Hathor

  • Stargate SG-1 - Charakterguide - Hathor / Suanne Braun

    Hathor ist eine Goa’uld-Königin, die circa 4000 Jahre lang in einem Sarkophag im Inneren eines Maya-Tempels eingeschlossen war und auf einer Expedition des Wissenschaftlers Dr. Kleinhouse von diesem aus Versehen befreit wird. Bei einem Versuch, in den Stargate-Complex einzudringen, da sie das Stargate spüren konnte, wird sie geschnappt und gefangen genommen. Allerdings hat sie die Gabe, durch einen Kuss eine Substanz abzusetzen, mit der sie sich jeden Mann gefügig machen kann. Mit der DNS von Daniel Jackson hat sie sich eine beträchtliche Anzahl an Symbionten erschaffen und will Jack O’Neill einen davon einsetzen, damit er ihr als erster Primus dienen kann.

    Damals haben die Frauen und Teal’c, der immun gegen die Substanz ist, Hathor in die Flucht geschlagen – oder zumindest auf einen anderen Planeten, nach Chulak – getrieben.


    Erst viel später versucht Hathor erneut ihre Machtgier zu stillen. Sie entführt das gesamte SG-1-Team, um aus ihnen die Informationen über alle Systemlords herauszubekommen, indem sie ihnen eine unreale Version des Stargate-Centers vorspielt. Dazu hat sie O’Neill eine Goa’uld-Larve eingeplatzt. Sie stirbt durch seine Hand, nachdem sie in das Gefrierbecken getrieben wird.

    Erster Auftritt - Stargate: SG-1

    Kuss der Göttin Hathor

    Die verbannte Goa'uld Hathor wurde in einem alten Sarkophag auf der Erde gefunden. Hathor übernimmt das SGC in der Hoffnung, eine neue Armee zu gründen, um die Systemlords anzugreifen.

  • Stargate: SG-1

    Gast-Cast

    Staffel 1
    Staffel 2
    Staffel 3
  • Suanne Braun

    Stargate SG-1 - Charakterguide - Hathor / Suanne Braun

    Biografie

    Suanne Braun wurde am 29.02.1969 in Südafrika geboren.

    Sie tritt zumeist am Theater und im Fernsehen auf.
    Ihr Debüt gab die Schauspielerin als TV-Moderatorin in der südafrikanischen Reisesendung „Bon Voyage“, für die sie viele Länder bereiste. Des Weiteren präsentierte sie in den 90er Jahren mehrfach die „Miss World“-Wahlen.

    Nach einem Aufenthalt in den USA, der eigentlich nur als kurzer Besuch geplant gewesen war, wurde sie von der dort ansässigen Agentur William Morris aufgenommen und blieb in den Staaten. Seitdem war sie in mehreren TV-Shows und Theateraufführungen zu sehen, wie z.B. „Private Lives“, „Things We Do For Love“, „Echoes“ und „Offbeat Brodway“.

    Bis März 2007 spielte sie in der London West End-Produktion „Mamma Mia“ die Rolle der Tanya.
    Außerdem konnte man sie in mehreren Fernsehserien wie „Just Shoot Me!“, „Silk Stalkings“ und „Starhyke“ sehen.

    Filmografie

    1988
    It’s Murphy’s Fault

    1994
    Fleshtone
    Silk Stalkings

    1995
    Silk Stalkings
    Wings

    1997
    Stargate SG-1

    1998
    F/X - The Series

    1999
    Stargate SG-1
    Just Shoot Me!

    2003
    Fall Of Knibble

    2006
    Starhyke

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

[ABGESAGT] London Comic Con Spring 2021
2021-02-27 - 2021-02-28
- Olympia, London, UK -

Die London Comic Con Spring aus dem Hause Showmasters fand 2019 erstmals statt und kehrt auch 2021 wieder zurück.

WonderCon Anaheim 2021
2021-03-26 - 2021-03-28
- Anaheim Convention Center, Kalifornien, USA -

Neben ihrer großen Schwester, der San Diego Comic-Con, zählt auch die  WonderCon zu den internationalen Top-Conventions.

[ABGESAGT] Inspirations 2021
2021-04-09 - 2021-04-11
- Renaissance Hotel, Heathrow, London, UK -

Nach seinen zehn erfolgreichen AT-Events wollte der Veranstalter Gabit im April 2020 mit einem etwas anderen Format an den Start gehen, dieses Mal nicht nur mit Amanda Tapping sondern auch mit Stargate-Kollegin Teryl Rothery.