Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55

Thema: 1.04 - 38 Minuten

  1. #41
    * Avatar von Thor
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.070

    Standard

    In dieser Folge lernt man nun die "prähistorischen Cousins" der Wraith kennen, die scheinbar auch mehrere Schüsse aus einer 9mm überleben.
    Nun wurden auch zwei weitere Wissenschaftler neben McKay eingeführt: Radek Zelenka, noch nicht mit seiner "normalen" Synchrostimme, dafür aber mit Akzent und auch Kavanagh, ein egoistischer, eingebildeter, noch überheblicherer Typ als McKay.
    Jetzt zu den Sachen, die mich gewundert haben:
    Der Puddle-Jumper kann die Triebwerke nicht einziehen, weil er von mehreren Schüssen aus den Wraith-Blasters getroffen wurde, das hatte McKay(?) auch bestätigt, er hat gesagt, dass die Technologie der Antiker viel zu fortschrittlich sei, um eventuelle Pilotenfehler nicht vermeiden zu können.
    Jetzt zum Problem: Wenn der Antriebseinziehmechanismus beschädigt wurde, warum konnte dann kein Triebwerk eingezogen werden, wenn das Problem doch durch einen Schuss ausgelöst wurde? Oder was konnte McKay durch seinen manuellen Eingriff dadurch verbessern? Wenn die Harware kaputt ist, brigt auch die beste Software nichts mehr! Was mich auch noch gestört hat war, dass sich der Käfer am Ende, nachdem er durch mehrere Schüsse getroffen wurde, einfach weitergelebt hat, klar das Viech ist zäh, aber das trug doch wirklich überhaupt nichts zur Handlung bei!
    Somit ist dies für mich eine ganz nette, aber nicht weiter besonderer Folge der ersten Staffel!

  2. #42
    Chief Master Sergeant Avatar von [BaNaNa FrEaK]
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    142

    Standard

    Hi,
    ich habe mir jetzt nicht alles geschriebene angeguckt...
    ...kann mir jemand sagen zu welchem Land der farbige Wissenschaftler, der in dem Team arbeitet gehört?
    mfg [BaNaNa FrEaK]



    Hier wird umgebaut!

  3. #43
    Komische Kreuzung 2.er Scifi Genres Avatar von Thor8472
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    ja das mit dem Triebwerk war etwas seltsam. Einzige Möglichkeit die Empfangseinheit für die Gedankensteuerung am Triebwerk war kaputt. Also im Klartext als der Pilot es per Gedankenübertragung gemacht hat ging es nicht richtig, danach konnten sie im cokpit nichts mehr per hand machen deshalb musste es per aktivierung der einzelnen Stromkreise an einer, ich nen das jetzt mal "verzweigungstelle", für die einzelnen Stromkreise passieren.


    Was ich daran nicht verstehe ist wenn Selenka den richten Stromkreis hatte warum musst Mkay dann immer noch 10000 Stück probieren? Sind die Jumper nicht gleich oder hat Selenka nur eine Grupierung von Stromkreisen ausgemacht aber nicht den exakten, dann hätten die sich in der Folge aber falsch ausgedrückt!

  4. #44
    Keeper Of The Letzte Wort Avatar von Metalhead 666
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von Thor8472 Beitrag anzeigen
    Was ich daran nicht verstehe ist wenn Selenka den richten Stromkreis hatte warum musst Mkay dann immer noch 10000 Stück probieren? Sind die Jumper nicht gleich oder hat Selenka nur eine Grupierung von Stromkreisen ausgemacht aber nicht den exakten, dann hätten die sich in der Folge aber falsch ausgedrückt!
    Ich habe die Folge jetzt nicht genau im Kopf. Aber vielleicht ist das auch wieder ein Fehler in der Synchro. Wenn du die Möglichkeit hast, teste es mal.

  5. #45
    vom Stamm der McKay Avatar von Aliana77
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    NdS
    Beiträge
    736

    Standard

    Zitat Zitat von Thor8472 Beitrag anzeigen
    Was ich daran nicht verstehe ist wenn Selenka den richten Stromkreis hatte warum musst Mkay dann immer noch 10000 Stück probieren? Sind die Jumper nicht gleich oder hat Selenka nur eine Grupierung von Stromkreisen ausgemacht aber nicht den exakten, dann hätten die sich in der Folge aber falsch ausgedrückt!

    Nicht unbedingt. In der deutschen Synchro sagt McKay, dass Dr. Zelenka Kontrollpfade für die Triebwerksdüse........, er sagt Pfade - Mehrzahl - jetzt muss er wohl erst den richtigen Pfad finden.

    Auf meiner DVD habe ich noch die englische Version. Danach hat er die Kontrollpfade für den Antrieb der Triebwerksgondel identifiziert. (pathways = auch Mehrzahl). Wenn ich richtig übersetzt habe.

    „Zelenka’s identified the pathways to the engine pod.“
    Das bedeutet, dass jeder Mensch frei geboren ist und sich als freier Mensch auf diesem Planeten bewegen dürfen sollte , geschützt durch eine freie, faire und korruptionslose Rechtssprechung, die jeden Menschen, unabhängig seiner Herkunft und seines Status, gleich behandelt.

  6. #46
    vom Stamm der McKay Avatar von Aliana77
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    NdS
    Beiträge
    736

    Standard

    Zitat Zitat von [BaNaNa FrEaK] Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich habe mir jetzt nicht alles geschriebene angeguckt...
    ...kann mir jemand sagen zu welchem Land der farbige Wissenschaftler, der in dem Team arbeitet gehört?
    Du meinst doch den Wissenschaftler ganz rechts im Bild, oder?
    Anhang 4325

    Wenn ich mich nicht verguckt habe, ist es die Flagge von Simbabwe.
    Anhang 4326
    Das bedeutet, dass jeder Mensch frei geboren ist und sich als freier Mensch auf diesem Planeten bewegen dürfen sollte , geschützt durch eine freie, faire und korruptionslose Rechtssprechung, die jeden Menschen, unabhängig seiner Herkunft und seines Status, gleich behandelt.

  7. Danke sagten:


  8. #47
    Komische Kreuzung 2.er Scifi Genres Avatar von Thor8472
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    ok dann hab ich wohl nich richtig aufgepasst danke

  9. #48
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    51

    Standard

    Ich fand die Folge auch gut. Schön, wie sie diese 38 Minuten so genial gestaltet haben.McKay spielt wie immer super seinen eingebildeten Charackter, der einen immer wieder zum schmunzeln bringt und richtig ans Herz gewachsen ist

  10. #49
    Lieutenant Colonel Avatar von Jack Bauer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Los Angeles
    Beiträge
    826

    Standard

    Hehe, die Folge habe ich letzte Woche durch Zufall auf RTL 2 gesehen und obwohl ich sie auf DVD habe, konnte ich nicht umschalten

    Die Folge ist wirklich gut gelungen.

    7 von 10 Punkten.
    Mein Name ist Jack Bauer und dies, ist der längste Tag meines Lebens.



    Besucht unseren Chat & SGP-City

    Regeln für das Stargate-Project-Forum. Hilfe - Fragen zum Forum FAQs

  11. #50
    vom Stamm der McKay Avatar von Aliana77
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    NdS
    Beiträge
    736

    Standard

    Was mir an der Folge noch gefiel war, dass Dr. Weir endlich mal wie eine Leiterin einer so großen Expedition handeln konnte. Ihre Rolle gefällt mir nämlich künftig nicht. Sie wirkt oft wie überflüssig. Hier hat man mal gezeigt, dass all die Militärs und Wissenschaftler nicht immer in vollster Zufriedenheit und Harmonie miteinander umgehen. Und da muss mal ein Machtwort gesprochen werden.

    -zugegeben Rodney war da ja schon immer eine Ausnahme-
    Das bedeutet, dass jeder Mensch frei geboren ist und sich als freier Mensch auf diesem Planeten bewegen dürfen sollte , geschützt durch eine freie, faire und korruptionslose Rechtssprechung, die jeden Menschen, unabhängig seiner Herkunft und seines Status, gleich behandelt.

  12. #51
    SammySG1
    Gast

    Standard

    Das war für mich eine super Folge, sehr interessant gemacht mit guter Storyline. Hat mir sehr gefallen vom Aufbau her, wie mit Shep und dem Insekt und dann noch das mit dem Puddle Jumper. Ich mag solche Folgen wo die Zeit eine große Rolle spielt.

    4/5

  13. #52
    SGP-Mod/Schreiberling Avatar von Daniel__Jackson
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Hessen (Main/Kinzig)
    Beiträge
    524

    Standard

    Ja wie in der Folge 200 schon von einem gewissen außerirdischen Produzenten gesagt wurde, ist Gefahr + tickende Uhr ein gutes Erfolgsrezept.

    Tolle Folge!


    Spoiler 
    Bitte gebt im Album Feedback zu meinen "Werken".
    ------------------------------------------------------------
    "Science-Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science-Fiction, seine Essenz ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden." (S10E06)
    ------------------------------------------------------------


  14. #53
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.922
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Ja, eine Episode, die vorallem eines hat. Spannung. Sehr interessant ist auch das mit dem Iratuskäfer, der ja in der dritten Staffel noch dank Michael mutiert.
    Diese Gates im Weltraum sind echt toll und die Story ist schön durchdacht und gut umgesetzt.
    Und nein, man will es eigendlich nicht haben, aber wir begegnen wohl dem schrecklichsten Charakter seit es Stargate gibt zum ersten Mal ( Leider nicht das letzte mal ). Dr. Peter Kavanagh.

    Also eine tolle und spannende Episode mit aufregendem Happy End.

    Action: O O
    Spannung: O O O O
    Effekte: O O O
    Charaktere: O O O O
    Schauspieler: O O O O
    Gefühle: O O O O
    Handlung: O O O O
    Humor: O O
    .......................
    Insgesamt 3 1/2 von 5 Punkte.

  15. #54
    Shepaholic Avatar von Shiri
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    165

    Standard

    ich fand die Folge gut.
    Zuerst dachte ich auch, wird ein bisschen langweilig, ne? Aber es war ok. McKay und Zelenka haben die Stimmung echt etwas gehoben durch ihre lustigen Kommentare.
    Nun weiß ich auch, warum Cavanaugh (?) auch immer so fies dargestellt wird, der Mann ist ech ein Nervtöter. Hoffentlich stirbt er bald.
    Die Athosians fand ich auch etwas störend und nervig, aber gut, es wurde mal wieder deutlich, wie unterschiedlich die beiden Volksgruppen sind und dass es auf Dauer nicht gut gehen kann.

  16. #55

    Standard

    1. Beitrag editiert: Alter Link wurde durch neuen Link ersetzt


    Der Episodeninhalt wurde von unserem Episodenguide-Schreiberling SG-1DanielJackson grundlegend überarbeitet. Wer Interesse an dem ausführlichen und sachlichen Review hat, der findet es hier: http://www.stargate-project.de/38-minuten

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •