Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55

Thema: 5.18 Identität

  1. #41
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.960
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Also ich muss da mal eine positive Kritik bringen. Ich kenn nur die beiden letzten Staffeln von SG1 und ein paar Folgen zwischendrin. Deshalb war das für mich auch keine "ausgelutschte" Folge. Mir hat die nämlich gefallen. Es gab einige Überraschungen - schonmal als Neeva Zelenka die Zange reingerammt hat und auch bei der Hinrichtung von Keller. Als der Henker angeschossen wurde dachte ich, warum zum Teufel stunnen die ihn nicht und bringen ihn sofort um. Dachte wirklich, da kommt Sheppards Team angestürmt. Die beiden Komplizen von Neeva waren eine gelungene Überraschung.

    Mir hat auch immer gut gefallen, dass sie das Spiegelbild des jeweiligen Körpers in Spiegeln oder Glasscheiben gezeigt haben.

    Gut gemacht war auch das eigentlich ungeklärte "Ende" von Neeva.

    Und dann noch der Schluss auf der Krankenstation.
    Was wäre denn SGA, ohne die Differenzen/Kabbeleien von McKay und Zelenka.

  2. Danke sagten:


  3. #42

    Standard

    Zitat Zitat von Liljana Beitrag anzeigen
    Ich kenn nur die beiden letzten Staffeln von SG1 und ein paar Folgen zwischendrin. Deshalb war das für mich auch keine "ausgelutschte" Folge. .
    Aber gerade die Sache mit dem Kommunikationsteinen kam doch erst in den letzten beiden Staffeln.

  4. #43
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.960
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Cortex Beitrag anzeigen
    Aber gerade die Sache mit dem Kommunikationsteinen kam doch erst in den letzten beiden Staffeln.
    Tja, dann hab ich da wohl nicht so aufgepasst. Aber jetzt wo du es sagst, ja, du hast Recht. Aber ich hab die Folgen auch nur einmal gesehen und das ist schon eine Weile her. Mir gefällt SGA einfach besser.
    Geändert von Liljana (20.11.2009 um 13:53 Uhr)

  5. #44

    Standard

    Also mich hat die Story nicht direkt an eine alte Folge erinnert.
    Daher bedingt durch das etwas langgezogene Intro 8/10 Punkte.

  6. #45
    Staff Sergeant Avatar von Explorer
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Gap
    Beiträge
    55

    Standard

    Ich frag mich schon die ganze Zeit ob keinem der riesige Logikfehler aufgefallen ist? In SG 1 wurden die Körper nur in eine Richtung vertauscht, also Daniel und Vala in diejenigen von den Ori-Anhängern, aber nicht umgekehrt.

    Ziemlich verwirrend, aber die Folge war ansonsten auch schon ziemlich schwach....wie schon erwähnt, die Rodney-Radek Streiterei am Schluss war einfach zu hart und ich hab langsam das Gefühl es gibt nur noch Keller-Folgen?
    Man wird vom Schicksal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an.

    Streite dich nie mit einem Idioten, erst zieht er dich auf sein Niveau herab und dann schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

  7. #46
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Ich frag mich schon die ganze Zeit ob keinem der riesige Logikfehler aufgefallen ist? In SG 1 wurden die Körper nur in eine Richtung vertauscht, also Daniel und Vala in diejenigen von den Ori-Anhängern, aber nicht umgekehrt.
    Ja, das ist mir auch aufgefallen und war für mich zu dem Zeitpunkt sehr sehr nervend.
    Spoiler 
    Ich vermute jedoch, dass das alles Mittel zum Zweck war, um für SGU nicht die Funktion der Steine zu ändern, sondern diesen Logikbruch schon vorher zu bringen. Die ganze Folge scheint mir der Kommunikationsfähigkeit von SGU zum Opfer gefallen zu sein....

    Soweit ich das auch in "Avalon" mitbekommen habe, war es auch so, dass selbst als beide Seiten ihre Steine in das Kommunikationsterminal einsetzten, nur die Personen, die die Steine zuerst einsetzten, dann in beide Richtungen kommunizieren konnten (verwirrend). Die neue Lösung finde ich da schon sinniger, auch wenn der Logikbruch etwas stört.
    Aber der war ja nicht das Schlimmste an der Folge, sondern die Folge selbst. Also stört mich das nicht weiter....

  8. #47
    Second Lieutenant Avatar von Atlantis Mary
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Mir ist das egal wenn sie Ideen wiederverwenden, wirklich... man kann sich nicht immer etwas neues einfallen lassen, das ist einfach unmöglich, irgendwann werden einfach Sachen kommen die schoneinmal da waren.
    Daher ist es vollkommen ok alte Ideen wieder aufzugreifen... ABER man sollte es dann auch wenigstens gut machen!

    Ich will keinesfalls die Serie oder die Folge jetzt schlechtreden, Gott bewahre... war ich damals stinkig als ich von der Absetzung von Atlantis gehört habe, und bin es immernoch weil ich die Entscheidung einfach nicht verstehen kann.
    Vielleicht wäre es auch mal nötig gewesen neue Schreiber ins Team zu holen, um frischen Wind reinzubringen, aber das ist jetzt egal....

    Eine gute Stargate-Folge hab ich, wenn ich sie mir gerne zum wiederholten male anschau, und nach 40 min denke "was schon vorbei? schade!" aber nicht die ganze Zeit auf die Uhr schau und warte das endlich was mal passiert.

    Also so Leid es mir tut, die Folge war meiner Sicht nach nicht gut, aber ok jeder hat einen anderen Geschmack und wenn es Leute gab denen die Folge gefallen hat dann hat sie ihren Zweck erfüllt.
    Es bringt nichts sich Vorwürfe zu machen, die Vergangenheit kann man nicht ändern.
    Blickt nach Vorne, nur dann habt ihr eine Chance. (Vala)
    10x07 Adrias Macht

  9. #48
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Ich frag mich schon die ganze Zeit ob keinem der riesige Logikfehler aufgefallen ist? In SG 1 wurden die Körper nur in eine Richtung vertauscht, also Daniel und Vala in diejenigen von den Ori-Anhängern, aber nicht umgekehrt.

    Ziemlich verwirrend, aber die Folge war ansonsten auch schon ziemlich schwach....wie schon erwähnt, die Rodney-Radek Streiterei am Schluss war einfach zu hart und ich hab langsam das Gefühl es gibt nur noch Keller-Folgen?
    Hm, es gibt ja auch die SG1-Folge, wo nur Gedanken der Charaktere ausgetauscht werden. Also die von O'Neill und dem Friseur da. Kann aber auch sein, dass es da so war, weil die Steine nicht komplett aktiviert wurden, ist schon ne Weile her.


    Zitat Zitat von iolanda Beitrag anzeigen
    Wenn man mal konkret von den Steinen weg geht, war es aber nicht das dritte sonder das x-te Mal, dass man eine SG-1 Idee neuverwurstet hat. Und das 2 Folgen vor Serienende. Langweilig!
    Also iolanda, du musst jetzt aber auch beachten, dass es hier um Stargate geht und nicht um Supernatural, wo abgesehen von "Ghostfacers" jede Folge erste Sahne ist. Stargate spielt halt ein paar Ligen unter Supernatural. Und dafür ist die Folge schon ok.
    Geändert von -->Blunt<-- (20.11.2009 um 22:20 Uhr)
    The very young do not always do as they are told.


  10. #49
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Also iolanda, du musst jetzt aber auch beachten, dass es hier um Stargate geht und nicht um Supernatural, wo abgesehen von "Ghostfacers" jede Folge erste Sahne ist. Stargate spielt halt ein paar Ligen unter Supernatural. Und dafür ist die Folge schon ok.
    Ändert aber nichts daran, dass die Autoren auch etwas mehr Einfallsreichtum zeigen und nicht immer das Gleiche neu aufziehen sollten. Gerade für die letzten Folgen hätte man noch mal kreative Energie geraucht. Das hat mit Ligen, in denen unterschiedliche Serien spielen, nichts zutun. Man darf trotzdem von einer Serie erwarten, dass sie noch innovative Storys bringt....

  11. #50
    Airman First Class
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Explorer Beitrag anzeigen
    Ich frag mich schon die ganze Zeit ob keinem der riesige Logikfehler aufgefallen ist? In SG 1 wurden die Körper nur in eine Richtung vertauscht, also Daniel und Vala in diejenigen von den Ori-Anhängern, aber nicht umgekehrt.
    Bist du da sicher? Sofern ich mich richtig erinnere hat Daniel in der Avalon Folge gesagt, dass sich das Bewustsein der Ori-Anhängern wohl in ihren Körpern, also von Daniel und Vala befinden. Diese waren ja bewustlos, also wäre es nicht unbedingt widersprüchlich.
    2. sagte McCay, dass das Gerät anders aussieht als das Gerät, das Daniel und Vala benutzt haben, also kann auch die Funktionsweise anders sein. Da bin ich von Star Trek ganz andere Logikfehler gewöhnt.

    Zitat Zitat von Explorer Beitrag anzeigen
    Ziemlich verwirrend, aber die Folge war ansonsten auch schon ziemlich schwach....wie schon erwähnt, die Rodney-Radek Streiterei am Schluss war einfach zu hart und ich hab langsam das Gefühl es gibt nur noch Keller-Folgen?
    Gerade die Rodney-Radek Streiterei hat mir außerordentlich gut gefallen . Aber es stimmt, es sind zu viele Keller Folgen. Mir hat die Schauspielerin in Firefly schon gut gefallen, auch die Rolle als Dr. Keller gefällt mir gut, aber das z.B. Leute wie Shepard dann so in den Hintergrund geraten gefällt mir auch nicht.

  12. #51
    Stargatefan Avatar von letterdisser
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    Nähe Halle (Saale)
    Beiträge
    514

    Standard

    Wenn wir schonmal bei Logikfehlern sind. Eigentlich ist es doch auch vollkommen blöd eine Maschine zu bauen, die man durch einsetzen von Steinen einschaltet, aber nicht mehr deaktivieren kann. Dann gibts nichtmal Knöpfe oder Anzeigen, sondern bloß irgendso´n komischer Kristall, der glüht, damit man wenigstens weiß, dass das gerät an ist. Und dann muss man das Ding zerstören um es abzuschalten?????
    Also benutzerunfreundlicher geht nicht mehr... Iwie ziemlich doof geschrieben von den Autoren. ^^


    Neues Lied - Meet me halfway !!OUT NOW!!

  13. #52
    Airman
    Registriert seit
    21.11.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von letterdisser Beitrag anzeigen
    Wenn wir schonmal bei Logikfehlern sind. Eigentlich ist es doch auch vollkommen blöd eine Maschine zu bauen, die man durch einsetzen von Steinen einschaltet, aber nicht mehr deaktivieren kann. Dann gibts nichtmal Knöpfe oder Anzeigen, sondern bloß irgendso´n komischer Kristall, der glüht, damit man wenigstens weiß, dass das gerät an ist. Und dann muss man das Ding zerstören um es abzuschalten?????
    Also benutzerunfreundlicher geht nicht mehr... Iwie ziemlich doof geschrieben von den Autoren. ^^
    Vielleicht kann man die Maschine deaktivieren, nur die Menschen können es nicht bzw wissen nicht wie. Das ist halt das Problem wenn man mit weiterentwickelter Technologie rumspielt und kein Handbuch dabei liegt .
    Es wäre schlecht geschrieben von den Autoren, wenn selbst ein Rodney McCay jedes Antikergerät (und dieses gehört nicht unbedingt zu den alltäglichen Antikergeräten) perfekt bedienen könnte. Eigentlich macht es sogar Sinn, dass die Menschen manche Antiker Geräte nur ausschalten können, wenn sie sie zerstören, sie müssen ja nicht alles perfekt beherrschen.

  14. Danke sagten:


  15. #53
    Wake me up in San Francisco Avatar von John Shepp.
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    In meinem Blubberblasenschloß
    Beiträge
    298
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ich fand diese Folge mehr als nur schwach. Am Anfang habe ich noch gedacht, mmh könnte interresant werden aber die Folge hat mich nicht eine Sekunde gefesselt. Hinzu kommt das (dafür könnenen die Autoren jetzt nichts aber trotzdem) die Folge mit dem Körpertausch genau nach der Folge von SG1 kam die genau das gleiche hatten. Dadurch sind die Logikfehler rund um diese Antiker Maschiene noch mehr aufgefallen...

    Und was mir an der Folge auch überhaupt nicht gefallen hat war Rodneys Reaktion auf Radeks Verletzung, ich weiß nicht aber irgendwie war Rodney so... unbeteildigt. Ich mein, die beiden sind Freunde oder zumindest gute Kollegen aber Rodney scheint die Verletzung Radeks nicht wirklich lange zu beschäftigen...
    Verliere nie die Hoffnung
    denn am Ende der Dunkelheit wartet immer das Licht.

  16. Danke sagten:


  17. #54
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    34

    Standard

    Oh Mann, da liegt die Gute schon unterm Henkersbeil und sie kommt trotzdem noch davon. :/

    Pro:
    - Keller fast exekutiert (Ich mag diese Frau einfach nicht... )
    - Schöne Schießerei mit Revolvern

    Negativ:
    - Keller kommt davon
    - Die Alien-Waffen sind wieder nur alte Menschenwaffen. Man hätte ihnen wenigstens ein fremdartiges Aussehen verpassen können.
    - Story-Recycling (Noch eine Kommunikationsterminalgeschichte wäre wirklich nicht nötig gewesen...)
    - Die Verbrecherin war ein sehr blasser Charakter
    - Die Verbrecherin ist doch so "klug und gerissen". Warum benimmt sie sich auf Atlantis wie der Elefant im Porzellanladen? Taumelt doof-auffällig durch die Gegen und sticht arme Wissenschaftler ab?
    - Rodney besucht "a friend" in der Krankenstation. Er ging zu Jennifer, nicht zu Radek. Warum hat er nicht Girlfriend gesagt? Außerdem: Wieso hat ihn Radeks Verletzung kaum beschäftigt?
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle

  18. #55
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Ich fand die Folge gut, wobei ich mir für die drittletzte Folge etwas Spektakuläreres vorgestellt hatte.
    Aber gut, die Anfangsszene mit Zelenka hat mich schon leicht geschockt und ich dachte einen Moment lang wirklich,
    dass man ihn sterben lassen wird - der Dramatik wegen.

    Die Szenen mit den Spiegeln fand ich klasse gemacht, wobei ich es persönlich interessanter gefunden hätte, wenn Keller durch die Spiele mit ihr hätte reden können, also die Bewusstseine nicht komplett vertauscht gewesen wären.

    Ansonsten war die Folge ganz spannend, besonders das Ende um Neva. Wobei ich glaube, dass sie nicht allzu viele Chancen mehr gehabt haben dürfte.

    Schade, dass Rodney am Ende nicht auch ein paar aufmunternde Worte zu Radek gesagt hat, inzwischen sind doch die beiden doch gute Freunde geworden.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •