Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: [DW] Steven Moffat geht - Chris Chibnall kommt

  1. #1
    Denkende Leseratte mit Kampfkatze Avatar von Tamara
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    891

    Standard [DW] Steven Moffat geht - Chris Chibnall kommt

    BBC hat heute den Wechsel von Moffat auf Chibnall bekanntgegeben:
    http://www.bbc.co.uk/blogs/doctorwho...c-82bd514f02fe

    Ich bin ja noch lange nicht in der Moffat-Aera angekommen, aber für viele sicher interessant.
    Nicht, was die Dinge objektiv und wirklich sind, sondern was sie für uns,
    in unserer Auffassung, sind, macht uns glücklich oder unglücklich.
    (Arthur Schopenhauer)

  2. #2
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Das war ja schon abzusehen, die BBC hat aber auch noch verkündet, dass es 2016 nur ein Weihnachtsspecial geben wird und erst im Frühjahr 2017 die letzte Moffat-Staffel laufen wird, sprich Chibnall erst 2018 ans Ruder kommt.

    Weitere Quelle: http://www.radiotimes.com/news/2016-...chris-chibnall

    Chibnall hat übrigens "Broadchurch" gemacht und für DW wohl schon den Silurianer-Zweiteiler (Staffel 5?) und "Dinosaurs on a Spaceship" geschrieben.

    Na ja, ich mache mir keine Gedanken, der Mann ist halt wieder ein neuer Produzent, der der Serie seine Handschrift aufdrücken wird. Das hast du ja alles noch vor dir, Tamara . Manchmal sind das schon recht krasse Wechsel gewesen, auch und gerade in der klassischen Serie. Das waren nicht nur die unterschiedlichen Doktoren.

    Und bis 2018 fließt noch viel Wasser den Rhein runter - viel betrüblicher ist, dass sich dieses Jahr nicht viel tun wird, was DW betrifft, wenn man von "Class" absieht (*grusel*)
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  3. #3
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.362
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Tamara Beitrag anzeigen
    BBC hat heute den Wechsel von Moffat auf Chibnall bekanntgegeben:
    Endlich!

    Nichts gegen Moffat persönlich - während der RTD-Ära war er der beste und Staffel 5 war toll ... aber ab Staffel 6 ging es doch kontinuierlich immer schneller bergab mit der Serie. Ich hoffe das Chibnall wieder bessere Storylines abliefert und die Plotholes auf ein erträgliches Maß reduziert.

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Chibnall hat übrigens "Broadchurch" gemacht und für DW wohl schon den Silurianer-Zweiteiler (Staffel 5?) und "Dinosaurs on a Spaceship" geschrieben.
    Sowie 42 und Zusammengewürfelt. Broadchurch macht natürlich am meisten Hoffnung. Aber jetzt einfach mal abwarten und (lange) Tee trinken. Ich will nicht sagen dass es nur besser werden kann, sonst werde ich wahrscheinlich eines besseren belehrt - aber ein Wechsel ist auf jeden Fall überfällig.

  4. Danke sagten:


  5. #4
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.776
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Endlich!

    Nichts gegen Moffat persönlich - während der RTD-Ära war er der beste und Staffel 5 war toll ... aber ab Staffel 6 ging es doch kontinuierlich immer schneller bergab mit der Serie. Ich hoffe das Chibnall wieder bessere Storylines abliefert und die Plotholes auf ein erträgliches Maß reduziert.

    [...] Ich will nicht sagen dass es nur besser werden kann, sonst werde ich wahrscheinlich eines besseren belehrt - aber ein Wechsel ist auf jeden Fall überfällig.

    Das unterschreibe ich 1:1!

    Diese superverworrenen Handlungsbögen haben mir gar nicht mehr gefallen. Ich bin auch sehr für eine "neue Handschrift".

  6. #5
    Captain Avatar von Ducky
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    zZ NRW
    Beiträge
    366
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Chibnall hat auch viel für Torchwood geschrieben, zB COUNTRYCIDE.

    Ich mochte die Folgen von Moffat schon zu RTD-Zeiten nicht besonders, und als er dann Showrunner wurde, habe ich nach der ersten Hälfte von Staffel 6 aufgehört mir DW anzuschauen. Musste mich durch die eineinhalb Staffeln mehr oder weniger urchquälen, aber ich wollte DW halt nicht aufgeben. Werde dann 2018 al wieder einschauen, vielleicht wird die Serie ja wieder was für mich.

    meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World

  7. #6
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Dann bin ich wohl der einzige, der ihn gut findet?

    Ich finde, Moffat hat DW weit voran gebracht. Ohne ihn würden der Serie viele Denkwürdige Momente und tolle Folgen fehlen. Er hat DW anspruchsvoller gemacht, auch wenn nicht alles ganz zuende gedacht wurde. Aber das ist, finde ich, zweitrangig. Bei all den finanziellen Kürzungen, welche die BBC zur Zeit (leider) erdulden muss, hat er es geschafft die Qualität von DW beizubehalten. Ich finde er hat einen guten Job gemacht.

    Das nun ein Wechsel kommt ist trotzdem nicht schlecht, auch wenn ich mit Chibnall's bisherigen Folgen recht wenig anfangen konnte



  8. #7
    Chief Master Sergeant Avatar von Crichton
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    169

    Standard

    Schade, fand gerade Staffel 9 wieder einmal richtig klasse und Peter Capaldi ist sowieso klasse als der Doctor . Was die Bewertung von Moffat angeht bin ich auch eher bei Lee Adama, zwar fand ich den Kurswechsel auf kreativer Ebene zu Beginn der 5 Staffel nicht gerade toll, aber rückblickend betrachtet war gerade die 5 Staffel die Beste von Matt Smith (die 6 wird auch beim 2. Anschauen nicht besser) und in sich gefasst sehr stimmig. Russell T. Davies Anteil an der Wiederbelebung der Serie (mit einem überragenden Eccleston) kann man trotzdem nicht hoch genug einschätzen, nur zu Ende seiner Zeit bei Doctor Who hat er meinem Empfinden nach vieles kaputt gemacht.

    Bezüglich Chris Chibnall: Ist für mich noch schwierig einzuschätzen, da ich gerade erst mit Broadchurch angefangen habe (ohne Auflösung erlaube ich mir noch kein Urteil - aber bis jetzt brillant). Camelot war ein schlechter Scherz, Torchwood kenne ich nicht und die Doctor Who Episoden, die er geschrieben hat, waren entweder durchschnittlich oder unterdurchschnittlich (schon stark an der Grenze zu schlecht).

  9. Danke sagten:


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •