• Willkommen! Heute ist der 18. November 2017

Interviews

Interview: 5 Fragen an den Stargate Prop Shop im SG-P -ExklusivInterview
11 / 2016

Der Stargate Prop Shop hat über mehrere Jahre hinweg eine einzigartige Sammlung an Stargate-Requisiten zusammengestellt. Wir stellen euch das außergewöhnliche Projekt in Form eines kurzen Interviews vor, das wir mit dem Eigentümer per E-Mail führen konnten.

Interview per E-Mail geführt von: Yvonne Sälzle (RodneysGirl) und Nicole Sälzle (shadow-of-atlantis)
Übersetzung: David Fleischer (Sci_Fi-Dave)

Deutsch

Bitte stellen Sie Ihr Projekt in 2 bis 3 Sätzen vor. Worum geht es?

Mein Projekt besteht darin, die Premium-Stargate-Kollektion der Welt zu besitzen und auch öffentlich ausstellen zu können, damit die Show am Leben und in den Gedanken meiner Fan-Gefährten erhalten bleibt. Wo immer es möglich ist, möchte ich außerdem "Requisiten zum Leben erwecken", indem ich den Stücken eine Funktionalität verleihe, die sie in der Show niemals hatten.

 

Wann bzw. wie hatten Sie die Idee zu diesem Projekt?

Ich habe mich nicht aufgemacht, um 350.000 Dollar für Requisiten auszugeben, es hat sich einfach irgendwie über einen Zeitraum von drei Jahren ergeben.
Mein erster Kauf war eine "Tenara-Datenbank" aus Stargate Universe für 300 Dollar.
Ich liebte SGU und wollte ein Teil des Destiny-Raumschiffes in meinem Besitz haben, weil sie so ein fantastisches Schiff ist. Daher fing ich an, mehr und mehr Sachen zu kaufen.
Eigentlich begann ich das Sammeln zufällig, als ich im Internet nach den Blu-ray-Editionen zu SGU Season 2 suchte und herausfand, dass die Serie abgesetzt worden war und man damit begonnen hatte, die Sets und Requisiten aus der Produktion zu verkaufen.

 

Wie viel Zeit verbringen Sie damit, an Ihrem Projekt bzw. Ihren Projekten zum Thema Stargate zu arbeiten?

Ich habe bislang wahrscheinlich 1.000 Stunden in den Bau meines "Stargate-Zimmers" investiert, und es ist noch immer nicht komplett. All die Zeit habe ich damit verbracht, Objekte zum Leben zu erwecken, den Gesamteindruck des Raumes zu gestalten und einige Dinge zu besorgen, für die schon ein Platz vorgesehen war.

 

Wo haben Fans die Möglichkeit Sie zu treffen und Ihr Projekt mit eigenen Augen zu sehen?

Der beste Ort um die Requisiten und die Dinge zu sehen, die ich mache, ist der Facebook-Account. Für später ist aber auch eine Website geplant.
Allerdings können mich die Leute auch gern in Genf besuchen und all die Dinge mit eigenen Augen sehen. Das hat den Vorteil, dass man Dinge manchmal sehr viel besser direkt mit dem Auge verinnerlichen kann als mit Kameraeinstellungen und Fotos.
Jeder, der zu Besuch kommen möchte, sollte mich besser über Facebook kontaktieren, für den Fall, dass ich E-Mails nicht erhalte, weil sie im Spam-Ordner landen. (Ich lebe in Genf in der Schweiz.)

 

Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus?

In Zukunft möchte ich das Zimmer fertigstellen und es anschließend genießen, in meinem eigenen Stargate-Museum zu leben und weiterhin die Freude der Menschen zu beobachten, wenn sie die Sachen auf Facebook oder persönlich zu sehen bekommen.
Eines der Dinge, die ich machen möchte, ist den Raum zu vervollständigen, darin zu sitzen und die Abende gemütlich ausklingen zu lassen während ich alles, was es von Stargate gibt, auf zwei der "Kontrollkonsolen" der Destiny anschaue und dabei Cider trinke (ich mag kein Lagerbier). :-)

 


 

Wenn ihr nun neugierig geworden seid, dann könnt ihr dem Stargate Prop Shop auf Facebook einen Besuch abstatten.

Englisch

Please introduce your project in 2-3 sentences. What is it about?

My project is to have the worlds premier Stargate collection that I can also showcase to people so that it keeps the show alive and in the minds of fellow fans of the show. And to where possible ' bring props to life ' by providing functionality to pieces that never had any on the show.

 

When/how did you get the idea for the project?

I didn't start out to spend 350+k dollars on props, it just sort of happened over a period of 3 years. -- My first purchase was a ' Tenara Databank ' from SGU for 300 dollars. -- I loved SGU, and wanted to have a piece of the ' Destiny ' spacecraft in my possession as she was such an amazing ship, that I then started buying more and more things. -- I actually started collecting my accident as I was looking online for SGU season 2 Blu-ray's when I found that the series had been cancelled and they had started to sell off the production sets and props.

 

How much time do you spend working on your Stargate project(s)?

I've probably put a thousand hours so far into building my ' Stargate Room ' and she's still not yet complete. This time has been spent on bringing items to life, and designing the overall look of the room and on getting some things already put into place.

 

Where can fans meet you and get to see your project for themselves?

The best place to see the props and the things that I'm doing, is via the Facebook account. But I also plan on having a website later. -- However, people are welcome to come and visit me in Geneva and see the things for themselves, which does have the benefit that sometimes you can take in things with your eyes a lot better than you can with camera shots -- Anyone wishing to come and visit is best contacting me via the Facebook page in case email goes into the spam bin and I therefore don't see it ( I live in Geneva, Switzerland ).

 

What do your future plans look like?

The future plans are to finish the room and then enjoy living inside my own Stargate Museum and continue to see peoples enjoyment when they see things on the facebook page or in person -- One of the things I want to do, is to have the room complete, and sit inside it and laze away some evenings watching all of Stargate on two of Destiny's ' Control Consoles ' whilst drinking cider { I don't like lager } :-)

 


 

If you are now curious to find out more about this amazing collection, you can visit Stargate Prop Shop on Facebook.

Aktuelles

Ben Browder Interview 2017

Auf der diesjährigen Collectormania in Birmingham hat sich Ben Browder einige Minuten Zeit genommen, um unsere Fragen zu beantworten! Lest hier unser Interview mit dem Cameron Mitchell-Darsteller!

Anzeige

Conventions

Wales Comic Con
- Glyndwr University, Wrexham, Wales, UK -

Nach dem anhaltenden Erfolg der Vorgänger-Events kehrt die Comic Con im Dezember 2017 nach Wales zurück. Auch Stargate-Darsteller sind wieder dabei.

   

mehr +
Milan Comic Con
- Superstudio Più, Mailand -

Die Milan Comic Con findet 2017 zum ersten Mal statt.

   

mehr +
GECANCELT --- Lunar Eclipse Reunion
- Hilton Hotel Düsseldorf -

Die Lunar Eclipse Reunion ist eine inoffizielle Convention für Fans von Teen Wolf. Für das Event ist auch Stargate-Darsteller JR Bourne in Deutschland zu Gast.

   

mehr +