Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 138

Thema: Dritter SG1-Film SG:Revolution ("O`Neill-Story"?)

  1. #41
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Finde es schade, dass Vala nicht dabei sein wird und bin gespannt in wie weit eine O'Neill-Story funktioniert.

    Und @King: Ich ringe grade mit mir Nutz die suchfunkt... Nee, ich lass es lieber

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  2. #42
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    211

    Standard

    Zitat Zitat von sethos Beitrag anzeigen
    Da sprichst Du mir aus dem Herzen, aber auch das Zwischenmenschliche, sprich Jack O`Neill oder besser gesagt RDA, können recht teuer werden und auch AT wird sich, nach dem Erfolg ihrer neuen Serie, ihre zusätzliche Zeit für einen Film vergolden lassen. Und MS ist ja sowieso davon überzeugt ein megatoller Schauspieler zu sein. Mit Sicherheit wird auch er nichts nur ans Set kommen weil er Daniel Jackson was schuldet.
    Nicht, das ich nicht nachvollziehen kann da man gute Arbeit auch gut bezahlt haben will, aber ich denk da liegt das größte Problem.

    PS: lieber King, lieber Asigard könntet ihr vielleicht Eure Probleme um Verlängerung, Serienaus und neuer Serie im entsprechenden Thread weiterführen - gerne auch die Suchhilfe benutzen. Denke kaum das das irgendetwas mit dem dritten Film zu tun hat, außer dem Umstand, das es MGM und Scifi sind bei welchen letztendlich die Entscheidung und Geldvergabe liegen.
    Da kann man ja schon raushören das du Mickael Shanks nicht sonderlich magst, oder? Ihc zumidnest fidne ihn iregdnwie auch unsympatisch und auch für Daniel kann ich trotz der langen Zeit auch keine richtige Sympathie empfinden, ich versuche ihn nur zu mögen weil Sam ihn mag Daniel ist gnaz shcgön eingebildet geworden, aber zurück zum Thema.

    Meisnte echt das RDA und AT zu viel verlangen? Ich meine zu midnest für AT ist das doch etwas wie zu Hause. OK, ein bisschen was wird sie schon verlangen, aber sie wird da sicherlich jetzt nciht so nen Affen machen, das sidn ja schließlich auch alles ihre Freunde da, oder denke ich zu naiv?

    Und RDA...so toll er auch ist, aber ich glaube nicht das er mega große Ansprüche stellen kann, da seine Karriere nicht grad auf dem Höhepunkt ist.

    Ihc kann mir das gar nciht vorstellen, wie viel bekommen die dann für so einen Film? AT z.B.?

    Ihc hoffe zumidnest das die das mit der Bezahlung hinkriegen, alles andere wär ja ein Jammer und das sollte doch das geringste Problem sein.

    Wie denkt ihr denn das O´ Neill in den Film involviert sein wird?

    Also ich stelle mir das ja so vor, Jack, Daniel und Teal´ c sind (und jetzt kommt ein Spoiler, aber nur ein ganz kleiner und auch kein wirklich wichtiger)
    Spoiler 
    auf Sams eigenen Raumschiff
    zu Besuch, da kann man dann auch gleich schön die romantische Szene spielen lassen und für Auflösung sorgen, dann kommt plötzlich ein feindliches Raumschiff, entfürt ganz bewusst nur SG 1 und den Rest sollen sich gefälligst die Autoren ausdenken So wäre auch Jack mit bei und in Gefahr und kann Action machen

  3. #43
    First Lieutenant Avatar von sethos
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Randberliner oder Randbrandenburger -wie man es sehen will
    Beiträge
    292

    Standard

    Ich bin durchaus nicht der Meinung das sie gierig sind, aber keiner spielt nur der reiner Freude wegen mit. Jeder muss Rechnungen bezahlen. Fakt ist das auch die Produktion in Kanada und das Team hinter der Kamera immer teurer wurden. Sie sind alle mit der Serie zu gestandenen Qualitätsmachern, was das Serienniveau betrifft, geworden und haben zwar nicht die Dollarzeichen in den Augen aber doch mittlerweile die Einstellung das ein gesundes Bankkonto dem puren Spaß vorzuziehen ist. Das passiert ganz normal mit dem Älterwerden und wenn man sich, so wie diese Leute, eine kleine Karriere aufgebaut, hat. Ist überhaupt kein Vorwurf und soll nur erklären warum ich glaube das selbst ein Film mit weniger Augenmerk auf teure Spezialeffekte teuer werden wird.

    Was MS betrifft. Ich liebe es wie er den Daniel spielt und ja ich liebe den Daniel von früher auch mehr. Aber darüber zu diskutieren führt zu weit. Ansonsten halte ich ihn eher für einen minderbegabten Schauspieler, er möge es mir verzeihen. Eben einen Schauspieler dem man nur den Daniel Jackson abkauft, sonst nix -und das liegt nicht nur an seiner schlechten Filmauswahl.
    Wie soll ich das erklären, ohne ihn gleich mit Superlativen zu vergleichen? Nimm Harrison Ford ( wie gesagt eine ganze andre Liga aber auch er fing mal klein an) Harrison Ford kaufe ich ohne mit der Wimper zu zucken den Han Solo und den Indy ab ...ja wenn er einen Schwerverbrecher mimen würde, würde ich es ihm glauben. Gut, kann man sagen dafür ist er ja auch ein ganz Großer. Okay nehmen wir RDA. Er war in der Lage eine ganze Menge Rollen glaubwürdig zu zeigen, ob er nun ein Mörder oder Feuerwehrmann war. Trotzdem ist ihm der große Wurf nie gelungen. Aber gerade seine beiden Erfolgsserien zeigen doch, das er zutiefst er selbst sei kann, viel eigenes in eine Rolle einbringen kann und trotzdem sie völlig gegensätzlich verkörpern kann um zwei ganz andere Figuren zu schaffen. Er hat als MacGyver und O`Neill teilweise die gleiche Körpersprache, das gleiche Lächeln (nur anders eingesetzt) die gleichen Spielansätze ( vor allem in der ersten und zweiten Staffel) und doch ist er absolut beides. Selbst der größte MacGyver-Fan wird nach zwei Folgen Stargate gucken O`Neill sehen und nicht Angus. Das ist es was ich meine und was MS für meine Begriffe nicht drauf hat. Er ist ein super Danil Jackson und ansonsten mittelmäßige Schauspielschule. Gerade auch seine Mehrfachrollen in der Serie wie z.B. in Rettungsboot zeigen das. Nur Verkörperung von direkten Kontrasten und Klischees.
    Von der gesamten Hauptdarstellergruppe ist er wohl derjenige dem es am schwersten fällt einer neuen Rolle wirklich Kraft und Integrität zu geben.
    Aber das ist meine ganz persönliche Meinung und ich finde überhaupt nix schlimmes daran Durchschnitt zu sein. Das ist völlig okay und MS kann damit sehr gut sein Brötchen verdienen.
    Stören tut mich einzig, das er ein wenig der Meinung ist, er wäre ein Großer. Tut mir Leid. Auch in der Serie stellte sich heraus das er mit der Sache überfordert ist. Ab Staffel 9 dachte man oder er, man könne ihn die Sache tragen lassen ihn zum Lieblingscharakter machen nachdem O`Neill weg war und falls es mit Mitchell als dem neuen nicht so klappen würde. Gründlich in die Hose gegangen.
    MS wird immer ein passabler Seriendarsteller bleiben oder der Hamlet für die Provinzbühne - mehr nicht. Und das ist in diesem Gewerbe völlig okay es kann nicht nur Übergrößen geben. Es ist gut das er damit seine Familie gut ernähren kann, alle andren Schuhe sind für ihn zu groß.

  4. #44
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.777
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    @Sethos: da muss ich dir völlig widersprechen.
    Ich finde sehr wohl, dass Michael Shanks die letzten beiden Seasons in Stargate getragen hat - wäre er auch gegangen, dann hätten sie die Serie auch gleich einpacken können. Er hat doch wenigstens noch etwas von dem Stargate-Feeling rübergebracht, selbst wenn sich sein Daniel von den Anfängen bis zu den Filmen gewaltig geändert hat.
    Und das ist für mich auch einer der Beweise, dass er ein guter Schauspieler ist.

    Daneben sind es auch die anderen Rollen, die er gedreht hat, und die eben nicht "Daniel" immer nur in Neuauflage waren. Selbst als er in "Lost Treasure of the Grand Canyon" wieder einen Archäologen spielen musste, hat er diese Figur ganz anders angelegt.
    Und ehrlich - aus dem Drehbuch das Best rausgeholt, was noch rauszuholen war.
    Mehr ist wohl bei einer Scifi-Eigenproduktion nicht drin, wahrscheinlich kann man auch mit dem Sat1-Film einfach nicht alles zeigen, was man kann.

    Ich bin überzeugt, dass wenn er mal ein wirklich gutes Drehbuch bekäme er auch zeigen könnte, was er alles kann.

    Von daher würde ich es sehr begrüßen, wenn er in dem dritten Film auch mitspielen würde, denn nur so gibt es wirklich das Gefühl von Stargate. Ohne ihn, wäre es für mich unvollständig.

  5. #45
    Airman
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich kann zu dem ganzen eigentlich nur eines sagen:

    WE WANT JACK!

  6. #46
    First Lieutenant Avatar von sethos
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Randberliner oder Randbrandenburger -wie man es sehen will
    Beiträge
    292

    Standard

    Kein Zweifel ein dritter Film funktioniert nur wenn das alte Team dabei ist und dazu gehört Daniel unbedingt dazu. Ohne ihn wäre der Film für mich auch ausgeschlossen.
    Ich bezweifel auch nicht das MS immer sein bestes gibt und es oftmals an der schlechten Filmauswahl liegt, aber etwas besseres bekommt er halt nicht angeboten - was wiederum darin mitliegen tut das er solche Film macht.

  7. #47
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    211

    Standard

    Also ich würd mich zwar schon freuen wenn Daniel zu sehen ist, aber wenn dies nicht so wär, wär das für mich auch nicht so dramatisch. Das wichitigste für mich ist wirklich das Amanda da ist, das ist für mich das aller wichitigste, weil ohne Sam würde ich es nicht gucken.

    Ihc wünsche mir auch die komplette Truppe, also Jack, Landry, Teal´ c, Daniel, Sam und Cam und nun ja Vala ist ja nicht dabei, stört mich auch nciht weiter, finde sie hatte ne große Rolle in AOT aber trotzdem kann Cam ruhig dabei sein ich find den Charakter eigebntlich sehr sympatisch, bis auf das er Boss von SG 1 geworden ist, aber dafür kann er ja nichts, aber er soll dies mla nicht so ne große Rolle haben, in AOT und Continuum hat er so ziemlich alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen und ich hoffe das Sam in diesen Film etwas mehr im Mittelpunkt steht. Bitte bitte bitte

  8. #48
    Senior Master Sergeant Avatar von SierraGolfCharlie
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    126

    Standard

    Ich habe gerade die News gelesen "dritter Stargate Film"
    wenn das wirklich kein verspäteter Aprilscherz ist, dass der Film hauptsächlich auf O'neill fokusiert ist, wäre das doch ne super Idee, den jungen Oneill (aus 7.03 - "Der falsche Klon") mal wieder mit einzubauen
    Geändert von JAY (12.04.2009 um 09:57 Uhr)

  9. #49
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.230

    Standard

    Hm, wenn es wirklich ein O´Neill-Film werden soll, dann sollte RDA mal anfangen seine Pfunde loszuwerden, damit man ihn wiedererkennt. Vor allem, weil man diese Gerüchte hört das er einige Pfunde zuviel hat und einige ihn nicht erkannt haben.

  10. #50
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    @Jonathan J. O´Neill
    Hm, wenn es wirklich ein O´Neill-Film werden soll, dann sollte RDA mal anfangen seine Pfunde loszuwerden, damit man ihn wiedererkennt. Vor allem, weil man diese Gerüchte hört das er einige Pfunde zuviel hat und einige ihn nicht erkannt haben.
    Lass ihn doch sein leben geniessen auch wenn er ein paar pfunde zugenommen hatNaja ich habe auch gehört warum er solle viele Pfunde zugenommen hat,er hatte einige Knie operation.Und konnte nicht so viel trainieren.


    PS:Vieleicht sagen sie darum das wir noch nicht den 3 film drehen können weil RDA erst mal trainieren muss um form zu kommen war gerade so gedanke
    Ehre sei den Ori

  11. #51
    so lang hier und so ruhig.. Avatar von Gutschey
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    63517 Rodenbach
    Beiträge
    275

    Standard

    Ja stellt euch das mal bei ner Pressekonferenz vor.
    "Der Grund, warum die Dreharbeiten für den dritten Film noch nicht begonnen haben ist...ach wir sollten die Fans nicht anlügen...Anderson ist einfach zu fett!"

  12. #52
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    211

    Standard

    Aber sonst gehts noch, oder??? Und außerdem hat er shcon wieder abgenommen und der Grund warum der Film noch nicht gedreht wird, ist der dass das Geld fehlt. Im Herbst sollte es losgehen, im Moment sieht es aber so aus als das es ncihts wird, aber das weiß ich nicht mit Sicherheit, kann ja plötzlich alles ganz schnell werden, auf jeden Fall ist das Script fertig, ist nur ne Frage des Geldes, aber gedreht wird er auf jeden Fall. Ihc find das aber alles nciht so schlimm, da ja O´Neill und Carter
    Spoiler 
    wenigstens noch mal in SGU zu sehen sein werden

  13. #53

    Standard

    Zitat Zitat von SamundJack Beitrag anzeigen
    der Grund warum der Film noch nicht gedreht wird, ist der dass das Geld fehlt.
    Genau genommen wäre Geld sicherlich da.
    Das Problem ist aber, dass während der Wirtschaftskrise, in der wir derzeit ja stecken, weniger Menschen DVDs kaufen. Zumindest in den USA gibt es verkaufstechnisch tatsächlich Einbußen. Und man will wohl abwarten, dass sich die Lage bessert, damit man mit nem Stargate-Film auch genug einspielt.

  14. #54
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Meine These wird immer mehr: Generäle müssen dick sein, sonst sind sie unglaubwürdig

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  15. #55

    Standard

    Zitat Zitat von Animal Beitrag anzeigen
    Meine These wird immer mehr: Generäle müssen dick sein, sonst sind sie unglaubwürdig
    Hihi..nette These, aber nicht so ganz haltbar. Gibt auch schlanke Generäle, die man durchaus ernst nehmen konnte...z.B. Eisenhower, der sogar US-Präsident wurde...aber wie heißts so schön? Ausnahmen bestätigen ja die Regel

  16. #56
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    Ich haber noch ein Artikel gefunden über das Schicksal der stargate filme.

    Quelle

    http://74.125.77.132/translate_c?hl=...VC7ZoPxB5tef-g
    Ehre sei den Ori

  17. #57
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.627
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von orii Beitrag anzeigen
    Ich haber noch ein Artikel gefunden über das Schicksal der stargate filme.

    Quelle

    http://74.125.77.132/translate_c?hl=...VC7ZoPxB5tef-g
    Mal davon abgesehen, dass diese News bereits letzte Woche bei uns auf der Hauptseite und ebenso in dem "1. SGA-Film"-Thread diskutiert wurde, hast du mich eben um eine Erheiterung am Morgen reicher gemacht!!

    Die Uebersetzung von google war mal wieder koestlich ...

    Aber mal im Ernst, poste lieber die englischen Original-Links, dann gibt es sicher weniger Missverstaendnisse ...

    Und was O'Neill angeht ... also von mir aus kann er gerne Richtung Hammond gehen. Ich meine, hey, der war doch nun auch einfach klasse, trotz der Koerperfuelle ... Nur irgendwelche stuermischen Liebesgeschichten passen dann halt nicht mehr ganz so toll ... *gg*

    Aber die Leute werden nun mal aelter (und evtl. auch fuelliger), das ist der Lauf der Zeit ... ist ja nicht schlimm.

    Die MacGyver-Tage sind fuer RDA leider endgueltig vorbei ... *in Erinnerungen schwelg*

  18. Danke sagten:


  19. #58
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von Cortex Beitrag anzeigen
    Hihi..nette These, aber nicht so ganz haltbar. Gibt auch schlanke Generäle, die man durchaus ernst nehmen konnte...z.B. Eisenhower, der sogar US-Präsident wurde...aber wie heißts so schön? Ausnahmen bestätigen ja die Regel
    Ich bezog das mehr auf die Stargate-Generäle

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  20. #59
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    115

    Standard

    es kommt vielleicht auch darauf an was RDA für eine Rolle spielen wird im neuen Film,also massiv aktion-Einlagen würden sicherlich momentan nichtmehr passen

    Aber was das der Grund sein soll warum der Film nicht gedreht wird?Sicherlich nicht...(also das er zu dick sei)

  21. #60
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.230

    Standard

    Zitat Zitat von Animal Beitrag anzeigen
    Meine These wird immer mehr: Generäle müssen dick sein, sonst sind sie unglaubwürdig

    Und was ist mit Landry? Der ist doch vollschlang (und das als General) und alles andere als dick.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •