Abydos: Vielleicht der wichtigste Schauplatz im Stargate-Netzwerk?

ChristianZ   |   Stargate   |   vom 12.12.2020

Episode - SG-1 - 03x10

Abydos nimmt im Stargate-Universum als Schauplatz einen ganz besonderen Stellenwert ein. Hier beginnt das galaktische und intergalaktische Abenteuer, das die irdischen Teams im Stargate-Netzwerk erleben. Abydos, ein Planet, der so schlicht und einfach wirkt und doch zu einem Dreh- und Angelpunkt in der Geschichte wird. 

Man mag der Serie vorwerfen, zu selten nach Abydos zurückgekehrt zu sein, doch einige der wichtigsten Geschichten sind auf dem Planeten angesiedelt, auf dem mit dem Kinofilm alles begann. Und am Ende waren es die Abydonier, die als Volk aufsteigen und eine höhere Existenzebene erreichen durften, eine Geschichte, die sich so schnell nicht wiederholen dürfte. Lassen wir die Ereignisse auf diesem Planeten Revue passieren.

***

Im alten Ägypten landet Ra mit seinem Mutterschiff auf der Erde, nimmt Besitz vom Körper eines jungen Mannes und entführt Menschen von der Erde als Arbeitssklaven nach Abydos damit sie dort in Minen Naquadah abbauen (Stargate - Der Film). Auf der Erde kommt es darauf zu einer Revolte und die Menschen begraben das Sternentor, sodass kein Durchtritt mehr möglich ist. 1928 findet der Archäologe Prof. Paul Langford das Sternentor auf der Hochebene von Gizeh. Die Funktion des Apparates oder die Bedeutung der Inschriften auf den Abdecksteinen wird noch nicht erkannt.

Zehn Jahre später hat sich daran nicht viel geändert (Stargate Origins: Catherine). Der Nazi Dr. Wilhelm Brücke erscheint jedoch mit seinen Kumpanen in der Lagerhalle wo das Sternentor aufbewahrt wird und kann das Tor mit Hilfe alter Aufzeichnungen aktivieren. Die manuell eingegebene Adresse führt die Gruppe und Prof. Langford nach Abydos. Catherine, ihr Geliebter Captain James Beal und Lieutenant Wasif folgen weniger später. Der junge Abydonier Kasuf hilft Catherine und ihren Freunden nach einem Kampf mit der Goa'uld-Kriegerin Serquet, und sie erreichen ein Dorf, wo sie zunächst gefangen gehalten werden. Später führt Kasuf Catherine zu den verborgenen Reliefs, wo sie die Sternentor-Adresse der Erde finden. Zuvor ist die Gruppe um Brücke mit Prof. Langford auf die Goa'uld Statthalterin namens Aset getroffen. Diese Goa'uld hat ein Harsesis-Kind, das sie vor Ra verbirgt. Aset geht einen Handel mit Brücke ein: sie erhält Sklaven von der Erde im Austausch gegen Naquadah das als Atombomben-ähnliche Waffe für die Nazis dienen soll. Schliesslich kommt es zu einem Kampf zwischen Brücke und Prof. Langford, während das Mutterschiff von Ra eintrifft. Aset löscht mit einem Handgerät die Erinnerung von Catherine, Prof. Langford und Kasuf und gibt ihnen gleichzeitig unbewusste Aufträge, vermutlich um sich in der Zukunft an Ra zu rächen.

Im Jahre 1994 wird der junge Archäologe Dr. Daniel Jackson zu einem Projekt hinzugezogen, welches von der gealterten Catherine Langford mit militärischen Stellen in einem Geheimbunker vorangetrieben wird (Stargate - Der Film). Daniel identifiziert das 7. Symbol der Gate-Adresse und eine Expedition bestehend aus Soldaten unter der Führung von Col. Jack O'Neill und Dr. Jackson tritt durch das Tor.

Sie treffen auf Abydos auf den Stammesanführer Kasuf und die Einheimischen, die sie als Gesandte von Ra ansehen und freundlich willkommen heissen. Jack O'Neill freundet sich mit dem Sohn von Kasuf, Skaara, und den anderen jungen Männern an, die den Soldaten nacheifern. Während eines Sandsturms trifft Ra mit seinem Mutterschiff ein und die Expedition von der Erde wird gefangen genommen. Schliesslich gelingt aber die Flucht und Daniel findet mit Hilfe von Sha're, der Tochter von Kasuf in die er sich verliebt hat, die alten Wandmalereien und das Relief mit der Sternentor-Adresse der Erde.

Daniel erzählt den Abydoniern von falschen Göttern und schlussendlich erheben sie sich zu einer Revolte gegen Ra. Dieser plant zunächst, eine Naquadah-verstärkte Atombombe zur Erde zu befördern, aber Daniel und Jack O'Neill gelingt es in letzter Sekunde, die aktivierte Bombe mit Transportringen auf das Schiff von Ra in der Umlaufbahn zu schicken, wo sie detoniert. Daniel Jackson entscheidet sich darauf, mit Sha're auf Abydos zu bleiben, während Jack O'Neill und die anderen Soldaten zur Erde zurückkehren.

Auf der Erde wird das Sternentor in einem Bunker im Cheyenne Mountain zunächst eingemottet, aber 1997 wird es plötzlich aktiv und ein Trupp Jaffa unter der Führung des Goa'uld Apophis tritt durch das Tor und tötet die meisten Soldaten (SG-1 01x01 Das Tor zum Universum). Weil bis anhin nur Abydos als Sternentor-Destination bekannt ist, nimmt Col. O'Neill mit Daniel Jackson Kontakt auf und eine weitere Expedition wird ausgeschickt. Daniel zeigt dem Team darauf die Abydos-Kartuschen wo viele Sternentor-Adressen verzeichnet sind. Der Planet ist vermutlich einer der Erde nahe liegenden Ziele im Stargate-Netzwerk der Milchstrasse, weil er angewählt werden konnte ohne automatische Kompensation der stellaren Drift durch die DHDs (oder später durch den Computer im Stargate-Center), wie Samantha Carter vermutet. Apophis entführt daraufhin Sha're und Skaara und setzt ihnen die Goa'uld Amonet und Klorel ein.

Wiederum ist ein Jahr vergangen. Daniel kehrt mit Teal'c nach Abydos zurück, enttäuscht dass er seine Frau bei seinen bisherigen Einsätzen mit SG-1 nicht hatte finden können, und trifft dort überraschend auf die hochschwangere Sha're (SG-1 02x09 Sha're's Rückkehr). Das Kind ist von Apophis und Amonet, ein Harsesis-Kind, und der Goa'uld im Körper von Sha're ist während der Schwangerschaft inaktiv. Nach der Geburt übernimmt Amonet Shar're wieder ganz, aber es gelingt Teal'c und Daniel mit einer List, das Kind in die Obhut von Kasuf zu geben. Später verschleppt Amonet eine Gruppe Abydonier mit Kasuf und dem Kind auf einen anderen Planeten wo es zu einem Kampf mit den Jaffa des Goa'uld Her'ur kommt (SG-1 03x10 Sha're's Tod). Amonet/Sha're greift Daniel mit dem Handgerät an und wird von Teal'c mit einer Stabwaffe getötet. Vor ihrem Tod kann Sha're Daniel aber noch mitteilen, dass das Kind von einer Dienerin auf den Planeten Kheb gebracht wurde, um es vor Her'ur in Sicherheit zu bringen. Dort trifft SG-1 auf die Aufgestiegene Oma Desala die das Kind gerettet hat und sich um es kümmern wird.

Zurück auf Abydos hört Kasuf eine Stimme in der Wüste und holt SG-1 hinzu (SG-1 04x17 Unbegrenztes Wissen). Dort tritt ein Junge aus einer Staubhose, es ist das Harsesis-Kind das sich jetzt Shifu nennt.

Die letzte Phase in der Geschichte des Planeten beginnt mit der Bedrohung durch Anubis, der sich über das alte System der Goa'uld Systemlords gestellt hat und die absolute Macht in der Galaxis anstrebt (SG-1 06x22 Der Kreis schliesst sich). Die Abydonier sind in Aufruhr und fürchten sich vor Anubis der den Planeten mit überlegenen Kräften angreift. Doch sie sind nicht allein: der zu diesem Zeitpunkt aufgestiegene Daniel Jackson erscheint ihnen und sagt Hilfe zu. Weitere Unterstützung findet Daniel im Stargate Center wo er Jack O'Neil über die Existenz einer Komponente einer Waffe namens "Auge des Ra" unterrichtet, die auf Abydos versteckt sein soll.

SG-1 bricht nach Abydos auf und wird dort in Kämpfe mit den Truppen von Anubis verwickelt. In der Zwischenzeit wird das Auge von Ra mit Hilfe von Daniel in den ältesten Kammern unter dem Tempel gefunden, sowie eine Tafel, welche die Geschichte der Antiker erzählt, und dabei auch die "verlorene Stadt" erwähnt. Daniel versucht dann, einen Deal mit Anubis zu schliessen: er soll das Auge des Ra erhalten, wenn er Abydos verschont. Nachdem Anubis das Auge des Ra als Waffe gegen die Schiffe der Systemlords erfolgreich eingesetzt hat, wendet er die Waffe gegen die grosse Pyramide auf Abydos und zerstört alle antiken Bauten, das Stargate und die Siedlungen der Menschen. Daniel kann dies nicht verhindern, weil sein Eingreifen gegen die Regeln der Aufgestiegenen verstossen würde. SG-1 entkommt nur knapp durch das Stargate vor dessen Zerstörung. Einige Tage später erfährt SG-1, dass Oma Desala Skaara und alle anderen Abydonier hat aufsteigen lassen.


Vielen Dank an ChristianZ für diesen ausführlichen Beitrag! 

Bildergalerie

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

FedCon 29
2021-05-21 - 2021-05-23
- Maritim Hotel, Bonn -

Die FedCon 29 sollte vom 29. bis 31. Mai 2020 im Maritim Hotel in Bonn stattfinden. Aufgrund der COVID-19-Krise wurde sie drei Mal verschoben. Neuer Termin ist nun der 23. bis 25. Juli 2021.

Gateway - The Official Stargate Convention
2021-06-25 - 2021-06-27
- Westin O'Hare Hotel, Rosemont, Chicago, USA -

Die offizielle Stargate Convention ist zurück. Creation Entertainment lädt auch 2021 wieder nach Chicago ein.

Destination Star Trek Germany 2021
2021-06-25 - 2021-06-27
- Westfalenhallen Dortmund -

Ursprünglich sollte die offizielle Star Trek Con 2020 wieder nach Deutschland kommen, aber wir wissen ja alle längst, was dazwischen kam. Jetzt ist es 2021 soweit: Dortmund verwandelt sich mit der Destination Star Trek Germany wieder in eine Trekkie-Hochburg.