Syndrom - Frontal - John Scalzi - Review - Teaser Bildnachweis:

(c) TOR

In unserem heutigen Blick über den Tellerrand wollen wir euch Das Syndrom und den Nachfolgeband Frontal von John Scalzi vorstellen. Das Syndrom erschien 2014 in den USA (OT: Lock In) bzw. 2015 in Deutschland im Heyne-Verlag. Frontal folgte 2018 sowohl in den USA (OT: Head On), wie auch in Deutschland, allerdings dieses Mal im Tor-Verlag. Aufgrund der Hintergrundgeschichte, auf welcher das Syndrom/Frontal-Universum aufgebaut ist, erscheinen die Bücher aktueller denn je.

Das Ganze spielt in einer sehr nahen Zukunft, in welcher im Grunde alles noch so ist, wie in unserer jetzigen Gegenwart, mit dem Unterschied, dass ein bestimmtes Ereignis dafür sorgte, dass ein paar neue Technologien existieren bzw. weiterentwickelt wurden. Dieses Ereignis war eine weltweite Pandemie, welcher Millionen Menschen zum Opfer fielen. Viele spürten gar keine Beschwerden oder hatten nur leichte grippeähnliche Symtome, aber für einen kleinen Prozentsatz hatte das Haden-Syndrom, wie es nach dem berühmtesten Opfer, der First Lady der Vereinigten Staaten, genannt wird, verheerende Folgen: Sie wurden geistig in ihre Körper eingeschlossen und hatten keine Möglichkeit mehr, mit ihrer Umwelt zu kommunizieren. Inzwischen gibt es drei Erungenschaften, die diesem sogenannten Log-In entgegenwirken: Zum einen die Angora, eine virtuelle Realität, in welche betroffene mit ihrem Geist eintauchen und dort miteinander kommunizieren und interagieren können. Desweiteren gibt es Threeps, roboterähnliche Körper, welche Hadens mit ihrem Geist steuern und auf diese Weise wieder am ganz normalen Leben teilnehmen können. Schlussendlich gibt es noch die Integratoren. Bei Integratoren handelt es sich um ein paar wenige Menschen, welchen es möglich ist, ihren Körper Hadens vorübergehend zur Verfügung zu stellen, allerdings gibt es für einen solchen Vorgang strenge Gesetze, welche eingehalten werden müssen, um einen Missbrauch vorzubeugen.

Vor diesem Hintergrund spielen nun die beiden Romane, welche jeweils in sich abgeschlossen sind, und abgesehen von eben diesem Hintergrund ganz normale Kriminalfälle beinhalten. Denn Chris Shane, die Hauptperson und Ich-Erzähler, ist FBI-Agent, der zusammen mit seiner Partnerin Vann Verbrechen bearbeitet, die im Zusammenhang mit Hadens stehen. Die beiden eignen sich aus persönlichen Gründen gut für diese Abteilung, denn Shane ist selbst ein Haden und somit auf einen Threep angewiesen um seiner Arbeit nachgehen zu können, wohingegen Vann eine ehemalige Integratorin ist, welche diese Tätigkeit jedoch, aufgrund eines schlimmen Erlebnisses in der Vergangenheit, auf welches sie zunächst nicht näher eingehen will, nicht mehr ausübt.

Ihr erster gemeinsamer Fall beginnt mit einem Toten, welcher neben einem verwirrten Integrator aufgefunden wird, welcher sich an nichts erinnern kann. Spielt der Integrator die Verwirrung nur vor oder hat eventuell ein Haden den Körper des Integrators benutzt, um zu morden? Zunächst deutet alles auf einen, mehr oder weniger, simplen Fall hin, doch als sich noch weitere Verbrechen ereignen, die alle mit Hadens und Integratoren im Zusammenhang stehen, merken Shane und Vann bald, dass an der Sache noch viel mehr dran ist, wie es auf den ersten Blick aussah.

In Frontal, dem zweiten Buch, tauchen wir dann in die Welt des Sports ein. Eine neue beliebte Sportart, welche aus offensichtlichen Gründen nur von Hadens und deren, speziell dafür angefertigten, Threeps ausgeübt werden kann, ist Hilketa. Bei Hilketa handelt es sich um eine Art Rugby, bei der allerdings nicht ein Ball über die Torlinie befördert werden muss, sondern ein zuvor eroberter Kopf eines Threeps aus dem gegnerischen Team. Als bei einem Spiel, nach einer solchen „Kopferoberung“ im selben Moment der Haden stirbt, dessen Threepkopf abgetrennt wurde, ruft das die FBI-Agenten Shane und Vann auf den Plan, die umgehend zu ermitteln beginnen um der Frage nachzugehen: War es Zufall, ein Unglück oder Mord? Bald müssen sie feststellen, dass es bei Hilketa nicht nur um den reinen Sport geht, sondern im Hintergrund auch um viel Einfluss, Macht und Geld.

Wer John Scalzi kennt, der weiß, dass den Leser leichte und unterhaltsame Lesestunden erwarten. Neben den zu lösenden Fällen bekommt man, dank der Hauptperson Chris Shane, auch allerhand Einblicke in das Leben eines Haden, wobei Scalzi natürlich auch wieder seinen Humor mit einfließen lässt. Sei es etwa durch den enormen Threepverschleiss, welchen Shane, auch aufgrund seiner Arbeit als FBI-Agent, hat, oder der Wohnungssuche, welcher er sich in Band eins nebenbei widmet. Alles in allem sind es zwei empfehlenswerte Kriminalfälle, in einer gut durchdachten nahen Zukunft, die aufgrund der momentanen Ereignisse sogar noch etwas realistischer wirken, als vermutlich beabsichtigt war.

Frontal und Das Syndrom kaufen

Ihr habt nun Lust auf Das Syndrom und Frontal bekommen? Beide Romane können als Printausgabe und für den Kindle bestellt werden: 

Das Syndrom: Print * | Kindle

Frontal: Print * | Kindle *

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

[ABGESAGT] Comic-Con International: San Diego 2020
2020-07-23 - 2020-07-26
- San Diego Convention Center, Kalifornien, USA -

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die San Diego Comic-Con 2020 abgesagt. Sie findet erst 2021 wieder statt.

[ABGESAGT] German Comic Con Dortmund Spring Edition 2020
2020-08-01 - 2020-08-02
- Messe Dortmund -

Die diesjährige Frühlings-Ausgabe der German Comic Con war wegen COVID-19 mehrfach verschoben worden, zuletzt auf Anfang August. Da auch dieser Termin aufgrund der aktuellen Situation nicht umsetzbar ist, wurde sie verschoben auf den 5. - 6. Dezember 2020 und fällt damit zusammen mit der regulären German Comic Con Dortmund.

[ABGESAGT] Wales Comic Con: Telford Takeover 2020
2020-08-22 - 2020-08-23
- The International Centre, Telford, UK -

Schon zum 2. Mal kehrt die Wales Comic Con unter dem Motto Telford Takeover nach England zurück.