Conventionbericht - Comic Con Prague 2023

Verfasst von RodneysGirl   |   Veröffentlicht am 24.04.2023

Teaser - Conventionbericht - Comic Con Prague 2023

Die Comic Con Prague fand in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt und hat erneut für insgesamt drei Tage das O2 Universum in der tschechischen Hauptstadt in Beschlag genommen. Die Gästeliste mag im direkten Vergleich mit manchen großen Comic Cons recht übersichtlich sein, allerdings konnte der Veranstalter so manchen bekannten Namen für sein Event gewinnen. Neben Danny Glover (Lethal Weapon) und Ian McDiarmid (Star Wars) waren unter anderem auch Richard Dean Anderson und Corin Nemec von Stargate SG-1 vor Ort. 

Stargate-Faktor

Die Schauspieler aus Stargate waren für den Samstag und Sonntag der Veranstaltung angekündigt. Umso größer waren die Überraschung und der Applaus, als Richard Dean Anderson für die Opening Ceremony am Freitagabend auf die Bühne trat.

Aber Pflicht für alle Stargate-Fans war natürlich das gemeinsame SG-1 Panel am Samstagmorgen. Da bereits mit vielen Interessierten gerechnet wurde, gab es für das Panel auch einen Live-Stream in den zweiten Saal. Und tatsächlich haben sich die Sitzplätze im großen Panelraum schnell gefüllt und die Stimmung war gut; sowohl im Publikum, als auch bei den beiden Schauspielern auf der Bühne.

Mit viel Witz und so manchem verbalen Schlagabtausch stellten sich die beiden den Fragen der Moderatorin, als auch der Fans.

Richard Dean Anderson kam dabei unter anderem darauf zu sprechen, dass er anfangs eigenständig vor allem bei gemeinsamen Tablereads auch noch Humor einbrachte. Tatsächlich nahm ihn dann aber Brad Wright zur Seite und meinte, dass er damit die Arbeit der Autoren schmälerte. Richard meinte, dass er das zuvor nicht so wahrgenommen hatte, aber Brad natürlich recht mit der Aussage hatte. Also unterließ er es künftig.

Corin Nemec erzählte von seinen Anfängen bei Stargate. Man wollte ihn in der ersten Episode quasi kennenlernen und testen, ob er sich dafür eignete, eine größere Rolle zu übernehmen. Er fühlte sich gerade in dieser Episode allerdings ziemlich unwohl, da das Outfit, das er trug, sehr steif und unflexibel war. Auch mit der Frisur fühlte er sich nicht so recht wohl. Deshalb war er sich nicht sicher, ob er einen guten Eindruck hinterlassen hatte. Aber tatsächlich stieß er ja dann für die sechste Staffel zum Maincast. Dafür legte er auch noch ordentlich zu; denn zwischen den anderen Hauptdarstellern hatte er das Gefühl recht schmächtig zu sein und zu verschwinden.

Beide sprachen gut über Amanda Tapping, da diese in der Serie die kompliziertesten Texte lernen musste. Richard Dean Anderson meinte, dass er es nicht geschafft hätte. Corin Nemec hatte wohl mit Amanda gesprochen, wie sie sich die ganzen Begriffe merken konnte und die Zeilen auch so überzeugend herüber bringen konnte. Scheinbar schlug Amanda alles nach, um die Begriffe und Zusammenhänge zu verstehen, was Corin ziemlich beeindruckend fand.

Am Sonntag hatten beide jeweils ein Einzelpanel und so ging die Moderatorin genauer auf die einzelnen Rollen der beiden ein; bei Richard Dean Anderson auch auf MacGyver.

Auf die Frage, ob er jemals etwas vom Set mitgenommen hatte, erzählte Richard Dean Anderson, dass er mehrere Paar Stiefel mit nach Hause genommen hat. Die Militärstiefel hat er in verschiedenen Farben mitgenommen unter anderem auch viele der weißen Stiefel. Dazu meinte er scherzhaft, dass diese heutzutage ja auch bei Jugendlichen sehr modern seien und er ständig junge Leute damit herumlaufen sieht.

Corin erinnerte sich daran, wie er in der sechsten Staffel aufgenommen wurde. Die anderen Hauptdarsteller hätten ihn sofort gut aufgenommen. Er betonte auch, dass er gut mit Michael Shanks auskommt und er keinen Groll hege, weil er für die siebte Staffel wieder zurückkehrte. Als öffentlich wurde, dass Shanks Stargate verlässt, schrieben unzählige Fans Briefe und teilten ihren Unmut mit. Die Episoden mit Corin sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal ausgestrahlt gewesen. Natürlich bekamen die Verantwortlichen dadurch Angst, dass die Zuschauerzahlen sinken und man wirkte darauf hin, dass Daniel Jackson zurückkehrt. Tatsächlich waren diese Sorgen wohl unbegründet. Bei Ausstrahlung der sechsten Staffel wurde klar, dass die Zahlen weiterhin gut sind und Jonas Quinn auch bei den Fans gut ankommt. Zu diesem Zeitpunkt war es aber auch schon zu spät, denn dann stand bereits fest, dass Michael Shanks zurückkehrt.

Comic Con Prague - Allgemein

Die Comic Con Prague bietet alles, was ein Convention-Gänger erwarten würde. Schauspieler, Comic-Zeichner, Autoren, Künstler, Cosplay, etc. Die Veranstaltung ist über drei Ebenen verteilt und einzelne Aktivitäten und Vorträge sind in den verschiedenen Räumlichkeiten des Veranstaltungsorts zu finden. Dies ist natürlich ganz angenehm, da man während Fan-Panels keine große Geräuschkulisse hat.

Neben der Hauptbühne, wo vor allem die Panels mit den Schauspielern stattfinden, gibt es noch kleinere Bühnen mit Nebenprogramm und parallel Fan-Vorträge. Hierzu sei aber gesagt, dass dieses Programm natürlich für die tschechischen Besucher ausgelegt ist und zumindest in diesem Jahr nicht in Englisch angeboten wurde. Auch die Anmoderation der Panels mit den internationalen Schauspielern erfolgte in Tschechisch und erst wenn der Schauspieler angekündigt wurde, wechselte man auf Englisch.

Besonders - und wir würden fast sagen einzigartig - ist bei der Comic Con Prague, dass die Stadt die Veranstaltung unterstützt. So erschien sogar Bürgermeister Bohuslav Svoboda bei der Opening und begrüßte die Besucher. Auch weitere Offizielle der Stadt unterstützen das Event, darunter Zdeněk Hřib und Jiří Sulženko.

Passend dazu ist die sogenannte FutureCity Teil der Comic Con Prague. Hier können Besucher mit Hilfe einer VR Umgebung einen Eindruck erhalten, wie künftig Smart Technologies das Leben in der Stadt prägen und vereinfachen können.

Fazit

Die Organisation der Convention war gut. Der Zeitplan bei den Panels wurde im Großen und Ganzen eingehalten. Den Ablauf der Autogrammstunden und Photosessions können wir selber nicht bewerten. Die Atmosphäre auf dem Event war recht angenehm. Das Layout ist zunächst durch die Aufteilung etwas verwirrend, allerdings hat man so gut die Besucher aufgeteilt und tatsächlich fühlte es sich meistens nicht zu überfüllt an.

Überlegen sollte sich der Veranstalter künftig jedoch, ob ein Teil der Anmoderation von Panels und der Opening ebenfalls zusätzlich auf Englisch erfolgen sollte. Zumindest wichtige Hinweise zum Ablauf müssen auch für internationale Besucher verständlich sein.

Dennoch war die Comic Con Prague 2023 alles in allem gut und je nachdem, welche Gäste in den nächsten Jahren geladen werden, ziehen wir einen weiteren Besuch in Betracht.

Comic Con Prague 2023

14.04.2023 - 16.04.2023 | O2 Universum, Prag, Tschechische Republik

Bei der Comic Con Prague handelt es sich um ein Event in der  tschechischen Hauptstadt, bei dem Autogrammstunden im Mittelpunkt  stehen.

Bildergalerie

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

London Comic Con Spring 2024
2024-03-02 - 2024-03-03
- Olympia, London -

Die London Comic Con Spring wird vom britischen Veranstalter Showmasters Events durchgeführt. Es handelt sich um ein Signing Event, das etwas kleiner und übersichtlicher ausfällt, als das große Event im Sommer.

Comic Con France 2024
2024-03-30 - 2024-03-31
- Paris Expo Porte de Versailles -

Die Comic Con France erstreckt sich über zwei Tage und bietet Besuchern ein buntes Programm. Verschiedene Händler, eine Gaming-Ecke, Künstler und Cosplayer und Vorträge bilden gemeinsam den größten Teil der Veranstaltung

Comic Con Prague 2024
2024-04-05 - 2024-04-07
- O2 Universum, Prag, Tschechische Republik -

Bei der Comic Con Prague handelt es sich um ein Event, welches Autogrammstunden, Photosessions und Talks bietet.