• Willkommen! Heute ist der 09. Dezember 2016

Episoden

Untergetaucht
Submersion


Weltpremiere: 22.01.2007 Premiere DE: 13.02.2008 Regie: Brenton Spencer Drehbuch: Ken Cuperus
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Sheppards Team, Dr. Weir und einige Wissenschaftler befinden sich an Bord eines Jumpers und suchen nach einer Antiker-Bohrplattform, die angeblich am Meeresgrund, nicht weit von der Stadt, liegen soll. Alle sind schon sehr gelangweilt, da sie schon seit mehreren Stunden suchen, doch plötzlich entdecken die Sensoren etwas. Es ist die Bohrplattform, die sich sofort selbst aktiviert.

An Bord begeben sich Sheppard, Teyla und Ronon auf Erkundungstour, McKay und die anderen Wissenschaftler überprüfen derweil die Systeme. Während sie durch die Gänge gehen, bleibt Teyla plötzlich stehen. Sie glaubt die Anwesenheit eines Wraith zu spüren.

Zurück im Kontrollraum versucht sie, in Kontakt mit dem Wraith zu treten, was ihr allerdings misslingt. Sie machen sich also wieder auf, um die Station zu durchsuchen, doch diesmal geht Teyla zusammen mit Ronon und Weir zusammen mit Sheppard.

Plötzlich greift Teyla Ronon an und schlägt ihn nieder. Sie verschafft sich Zugang zu einer Kontrollkonsole.

Unterdessen sieht man eine Wraith Königin, welche durch eine Unterwasser Luke die Station betritt. Teyla schaltet einige Kraftfelder ein und gibt ihr so freies Geleit ...



Sheppard, Weir, Ronon, Teyla, McKay und Zelenka sowie ein paar andere Wissenschaftler Machen einen Unterwasserausflug mit einem Puddle Jumper. Teyla will vorne im Cockpit sitzen, weshalb McKay, der sichtlich schlechte Laune hat, Platz machen und nach hinten zu Zelenka und den anderen Wissenschaftlern gehen muss. Direkt fängt er an sich mit Zelenka und den Wissenschaftlern anzuzicken. Plötzlich fangen die Sensoren des Jumpers etwas auf, eine riesige Anlage der Antiker, die am Meeresboden liegt und zum Leben erwacht als sich der Jumper nähert. Sie betreten die Anlage und McKay meldet direkt das alle Systeme arbeiten und will in seinem Eifer natürlich alle Anlagen komplett hochfahren, doch Weir bremst ihn. Teyla, Ronon und Sheppard untersuchen den Komplex als plötzlich Teyla einen Wraith spürt. Sheppard befiehlt sofort die internen Sensoren hochzufahren, doch dies bringt auch nichts, da kein Wraith angezeigt wird.

Dies beruhigt Teyla aber nicht im geringsten, denn sie spürt deutlich die Gegenwart des Wraith. Weir will wissen wo sich der Wraith aufhält woraufhin Teyla versucht es über ihre telepathischen Fähigkeiten herauszufinden. Doch sie schafft es nicht. Sheppard ist erleichtert, denn da es nicht funktioniert ist da also nichts, und Teyla sieht das genauso. Der Komplex wird weiter untersucht, während Sheppard ein Gespräch mit Weir führt und Ronon gemeinsam mit Teyla durch die Gänge streift. Auf einmal greift Teyla Ronon an und schlägt ihn K.o. Sie scheint in einer Art Trance zu sein und geht alleine weiter zu einem Panel wo sie anfängt etwas zu machen. McKay bemerkt, dass es einen 40 prozentigen Energieverlust in der Station gibt und verdächtigt Zelenka, dieser war es aber auch nicht. Sheppard funkt Teyla und Ronon an, diese melden sich aber nicht da Ronon K.O. ist und Teyla durch irgendetwas beeinflusst wird. Teyla beendet ihre Konfiguration am Panel und schießt anschließend darauf.

Dies hören Weir, Sheppard und McKay und rennen sofort in die Richtung aus der es kam. Auf dem Weg finden sie Ronon, der gerade wieder zu sich kommt. Teyla aktiviert die Energieschilde der einzelnen Sektionen, da Weir befohlen hat, dass sich alle zurückziehen sollen, und trennt sie dadurch voneinander. In der Zwischenzeit hat sich aber ein Wraith in den Komplex geschlichen, über eine Art Unterwasserzugang (ein großes Becken durch das man nach draußen schwimmen kann). Unterdessen kommt Teyla wieder zu sich, doch Sheppard steht mit gezogener Waffe hinter ihr und sagt ihr, dass sie die Waffe fallen lassen soll. Dies kommt aber schon zu spät. Teyla hat in ihrer Trance die Sicherheitssysteme aktiviert und alles codiert. Dies wird McKay einiges an Arbeit kosten. Teyla schwört Sheppard das sie keine Ahnung hat warum sie da unten ist und auch nicht weiß was sie gemacht hat.

Zurück im Hauptkontrollraum der Anlage entschuldigt sich Teyla bei Weir, die ihr auch verzeiht. Teyla erzählt, dass sie durch eine Wraithqueen sozusagen ferngesteuert wurde und diese durch ihre Hilfe in den Komplex eindringen konnte. Ronon will direkt auf Jagd gehen aber Sheppard befiehlt, dass er nicht alleine jagen soll, sondern mit ihm gemeinsam. Weir versucht unterdessen Teyla aufzumuntern. da diese ein ziemlich schlechtes Gewissen hat, da sie alle in Gefahr gebracht hat und jetzt eine Wraithqueen in ihrer Nähe ist. Teyla will mit jagen da sie die Gefahr ausgelöst hat und sie auch wieder eliminieren will, aber Weir verbietet es ihr, da die Wraithqueen sie wieder kontrollieren könnte.

Diese greift aber gerade 2 Wissenschaftler an, die sich beim Jumper aufhalten und tötet sie. Sheppard und Ronon rennen direkt los, sie trennen sich damit sie die Queen einkreisen können, doch Sheppard ist zuerst da und wird bereits von der Queen erwartet. Sheppard will sie niederschießen doch die Wraithqueen ist zu stark, sie zwingt ihn die Waffen fallen zu lassen. Ronon kommt von hinten und will die Queen eliminieren doch sie dreht sich zur Seite und er schießt das Fenster des Jumpers ein, wodurch das Wasser in den Komplex eindringt. Durch das eingreifen von Zelenka und McKay, die die internen Schutzschilde aktiviert haben, konnten Ronon und Sheppard es überleben. Ein paar Meter Weiter finden sie die Wraithqueen. Sie bringen sie in einen Raum, wo sie sie auf ein Bett fesseln. Als die Wraithqueen so gefesselt wieder aufwacht, will Weir sie verhören, doch die Queen will sie angreifen woraufhin Ronon ihr seine Waffe an den Kopf hält und sie erschießen will, es aber nicht tut.

Unterdessen findet eine Wissenschaftlerin ein paar Meter vom Komplex entfernt mithilfe der Sensoren einen Wraithkreuzer. Daher kam also die Wraithqueen. Sheppard ist der Meinung das sie nicht rüber geschwommen sein kann da der Tiefendruck tödlich sei, aber McKay erinnert ihn daran das der Tiefendruck für Menschen tödlich ist, aber Wraith sind keine Menschen. Teyla versucht in den Geist der Queen einzudringen und schafft es diesmal. Sie sieht die Erinnerungen der Queen und teilt sie den anderen mit. Die Queen kam mit der ersten Belagerungswelle nach Atlantis und Stürzte nach einem Kampf ins Meer. Seitdem war sie da unten ganz alleine und sah als das Team kam, ihre Gelegenheit abzuhauen und zu ihren Leuten zurückzukehren. Deswegen hat sie die Selbstzerstörung des Kreuzers aktiviert, sozusagen als kleines Abschiedsgeschenk. Der Explosionsdruck würde den Unterwasserkomplex mit zerstören und das Team sitzt fest, da der Jumper ja durch Ronons Fehlschuss nicht zu benutzen ist. McKay erklärt sich bereit über den Meeresboden zum Kreuzer zu laufen und sein Bestes zu geben um die Selbstzerstörung zu deaktivieren. Sheppard geht mit. Weir versucht unterdessen aus der Queen herauszukriegen wie McKay die Selbstzerstörung deaktivieren kann, hat aber keinen Erfolg.

An Bord des Kreuzers fängt McKay schon wieder an Sheppard zu nerven, aber Sheppard erinnert ihn daran, dass die Uhr tickt. Teyla versucht erneut in den Geist der Queen einzudringen, aber diese überrumpelt Teyla fast als sie umgekehrt versucht in Teylas Geist einzudringen. McKay hat unterdessen schlechte Nachrichten. Die Selbstzerstörung ist in Wraith codiert und er hat nicht genug Zeit sie zu knacken. Es sind nur noch 40 Minuten bis zur Explosion.

Teyla hat unterdessen einen anderen Plan. Sie gaukelt der Queen vor dass sie es erneut geschafft hätte Teyla zu kontrollieren, damit diese zum Schiff rüber schwimmt und die Selbstzerstörung deaktiviert. Der Plan geht auf und die Queen deaktiviert die Selbstzerstörung. Sheppard und McKay fangen an auf die Queen zu feuern und töten sie. Damit sind 2 Bedrohungen auf einmal eliminiert. Im Komplex stellen McKay und Zelenka die volle Kontrolle wieder her. Ronon, Teyla und Sheppard legen sich derweil erstmal hin, um sich von den Strapazen zu erholen und warten bis ein anderer Jumper eintrifft um sie abzuholen.



Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +