Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Die Zukunft Europas...

  1. #1
    On destinys way Avatar von Ferreti
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    On the road...
    Beiträge
    263

    Standard Die Zukunft Europas...

    Wo denkt ihr liegt die Zukunft Europas?
    Wenn man über die derzeitige Krise in Europa nachdenkt gibt es nicht viele Auswege.

    1.)
    Man könnte den Weg nach vorne nehmen und Europa weiter einigen. Die Geschichte hat bewiesen das Konföderationen nicht lange überleben können. Eine Föderation nach dem Vorbild Russlands oder ein moderner Bundestaat wie die meisten westlichen Nationen wäre ein Ausweg.
    Die EU müsste schon jetzt nur noch zwei Kriterien Erfüllen um ein Bundesstaat zu sein...
    1. Eine gemeinsame Vertretung nach Ausen (gemeinsame Außenpolitik)
    2. Eine gemeinsame Verfassung.

    2.)
    Oder man macht so weiter wie bisher und bleibt auf der Stelle stehen und versucht durch neue Klauseln und Finanzspritzen ergebnislos die Krise zu überstehen. Dies ist wäre jedoch ein "fast" unmögliches Unterfangen mit wenig Aussicht auf Erfolg.

    3.)
    Katastrophe


    Wie denkt ihr darüber. Wie seht ihr die derzeitige Europa-Mentalität in Deutschland und in anderen Ländern.

    Bitte äußert eure Meinung dazu.
    Spoiler 

  2. #2
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Möglichkeit Nr. 4:
    Die Islamistischen Kalifate von Europa... in 50 Jahren haben uns die Salafisten überrannt und alle Europäer siegen unterwürfig Allhu Akbar... der Alptraum schlechthin

    Ich hoffe ja, dass wir uns in Zukunft noch etwas weiterentwickeln und nicht zu Grunde liberasiert werden, aber was will man machen, wenn die Piraten überall gewählt werden.
    Ich bin ja ein Fan der Republikanischen Partei in Amerika, aber sowas gibt es hier leider nicht.

    Bei deinen Vorschlägen tippe ich auf die Zwei.

    Bis dann.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  3. #3
    On destinys way Avatar von Ferreti
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    On the road...
    Beiträge
    263

    Standard

    Zitat Zitat von Colonel Maybourne Beitrag anzeigen
    Möglichkeit Nr. 4:
    Die Islamistischen Kalifate von Europa... in 50 Jahren haben uns die Salafisten überrannt und alle Europäer siegen unterwürfig Allhu Akbar... der Alptraum schlechthin

    Ich hoffe ja, dass wir uns in Zukunft noch etwas weiterentwickeln und nicht zu Grunde liberasiert werden, aber was will man machen, wenn die Piraten überall gewählt werden.
    Ich bin ja ein Fan der Republikanischen Partei in Amerika, aber sowas gibt es hier leider nicht.

    Bei deinen Vorschlägen tippe ich auf die Zwei.

    Bis dann.
    Also wie die Amerikaner will ich ums verrecken nicht Enden... aber bei der steigenden tendenz zu rechter Politik gibt es eher noch eine Europäische verfolgung von Islamisten...
    Spoiler 

  4. #4
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ich halte da die "Vereinigten Staaten von Europa" für einen guten Weg. Das politische System gliedern wir dann wie in den USA mit einem Präsidenten an der spitze. Wirtschaftlich würde auch alles zu einem Staat gehören, dann würde z. B. Griechenland das ja wirtschaftlich eher auf Turismus baut, eben der Touri-Bundestaat. Vor allem müssten wir nicht ständig Finanzspritzen abfertigen, die stärkeren Bundesstaaten würden die schwächeren irgendwie ausgleichen.

    Oder wir fangen einen Krieg gegen den Iran an und bomben all Staaten, die uns im Weg sind in die Steinzeit zurück...und betreiben Neo-Kolonialismus der schlimmsten Art.



  5. #5
    First Lieutenant Avatar von Angelika
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    250

    Standard

    Aus meiner Sicht kann es nur den Weg geben Europa weiter zu einigen und enger zusammenzuschließen. Die EU ist das größte Friedensprojekt, dass Europa jemals hervorgebracht hat. Einmal abgesehen vom Jugoslawienkrieg und dem damit verbundenen Kosovo-Konflikt herrscht in Europa seit nunmehr seit fast 68 Jahren Friede. Wann in der europäischen geschichte gab es schon mal eine derart lange Friedenszeit? Des Weiteren ist es gelungen die Völker Osteuropas, die sich vor nunmehr über 20 Jahren von den kommunistischen Diktaturen befreien konnten, weitgehend in die EU einzubinden und damit auch die teilung Europas in verfeindete Machtblöcke zu überwinden.

    Als Österreicherin genieße ich es seit weinigen Jahren ohne Grenzkontrollen wieder nach Tschechien, Ungarn, Slowenien oder in die Slowakei faheren zu können, wie das davor zuletzt im Jahr 1918 möglich war. Und darüberhinaus brauche ich auch dan der deutschen, italienischen und schweizer Grenze nicht mehr stehen zu bleiben und meinen Reisepass vorzuzeigen.

    Eine gemeinsame Außenpolitik und eine demokratisch gewählte EU-Regierung anstatt der Kommission, die dem frei gewählten und mit mehr Kompetenmzen aufgewerteten EU-Parlament direkt verantwortlich wäre, wäre ebenfalls ein Vorteil. Denn ein wirklich einiges und demokratisches Europa könnte wesentlich unabhängiger von der Politik der USA agieren und mit Sicherheit auch die Krise besser bewältigen, sowie den Euro massiv stärken.

  6. Danke sagten:


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •