Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: [Grimm] 3x18 - ??? (The Law of Sacrifice)

  1. #1
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard [Grimm] 3x18 - ??? (The Law of Sacrifice)

    Diskussionsthread zu "???"


    Episode: 3x18
    Originaltitel: "The Law of Sacrifice"
    Deutsche Erstausstrahlung (VOX): ???
    Originale Erstausstrahlung (NBC): 11.04.2014

    Inhalt: Renards Cousin Victor kommt nach Portland, um seine Ansprüche an dem königlichen Baby geltend zu machen, während Nick und seine Mutter alles daran setzen, ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen …

  2. #2
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.363
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Die letzten beiden Folgen waren ja mal der Hammer. Ich bin aus dem Grinsen nicht mehr herausgekommen, wenn alte Verbindungen zwischen den Figuren rekapituliert bzw. für andere offenbart wurden - und das am laufenden Band

    Das Ende kam für mich ziemlich überraschend. Erst dachte ich warum verhaften sie jetzt Nicks Mutter? In was für einen Plan soll dass denn passen? Dann: War dass jetzt nur, um Kind und Mutter zu trennen? Das hätte man auch einfacher haben können. Dann ein dickes großes - warum wird das Kind jetzt doch ausgeliefert? Da ergeben die ganzen Anstrengungen der letzten zwei Folgen ja mal Null Sinn.

    Aber am Ende war es ein gut durchdachtes Spiel, bei dem jetzt jede Partei das Kind woanders vermutet, nur nicht bei Nicks Mutter - schade dass das auch bedeutet, dass wir sie jetzt wohl wieder einige Zeit lang nicht zu Gesicht bekommen werden.


    Ich hätte auf jeden Fall gerne mehr solche Geschichten, also weg von den Polizeieinzelfällen der Woche, hin zu einem dicken roten Faden-Handlungsstrang. Denn die letzten beiden Folgen waren die kurzweiligsten seit langem

  3. #3
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.776
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Aber wie man so kurzzeitig sein kann, eine Mutter von ihrem Kind zu trennen und ihr dann Lügen aufzutischen, das will mir einfach nicht in den Sinn.
    Gut, Adalind ist ziemlich naiv und nicht der Cleversten eine - aber ich denke, mit ein bisschen Überredung und guten Argumenten hätte man sie auch dazu bringen können, dass sie das beste für ihr Baby und nicht für sie selbst will. Dann hätte man sie nicht in so abgrundtiefe Verzweiflung gestürzt, die sie bestimmt sehr unberechenbar macht.

  4. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.363
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    aber ich denke, mit ein bisschen Überredung und guten Argumenten hätte man sie auch dazu bringen können, dass sie das beste für ihr Baby und nicht für sie selbst will.
    Und was wäre das beste? Ich glaube da gäbe es in den Sichtweisen zwischen Adalind und Team Grimm schon ein paar geringfügige Unterschiede. Schon alleine wer die Kleine am besten aufziehen soll

    Dann hätte man sie nicht in so abgrundtiefe Verzweiflung gestürzt, die sie bestimmt sehr unberechenbar macht.
    Ja das denke ich auch

    Ich hoffe mal dass in erster Linie die Warane ihre Wut zu spüren bekommen, ansonsten dürften nämlich Nick, Renard und Co. ganz oben auf der Racheliste stehen ^^

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •