Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 86

Thema: 2.20 - Die Verbündeten

  1. #41

    Standard

    Originally posted by Rygel.XVI@07.02.2006, 21:56
    Kann ich mich jetzt nicht so anschließen. Ganz ehrlich. Ich fand die Folge schwach. Nach Inferno, den mysteriösen Andeutungen was mit Allies gemeint ist, dem nicht zu umgehenden Bild von McKay in Wraithgefangenschaft und der Aussicht auf einen coolen Cliffhanger (ich bin ein Cliffhanger-Junkie ) war ich richtig heiß auf das Saison-Finale. Nach rund vierzig Minuten saß ich da und dachte: bäh - wollt ihr mich verarschen oder was?
    Nö ich nicht. Klasse cliffhanger, sicher nicht wie The Siege aber dennoch gut. Aber am Ende kann ich das erst 100% sagen wenn in 5-6 Monaten dann 3 Staffel erscheint. Vielleicht kommt noch richtig action und spannung rein...vll wirds aber auch todlangweilig. Hauptsache dieser Wraith für Arme kehrt nicht wider zurück.

    1. Weir ist Janeway - kann mir mal einer sagen wieso Carter, die einzige Frau im ganzen Sci-Fi-Fernseh-Universum ist, die nicht nach irgendwelchen Klischees und/oder chauvenistischem Gedankengut geschrieben ist ?! (und dieses sage ich als Jemand dessen "Fortpflanzungsorgane außen hängen") Ganz ehrlich Jungs - Frauen sind nicht so.
    Mein Gott soviele Leute die Voyager kennen^^ Weir und Janeway sind für mich verschiedene Typen von Frau. Das sich vieles ähnelt ist klar, das ist bei Sheppard und Kirk auch so, deshalb vergleicht man die dennoch nicht.^^ Btw ich bin ne Frau und finde Weir absolut passen geschrieben (gut nich 100%, aber immerhin nah ran). Carter fand ich immer sehr gut, aber sie hatte auch nen anderen background als Weir.

    2. Wieso geht keiner in richte Opposition zur dem Deal. Warum macht niemand richtig Stunk?
    Zum Beispiel Cadwell - das wären super Streitgespräche geworden (hätte das ganze vielleicht auch glaubhafter gemacht). Hat wohl die Sendezeit nicht gereicht.
    Vielleicht weil sie gleicher Meinung sind...sehe auch keinen Punkt warum Caldwell da jetzt nen großen tarar machen sollte, er ist Militär und daher vom "denken" eh richtung Sheppard. So denk ich mir mal die "szene".

    3. Na bitte jetzt werden die Wraith auch schon zu amerikanischen Superbösewichten. Sie lassen McKay und Ronon am Leben damit sie sich an deren Leid ergözen können, wenn sie ihren Triumph genießen - was natürlich nach hinten losgehen wird - wie sonst auch immer.
    Wenn ich ne Wraith wäre würde ich McKay auch nicht gleich aussaugen. Ich meine Nahrung haben sie, also besteht kein zwang und lebend ist er auch für die wraith wichtiger als tot. (ja ja ich würd ich auch als Frau am leben lassen ) Nein im ernst, ich denke für ganz unwichtig halten die Wraith ihn nicht dann würden sie ehr erstmal von Ronon knappern.

    4. Sie fliegen zur Erde, ach nein, das hab ich mir jetzt aber gar nicht gedacht.
    Wo sollten sie sonst hin`? Da von der Erde immer die Rede war, ist von anfang klar gewesen das es dahin geht. Wobei Vulcan wär vll auch ganz nett gewesen *g*

    Aber nun wirklich spannend ist das nicht. Die Hauptdarsteller in Gefahr? Bitte? Die Erde vor der Vernichtung? Ja klar. Also Ausgelutschter gehts wohl wirklich nicht. Hauptdarsteller sterben nicht.
    Stargate SG 1 Staffel 1-9...das gleiche in Grün. Star Trek, Star Wars, Babylon 5 etc, wo bitte besteht die echte Spannung darin das Hauptcharas in gefahr sind? Das die net sterben weis man doch eh. Ha Star Trek TNG, wegen Erde in Gefahr.

    Sowas geht lauthals durch die Community (die haben ja nicht mal Ford abkacken lassen. Zelenka in Lebensgefahr, das wäre schon eher spannend.) Und die Wraith erreichen auch nicht die Erde. Und wenn dann setzen sie halt schnell das ZPM in der Antarktis ein, (weil Zelanka die Orion getuned hat und man vor den Wraith da ist) anschließend macht Sheppard sie alle platt. Ja warum nutzen die eigentlich nicht die Drohnen um die Wraith platt zu machen. Anubis-Antiker-Schilde ham ja auch nichts geholfen. Und jetzt erzählt mir bitte nicht die Wraith haben bessere Schilde als die Antiker.
    Kein Mensch erwartet das es unbedingt eine megaüberraschung ist. Nein also ich mache mir zwar jetzt nicht so den Kopf wie es weiter geht (weil wozu, ich seh es spätestens wenn es soweit ist), aber ja soviele Möglichkeiten gibts nicht. Ist mir aber wurscht, was zählt ist die umsetzung. Ich glaube manche machen sich gedanken hier sowas a la B5 vorsich zu haben, NEIN, das ist es nicht...also erwartet kein überragend komplexes Gestell an storys und charas, das gibts nicht.

    Irgendwo im Niemandsland zwischen Pegasus und Milchstraße kommen die Hives zum Stop,
    weil Sheppeard, haha, sich ans Hive geklebt hat, wie Han Solo an den Sternzerstörter in Empire,
    und irgendwas sabotiert. Vielleicht klapp das mit den Hyperdrivemodis auch nicht, weil die Wraith, man höre und staune, die dümmsten Mechaniker von 2 Galaxien sind. McKay wird dann gezwungen den Hyperantrieb online zu bringen, sonst saugen sie Ronon aus (für irgendwas muss der ja auch gut sein). McKay verarscht die Wraith mal eben gründlich, obwohl die vorher viel clever waren als die Menschen. Vielleicht hat Sheppard in weiser Vorraussicht sogar einen Behälter Virus mitgenohmen und lässt ihn mal gerade so eben auf die Wraith los. Dann kommt die Orion mit Carson auf dem Kommandostuhl, und bläßt den Wraith auf schottische Art den Arsch weg: "Take this, you bloody bastards." Die Deadalus beamt dann McKay und Ronon rechtzeitig von Bord.
    Wenn sie Weir dann noch erzählen, das haben sie alles geplant (das mit dem Virus und so), dann kann man sich sicher sein, das Brannon Braga sich ins Autorenteam eingeschlichen hat und Stargate: Voyager verbrechen will.
    Gott schon wieder Voyager, kennt ihr eigentlich keine anderen Serien? Abwarten sag ich, wie gesagt soviele Möglichkeiten gibts nicht aber was am ende zählt ist allein das WIE für mich. Selbst das spannenste kann scheiße sein wenn man es nicht gut umsetzt. Wie ENT *lol*

    Und nachdem ich meiner Enttäuschung hier jetzt Luft gemacht habe, will ich nur noch sagen: Ich finde diese Serie wirklich supergudd, besser als SG-1 in seinen ersten 2 Jahren.
    Die Aussichten lassen gutes hoffen. Und wenn die Serie sich so steigert in Staffel 3 und 4, so wie sich damals SG-1 im Verhältnis gesteigert hat, dann blässt sie uns allen noch die Birne weg - im positiven Sinne
    Bloss nicht, SG1 wurde mir persönlich ab Staffel 4 immer fader, also bitte nicht danach ausrichten. Ist ja auch ne eigene Serie. Ich bin bisher völlig zufrieden wie es ist, auch wenn die 2 staffel einige schwächen hatte, aber der cliffhanger war ohne zweifel wieder Top, wenn auch nicht wirklich soooo gut wie The siege.


    Conventions 2012
    * SG Con Vancouver * Comic Con London * Star Trek Las Vegas * Chevron 7.9
    ***
    Leiter des SGA Episodenguide - Season 2 - 5
    Mitarbeiter im Convention und Interview Bereich von SGP
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell

  2. #42
    behämmert Avatar von Plynx
    Registriert seit
    14.04.2005
    Beiträge
    404

    Standard

    du bist auch kategorisch erstma GEGEN alles was gesagt wird, oder? -.-

    ich finde an dem was deine vorrednerin geschrieben hat is ne menge dran. ein cliffhanger, wo man schon absehen kann, dass sich keine größeren veränderungen durch ihn ergeben, ist halt kein guter cliffhanger. das is ne ganz logische sache, die du nur wieder kritisierst weil du nicht der meinung bist, soviel zu "jeder darf seine eigene meinung haben" ... gut, am ende der ersten staffel ist sowas vll noch machbar, da man ja die serie so schreiben muss, dass sie, falls sie nicht verlängert wird, auch einen abschluss finden kann. nur dieser cliffhanger jetzt ist spannungstechnich nur dadurch interessant, weil man wissen will, wie die hauptdarsteller überleben und wie der plan der wraith vereitelt wird. das im endeffekt alles gut geht wissen wir jetzt schon. wahrscheinlich wird sogar zum staffel-anfang mal noch schnell nen colonel verheizt, so wie sumner und everet bisher, könnte sich zum running-gag entwickeln :>

    zu weir bleibt anzumerken, sie is zivile diplomatin und auf einmal geht sie nen millitärischen weg, hat mir auch nich so gepasst ... und wieso sollte mckay für die wraith lebend wichtiger sein?? wenn du kurz vorm hungertod stehst, dann würdest auch deinen hund futtern -.- und glaubst du ernsthaft, dass er alleine nen ganzes hive-schiff besser reparieren kann, als tausende wraith an bord dieses schiffes und wennse was von antikertechnologie wissen wollen, dann versuchen die es eher nochma damit atlantis einzunehmen, anstatt die infos mühsam aus mckay rauszuprügeln, sry aber heldenverehrung geht manchmal einfach zu weit^^

    thema SG-1
    nun, ich als begeisterter SG-1 fan muss auch sagen, dass sich mit der folge nemesis sg-1 in eine eine wirklich spannende richtung entwickelt hat. endlich mal nen andersartiger feind, keiner der bevor er aufn abzug drückt nochma herzhaft und fies rumlacht, keiner der in seinem ego versinkt, halt keiner ohne diese typischen klischees, sondern die wirklich glaubhafte darstellung eines unbesiegbar erscheinenden gegners (obwohl das konzept ja nicht wirklich neu war, sondern mit den Borg schon längst umgesetzt wurde). ab der 4ten staffel hab ich sg-1 auch erst regelmäßig im fersehn verfolgt, weils mich ab da an wirklich interessiert hat. und auch ich hatte zugegebener maßen schon den gedanken, wie geil sga noch werden könnte, wenn man es mit dem verlauf der ersten staffeln anderer sci-fi serien vergleicht. eben sg1, oder enterprise, voyager und ds9, die führenden sci-fi serien der letzten jahre, alle wurde erst in den späteren staffeln sehenswert, bzw sogar richtig gut. wie du siehst, is dies eine meinung die durchaus auch andere leute vertreten, wo wir wieder bei dem leidigen thema wären...
    ich glaub ich bin nicht der einzige der dieser zeile "Bloss nicht, SG1 wurde ab Staffel 4 immer fader, also bitte nicht danach ausrichten." einen ziemlich abwertend, arroganten ton entnimmt und wo is da deine so gepriesene meinungsfreiheit? meinungsfreiheit heisst, dass auch andere ausser dir eine meinung haben dürfen -.-

    thema voyager, du fragst dich warum voyager so oft als beispiel genannt wird? kann ich dir sagen, weils die erste sci-fi serie war, wo eine frau das sagen hatte, und wie überall wo jemand es ein zweites oder drittes mal macht, muss man sich halt an dem ersten messen lassen.
    (und jetzt komm mir nich mit emanzipation, zwischen mann und frau gibt es auch heute noch zt bedeutende unterschiede, auch im verhalten&#33

    eigentlich wollt ich mich gar nich einmischen, aber konnt mich nich beherrschen, bin ein schwacher mensch :-/
    Weir: You do understand the Geneva Convention prohibits using prisoners for scientific experiments?
    Sheppard: No offense, Doc, but had the Wraith attended the Geneva Convention, they would have tried to feed on everyone.

  3. #43

    Standard

    Originally posted by Plynx@08.02.2006, 01:32
    ich finde an dem was deine vorrednerin geschrieben hat is ne menge dran. ein cliffhanger, wo man schon absehen kann, dass sich keine größeren veränderungen durch ihn ergeben, ist halt kein guter cliffhanger.
    Äh sag bloss du hast bei Season 1 mit Sheppards Tod oder den Verlust von Atlantis gerechnet? Ja wohl kaum oder? The Siege war definitiv besser als Allies, aber auch da war klar das dass gegebene "mögliche" (Sheppards Tod, Verlust von Atlantis etc) nicht eintreten wird, für mich jedenfalls.

    zu weir bleibt anzumerken, sie is zivile diplomatin und auf einmal geht sie nen millitärischen weg, hat mir auch nich so gepasst ... und wieso sollte mckay für die wraith lebend wichtiger sein?? wenn du kurz vorm hungertod stehst, dann würdest auch deinen hund futtern -.-
    Sorry aber findest das nicht selber albern? Ich meine das Schiff hat vll 1000 Wraith an Board, wenn die nah dem Hungertod sind (was ich bezweifle denn es gibt immer noch genug weidestellen), dann können die sich kaum alle von einem Menschen ernähren...warum lebend wichtiger? Weil fakt ist das McKay wissen hat was die Wraith schätzen und tote reden schlecht. Ist nur mein Gedanke dazu, vll finden sie auch nur das passend zur Einrichtung ist...Oder vll wollen sie eben nur zeigen das sie die sieger sind. Macht doch viel mehr spaß wenn es einer mitbekommt *g*

    Weir mag Diplomatin sein aber falls es bei dir noch nicht angekommen ist, mit diplomatie erreicht man bei den wraith wohl kaum was. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen

    Und ansonsten, ja ist klar Plynx alle böse ausser du. Die böse böse welt^^ Warum die aufregung, ich meine Michael kann doch eh nicht toppen

    ****

    Aber Inferno fand ich eh besser

    Ach noch was zu Ronon, also den würd ich als Wraith aufjedenfall erstmal anknabbern, immerhin hat der ihn mit dem Messer bedroht, dabei wollte der gute Mann McKay doch nur den weg zeigen, undannkbares pack


    Conventions 2012
    * SG Con Vancouver * Comic Con London * Star Trek Las Vegas * Chevron 7.9
    ***
    Leiter des SGA Episodenguide - Season 2 - 5
    Mitarbeiter im Convention und Interview Bereich von SGP
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell

  4. #44
    Schon länger da als Antiker Avatar von Herour
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    Benningen - Schwabenländle
    Beiträge
    1.522

    Standard

    Leute ganz ehrlich: rafft euch
    Wer mich nicht mag, versteht mich nicht!

    Ich bin ein großer Freund der Awards!

  5. #45

    Standard

    Zu Michael:

    In einem anderen Forum wird spekuliert ob der gute nun eventuell als wiederkehrender Wraith zurück kommt. Also ich muss sagen das dürfen sich die ruhig sparen, sehe da keinen aspekt der auf dauer unterhaltsam wäre. Was haltet ihr davon? Generell war sein Auftritt bei Allies alles andere als gut und das Aussehen sah ehr aus wie ein importierter Romulaner.


    Conventions 2012
    * SG Con Vancouver * Comic Con London * Star Trek Las Vegas * Chevron 7.9
    ***
    Leiter des SGA Episodenguide - Season 2 - 5
    Mitarbeiter im Convention und Interview Bereich von SGP
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell

  6. #46
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    14.12.2004
    Beiträge
    72

    Standard

    Originally posted by Dr. McKay@08.02.2006, 12:16
    Zu Michael:

    In einem anderen Forum wird spekuliert ob der gute nun eventuell als wiederkehrender Wraith zurück kommt. Also ich muss sagen das dürfen sich die ruhig sparen, sehe da keinen aspekt der auf dauer unterhaltsam wäre. Was haltet ihr davon? Generell war sein Auftritt bei Allies alles andere als gut und das Aussehen sah ehr aus wie ein importierter Romulaner.
    Dem kann ich mich nur anschließen. Als wiederkehrender Charakter finde ich ihn recht ungeeignet. Wäre eigentlich der Ideale Moment ihn dann am Ende des Cliffhangers, (möglicherweise für die Rettung der Menschen) sterben zu lassen.

    Auch hoffe ich, dass die Fortsetzung von Allies um einiges mehr bietet. Für mich sah Allies so aus, als hätten die Regisseure ihr Budget schon zuvor überstrapaziert. Dennoch waren die vorhandenen Spezialeffekte sehr ansehnlich.

    Vorallem Interessant wird der mögliche erst Einsatz der Orion im folgenden Teil
    One Gate To Rule Them All,
    One Gate To Find Them,
    One Gate To Bring Them All
    And In The Darkness Bind Them...

  7. #47

    Standard

    Stimmt die Orion könnte etwas mehr tun als in dieser Folge. Aber kommt ja vielleicht noch.


    Conventions 2012
    * SG Con Vancouver * Comic Con London * Star Trek Las Vegas * Chevron 7.9
    ***
    Leiter des SGA Episodenguide - Season 2 - 5
    Mitarbeiter im Convention und Interview Bereich von SGP
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell

  8. #48
    Master Sergeant Avatar von Klenotka
    Registriert seit
    11.10.2005
    Beiträge
    84

    Standard

    Ich liebe diese Episode. Aber zu Wraith zu trauen- das war grosse Fehler.
    Und Rodney, ich denke, dass er glaubt, dass das alles war sein Shuld. Aber ich glaube, dass in die nächste Episode wird er die Hive Ship sabotiert. Go, Rodney, go

  9. #49
    Lieutenant Colonel
    Registriert seit
    25.10.2004
    Beiträge
    870

    Standard

    die episode war echt sehr gut finde ich nur wieder das lange warten auf die auflösung des chliffhangers ist etwas nervig aber ich werde es überleben
    besonders die kampfszenen fand ich suppi auch wenn sie für meinen geschmack zu kurz waren

  10. #50

    Standard

    Btw nach nochmaligem gucken bin ich auch dahinter gestiegen warum genau die eigentlich so scharf drauf waren zu warten, bis McKay an Bord war, bevor sie sich von dannen machen. Ergibt doch alles gleich viel mehr sinn


    Conventions 2012
    * SG Con Vancouver * Comic Con London * Star Trek Las Vegas * Chevron 7.9
    ***
    Leiter des SGA Episodenguide - Season 2 - 5
    Mitarbeiter im Convention und Interview Bereich von SGP
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell

  11. #51
    Senior Master Sergeant Avatar von General Jack O´Neill
    Registriert seit
    18.08.2004
    Beiträge
    103

    Standard

    Also ich hab die Episode auch gut gefunden.
    Ich wär vorher nie drauf gekommen, dass die mit den Wraith eine Allianz machen würden. Die ganze Folge hab ich mir schon gedacht, das da irgendetwas faul ist. Weil Wraith und Menschen in einer Allianz, passt nicht so wirklich. Das sie dann von den Wraith sämtliche Pläne erhalten haben, hat mich schon stutzig gemacht.

    Super war das Gespräch von Beckett und Zelenka mit dem Wraith. Die Wraith waren eh immer etwas komisch. Wenn ihnen was vorgeschlagen wurde, haben sie es immer erstmal abgelehnt, aber dann doch zugestimmt.

    Interessant war auch zu sehen wie groß die Daedalus im Vergleich zu einem Hive-Ship ist. Ich hätte nie gedacht das die so dermaßen klein dagegen ist. Man hat ja auch bisher noch keine richtigen Vergleich gehabt. Aber ich frag mich jetzt wie groß ist eigentlich ein Hatak-Schiff von den Goauld? Oder die Asgard Schiffe? Ich hab eigentlich immer gedacht das die so ca. die gleich größe wie die Daedalus bzw. die Prometheus haben. Und wie groß ist im Vergleich die Orion? Hmmm... Fragen über Fragen, hoffentlich ist bald Juli!

    Das Ende war ja dann mal wieder der Hammer. Die Daedalus voll unter Beschuss und das erste mal wo man die F-302's in Atlantis sieht (denk ich zumindest). Dann wird noch McKay und Ronan gefangen genommen und Sheppard hängt wahrscheinlich an irgendeinem Hive-Ship dran. Atlantis hat sämtliche Daten über die Wraith verloren, weil sie sich selbst zerstört haben. Das find ich schon sehr komisch, von Sicherheitskopien oder ähnlichem, haben die mit ihrer ganzen Modernen Technik auch noch nichts gehört.
    Und dann noch dass die Wraith auf dem Weg zur Erde sind, mit McKay und Ronan als Gefangene.

    Der Cliffhanger ist gut gelungen, aber bei The Siege war er um längen besser und spannender.

    Trotzdem ne gute Episode, und ich geb mal 5 von 5 Punkten.

  12. #52
    Airman First Class
    Registriert seit
    18.12.2005
    Ort
    Wels, Österreich
    Beiträge
    18

    Standard

    * to be continued *

    wie ich diese worte schon hasse!!!

    mir hat diese folge überaus gut gefallen. gute story, gute effekte, gutes zusammenspiel/dialoge zw. den charakteren (neues liebligswort: dewraithified)

    das einzig entäuschende war, dass die orion nicht zum einsatz gekommen ist, aber da hab ich volles vertrauen in die autorn, dass man sie in der nächsten folge in action sehen wird.

    zu ner konstruktiveren kritik bin ich im moment nicht im stande ... muß noch das gesehene verdauen

    naja, aber ob rodney diesmal alle retten wird ... ich weiß nicht, ich hege da ja einen anderen verdacht ... aber wer weiß, wer weiß

    *sich die folge jetzt nochmal ansieht*
    Aim low, hit hard ... real hard
    Lt. Col. John Sheppard

  13. #53

    Standard

    ich find die szene so geil wo rodney und shep neben dem bildschirm stehen und erklären wi ihr plan funken soll... Sheppards blick als mckay in angetatscht hat ist gold wert ist mir beim ersten mal gucken gar nicht aufgefallen, dabei doch sowas von slash






    frag mich allerdings auch was mckay sich da gedacht hat


    Conventions 2012
    * SG Con Vancouver * Comic Con London * Star Trek Las Vegas * Chevron 7.9
    ***
    Leiter des SGA Episodenguide - Season 2 - 5
    Mitarbeiter im Convention und Interview Bereich von SGP
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell

  14. #54
    Master Sergeant
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    239

    Standard

    Ich fand die Episode klasse. Gute Dialoge und viel Action. Nur über die Inkompetenz der SGA Crew darf man nicht zu viel nachdenken. Wie konnten sich die nur so übelst übers Ohr haun lassen?

  15. #55
    Flagschiff der Antikerflotte Avatar von Orion
    Registriert seit
    28.05.2006
    Ort
    300 Mio. Lichtjahre um die Ecke
    Beiträge
    906

    Standard

    Cool war auch McKay's Arroganz und Hermiod#s kühle Konter.

    McKAY: Well, well(!) Turns out the human knows what he’s doing after all.
    HERMIOD (wearily): Indeed. Your assistance on this project will be noted.
    McKAY (indignantly): My “assistance”?!


  16. #56
    First Lieutenant Avatar von Asgard von Atlantis
    Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    295

    Standard

    Kommen die Wraiths eigentlich zur erde??

  17. #57
    Chief Master Sergeant Avatar von Anakin84
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    188

    Standard

    Finde die Folge cool, Super Action, gute Spannung, gute Dialoge, find auch gut das Michael wieder dabei war, aber dieser blöde Cliffanger, wieder solange warten, bis deutschen dvds rauskommen würg

  18. #58
    Dannyaholic
    Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    693

    Standard

    mhm... im Moment kann ich an den Episoden irgenwie nicht viel Gutes finden.
    Keine Ahnung, warum das so ist, das einzige, was mir an der Episode gefallen hat, war, dass Sheppard am Ende vermisst wird.

    Dieses ganze Antäuschen von den Wraith!?? :confused: sehr seltsam, dass das Atlantis Team darauf herreinfällt. Also, ich hätts mir denken können, das irgendwas passiert. Naja, Dr. Weir geht eben auf alles ein, nur wenn es darum geht, Sheppard zu retten, dann sagt sie nein Auch egal, ich werd die 3. Staffel gucken, aber nicht mit Spannung erwarten.

  19. #59
    Flagschiff der Antikerflotte Avatar von Orion
    Registriert seit
    28.05.2006
    Ort
    300 Mio. Lichtjahre um die Ecke
    Beiträge
    906

    Standard

    Die Frage: Ist das der Anfang eines ewigen Friedens oder das Ende von allem ?

    Allies ist unterhaltsam, aber nicht annähernd so spannend wie The Siege II. Mir gefallen ja sonst die Animationen von Atlantis, aber das Atlantis, das in der Landeanflugsanimation des Wraith Scout Schiffes zu sehen war, ist einfach nur billig.Schade, dass Connor Trinneer nicht für die Rolle des Michael zur Verfügung stand. Brent Stait brachte im Gegensatz zu Trinneer Michael nicht so richtig zur Geltung. Was die Folge rettet ist die gelungene Interaktion zwischen McKay & Sheppard sowie Hermiod, der McKay auf seine leicht genervte und trockene Asgardart kontert.

    Die Antwort: Eine gescheitertete Allianz mit einem tödlichen Gegner !

    Fazit: 4/5 Punkten
    Geändert von Orion (27.07.2006 um 22:22 Uhr)
    Shame on you Sci-Fi, MGM and Stargate Productions for sinking Atlantis !!!

  20. #60
    Prof. Dr. Bill Lee Avatar von Dr. Lee
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Los Angeles / Santa Barbara
    Beiträge
    1.889

    Standard

    SO, auch mal Kommentar abgeben möcht:

    Irgendwie schade für ein Staffelfinale, denn das Season 1 Finale war wesentlich besser. Sie hatten diesesmal zwar keine Schlacht, etc. dafür kamen halt Wraith nach Atlantis. Actionmäßig war die Folge auch nicht der Renner, dafür stimmte der Humor mal wieder
    Und Michael hat auch gerne mal Stimmungsschwankungen, wie man auch in den späteren Folgen sieht.

    Stargate in den Mund gelegt: 56 Gold, 62 Silber, 40 Bronze, 6 Blech


Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •