Joe Flanigan

  • Interview 7 / 2019

    Teaser - Interview - Joe Flanigan / John Sheppard 2019

    Joe Flanigan muss Stargate-Fans natürlich gar nicht erst vorgestellt  werden. Über fünf Staffeln hinweg spielt er in Stargate: Atlantis die  Rolle des John Sheppard und führt als dieser sein Team regelmäßig auf  Missionen durch das Sternentor. 

    Während der London Film & Comic Con 2019 nahm er sich einige Minuten Zeit und beantwortete uns unsere Fragen zur aktuellen Lage des Franchise. Wie er die vermehrte Aktivität MGMs sieht. Dass er beinahe ebenfalls am San Diego Table Read teilgenommen hätte. Und weshalb Stargate auch nach all diesen Jahren noch so erfolgreich ist. Ihr erfahrt es in unserem Interview. 

    Ein großes Danke an Joe, der sich trotz der kochenden Hitze in den Hallen von Olympia die Zeit für das Interview nahm und an Julie Caitlin Brown und die Showmasters-Crew fürs Arrangieren des Interviews.


    Joe Flanigan

    Joe Flanigan wurde am 05.01.1967, als Joseph Harold Dunnigan III, in Los Angeles geboren. Ab seinem sechsten Lebensjahr lebte seine Familie in Reno/Nevada auf einer Ranch. Zu dem Namen Flanigan kam er, als sein Stiefvater ihn adoptierte.

    Als Teenager besuchte er ein Internat, wo er in einer Schulaufführung Stanley Kowalski in "A Streetcar Named Desire"(Endstation Sehnsucht) von Tennessee Williams spielte. Am Anschluss begann er ein Studium an der Uni von Colorado. Dort spielte er die Titelrolle “Coriolanus“ in einem Stück von William Shakespeare. Sein Hauptfach war Geschichte, welches er erfolgreich abschloss.

    Während seines Studiums bekam er die Chance, einen Teil des Studiums, im Rahmen des "Junior Year Abroad Program", in Paris zu verbringen. Nachfolgend hatte er mehrere unterschiedliche Jobs, z.B. in der einer Bank und als Barkeeper. Auch schrieb er für ein Magazin, wurde dort aber entlassen.

    Im Anschluss zog es ihn nach New York. Wo er Schauspiel an der Neighborhood Playhouse Akademie studierte. Ein Nachbar soll ihn dazu animiert haben. Dort spielte er den “Eddie“ in "Rabbit Trap". Dann versuchte er sein Glück in Los Angeles.

    In Werbespots machte Joe erste Erfahrungen nach dem Studium der Schauspielerei und merkte, dass dieser Job ziemlich hart war und die Konkurrenz sehr groß.

    Seinen ersten Job im TV bekam er 1994. Dort spielte er die Hauptrolle in der NBC-Miniserie „Family Album“, die auch für den Emmy nominiert wurde. Er hatte auch zahlreiche Gastauftritte in Serien wie z.B.: “Proviler“, “Pretender“, Für alle Fälle Amy“ und “ER“.

    Die Schauspielerin und Malerin Katherine Kousi, heiratet Joe 1996. Sie haben drei Söhne bekommen: Aiden, Truman und Fergus. 2014 wurden sie geschieden.

    Joe Flanigan ist Outdoor-Fan, dazu gehören Dinge wie z.B. Skifahren, Bergsteigen, Surfen, Tennis, Mountainbiking und Reiten. Seine knapp bemessene Freizeit lässt ihm aber nicht viel Zeit dazu. Sport im TV schaut er nicht so gerne.

    Für die Dreharbeiten zu Stargate Atlantis, zog Joe mit seiner Familie von Malibu nach Vancouver. Nach den Dreharbeiten zogen sie wieder nach Los Angeles. Mit "Stargate Atlantis" gelang ihm der Durchbruch.

    Er war auch bereits an einigen Pilotfilmen z.B. “Thought Crimes“ beteiligt, jedoch war daraus nie eine Serie geworden. In einem Interview erzählte Joe, dass er diese Befürchtungen anfangs auch bei Stargate Atlantis" hatte, was sich, wie wir ja wissen, als unbegründet herausgestellt hatte. Auch in einigen Filmen hatte er mitgewirkt, z.B. in “Sisters“ und “Farewell to Harry“.

    Die Hauptrolle des Colonel Sam Synn, spielte er 2011 in dem Film “Ferocious Planet“.

    Zu Stargate Atlantis lieferte er die Story zur Episode 2x12 "Offenbarung" (Epiphany), die von Brad Wright geschrieben wurde und zu 4x15 “Outcast“ (Der Ausgestoßene). Er erzählte in einem Interview, dass er dieses gerne öfter getan hätte, sowie auch Regie zu führen.

    Joe besuchte als Stargast auch einige Conventions.

     

    John Sheppard

    SGA - John Sheppard
  • Deutsch

    Stargate-Project.de: Hallo, Joe. Wie geht es dir heute? Gefällt dir das Event?  

    Joe Flanigan: Ja, mir gefällt es. Sehr. Und euch? 

    SG-P: Uns auch. Es ist großartig, aber es ist ziemlich heiß. 

    JF: Es ist ziemlich heiß, irre heiß. 

    SG-P: Wie findest du es, dass Stargate nach all diesen Jahren immer noch so beliebt ist?  

    JF: Es ist großartig, findet ihr nicht? Die Serie ist weiterhin noch hier und da im Fernsehen. Ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist, aber hier im Vereinigten Königreich ist es so.  

    SG-P: Ja, ist sie. Die ganze Zeit über.  

    JF: Das ist gut für uns.  

    SG-P: Was denkst du, macht die Serie so beliebt?  

    JF: Ich denke, jede Serie hat ihre ganz einzigartige Chemie zwischen den Schauspielern. Das half vermutlich sehr. Die andere Sache ist, dass es sich um eine Art universelles Storytelling handelt. Man hat diesen Kreis, die Leute gehen durch, ihre Reise verändert sie, sie kommen zurück. Das ist klassisches Storytelling und es bietet die Möglichkeit, sehr viele Geschichten zu erzählen. Science Fiction ist eine Möglichkeit Geschichten über das Leben auf der Erde zu erzählen.

    SG-P: Gibt es weitere Geschichten, die du während Stargate: Atlantis gerne erzählt hättest?  

    JF: Ja, vermutlich die vorletzte Folge, Vegas. Davon hätte ich wahrscheinlich gerne mehr gesehen.  

    SG-P: MGM wird gerade wieder aktiver. Was hältst du davon? Denkst du, dass daraus mehr wird?  

    JF: Wisst ihr, ich höre viel davon und ich weiß einfach nicht. Ich weiß es wirklich nicht. Wenn sie es ernst meinen, bin ich mir sicher, sie werden anfragen. Ich weiß es nicht.  

    SG-P: Würdest du zurückkehren wollen?  

    JF: Ja, wenn sie wieder Atlantis machen, sicher! Ich würde mich sehr darüber freuen, aber ich bin mir nicht sicher, wie ernsthaft man im Moment tatsächlich darüber spricht.  

    SG-P: Letzte Woche haben sie während der San Diego Comic-Con einen Table Read mit dem Stargate: Extinction-Drehbuch veranstaltet.  

    JF: Ja, ich sollte dort sein, aber ich hab es einfach nicht geschafft.  

    SG-P: Hast du dieses Drehbuch jemals gelesen?  

    JF: Nein, ich hab dieses Drehbuch noch nie gelesen.

    SG-P: Was hältst du von dem Filmkonzept? Wenn Atlantis jemals zurückkehren sollte, dann als Film oder als neue Serie?

    JF: Es sollte eine neue Serie sein. Ich denke, es sollte wirklich eine neue Serie sein.  

    SG-P: Wie sieht es mit aktuellen Projekten aus? Welche Projekte stehen an?  

    JF: Ich habe gerade erst die Dreharbeiten an einem Film abgeschlossen, einem guten Film. Und ich habe eine wiederkehrende Rolle in verschiedenen US-Serien. Die eine heißt Navy SEALS, die andere ist eine Soap – ich hätte nie gedacht, dass ich jemals eine Soap drehen würde – aber es ist ein interessanter Job und für mich als Schauspieler ist es gut, eine echte Herausforderung.

    SG-P: Gibt es ein Genre, das du bevorzugst? Also Sci-Fi, Drama, etc.?

    JF: Ich würde mich freuen, wieder eine Sci-Fi-Serie zu drehen, die richtige. Aber im Moment ist kein Science-Fiction-Projekt dabei. Der Film, mit dem ich gerade fertig geworden bin, erinnert stark an Stranger Things und ich spiele einen Sheriff. Das könnte also ein klein wenig in die Sparte Sci-Fi fallen.

    SG-P: Du bist derzeit auch bei der Malibu Foundation sehr aktiv. Gibt es irgendwelche Updates? Eine Möglichkeit, wie Fans helfen können oder wie sie herausfinden können, wie sie helfen können?

    JF: Am besten geht ihr auf die Website. Dort seht ihr, was derzeit vor sich geht. Es wird erklärt, was wir bislang erreicht haben, wohin das Geld ging, das wir verteilt haben und auch, wie man helfen kann. Die Website lautet themalibufoundation.org. Das ist eine sehr bereichernde Arbeit. Meine Stadt wurde durch das Feuer gänzlich zerstört. Völlig vernichtet. 

    SG-P: Damit wären wir auch schon bei der letzten Frage: Hast du eine Nachricht an die deutschen Fans?  

    JF: Ja, ich vermisse sie! Ich möchte wieder nach Deutschland kommen. Wenn sie mich einladen würden, wäre ich sofort dabei. Aber ich wurde schon seit langem nicht mehr auf eine Convention nach Deutschland eingeladen.

    SG-P: Dann werden wir wohl mal die Veranstalter anfragen müssen, um dich wieder nach Deutschland zu bringen.  

    JF: Ja, ich würde gerne wieder kommen.  

    SG-P: Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.  

    JF: Ja, gerne, vielen Dank! 

  • English

    Stargate-Project.de: Hello, Joe. How are you today and are you enjoying the event?

    Joe Flanigan: Yes, I am enjoying the event. I am. Are you?

    SG-P: Yes, we are. It is amazing, but it is quite hot.

    JF: It is quite hot, it is ridiculously hot.

    SG-P: What do you think about Stargate still being so huge after all those years?  

    JF: It is amazing, isn’t it? It is still on the air quite a bit. I don’t know if it is on in Germany, but it is on in the UK.

    SG-P: It is, yes. All the time.

    JF: It is good for us.

    SG-P: What do you think makes it so popular?

    JF: I think each show has a really unique chemistry with all the actors. I think that helped a lot. And the other thing is that it is kind of a universal storytelling. You have this circle, people go out, they get transformed by their journey, they come back. It’s classic storytelling and it allows you to tell a lot of stories. Science fiction is really a way of talking about life on Earth.

    SG-P: Are there any others stories you would have loved to tell on Stargate: Atlantis?

    JF: Yeah, probably that second to last episode, Vegas. That’s probably what I would have wanted to see more of.

    SG-P: MGM is getting more active at the moment. What kind of feeling do you have about that? Do you think there is a chance there will come more out of it?

    JF: You know, we hear a lot about it and I just don’t know. I really don’t know. When they are serious about it I’m sure they’ll reach out. I really don’t know.

    SG-P: Would you come back for it?

    JF: Yeah, if they wanted to make Atlantis again, sure! I’d be happy about it, but I don’t know if there is really some serious conversation about it.

    SG-P: Last week at San Diego Comic-Con they did a table read of the Stargate: Extinction movie script.

    JF: Yes, I was supposed to go down there, but I couldn’t make it.

    SG-P: Have you ever read that script?

    JF: No, I haven’t ever read that script.

    SG-P: What do you think about the movie concept? If Atlantis ever returned should it be as a movie or a new show?

    JF: It should be a new show. It should be a new show, I think so.

    SG-P: Do you have any current projects? Any upcoming projects?

    JF: Yeah, I just finished doing a movie and it’s a good one. And I am doing a recurring role on a couple of different shows in the United States. One is a show called Navy SEALS, the other show is a soap, which is --- I never thought, I’d do one --- but it’s a really interesting job. It’s good for me as an actor, it’s really challenging.

    SG-P: Is there any genre that you prefer?

    JF: I’d love to be on a sci-fi show, the right one. But nothing I am doing is sci-fi right now. The movie I just finished is a lot like Stranger Things and I play the Sheriff. So, you know, it might fall in or overlapping with sci-fi.

    SG-P: You are also currently active with the Malibu Foundation. Any updates on this? Is there a way fans can help or how do they find out how to help?

    JF: You can just go to the website. You can see, what’s happening. It explains everything we have done, all the money we have distributed and how you can help. It is themalibufoundation.org. That’s very rewarding. My town got devasted by the fire. It was all destroyed.

    SG-P: This brings us to last question already: Do you have a message for the German fans?

    JF: Yeah, I miss them! I want to go back to Germany. If they’d invite me back I’d be going. I haven’t been invited to a con in Germany in a long time.

    SG-P: So, we’ll try to reach out, to get you to a con in Germany then.

    JF: Yeah, I would like to be invited to come back.

    SG-P: Thank you so much for taking time.

    JF: Alright, awesome, thank you so much. 

Bildergalerie

Aktuelles

Stargate Command

Stargate Command News Teaser weiß

Statte der offiziellen Stargate-Website einen Besuch ab!

TV-Planer

Werbung

Conventions

TGS Lyon Anime Game Show
2019-09-21 - 2019-09-22
- Halle Tony Garnier de Lyon, Frankreich -

Ein Ableger der Toulouse Game Show in Lyon, auf dem sich auch Stargate-Darsteller die Ehre geben.

German Comic Con Berlin 2019
2019-09-27 - 2019-09-28
- Station Berlin, DE -

Nach dem großen Erfolg der Comic Con Berlinin den vergangenen Jahren kehrt die German Comic Con auch im Jahr 2019 wieder in die Hauptstadt zurück.

MCM Comic Con Scotland 2019
2019-09-28 - 2019-09-29
- SEC Glasgow -

MCM gehört zu den großen und langjährigen britischen Conventionveranstaltern. Eines der kleineren Events ist ihre Comic Con in Schottland.