Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 88

Thema: 5.07 Geflüster

  1. #41

    Standard

    SGA meets "The Fog".
    Ich fand die Folge ziemlich klasse...etwas ungewohnte Thematik für Stargate, aber ziemlich cool mal so 'ne Zombiefolge zu machen (Auch wenn sie teilweise sehr klischeehaft war).
    Aber was sollte denn der Blödsinn mit dem Frauenteam? Das ist wirklich das einzige, was mich an der Folge richtig gestört hat. Sowas ist doch total albern

  2. #42
    DaBeatmachine Avatar von jayjayone87
    Registriert seit
    23.04.2008
    Ort
    Ternitz
    Beiträge
    31

    Standard

    ich hab die folge eigentlich nicht besonders aufregend gefunden!
    mir hat das gewisse extra irgendwie gefehlt

  3. #43
    First Lieutenant Avatar von sethos
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Randberliner oder Randbrandenburger -wie man es sehen will
    Beiträge
    292

    Standard

    Wohl die schlechteste Story seit langen.
    Irgendwie habe ich die ganze Zeit erwartet das die Monster mit einmal anfangen rhythmisch zu tanzen und Michael Jackson "Thriller" trällernd aus dem Nebel hüpft.

  4. Danke sagten:


  5. #44
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.355

    Standard

    Zitat Zitat von jayjayone87 Beitrag anzeigen
    ich hab die folge eigentlich nicht besonders aufregend gefunden!
    mir hat das gewisse extra irgendwie gefehlt
    Vielleicht war das gewisse Extra in den Szenen, die rausgeschnitten worden sind - hauptsächlich Szenen, in denen auf die Zombies geschossen wurde.

  6. #45
    Turbo-Denker/Seher alias Beamter Avatar von Dakimani
    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    633

    Standard

    also mir hat die folge auch nicht so richtig gut gefallen......mir fehlte der gewisse kick!!
    irgendwie pletscherte die Folge nur so dahin

    fand es aber lustig, als auf einmal ein frauen team vor john und carsen stand
    und das was die beiden dann gemacht haben (fausteinschlag) war typisch mann (ich)

    lg

  7. #46
    Wraith-Commander Avatar von neW_ToDd
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    280

    Standard

    Ich fand die Folge toll.
    Schön mysteriös, und um Michael ist es auch, wenn auch nur ein wenig indirekt, gegangen. Was ich gut fand, ist das es diesmal nicht hauptsächlich um Sheppards Team ging, sondern mal um wen anders, das war mal ne Abwechslung.

    Obwohl ich die Folge gut fang, hat sie mich dann doch ein wenig an die Folge mit den ersten Mensch-Wraith Hybriden Vicher in der 3. Staffel erinnert.

    Naja, ich gebe der Folge 4 von 5 Punkten.

  8. #47
    Master Sergeant Avatar von eistoni
    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    77

    Standard

    Na diese Folge hätte man sich sparen können....
    Die Folge hatte nichts... Hat die Story nicht weiter gebracht, kein pfeffer nichts....
    Null Punkte!!

    Die schlechteste Folgen aller Atlantis Folgen!!!

    Schade

  9. #48
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    115

    Standard

    ich fand sie ziemlich unlogisch muss ich sagen,ich habe nicht verstanden warum sie nicht erstmal wieder nach Atlantis zurück gekehrt sind,sondern das sie da übernachten wollten,dann noch in der Nacht das andere Dorf suchen und dann noch das ständige sich von der Gruppe trennen...fand ich merkwürdiger als die Hybriden

    ansonsten finde ich schade das jede der ersten 7 Folgen alles Einzel-Episoden waren und das scheint sich wohl auch in der Staffel nicht groß zu ändern,da ich ein großer Fans von Handlungssträngen bin hat mir da der Start der 4.Staffel viel besser gefallen

  10. #49

    Standard

    Viel Zombie, wenig Story - so könnte man die Folge in wenigen Worten beschreiben.

    Dabei hatte das Grundkonzept durchaus Potenzial. Ein Frauenteam mischt in der Pegasus-Galaxie mit und hat dabei sowohl eine coole Lara Croft namens Dusty Mehra als auch die gewohnt süße Nicole de Boer als Wissenschaftlerin Alison Porter im Gepäck. Jetzt lässt man also nur noch zwei Atlantis-Veteranen wie Charmeur Sheppard und den sympathischen Beckett in die wunderbare Frauenwelt hinein und schon ergeben sich frische Dialoge und nette Charaktermomente.

    Zugegeben, so einfach ist es für Drehbuchautoren natürlich auch nicht, aber es fehlte eben doch dieser Tiefblick, wie man ihn eigentlich von Stargate sehen möchte. Ganz klar standen in dieser Episode die Horrorelemente im Vordergrund. Man zähle hierzu das verlassene Dorf sowie die frei umherirrenden Zombies, die man ohne Bedenken erschießen kann, da sie eh nur aufs Jagen bedacht sind.

    Auch der mehr als klischeehafte, plötzlich auftauchende Nebel, der sogar Lichtquellen ausschaltet, darf durch die sicherlich stickige Studio-Luft schweben. Um Derartiges in eine Folge einzubringen, bedarf es nun mal Opfer. So hustet der Zuschauer bei der weithergeholten Rechtfertigung für den besagten Dunst, er werde von dem Kiemen der Michael-Experimente ausgestoßen, gehörig auf.

    Letztlich bleibt der Versuch, Atlantis eine düstere Episode zu schenken, mit ein paar Story- und Charakter-Trümmern zurück. Auch wenn eine Folge fast ohne McKay zur Abwechslung mal zu begrüßen ist - er gab zu guter Letzt eben doch noch den erhofften Pfeffer mit.

    Wertung: 2/5

  11. Danke sagten:


  12. #50
    Lieutenant Colonel Avatar von Lord_Mitchell
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Heid im schönen Südthüringen
    Beiträge
    267

    Standard

    Die Folge ist Mist. Das hab ich schon bei der Erstausstrahlung gesagt, und es ist immer noch so.

    Wenigstens ist mir jetzt aufgefallen warum ich die Erklärung für den Nebel nicht verstanden hab: Carson hat es gesagt. Zum Glück gibts auf deutsch keine schottischen Akzente.

    Außerdem haben die SGA-Schreiber wieder mal bewiesen wie toll sie doch Charaktere einführen. Siehe Captain Vega: Viertelstunde Screentime und ein Dutzend Dialogzeilen -> Exitus. Von wegen "recurring character"

    Ansonsten war der High Five zwischen Sheppard und Beckett sowas von out of character, dass es mir ziemlich sauer aufgestoßen ist.

    Auch das "Ich geh raus und suche die anderen" ist klischeehaft und einfach nur dumm. Natürlich lauf ich im Nebel mit geschätzten 3 Meter Sichtweite und nem Dutzend Monstern rum. Ganz toll.

    Pluspunkte gibts für ein paar spannende Momente. Ansonsten war die Folge unnötig wie ein Kropf.
    "Ihr seid alle Idioten zu glauben, aus Eurer Erfahrung etwas lernen zu können, ich ziehe es vor, aus den Fehlern anderer zu lernen, um eigene Fehler zu vermeiden." - Otto von Bismarck

  13. Danke sagten:

    JAY

  14. #51

    Standard

    Zitat Zitat von JAY Beitrag anzeigen
    #
    Dabei hatte das Grundkonzept durchaus Potenzial. Ein Frauenteam mischt in der Pegasus-Galaxie mit und hat dabei sowohl eine coole Lara Croft namens Dusty Mehra als auch die gewohnt süße Nicole de Boer als Wissenschaftlerin Alison Porter im Gepäck.
    Wo siehst du darin den Potenzial? Das ist das einzige, was ich überhaupt nicht gut fand an der Folge. Das war total billig...da ging bei den Drehbuchautoren scheinbar das Testosteron durch.
    Du sagst, der Nebel sei klischeehaft, aber findest das Grundkonzept eines Frauenteams mit ausschließlich heißen Schnecken gut?
    Und dann dieses lächerliche "fausten" von Sheppard und Carson danach (Lord Mitchell hat das ein Beitrag vor mir mit "out of character" auch sehr passend umschrieben)

    Naja, Geschmäcker sind nunmal verschieden...während du das gut fandest und die Zombiegeschichte dämlich, fand ich die Zombiegeschichte klasse, das alberne Frauenteam hätten sie sich aber imho schenken können

  15. #52

    Standard

    Zitat Zitat von Cortex Beitrag anzeigen
    Wo siehst du darin den Potenzial? Das ist das einzige, was ich überhaupt nicht gut fand an der Folge. [...] Naja, Geschmäcker sind nunmal verschieden...während du das gut fandest und die Zombiegeschichte dämlich, fand ich die Zombiegeschichte klasse, das alberne Frauenteam hätten sie sich aber imho schenken können
    Pass auf, ich schock dich jetzt: Prinzipiell pflichte ich dir bei. Szenen wie das angesprochene "High Five" sind zwar als Slapstickeinlage einsetzbar, entfernen sich aber von Stargate. Und genau das kam mir etwas zu kurz - Stargate.

    Geschichte und Charaktere haben sich in der Serie oft gut mit Spannung und Action ergänzt. Das Potenzial sah ich in Form von Charakter-Interaktionen, und zwar nicht im Sinne von teeniekompatiblem Material mit Herzschmerz (was in SG-1 Folge 200 ja aufgegriffen wird), sondern in Form der typischen Dialoge, die entstehen, wenn man z.B. einen besserwisserischen McKay auf einen coolen Sheppard los lässt. So etwas rückte durch die vielen Zombie-Szenen leider in den Hintergrund.

    Stattdessen setzte man eben vermehrt auf Gruseleffekte, was dir ja gefallen hat. Ist ja auch völlig in Ordnung. Wenn das dabei halt nicht auf Kosten von Story und Charaktermomenten geht. Du musst ja schließlich zugeben, dass die Erklärung für den auftauchenden Nebel genauso schwammig daherkam wie eben der Nebel selbst. Das ist leider ein Opfer der Gruselelemente gewesen. Ich hätte mir mehr Story gewünscht, mehr Tiefe. Schade ist eben, dass die Michael-Experimente letztlich nur gut für Spannung und zum Abschießen waren. Also, keine Angst, eine Stargate-Soap will ich nicht (vielleicht hast du das ja so verstanden).

  16. #53

    Standard

    Ich verstehe. Da hast du natürlich nicht ganz unrecht, war tatsächlich nicht unbedingt eine typische Stargate-Folge. Aber zwischendurch mal ein bisschen vom Weg abkommen, experimentieren und eben auch eine Zombiefolge machen finde ich jetzt nicht so arg schlimm (solange sich sowas in Grenzen hält und nicht ständig kommt, das ist klar).
    Kann aber auf jeden Fall nachvollziehen, was du meinst.

    Und so schlimm fand ich die Erklärung für den Nebel nicht. War das nicht so, dass der Nebel von den Kreaturen selber kam, ähnlich wie (auch dort angesprochen) eben die Tinte bei einem Tintenfisch. Nur eben nicht als Verteidigung, sondern als Angriffsmittel.
    Ist zwar tatsächlich etwas an den Haaren herbeigezogen - das will und kann ich auch gar nicht abstreiten - aber gar nicht so unplausibel. Denn die Kreaturen waren ja blind, d.h. sie konnte der Nebel nicht stören. Sie jagen nach Gehör. Für ihre sehende Beute ist der Nebel natürlich ein Hindernis und man macht dadurch wahrscheinlich auch mehr Krach, was den nach Gehör jagenden Kreaturen wiederum zu Gute kommt.

  17. #54
    Mimosa Avatar von Atlantis at Night
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Atlantis
    Beiträge
    50

    Standard

    Juhu (:

    Ich fand die Folge total super O.o das war soo gruselig, und mal was ganz anderes. Saß echt die ganze Zeit mit Augen wie Untertassen da^^ Nur schade, dass Beckett wieder geht Wo er grad mal wieder da war.


    When you're hurt, when you suffer,
    I'm your angel undercover...

    Ver'apple't, Idyllischer Morgen im SGC, The Day After,
    A Thousand Miles Away, Nachtschwärmer , City

    Rated M - Die Serie!

  18. Danke sagten:


  19. #55
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.960
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Natürlich könnte ich die ein oder andere Stelle bemängeln, aber so im Gesamten hat mir diese Folge doch recht gut gefallen. Eben mal etwas ganz anderes. Mir gefällt zwischendurch auch diese Art von Abwechslung.

    Vor allem das Frauenteam war klasse. Schade, dass die nicht öfters zu sehen waren/sind.
    Und die Blicke von Shep und Carson beim Aufeinandertreffen, einfach köstlich. Ich liebe zwar Rodney, aber finde es gut, dass in einer Episode mal John und Carson zu sehen sind.
    McKay hätte sich eh nur in die Hosen gemacht *g*. Und der Auftritt am Schluss war doch auch ganz lustig, eben Rodney.

    Hybriden im Nebel, gespenstisch, gruselig; mal etwas ganz anderes und mit der Story um Michael passt es doch wieder gut.

  20. #56
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Zitat Zitat von Jolinar Beitrag anzeigen
    Vielleicht war das gewisse Extra in den Szenen, die rausgeschnitten worden sind - hauptsächlich Szenen, in denen auf die Zombies geschossen wurde.
    Weißt du zufällig, ob derartige Szenen auch auf den UK-DVDs fehlen?
    The very young do not always do as they are told.


  21. #57
    Shepaholic Avatar von Shiri
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    155

    Standard

    Ich fand die Folge ganz ok. Es war jetzt nichts überragendes, aber als kleine Grusel-Einlage war sie ganz ok.
    Ich fand es auch eher unlogisch, dass sie nicht zum Stargate zurück sind. Und wurde in der Folge geklärt, woher der Nebel kam? War er wirklich ein Mechanismus, um sich Vorteile vor dem Feind zu verschaffen? Macht ja durchaus Sinn.

  22. #58
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Jo, die Viecher haben den Nebel erzeugt. Sieht man recht gut, wenn Carson es selbst entdeckt und hinterher erklärt. Kommt aus dem Hals oder so raus, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
    The very young do not always do as they are told.


  23. #59
    Airman First Class
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    17

    Standard

    Ich gucke nicht gern Horrorfilme. Man hätte das Frauenteam vielleicht früher in Atlantis einsetzen sollen.
    Fand die Folge etwas befremdlich, da der Maincast zu kurz kam.
    Spannend war sie trotzdem. Das Geräusch, das die Zombies gemacht haben hat mich an irgendwas erinnert, weiß nur nicht was. Ob es Primeval oder Lost war, kann ich nicht sagen.
    Jedenfalls 3 von 5 Punkten
    Die anderen sagen, ich sei bekloppt -
    Ich finde mich verhaltensoriginell



    Stargate in den Mund gelegt:

    Spoiler 
    4 x Bronze, 1 x Gold, 1 Putzfrau,1 Fotografen,1 Buch zum Lesen, Pinky & the Brain Staffelbox

  24. #60
    Shepaholic Avatar von Shiri
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    155

    Standard

    Zitat Zitat von Yilvina Beitrag anzeigen
    Das Geräusch, das die Zombies gemacht haben hat mich an irgendwas erinnert, weiß nur nicht was. Ob es Primeval oder Lost war, kann ich nicht sagen.
    Vielleicht an das Kind aus "The Grudge"?

  25. Danke sagten:


Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •