Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: [SW] Star Wars: Episode IX

  1. #1

    Standard [SW] Star Wars: Episode IX

    Star Wars: Episode IX

    [Header folgt]

  2. #2

    Standard

    Carrie Fisher wird noch einmal einen Auftritt im Star Wars-Universum absolvieren. Wie dies in Episode IX gehen soll, ist noch nicht ganz klar. Weitere Infos dazu findet ihr in unserer News: http://www.stargate-project.de/carri...pisode-ix-sein

  3. #3

    Standard

    Und es geht wieder los! Der nächste muss seine Koffer packen... http://www.stargate-project.de/star-...inen-regisseur

  4. #4
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    337

    Standard

    Ich mache mir langsam echt Sorgen um die Star Wars-Filme und beginne mich zu fragen, ob Lucasfilm und Kathleen Kennedy wirklich wissen, in welche Richtung sie gehen wollen. Am Ende läuft es immer wieder auf "kreative Differenzen" hinaus, was einerseits alles Mögliche bedeuten kann, andererseits aber auch klar aufzeigt, dass man sich inhaltlich nicht sicher und schon gar nicht einig ist.
    Dabei müsste man sich doch mit der vorherigen Arbeit der Regisseure beschäftigt haben, bevor man sie einstellt, oder nicht? Im Grunde hat Gareth Edwards das gleiche Schicksal ja auch gerade so umschifft ...

    Langsam kommt mir auch der Verdacht, dass Episode IX nach dem Tod von Carrie Fisher eben doch komplett umgestaltet wurde und noch wird - glücklicherweise zumindest noch vor Drehbeginn. Mit dem freigegebenen Bildmaterial wollte man sich sicher nicht von ihrem Bruder abhängig machen, daher der Verzicht, nehme ich an.

    Ich hoffe wirklich, dass sie es noch gebacken kriegen. In letzter Zeit hört man von Star Wars entweder von Tonnen an neuem Merchandise, oder schlechte Publicity für das Franchise.
    Und noch immer kein voller Trailer für Episode VIII, die im Dezember startet, nur Lob über Lob für Rian Johnson, potenzielle Spoiler durch das Merchandise und kryptische bzw. verwirrende Interview-Fetzen ... Und selbst wenn etwas veröffentlicht wird, wie der neue Walker und die schon fast lächerlich großen neuen Sternenzerstörer, kommt wieder die Frage auf, ob die Parallelen zu Episode V zu stark werden ...

  5. #5

    Standard

    Zunächst fand ich es schade, dass Colin Trevorrow gegangen wurde. Ich hätte ihn gerne als Regisseur gesehen. Seine Sicht bezüglich Star Wars in diversen Interviews hat mir sehr gut gefallen und ich denke, da wäre etwas Gutes bei rausgekommen. Als die Kritik wegen seines Flops "Book of Henry" laut wurde, hatte ich aber schon ein "ganz mieses Gefühl", um mal in den Universum zu bleiben.

    Ob die Kritik gerechtfertigt ist? Keine Ahnung. Ich hab den Film nicht gesehen, aber ich denke, ein Indie-Film lässt sich nie mit einem Blockbuster vergleichen. Welchen Erfolg er mit Jurassic World einheimste scheint längst vergessen zu sein.


    Das derzeitige Hin und Her kommt mir vor, als hätte man anfangs alles überstürzt, Leute angeheuert und erst jetzt redet man allmählich darüber, was man vor hat. Dann stellt man fest, dass es doch nicht passt und jetzt hat man den Schlamassel. Dass Carrie Fisher überraschend starb, obwohl man Leia offenbar eine große Rolle in Episode IX zukommen lassen wollte, erschwert das ganze dann vermutlich noch.

    Mir kommt es allmählich so vor, als hätte man jedem der großen Drei einen Teil widmen wollen, ehe man sich von diesen verabschiedet und in Episode X bis XII der nächsten Generation vollständig das Ruder überlässt:

    TFA - Han Solo
    TLJ - Luke Skywalker
    IX - Leia

    Nun ist - abgesehen von dem oben genannten Chaos - alles durcheinander und der Plan fehlt. Im Prinzip mach ich mir weniger Sorgen darum, was bei den Filmen selbst rauskommt. Was mich im Moment besorgt ist, wie die Auswirkung ist. Gerade viele Leute, die bei Star Wars nicht regelmäßig an Bord sind, werden da gewiss von abgeschreckt und sparen sich das Ticket.

  6. #6
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    337

    Standard

    Das stimmt. Und dabei ist nicht nur die Auswirkung auf das Franchise bedenklich, sondern auch auf die Leute, die gegangen werden. Gerade nach dem Flop mit "Book of Henry" (den ich auch nicht gesehen habe, von daher kann ich dazu nichts sagen) dürfte die "Star Wars"-Abfuhr seinem Ruf nur noch weiter schaden.

    Und dass der Plan fehlt, bestätigt leider auch ein neues Interview mit Rian Johnson:

    http://www.syfy.com/syfywire/star-wa...actually-means

    Nicht nur, dass er erneut von "Last Jedi" im Singular spricht (entgegen der Titelübersetzungen - Stichwort "verwirrende Interview-Fetzen"), er sagt auch, dass er enorm viel Freiraum in Sachen Story hatte. Und das bei einem der großen Trilogie-/Hauptfilme, die das Rückgrat von Disneys neuem "Star Wars"-Kanon bilden ... Da kann er noch so ein guter Autor und Regisseur sein, einen guten Eindruck hinterlässt das leider trotzdem nicht ...

    Und ja, auch ich finde es schade, dass Colin Trevorrov nicht mehr dabei ist. Es gab damals einige Kritik am "Jurassic World"-Skript, dennoch lässt sich der Erfolg des Films insgesamt nicht leugnen (ist glaube ich aktuell Nr. 4 der erfolgreichsten Filme ALLER ZEITEN). Und im Grunde hat er mit dem JP-Franchise etwas erreicht, das auch in die neue "Star Wars"-Trilogie gepasst hätte: Auf Bekanntem aufbauen und Hommage zollen, dabei aber auch gleichzeitig etwas Neues machen und das Ganze weiterdenken und -entwickeln.

    Ich hoffe, die Verantwortlichen lernen zumindest aus der ganzen Sache und sind in Zukunft umsichtiger mit dem Franchise und den Leuten, die sie einstellen, um die neuen SW-Filme zu machen.

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Sci_Fi-Dave Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Und dabei ist nicht nur die Auswirkung auf das Franchise bedenklich, sondern auch auf die Leute, die gegangen werden. Gerade nach dem Flop mit "Book of Henry" (den ich auch nicht gesehen habe, von daher kann ich dazu nichts sagen) dürfte die "Star Wars"-Abfuhr seinem Ruf nur noch weiter schaden.

    Und dass der Plan fehlt, bestätigt leider auch ein neues Interview mit Rian Johnson:

    http://www.syfy.com/syfywire/star-wa...actually-means-star-wars
    Habe ich auch gesehen. Das war wohl eindeutig ;(

  8. #8

    Standard

    http://www.starwars.com/news/j-j-abr...ars-episode-ix

    Auch wenn viele TFA hassen, ich liebe den Film. Mir ist das so ganz recht...

    1. Er hat bewiesen, dass er gut mit Kennedy zusammenarbeiten kann (was ja scheinbar DAS Problem bei Trevorrow und auch bei Lord und Miller war)

    2. Er war trotz aller Befürchtungen ein doch recht fannaher Star Wars-Regisseur

    3. Er hat mit TFA die Sequel-Trilogie begonnen, teils TLJ beaufsichtigt und kann nun fertigstellen, was er angefangen hat. ist vielleicht gar nicht so dumm...
    Geändert von shadow-of-atlantis (12.09.2017 um 16:47 Uhr)

  9. Danke sagten:


  10. #9
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    337

    Standard

    Yup, auch gerade aufgeschnappt. Die Wahl lag nahe und ist für Kathleen Kennedy sicher eine sehr bequeme Lösung.

    Ich finde aber auch, dass er insgesamt eine gute Wahl ist, vor allem auch storytechnisch. Rian Johnson wollte ja z. B. nur da, wo es wirklich nötig ist, darauf eingehen, wo Snoke herkommt. Abrams hingegen hat die neuen Charaktere mitgeschaffen und kann nun den Kreis schließen.

    TFA erhält leider nach wie vor viel Kritik, und mit TLJ am Horizont wird vieles wieder neu aufgewärmt oder kommt ins Bewusstsein. Der Hauptkritikpunkt ist dabei immer wieder das "Kopieren" und Recyclen.

    Obwohl mir TFA insgesamt ausgesprochen gut gefallen hat und ich nicht so weit gehen würde, von TFA als einer "exakten Kopie" von Episode IV zu sprechen, wäre das mein einziges Bedenken. Ich denke aber auch, dass sie durchaus aus dieser Kritik gelernt haben dürften, von daher gibt es Hoffnung.

    Ich hätte ehrlich gesagt spontan auch kaum einen anderen Regisseur beim Namen, dem ich es zutrauen würde, außer vielleicht Steven Spielberg (mit dem Kennedy ja auch auf eine lange Zusammenarbeit zurückblicken kann) oder George Lucas persönlich. Beides wäre aber auch eher utopisch, nehme ich an, von daher fahren sie mit Abrams sicher am besten.

  11. #10

    Standard

    Ich hatte im Prinzip damit gerechnet, aber jetzt ist auch das offiziell: http://www.comingsoon.net/movies/new...-2019#/slide/1

    Star Wars IX wurde auf Dezember 2019 verschoben!

    Ich wusste ohnehin nicht, wie die so knapp nach Han Solo gleich sinnvoll Episode IX hinterherschieben wollen und ich fand den Termin im Mai seit jeher beknackt - Traditionen hin oder her. Ich schätze, den neuen Termin haben wir dem neuen Regisseur zu verdanken, J.J. Abrams hatte ja bereits TFA damals nach hinten verschoben, um mehr Zeit zu haben. Finde ich ne großartige erste Amtshandlung!
    Geändert von shadow-of-atlantis (12.09.2017 um 23:10 Uhr)

  12. Danke sagten:


  13. #11
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.143
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Da ist er endlich. Auf der Star Wars Celebration in Chicago wurde nun der erste Teaser Trailer zum neuen Film veröffentlicht und wir haben auch endlich einen Titel!

    https://www.stargate-project.de/star...ix-der-trailer



    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  14. Danke sagten:


  15. #12
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    337

    Standard

    Schon interessante Bilder dabei, aber (fast schon wie üblich) eher mehr Fragen als Antworten. Nostalgie und Carrie Fishers letzter "Auftritt" als Leia werden hier aber enorm ziehen, denke ich, trotz Episode VIII.

    Allerdings muss ich auch zugeben: Ich weiß nicht so recht ... Der Titel und Palpatines Lachen (wobei Ian McDiarmids Auftritt nach dem Panel absolut genial war!) am Ende machen mir schon ein paar Sorgen. Und das Panel (hab später zuschalten können) hat mich trotz toller Gäste i-wie auch nicht wirklich gefesselt ...

    Und warum spielt eigentlich immer wieder alles auf einem Wüstenplaneten, obwohl man doch eigentlich neues Terrain betreten wollte? (eher Spaß ^^) Was meint ihr?
    Geändert von Sci_Fi-Dave (12.04.2019 um 20:08 Uhr)

  16. #13
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.143
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Mir geht es da ganz ähnlich wie dir glaub... ich weiß auch nicht so recht, was ich davon halten soll. Auch wenn die ein oder andere nette/coole Szene dabei war.

    Ich habe das Panel ja von Beginn an verfolgt (zumindest fast, nachdem ich noch schnell zu shadow gewechselt bin, da mein Wlan gesponnen hat ) und es hatte definitiv einige Längen. Im Voraus war ja bekannt, dass Titel und Trailer veröffentlicht werden sollten, aber sie haben tatsächlich eine Stunde einfach ein Schwätzchen gehalten, ohne gefühlt wirklich den Film zu teasen. Und am Schluss dann quasi ein "achja, da war ja noch was, wir geben euch noch einen Teaser Trailer".

    Wenn ich da zurück an das Rogue One Panel in London denke - gut, ich mag etwas voreingenommen sein, da ich da live dabei war - aber da wurde um einiges mehr geboten und gefühlt immer noch eins drauf gesetzt und wenn es nur die Ankündigung war, dass alle im Saal beim Verlassen noch ein Poster bekommen würden (was echt cool war)

    Wo war denn überhaupt die dunkle Seite in dem Episode 9 Panel? Vielleicht war das mein Problem damit

    Jetzt noch ein paar Gedanken zu dem Teaser Trailer... ich pack es mal unter Spoilertags, auch wenn es nur wilde Fantasien von mir sind

    Spoiler 

    Das mit dem Wüstenplaneten frage ich mich auch schon XD bin am überlegen, ob sie zurück auf Jakku ist, die Landschaft sieht relativ ähnlich aus. Und ich fände es irgendwie passend, wenn die Trilogie für Rey auf Jakku beginnen und enden würde.

    Als ich den Titel zum ersten Mal gelesen habe, war mein erster Gedanke, dass sie Rey doch zu einer Skywalker machen. Könnte natürlich auch Kylo sein, ich tippe dennoch auf Rey. Ich glaube, JJ wollte Ben und Rey in Episode 7 als Geschwister einführen und arbeitet da wieder hin vielleicht häng ich auch noch zu sehr am EU

    Wem geht es noch so, dass es so aussieht, als würde Kyle einen Ritter von Ren töten? Vielleicht ist das ein weiterer Schritt, mit dem er mit seiner Vergangenheit abschließt.

    Ansonsten natürlich Palpatines Lachen, das für mich überraschend kam, aber auch irgendwie unpassend. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass der Imperator tatsächlich zurückkehrt. Mit der Szene des abgestürzten Todessterns kombiniert, würde ich fast sagen, dass sie die Trümmer des Todessterns aufsuchen und dort eine Art Machtgeist vom Imperator erscheint.

    Ich weiß nicht, ob es mir wirklich gefallen würde, wenn sie den Imperator tatsächlich "richtig" zurückbringen...


    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  17. Danke sagten:


  18. #14

    Standard

    Ich muss mich anschließen. Also das Line-up war ja toll, aber das man ne Stunde lang über etwas reden kann ohne etwas zu sagen, ist schon faszinierend. Wäre ich nicht auf der Lauer gelegen, um den Trailer gleich einbetten zu können, hätte ich glaub ich echt irgendwann ausgeschaltet, weil ich vor Langeweile fast vom Stuhl gefallen bin.

    Wie Roddy schon schrieb und wie ich glaube ich auch bei Ep 8 Panel damals anmerkte: Das Rogue One Panel ist und bleibt einfach unübertroffen. Auch wenn ich ebenfalls nicht ganz unvoreingenommen sein kann, muss ich das klipp und klar sagen:

    Wir bekamen über den ganzen Zeitraum einen Knüller nach dem anderen serviert, angefangen mit Gwendoline Christie als Moderatorin, dem kompletten Cast (mit dem damals niemand gerechnet hätte), dem Trailer, dem Sizzle Reel, einem Trailer exklusiv für die Con (da wurde im Live-Stream dunkel geschaltet), dem Poster - und hey, sorry, nix geht über Ben Mendelsohn, der als Director Krennic in den Saal marschiert

    Zum Trailer selbst muss ich sagen, dass ich weiter Mixed Feelings habe. Episode 8 hat für mich einfach zu viel kaputt gemacht und der einzige Hoffnungsschimmer der bleibt, ist meiner Ansicht nach, dass schon bestätigt wurde, dass man das eine oder andere von Ep 8 komplett umkrempeln wird. Das ist auch bitter nötig, um die Trilogie zu einem sinnvollen Abschluss zu bringen.

    Müsste ich anhand des Teaser Trailers tippen, was in Episode 9 geschieht, würde ich sagen:

    Spoiler 


    Der Titel bezieht sich auf Ben Solo, der ja irgendwie auch ein Skywalker ist - oder eine generelle Idee vom Skywalker-Erbe. Dass Rey seine Schwester ist, halte ich weiterhin für möglich und ich hoffe weiterhin, dass sie nicht Lukes Tochter ist, das würde nun nach Ep 8 gar nicht mehr passen.

    Auf dem Todesstern hat sich Palpatines Geist gehalten. Die Jedi sagen ja alle, sie werden im Tod nur noch mächtiger sein. Wieso also nicht auch der Imperator? Er zieht also im Hintergrund weiterhin die Strippen. Der steckt wahrscheinlich auch hinter Snoke und hoffte, dass er mit Ben Solo einen weiteren Skywalker rekrutieren kann.

    Dass Ben Solo im Trailer einen Ritter von Ren (jeden, mit dem ich bislang gesprochen habe, geht davon aus, dass es ein Ritter von Ren ist) niederschlägt, sagt mir, dass er zur hellen Seite zurückkehrt oder sich zumindest soweit gegen das Böse auflehnt, dass er gegen Snoke / Palpatine in den Kampf zieht. Außerdem trägt er in der Szene nicht seinen Helm, den er ja vorher kunstvoll wieder zusammensetzt. Legt er ihn also ab um mit seiner Vergangenheit - in dem Fall der dunklen Vergangenheit - abzuschließen?

    Mir geht außerdem der Satz nicht aus dem Kopf "Ich werde beenden was du begonnen hast!" aus Ep 7. Ein Hinweis darauf, dass er die Macht ins Gleichgewicht bringt und mit Palpatine und den Sith vollends aufräumt? Denn wenngleich in der Galaxis gewiss weiterhin dunkle Mächte am Werk sind, wenn Palpatine so mächtig ist, dass er sich über den Tod hinweg setzen kann, um Jahre lang aus dem Hintergrund die Strippen zu ziehen, dann hat das nichts mit einem Gleichgewicht in der Macht zu tun.

    Am Ende bleibt jedoch Finsternis in Kylo und Licht in Rey, weshalb die Skywalker-Linie und die Macht ausgeglichen sind.

  19. Danke sagten:


  20. #15
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    337

    Standard

    Sehr interessante Ideen!

    Ist natürlich erst mal nur ein Teaser, aber für mich wirft er zu viele Fragen auf, angefangen beim Lichtschwert - das wurde doch von Rey und Kylo Ren in Episode VIII zerbrochen, als beide mit der Macht danach griffen? Und warum wird bewusst nicht gezeigt, wer den Tie Silencer steuert und man nur die Hände/Handschuhe sieht? Und was soll das mit den Schriftfarben für den Titel?

    Außerdem finde ich es ehrlich gesagt nicht so gut, dass noch weitere Charaktere und sogar ein neuer Droide eingeführt werden. Die neuen Charas haben auch so schon wenig Entwicklung gezeigt oder Backstory bekommen, und die neuen Figuren in Episode VIII haben letztlich kaum zur Story beigetragen oder Charaentwicklung erhalten ...

    Meine eigenen Gedanken zur Story, eher vom Titel ausgehend, sehen so aus:
    Spoiler 
    Interessant finde ich, dass es "The Rise of Skywalker" statt etwa "Rise of the Skywalker" heißt - die einzigen beiden Charas, die als "Skywalker" angesprochen wurden oder bekannt waren, waren allerdings Anakin und Luke. Ich denke deswegen schon i-wie fast, dass es am Ende weder um Ben noch um Rey als einen "Skywalker" im Sinne eines Erben oder Nachfolgers geht, sondern vielleicht eher um Lukes "Aufstieg" zu einem Machtgeist (den wir bisher ja nicht gesehen haben wie bei Yoda, Obi-Wan und Anakin), oder etwas noch Mächtigerem (Stichwort "Whills"?). Ich stimme aber vollkommen zu, dass sie Charaktere nicht einfach so "ins Leben" zurückholen sollten - vor allem nicht den Imperator, denn das würde den ganzen Handlungsbogen um Anakins Fall und Erlösung zunichte machen, anstatt die Trilogien zusammenzuführen. Und bei Kylo Ren würde ich sogar fast schon sagen, dass es für ihn keine Erlösung geben wird - wobei ich mich auch schon die ganze Zeit frage, was er damit miente, er wolle beenden, was Vader begonnen hat ...


    Zum Schluss noch eine kleine Wortspinnerei, die mir heute spontan eingefallen ist: Kylo Ren ist ein Anagramm für Rey Klon ^^

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •