Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 88

Thema: 5.07 Geflüster

  1. #21

    Standard

    Also mir hat die Folge recht gut gefallen - Nicht mehr und nicht weniger.

    So richtig "gruselig" war sie nicht, aber sie hatte ihre wirklich spannenden Momente und es war mal was anderes... Warum nicht?

    Ausserdem fand ich das Frauenteam echt klasse!

  2. #22
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Also, ich muss mal ganz platt sagen, dass ich die Folge geil fand Eine besondere Begründung habe ich nicht, aber ich mag solche Art von Folgen.

    Antares, Vega war auch schon mal in Atlantis dabei, ich meine, es war in Rodneys Tao, wo sie Dr. Esposito gepielt hat.



  3. #23
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.184
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Mir hat die Folge Spaß gemacht. Ne richtig schöne Gruselfolge, die zwar an machen Stellen ein bisschen klischeegeladen war, aber was solls.

    Ich fand toll, Nicole DeBoer noch einmal auf der Leinwand zu sehen. ganz vielleicht war es ja nicht das letzte Mal in SGA.

  4. #24
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.776
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Scout Beitrag anzeigen
    Antares, Vega war auch schon mal in Atlantis dabei, ich meine, es war in Rodneys Tao, wo sie Dr. Esposito gepielt hat.
    Oh, dann habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. Ich meinte eigentlich diese Dame hier: http://i137.photobucket.com/albums/q...1-5x20four.jpg

    Welchen militärischen Rang hat die?

  5. #25
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.354

    Standard

    Sie spielt Major Anne Teldy.

  6. Danke sagten:


  7. #26
    Forenpimp Avatar von Hamilton
    Registriert seit
    29.08.2007
    Ort
    Orilla ( Paderborn )
    Beiträge
    1.058

    Standard

    Ich fand die Folge etwas sehr berechenbar. Etwa bei der Verfolgungsszene von Beckett habe ich schon vor mich hingemurmelt was als nächstes passiert. Und immer Recht gehabt. Es war auch absolut klar, dass es mehr als diese 12 Viecher geben würde und die "Hallo?" Rufe im Nebel voller böser Buben waren mir auch zu klischeehaft. Das Vega sterben würde war von dem Moment an klar als sie so locker vor sie hin bummelte und redete, mit dem undurchdringlichen Nebel im Rücken. Das Gleiche galt für diesen Dorfbewohner. War auch klar das er stirbt, im besten Ur-Enterprisestil: Ein Statist redet => Er stirbt später. Spannung? Kein bischen. Ich habe mir einen Spaß daraus gemacht den Hellseher zu spielen. Aber unterhaltsam war die Folge dennoch, als Sheppard und Beckett auf das Team stoßen musste ich schon lachen

    3/5
    Stargate Worlds
    Narrensichere Systeme rechnen nicht mit dem genialen Einfallsreichtum des Narren. Denn Dummheit ist unheilbar

  8. #27
    Flagschiff der Antikerflotte Avatar von Orion
    Registriert seit
    28.05.2006
    Ort
    300 Mio. Lichtjahre um die Ecke
    Beiträge
    906

    Standard

    Whispers ist eine Wald- und Wiesenhorrorfolge. Beim Durchsehen fand ich die Folge spannend. Aber der bleibende Eindruck ist eher schal. Mal wieder bekommt man in diese Staffel eine Folge gezeigt, bei der kein roter Faden für die Staffel erkennbar ist.

    Was hat die Folge für die Michael Storyline gebracht? Nichts.

    Warum um Gottes Willen musste Captain Vega ins Gras beißen? Wieso? Wieso? Wieso? Erst wird ein großes Tamm Tamm um Leela Sevastas Charakter gemacht , der als neuer wiederkehrender Character in SGA auftauchen soll. Dann taucht sie in zwei Folgen mit nur ein Handvoll Linien auf um ins nebelige Gras beißen zu dürfen. Wenn das ein Scherz für uns Fans sein sollte, war das kein lustiger.
    Ich mochte die Idee des Frauenteams. Aber eine sich abzeichnende unterschwellige Antipathie gegen die Besetzung des Frauenteams und der absolut unnötige Tod von Vega hat mir diese Idee echt vergraut.

    Diese Folge hätte Potenzial gehabt, aber das Ergebnis ist alles andere als begeisternd.

    Fazit:

    3/5 Punkten
    Geändert von Orion (10.09.2008 um 21:17 Uhr)
    Shame on you Sci-Fi, MGM and Stargate Productions for sinking Atlantis !!!

  9. #28
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    OK, das war wirklich flach (nein, ich meine nicht den Vorbau des Frauenteams^^), vorhersehbar und kaum spannend.
    Sehr schade um einen Plot der hätte mehr schaffen können!

    4/10 punkten

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  10. #29
    Staff Sergeant Avatar von ENFORCER
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    67

    Standard

    Total langweilige Folge. Allein schon die Idee mit dem Frauenteam... lächerlich,... Frauen kämpfen nicht.
    Ansonsten kann ich Migrator nur zustimmen, minus allem positiven was er gesagt hat. Die hier oft hochgelobten Schockereffekte sind imo nicht vorhanden, zumindest wirken sie bei mir nicht. Während der ganzen Folge laufen die eigentlich nur im Wald rum. O.K., ab und zu schreit auch mal einer oder stirbt, aber das wars dann schon.

    Überhaupt verstehe ich nicht wie sowas wie diese Folge passieren konnte. Haben die nicht ein Jahr Zeit so eine Staffel zu planen? Wie kann da noch Platz für so einen Schrott sein. Generell ist Staffel 5 bisher sehr schwach.
    Als Vergleich:
    Lauter tolle Folgen in Stafel 3: Sateda, Common Ground, Tao of Rodney, Sunday,...
    und dagegen in Staffel 5 bisher nur Daedalus Variations. Und selbst die finde ich schlechter als alle oben genannten.

    Diese Folge jetzt bleibt hoffentlich der Tiefpunkt. Von mir 0/5 Punkten. 45 verschwendete Minuten meines Lebens.

  11. #30
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Also jetzt übertreibst Du aber wirklich ein bischen, Enforcer, oder!?

    Was soll das heißen: "Frauen kämpfen nicht?" Was hat Carter in 10 Staffel SG-1 gemacht.
    Deine Einstellung dürfte wohl wirklich etwas zu überholt sein, sonst würden Frauen in der Arme und bei der Navy wohl gar nicht erst zugelassen werden.

    So schlecht war die Folge nun wirklich nicht, das spiegeln ja auch einige Meinungen hier wieder. Aber es ist bei jeder Folge so. Denen einen gefällt sie und den anderen nicht.


  12. #31
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von ENFORCER Beitrag anzeigen
    Total langweilige Folge. Allein schon die Idee mit dem Frauenteam... lächerlich,... Frauen kämpfen nicht.
    [...]
    Tut mir leid aber diese Meinung ist sogar für einem Mann äußerst antiquiert.


    Aber sonst, gebe ich den meißten recht. Wie gesagt so toll war die FOlge auch nicht.

    Ich hätte gerne gesehen, wie Beckett einfach mal kurz die Waffe hochgenommen hätte und dem Genmonster das neben ihm hing still und heimlich einen Kopfschuss verpasst hätte.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  13. #32
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Kann das sein, dass einige von euch von der generellen Gewalt, die im TV gezeigt wird, schon so abgestumpft sind, dass sie einfach diverse Szenen langweilig finden? Auch der Kommentar mit dem Kopfschuss, Woodstock? Welchen Zweck hatte der?

    Ich weiß, dass gehört nicht hierher, aber teilweise finde ich die Beiträge hier schon alarmierend...Viele halten "Rumschießen", "abknallen" und "abmetzeln" scheinbar schon für was Alltägliches. (wer sich angesprochen fühlt, sollte mal nachdenken)

    Sorry, ich nicht!




  14. #33
    Staff Sergeant Avatar von ENFORCER
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    67

    Standard

    ok, das mit den Frauen war nicht ganz ernst gemeint, aber ich bin trotzdem der Meinung das kämpfende Frauen eher die Ausnahme sind und ein ganzes Team aus Frauen wirkt auf mich ein bisschen lächerlich.
    Und was Gewalt angeht halte ich mich nicht für abgestumpt, ich finds nur einfach stinkelangweilig. Außer wenn es toll inszeniert ist wie z.B. Schwertkämpfe oder Raumschlachten.

  15. #34
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    Zitat Zitat von Scout Beitrag anzeigen
    Kann das sein, dass einige von euch von der generellen Gewalt, die im TV gezeigt wird, schon so abgestumpft sind, dass sie einfach diverse Szenen langweilig finden? Auch der Kommentar mit dem Kopfschuss, Woodstock? Welchen Zweck hatte der?

    Ich weiß, dass gehört nicht hierher, aber teilweise finde ich die Beiträge hier schon alarmierend...Viele halten "Rumschießen", "abknallen" und "abmetzeln" scheinbar schon für was Alltägliches. (wer sich angesprochen fühlt, sollte mal nachdenken)

    Sorry, ich nicht!
    zockst du ego-shooter?

    Grundsätzlich sehe ich nicht das Problem. Stargate hat schon von jeher von der Nutzung von Waffen gebraucht gemacht. Was dies mit abgestumpft zu tun haben muß verstehe ich nicht. Ich würde sagen, die Nutzung von Waffen ist bei Stargate ein wichtiger Teil, immerhin geht es bei dieser Serie um ein Abbild einer militärisch geprägten Sci-Fi-Serie in unserer heutigen Zeit.

    So sehr ich dein Weltbild einer gute-heile-Welt nicht zerstören will, aber SG ist nun einmal kein TNG .
    Geändert von migrator (11.09.2008 um 10:41 Uhr)
    Never back down

  16. #35
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von migrator Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sehe ich nicht das Problem. Stargate hat schon von jeher von der Nutzung von Waffen gebraucht gemacht. Was dies mit abgestumpft zu tun haben muß verstehe ich nicht. Ich würde sagen, die Nutzung von Waffen ist bei Stargate ein wichtiger Teil, immerhin geht es bei dieser Serie um ein Abbild einer militärisch geprägten Sci-Fi-Serie in unserer heutigen Zeit.

    So sehr ich dein Weltbild einer gute-heile-Welt nicht zerstören will, aber SG ist nun einmal kein TNG .
    Hmm ... ich glaube, du hast es wirklich nicht verstanden. Es ging Scout wohl nicht darum, dass in Stargate Waffen benutzt werden (dann wuerde sie die Serie wohl nie geguckt haben ... *gg*), sondern es ging darum, dass einige hier abgestumpft reagieren, wenn es auf dem Bildschirm Horrorelemente, Schiessereien, Gewalt und Gemetzel zu sehen gibt: "Och, das ist doch alles langweilig!"

    Da stellt sich einem wirklich die Frage, ob die Leute heutzutage nicht schon abgestumpft bzw. so daran gewoehnt sind, so etwas zu sehen. Und ich muss gestehen, dass mir ebenfalls dieser Gedanke gekommen ist.

    Aber die allgemeine "Verrohung" oder "Abstumpfung" der TV-Zuschauer ist eigentlich nicht Thema dieses Threads. Bin mir nicht sicher, ob wir so etwas schon haben, ansonsten koennte man ja mal einen Thread aufmachen, denn uninteressant ist das Thema sicher nicht.

    Aber nun .... BACK TO TOPIC!

  17. Danke sagten:


  18. #36

    Standard

    Ohman, die Folge kann man nur abharken und auf verbleibende, bessere Folgen hoffen.

    Was bot whispers?

    Eine vorhersehbare Handlung, mäßige Dialoge, sinnlose Tode und Charaktere, ein schlechtes Set und ein mäßiger Versuch durch wenig Licht Spannung zu schaffen. Generell hat mir dieses Dunkle im Zusammenspiel mit Blau überhaupt nicht gefallen.

    Mal im Ernst diese Zombies waren doch einfach nur lächerlich, der Versuch Spannung aufzubauen artete irgendwie meistens eher in unfreiwilliger Komik aus...

    Immerhin haben sie die klassischen self-made effekte benutzt wie "mit dem Licht in die Kamera strahlen" ...

    Wenn man was aus dem mäßigen hervorheben könnte, ist es die Musik.... aber selbst die konnte bei mir nicht die richtige Horrorfilmstimmung auslösen....

    naja mein geschmack war's überhaupt nicht, generell bin ich gegenüber vielen Folgen immer sehr kritisch und neige eher dazu sie schlechter zu bewerten, als besser.
    Die Zeit? Ich habe keine Zeit um über die Zeit zu sprechen - So viel Zeit habe ich nicht!

  19. #37
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Ha, ich weiß wieder woher ich die geräusche der Kreaturen kannte: Primeval! Da machen diese Zukunftsviecher auch die Geräusche.

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  20. #38
    Captain Avatar von sheepyie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    354

    Standard

    @ Animal: Stimmt Jetzt wo Du es sagst, erinnere ich mich auch.

  21. #39
    General Avatar von Dr.McKay
    Registriert seit
    30.03.2005
    Ort
    Irgendwo
    Beiträge
    5.477

    Standard

    @Enforcer Bin kein Fan der Folge, dein Argument mit dem Frauenteam hinkt aber gewaltig. Die stehen auch im Irak als Soldaten also was soll daran jetzt blödsinn sein?

    Ansonsten fand ich die Folge aber auch alles andere als besonders kreativ. Musste auch andauern an X-Files, The Fog und Filme a la 30 days denken. Und wenns schon nicht der Hit bei der Story ist, muss man dann noch so ein paar wirklich dämliche Logikfehler einbauen? Die Dialoge, wie schon angesprochen, waren auch nicht sonderlich anspruchsvoll. Hier das wesentliche negative was mir so auffiel.

    1) Der militärische Leiter, Sheppard, weis nicht aus was bzw wen die Teams bestehen? Wer stellt die denn zusammen oder gibt das ok? War der Ruf des Teames so dringend das man seine Erinnerung nicht auffrischen konnte?

    2) Carson Beckett

    3) Das Abklatschen zwischen Beckett und Sheppard als sie das Team gesehen haben. Hallo? Männer sind zwar bisweilen wie Kinder, aber das war einfach nur peinlich und fehl am Platz. Die waren auf einer Mission, nicht auf dem Weg zum Ballermann. Und ich bezweifle auch das Sheppard zu der Gruppe Männer gehört die sich darüber freuen müssen mal ne Frau (oder 4) zu sehen.

    4) 4 Leute rufen Atlantis weil sie etwas gefunden haben, was durchaus auf anwesenheit von Lebewesen hinweisen kann. Und wer kommt dann? Zwei Mann...erinnert mich an den schlimmen Logikfehler in Duet, wo sonst 3-4 Mann schwer bewaffnet umher laufen, und nur McKay und Beckett laufen mit EINER Soldatin freudestrahlend über die Wiese...wie war das noch mit 'ich brauch halt ne story'?
    Geändert von Dr.McKay (18.09.2008 um 10:28 Uhr)
    ***
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell
    ***

  22. #40
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Ich fand die Folge recht gut. Gruslig und packend. Etwas mehr Action wäre aber schon nicht verkehrt gewesen und sie hätten ruhig mal zeigen können, wie die Frau gestorben ist. Der Tod war ja schon etwas billig. Wurde so weg gezogen und lag dann zwei Sekunden später leblos auf dem Boden.
    Ich war aber überrascht, dass alle anderen überlebt haben. Da das Team zum Großteil aus Leuten aus der Sparte "Crewmitglied Nr. 6" bestanden hat, habe ich schon anfangs die roten Pullis aus Star Trek gesehen. Wäre aber eigentlich auch spannender gewesen, wenn noch ein, zwei Leute draufgegangen wären. Andererseits aber vielleicht auch etwas zu voraussehbar. Carson lernt ein nettes Mädchen kennen -> Mädchen stirbt / draufgängerische Beschützerin stirbt etc..
    Etwas billig fand ich, dass dann immer jemand verschwunden ist, um dann wieder aufzutauchen, ohne, dass erklärt wurde, wo die Person war. Und das Ende war dann viel zu plötzlich. Die ganze Zeit über jagen sie 13 Viecher und als dann der schockierende Moment kommt, in dem sie entdecken, dass da noch viel mehr sind, kommen diese darauf alle brav in einer Reihe im Flur angerannt und werden mal eben ganz unspektakulär über den Haufen geballert. Man hätte lieber vorher ein paar Dinge weglassen können und hier dann einen Überlebenskampf beim Weg vom Labor zum Rettung verheißenden Stargate einbauen können. Wäre noch mal richtig spannend geworden.


    Zitat Zitat von Animal Beitrag anzeigen
    Ha, ich weiß wieder woher ich die geräusche der Kreaturen kannte: Primeval! Da machen diese Zukunftsviecher auch die Geräusche.
    Ich musste die ganze Zeit an "The Grudge" denken. Da macht dieses lächerliche Vieh auch immer solche Geräusche.
    The very young do not always do as they are told.


Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •