1.3 Stargate SG-1 - Shell Game

Stargate - Hörbuch / Audiobook - 1.3 Shell Game
Autoren James Swallow

Sprecher Claudia Black & Michael Shanks

Verlag: Big Finish

Erscheinungsdatum: 01.06.2008


Beschreibung

Shell Game wurde von James Swallow geschrieben. Claudia Black und Michael Shanks lesen das Hörbuch. Die Geschichte ist zeitlich nach der Folge Das Pegasus Prinzip angesiedelt. Insgesamt bringt es das Hörbuch auf eine Laufzeit von 72:35 Minuten und am Ende erwartet euch ein Interview mit Claudia Black.

Kurzinhalt

Für Vala Mal Doran wird es brenzlig, als plötzlich wieder ein alter Feind von ihr auftaucht. Um ihr den Rücken zu stärken hat sie nur Dr. Daniel Jackson zur Seite und schon bald muss Vala womöglich etwas tun, das ihr nicht gefällt – die Wahrheit sagen.


Langinhalt

Die Geschichte beginnt damit, dass Vala erklärt, dass sie mal wieder unschuldig in einer Gefängniszelle sitzt. Als Einleitung in die tatsächliche Geschichte sinniert Vala über mögliche Fluchtoptionen. Unterbrochen wird sie durch Daniels Eintreffen in Begleitung eines, wie Vala ihn beschreibt, 'Polizeitypen' namens Jannik. Beide klären Vala über den Grund ihrer Inhaftierung – das Brechen mehrerer Gesetze – auf. Wie sich dabei herausstellt, ist die Lage wirklich sehr ernst, da bereits über Vala gerichtet wurde, nur noch nicht feststand, wie sie hingerichtet werden würde. Daher verlangt Daniel, der als einziger aus dem Team überhaupt auf dem Planeten bleiben durfte, um Vala zu verteidigen, dass sie ihm die ganze Geschichte erzählt.

Natürlich folgt eine sehr laxe Geschichte von Vala, die weit in ihrem vergangenen Leben nach Quetesch und vor SG-1 liegt. Im Zuge eines geplanten Raubes des Artefakts 'The Eye of the Dawn' war sie auf diesem Planeten gelandet. Sie entkam nur knapp, da sie das Diebesgut dem Besitzer entgegengeworfen hatte. Valas Meinung nach sei also alles bloß ein riesiges Missverständnis und der wahre Grund ihrer Festnahme anstelle des Diebstahls nur der verletzte Stolz des vermeintlich Bestohlenen.

Nach dieser eher fadenscheinigen Geschichte wird Vala drarauf hingewiesen, nicht der Diebstahl, sondern Mord sei der Grund, warum sie festgehalten wird. Vala beteuert natürlich, niemanden getötet zu haben und Daniel glaubt ihr das. Deswegen lässt er sie erstmal allein, um Rücksprache mit dem SGC zu halten und etwas mehr über 'The Eye of the Dawn' rauszufinden.

Wieder zurück bei Vala forderte er dann schließlich die ganze Wahrheit der Geschichte, denn wie er vermutet hatte, ist das Artefakt nicht nur Schmuck. Vala erzählte also diesmal die ganze Geschichte mit allen Einzelheiten, auch, dass ihr die 'ermordete' Lady Letika bei dem Raubzug helfen sollte, um im Gegenzug von Vala aus ihrer aktuellen Situation gerettet zu werden. Da aber, wie schon erklärt, am Ende alles schief ging, hatte Vala das Objekt benutzt, dessen Antiker-Inschrift sie mit ihrem Halbwissen als Transporter übersetzt hatte und es an Letika angewendet, bevor sie das Stück geworfen hatten.

Daniel beschließt nach dieser Erklärung, dass er das Artefakt erst genauer untersuchen müssten, um herauszufinden, wohin es denn transportieren würde. Bevor sie weitere Pläne schmieden können, werden sie aber von Jannik unterbrochen, der Vala ihrem Schicksal überführen soll. Vala nutzt das für eine improvisierte Flucht, zieht Daniel mit in die Action, sodass ihm nichts anderes übrig bleibt, als ihr den Rücken zu decken, Jannik in Schach zu halten, damit Vala wieder versuchen kann, das Antikerstück zu klauen.

Es geht natürlich wieder schief. Vala wird direkt vom Eigentümer überrumpelt, aufgeklärt, dass ihre Übersetzung falsch war. Es würde Desintegrator lauten und nicht Transporter. Und nicht nur das. Sie erfährt auch, dass Daniel gefangengenommen wurde und ihr Schicksal teilen soll, da er Beihilfe zur Flucht leistete. Beide werden auf einen öffentlichen Platz gebracht, um hingerichtet zu werden. Es wurde beschlossen, dass Daniel Vala mit dem Artefakt töten soll, kaum hat er aber das kleine Gerät in den Händen, kann er die Inschrift korrekt übersetzen. Sie sich herausstellt, handelt es sich um ein Speichergerät. Mit dieser Info tippt Vala die Sequenz, die zum Verschwinden führte, rückwärts ein und die Totgeglaubte taucht wieder auf.

Abschließend wird erzählt, dass alle „Verschwundenen“ wieder zurückgebracht wurden, der Machthaber abgesetzt wurde und die beiden gehen durften, unter der Voraussetzung, den Planeten nie wieder zu betreten. Vala feixt noch über einen Kommentar, der bei der eigentlichen Hinrichtung gefallen war, während Daniel im Gegenzug per Taschenkontrolle dafür sorgt, dass Vala nicht doch noch „The Eye of Dawn“ mitgehen lässt.


Kritik

Das Hörbuch gibt Valas Stimme sehr passend wider und die Geschichte ist in sich stimmig. Erzählt wird in einem lockeren Umgangston, weshalb es großen Spaß macht, der Geschichte zuzuhören. Auch an den Dialogen zwischen Vala und Daniel gibt es nichts zu meckern. Diese sind ebenfalls in dem aus der Serie gewohnten Stil gehalten. Damit ist das Hörbuch absolut hörenswert. 


- Vielen Dank an Mandy für Langinhalt und Kritik!


Aktuelles

SG-P sucht dich!

Teaser - Aktuelles - Mitarbeiter

Hier kommt deine Chance: Möchtest du unserem Team beitreten? Dann schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Conventions

[ABGESAGT] London Comic Con Spring 2021
2021-02-27 - 2021-02-28
- Olympia, London, UK -

Die London Comic Con Spring aus dem Hause Showmasters fand 2019 erstmals statt und kehrt auch 2021 wieder zurück.

WonderCon Anaheim 2021
2021-03-26 - 2021-03-28
- Anaheim Convention Center, Kalifornien, USA -

Neben ihrer großen Schwester, der San Diego Comic-Con, zählt auch die  WonderCon zu den internationalen Top-Conventions.

[ABGESAGT] Inspirations 2021
2021-04-09 - 2021-04-11
- Renaissance Hotel, Heathrow, London, UK -

Nach seinen zehn erfolgreichen AT-Events wollte der Veranstalter Gabit im April 2020 mit einem etwas anderen Format an den Start gehen, dieses Mal nicht nur mit Amanda Tapping sondern auch mit Stargate-Kollegin Teryl Rothery.