Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Es gibt Pläne wertvolle Metalle auf Asteroiden abzubauen...

  1. #1
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    34

    Standard Es gibt Pläne wertvolle Metalle auf Asteroiden abzubauen...

    ... und zwar seit ich denken kann. Hat man ja schon alles in SF-Büchern gelesen. Hätte aber irgendwie nicht gedacht das das jetzt von Google und James Cameron angepackt wird.

    http://news.yahoo.com/asteroid-minin...011205183.html
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle

  2. Danke sagten:


  3. #2
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Wird nichts.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  4. #3
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.184
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Wird nichts.
    Vielleicht nicht in den nächsten Jahren, aber wenn die seltenen Erden noch knapper werden, dann wird es sich irgendwann lohnen.

  5. #4
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Ne, vorher bohren wir wahrscheinlich den Mond an oder fliegen nur zum Mars um ihn auszubeuten...
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  6. #5
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Ne, vorher bohren wir wahrscheinlich den Mond an oder fliegen nur zum Mars um ihn auszubeuten...
    Das werden die Mond-Nazis aber nicht gerne sehen

    Auf den Mond zu fliegen und z.B. Helium 3 zu fördern ist sicherlich einfacher als Asteroiden einzufangen....Das können sich vielleicht die Chinesen leisten



  7. #6
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Zitat Zitat von Major Lee Adama Beitrag anzeigen
    Das werden die Mond-Nazis aber nicht gerne sehen

    Auf den Mond zu fliegen und z.B. Helium 3 zu fördern ist sicherlich einfacher als Asteroiden einzufangen....Das können sich vielleicht die Chinesen leisten
    Der Mond hat den Nachteil, dass man dessen Schwerkraft wieder überwinden müsste um die Güter zu Erde zu bringen. Helium 3 hat für uns auch keinen Wert, weil wir keine Fussionstechnologie haben, die Helium 3 verwenden könnte bzw. überhaupt eine die irgendwie Energie in ausreichendem Maße liefert.

    Aber schon ein interessantes Unterfangen, wir schaffen es heute kaum bis gar nicht Proben von Asterioiden zur Erde zu bringen, fragt sich nur, wie die dann ganze Asterioiden ausschlachten wollen. Was man vielleicht noch tun könnte, wäre eine Art Korsett um einen der unzähligen Asterioiden in der nähe der Erdumlaufbahn zu legen und diesen dann in einen stabielen Erdorbit zu transportieren um ihn Auszuschlachten. Aber dann schlägt natürlich wieder der Kostenfaktor zu .

    Bevor wir keinen günstigen Zugang zum Weltraum haben denke ich nicht, dass es da zu viel kommen wird.

  8. #7
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Wie ich es mir dachte, man versucht erst einmal die vielen erdnahen Asterioiden abbauen:
    Netzwelt
    Planetary Resources

    Interessante neue Informationen sind:
    • Das Team arbeitet schon im stillen seit 2010
    • Es soll eine umfassende Untersuchung der Asterioiden vorgenommen werden
    • Die dafür notwendigen Teleskope sollen wohl im LEO (lower earth orbit) stationiert werden und sind wohl schon zwei Jahre in Entwicklung
    • Die weiteren Erkundungen vor Ort und der Abbau sollen wohl von Robotern, die auch im Team zusammenarbeiten können vorgenommen werden

    Das Projekt scheint doch genauer geplant zu sein um nur eine einfache Verarsche zu sein. Man scheint wohl zu hoffen, dass die unglaublichen Recourcen, die in den Asterioiden stecken genügend Investoren anlockt um:
    1. genügend Investoren anzulocken um geeignete Techniken zu entwickeln.
    2. später sich die Transportkosten von den Einnahmen, einfach durch die Menge an leicht verfügbaren Metallen, decken lässt.


    Die Schwachstellen die ich noch sehe sind die nicht vorhandene Abbautechnologie, unser zur Zeit noch eher begrenztes wissen in Schwarmrobotik und die Kosten, die alleine schon für die Überwindung der Erdanziehungskraft entstehen.
    Allerdings erweckt die umfassende Analyse der Asteroiden doch Vertrauen, weil die meisten Unternehmungen in diese Richtung, heute durch ungenaue oder falsche Flugbahn- und Rotationsdaten der Asteroiden, scheitern. Insofern wissen diese Leute schon, wo sie anpacken müssten, auch wenn das nicht das geringste Problem ist. Verhalten gespannt darf man aber trotzdem sein.

  9. Danke sagten:


  10. #8
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Wird nichts.

    Es ist billiger sich Alternativen auszudenken. Recycling usw.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  11. #9
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Wird nichts.

    Es ist billiger sich Alternativen auszudenken. Recycling usw.
    Das wird sich zeigen. Selbst bei hoch teuren und seltenen Metallen kommt heute kaum Recycling zum Einsatz. Aber wir werden sehen, was sich am Ende durchsetzt, das ganze steht und fällt eben mit der Privatisierung der Raumfahrt und den dadurch reduzierten Kosten.

  12. #10
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Es geht immer um das schöne Geld. Naja, solange es die Forschung vorantreibt.

    Gutes Video das alles erklärt. So ziemlich auch was ich in einem langen Gespräch drüber sagen würde aber jetzt gerade einfach nicht die Lust habe zu tun.

    Ist auf Englisch...



    Wer kein Englisch kann... Hat Pech gehabt.
    Geändert von Woodstock (25.04.2012 um 23:00 Uhr)
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  13. Danke sagten:


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •