Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21

Thema: Brexit Voting - Gefahr für die EU, die Währungsunion und den Europäischen Zusammenhalt

  1. #1
    Maverick™
    Gast

    Standard Brexit Voting - Gefahr für die EU, die Währungsunion und den Europäischen Zusammenhalt

    Am 23.06.2016 stimmt das Britische Volk über den Verbleib in der EU ab. Seit Monaten schwellt dieser Konflikt, und bereitet so manchem Kopfschmerzen.

    Folgen für die EU, Folgen für die Währungsunion, Folgen für den Europäischen Zusammenhalt - und mögliche Folgen für die Flüchtlingskrise?

    Was denkt ihr - wie wird diese Abstimmung ausgehen, welche Folgen wird es geben? Und welche Veränderungen werden darauf entstehen?

  2. #2
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Auf jeden Fall würde es Großbritannien enorm schaden. Deren Wirtschaft ist sehr EU-Abhängig. Außerdem wollen beispielsweise die Schotten in der EU bleiben, und haben für den Fall das GB austritt schon ein neues Referendum geplant.

    Ein Austritt würde dem Projekt Europa einen heftigen Dämpfer versetzen. Man kann in zeiten der Globalisierung nicht mehr alleingänge machen-das rächt sich immer.

    Die Währung haben die Briten ja nicht gewechselt, also sehe ich da auch keine Gefahr für den Euro. Insgesamt bekommen und bekamen die Briten immer ihre Extrawurst von der Eu.

    Ich denke bzw. Hoffe das sie sich ganz knapp für den Verbleib entscheiden.

  3. #3
    Denker& Gott der Rechtschreibfehler Avatar von Jack O´Neill
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    127.0.0.1/24
    Beiträge
    217
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Da zur Zeit 55% für den austieg sind glaub ich es ist gut möglich das sie ausscheiden.
    Das würde für die EU und auch für UK bedeuten das sie wieder VISAs benötigen. Und der Handel würde eingeschränkt werden. Zölle wahrscheninlich erhoben und die UK-Importe möglicherweise nichtmehr verfügbar sein. Es Schadet auf jedem Fall der Britischen Wirtschaft mehr als uns, sowie dem Tourismus und somit auch der Branche und den davon abhängigen. Wie z.B. Windsor Castle usw.
    Die Schotten wollen eigentlich in der EU verbleiben, mal schauen ob die dann erneut ein Referendum machen wenn der Brexit stattgefunden hat.

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität. - Albert Einstein

  4. #4
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.119
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich habe mich da ehrlich gesagt noch gar nicht wirklich mit befasst, von der geplanten Abstimmung jetzt aber schon öfter gehört.
    Meine Frage mag vielleicht naiv sein, aber wenn es doch scheinbar so viele Nachteile gibt, wenn GB aus der EU austreten sollte ... Was genau sind deren Beweggründe das in Betracht zu ziehen und diese Abstimmung durchzuführen? Ich meine, das muss ja trotz der scheinbar vielen Nachteile doch auch einige bedeutende Vorteile für die haben, dass die überhaupt mit dem Gedanken spielen.

  5. #5
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Saffier Beitrag anzeigen
    Meine Frage mag vielleicht naiv sein, aber wenn es doch scheinbar so viele Nachteile gibt, wenn GB aus der EU austreten sollte ... Was genau sind deren Beweggründe das in Betracht zu ziehen und diese Abstimmung durchzuführen? Ich meine, das muss ja trotz der scheinbar vielen Nachteile doch auch einige bedeutende Vorteile für die haben, dass die überhaupt mit dem Gedanken spielen.
    Die Befürworter sehen vor allem die Zuwanderung aus EU-Staaten (braucht man ja kein Visum) und das "reinreden" der EU in die Angelegenheiten des Landes als Problem. Das es sie viel kostet in der EU zu sein wird auch oft gesagt, das stimmt aber nicht wirklich (seit Thatcher gibts den Briten-Bonus, d.h.sie zahlen weniger als zum Beispiel Deutschland.

    Das ganze ist wie ich finde irrational, und mit Phänomenen wie Trump oder der AfD gleichzusetzen.

  6. #6
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.344
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Ich bin jetzt ehrlich gesagt kein großer Experte, was die wirtschaftlichen oder sonstigen Folgen angeht - aber eins ist sicher: Es würde GB und die EU treffen; aber erstere dann wohl doch härter.

    Als Laie sage ich aber: Die Briten haben von der EU schon soviele Extrawürste bekommen - wenn ihnen das nicht reicht und jetzt gehen wollen, dann sollen sie doch.

    Die Schotten dürfen dann aber ruhig wieder rein, wenn sie wollen
    Das gleiche gilt für Waliser und Irländer.

  7. #7
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    223

    Standard

    Die Briten sind Nettozahler, aber die 1 Mrd die sie dann sparen geht für anderes drauf. Denn wenn sie nicht in der EU sind können sie keine EU-behörden mehr haben, die würden wegwandern inkl. der Arbeitsplätze. Und auch die Londoner Börse wird darunter leiden.

    Import/Export wird sich nicht viel ändern. Da kommt es darauf an ob sie das Schengener Abkommen mitkündigen. Man vergißt leicht wenn die Mauer zu ist kommt keiner rein aber auch nichts raus.

  8. #8
    Denker& Gott der Rechtschreibfehler Avatar von Jack O´Neill
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    127.0.0.1/24
    Beiträge
    217
    Blog-Einträge
    5

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität. - Albert Einstein

  9. #9
    Maverick™
    Gast

    Standard

    Bei der Zeit (Online) ist ein recht Interessantes Video aufgetaucht:

    http://www.zeit.de/video/2016-06/496...ach-dem-brexit

  10. Danke sagten:


  11. #10
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.775
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Sie haben tatsächlich für den Brexit gestimmt:

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1099487.html


  12. #11
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.623
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Sie haben tatsächlich für den Brexit gestimmt:

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1099487.html

    Echt nicht zu glauben ...

  13. #12
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.344
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Hätte ich echt nie erwartet. Traurig bin ich nicht, eher gespannt wie es jetzt weiter geht und was für Entwicklungen sich daraus in Zukunft ergeben.

    In Schottland hat man übrigens mehrheitlich für einen Verbleib in der EU gestimmt. Weiß jemand wie es in Wales und Nordirland ausschaut?

  14. #13
    Denker& Gott der Rechtschreibfehler Avatar von Jack O´Neill
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    127.0.0.1/24
    Beiträge
    217
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Nordirland und Schottland haben mehrheitlich für den Verbleib gestimmt. Beide haben auch vor ein Referndum zu machen um das UK zu verlassen.

  15. Danke sagten:


  16. #14
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Hätte ich echt nie erwartet. Traurig bin ich nicht, eher gespannt wie es jetzt weiter geht und was für Entwicklungen sich daraus in Zukunft ergeben.

    In Schottland hat man übrigens mehrheitlich für einen Verbleib in der EU gestimmt. Weiß jemand wie es in Wales und Nordirland ausschaut?
    Schottland und Nordirland wollen in der EU bleiben, Wales hat eher für den Austritt gestimmt.

    Cameron wird bis Oktober im Amt bleiben, dann wird ein neuer PM der Torys übernehmen (vermutlich Boris Johnson -der der aussieht wie Trump)

    Schottlands Regierung wird wohl ein neues Referendum über den austritt aus dem Vereinigten Königreich planen und dann die Eu-Aufnahme anstreben.

    Das alles passiert jetzt nicht plötzlich. GB bleibt für 2 Jahre noch in der EU, bis der EU Artikel 50 (der regelt den Austritt eines Mitglieds) aktiviert wird. Die folgen kommen aber schon jezt -vor allem finanziell.


    Sehr schade aber ich hoffe, die merken wie blöd sie waren

  17. Danke sagten:


  18. #15
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.344
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Major Lee Adama Beitrag anzeigen
    Wales hat eher für den Austritt gestimmt.
    OK, das hatte ich jetzt auch nicht erwartet - aber ok ... ^^

    Sehr schade aber ich hoffe, die merken wie blöd sie waren
    Da mache ich mir keine Sorgen. Das erwachen wird vermutlich recht schnell kommen.

    Ich hoffe jetzt nur, dass sie nicht doch noch einen Rückzieher machen und mit einem "Auf-den-letzten-Drücker"-Verbleib noch mehr Sonderkondetionen bei der EU für sich herausschinden.

  19. #16
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    OK, das hatte ich jetzt auch nicht erwartet - aber ok ... ^^



    Da mache ich mir keine Sorgen. Das erwachen wird vermutlich recht schnell kommen.

    Ich hoffe jetzt nur, dass sie nicht doch noch einen Rückzieher machen und mit einem "Auf-den-letzten-Drücker"-Verbleib noch mehr Sonderkondetionen bei der EU für sich herausschinden.
    Die Entscheidung ist endgültig, das hat die EU klar gemacht: Wenn sie raus sind, sind sie raus und können nicht nochmal neue boni aushandeln

  20. #17
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    223

    Standard

    Zitat Zitat von Major Lee Adama Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung ist endgültig, das hat die EU klar gemacht: Wenn sie raus sind, sind sie raus und können nicht nochmal neue boni aushandeln
    Das will ich doch Hoffen, aber wie oft ist Mutti denn schon eingeknickt und hat Drehtür gespielt.

    Interessant ist das schon die ersten Befürworter einen Rückzug machen was ihre Versprechen angeht.

  21. #18
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.344
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Tag 1 nach dem Brexit. Halten wir für die Zukunft mal das wichtigste fest, was sich in den ersten 24 Stunden getan hat:

    - Cameron ist zurückgetreten.
    - Schottland und Nordirland denken über einen GB-Aus- und einen EU-Beitritt nach.
    - In London wurde eine Petition gestartet, die bis jetzt über 100.000 Leute unterschrieben haben. Ziel: London soll England verlassen, sich für unabhängig erklären und als eingenständige Stadt in der EU bleiben.
    - Spanien hat schon mal kundgetan, dass sie Gibralter ganz gerne hätten.
    - Und die Briten selber? Wollen erstmal nichts machen und Tee trinken. Sooo eilig hat man es nach der ganzen Aufregung mit dem EU-Austritt jetzt dann doch nicht ...

    Geändert von Redlum49 (25.06.2016 um 10:12 Uhr)

  22. Danke sagten:


  23. #19
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Mittlerweile haben fast 3 Millionen eine Petition unterschrieben, die ein neues Referendum und einen EU-verbleib fordert. Aufgrund der Menge der unterzeichner, muss sich das Parlament damit befassen. http://www.t-online.de/nachrichten/a...en-brexit.html



  24. #20
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.315
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Der Brexit hat einen Run auf Irische Pässe ausgelöst, da Irland Eu-Mitglied ist.
    Wer in Nordirland geboren ist oder irische Eltern nachweisen kann, hat das Anrecht auf einen irischen Pass. Unter bestimmten Umstände reichen auch irische Großeltern. In Großbritannien leben schätzungsweise rund sechs Millionen Menschen mit irischen Vorfahren.

    Quelle: T-Online
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •