Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: 4.16 - 2010

  1. #1

    Standard



    Diskutieren:
    Episodennummer: 416
    2010
    Zehn Jahre in der Zukunft müssen die ehemaligen Mitglieder des SG-1 Teams eine Nachricht in die Vergangenheit schicken, um die Ausrottung der Menschheit zu verhindern.
    Episodenguide besuchen >>
    addicted to castle + nathan fillion

  2. #2
    Captain
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    390

    Standard

    Eine der rätselhaftesten Episoden überhaupt, was ist passiert, dass es überhaupt so gekommen ist, es muss ja mehr als einfach nur das Treffen mit den Aschen gewesen sein... hier bekommt Walter auch glaub ich endlich seinen Vornamen

    Eine Episode über die man wirklich spekulieren kann, was hat O'Neill dazu geführt seine Meinung gegenüber die Aschen zu überdenken, wie kam Sam mit dem Botschaften zusammen anstatt mit Jack, alles fragen auf die wohl niemand eine Antwort hat

  3. #3
    Captain Avatar von Soso91
    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    451

    Standard

    Ich find die Folge gut!!
    Ist sau cool mal zu sehen, was in der Zukunft ist..und welchen Trottel sich Sam aussucht!!!
    Aber am Schluss sind sie alle tot...sau lustig...
    Wer is denn hier irre??
    Ich bestimmt nich...:drunk:

  4. #4
    Element aus Leidenschaft! Avatar von Naquada
    Registriert seit
    26.09.2005
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    168

    Standard

    Diese Folge sit für mich der absolute Fovorit der gesamten Stargate Saga.

    In dieser Folge zeigt sich wie gut das Team auch sehr lange nach der Auflösung zusammenhält. Und dass kann man auch bei Jack gut sehen. Zuerst will er nichts mehr damit zu tun haben, er hat mit dem Stargate abgeschlossen, aber als Sam ihn um Hilfe bittet, gibt Jack alles auf für dass er jemals gearbeitet hat. Sam empfindet noch etwas für Jack und umgekehrt. Schon einmal die Tonlage mit der sie Spachen, einfach total toll durchdacht.
    Und zu Jacks Missionsbericht: Ich spekuliere dass der Missionsbericht nicht der ist, den Jack vor 10 Jahren geschrieben hat. Hammond wurde in einer anderen Folge gezwungen zurück zu treten. Spekulationen über Spekulationen.
    Der Schluss hätte nicht besser sein können! Wenn etwas durchgezogen wird, dann mit dem gesamten Team, und dass hat auch Sam bewiesen. Sie konnte dass Team in dieser Situation nicht alleine lassen. Zu viel stand auf dem Spiel. Die Liebe zu Jack war auch noch ein ausschlaggebender Punkt. Und wir wissen dass Sam nicht gerne in die Zeitlinie eingreift. Wollte sie etwa einen Neuanfang? Und mit wem? Hatte sie die alten Zeiten vermisst?

    Und als Jack den Zettel von der Rampe holte, sich die beiden dann anschauten und fragten wann dass eigendlich geschehen war oder ist, fragte sich Jack sicher warum Sam nicht eingegriffen hat als der Zettel versendet wurde, und wenn er nur wüsste dass Sam sich für ihn aufopferte um ihn diese Nachricht in die Vergangenheit zu senden, überdenkt er noch mal seine Bindung zu Sam. Den der Tot wird euch scheiden.

    Absolute TOP Folge.
    Naquada´s Gate

    Spoiler 


    Mein eigenes Stargate Modell im Thread: http://stargate-project.de/stargate/...?t=1804&page=4

  5. #5
    Mamba2000
    Gast

    Standard

    Joa, die Folge war wirklich sehr gut. Habe auch zum ersten mal gesehen und dieses Zeitreisedingens, was ich nie so richtig verstanden habe, war echt gut gemacht und vor allem der Anfang dieser Folge war echt verwirrend... Oo

    Aber das viele gegrinse von Teal'c und als ihm Sam ein Kussel gibt, war echt gut! Aber das Ende der Folge war schon ziemlich tragisch. Sind die dann eigentlich alle gestorben oder waren das nur "Betäubungsschüsse" die auf Teal'c, Daniel, Jack und Sam abgefeuert wurden?

  6. #6
    Sarkastisch Avatar von Major Kathy
    Registriert seit
    17.09.2005
    Ort
    Jack's Cabin
    Beiträge
    952

    Standard

    Kann mich euch nur anschließen.

    Zu Sam/Jack:
    Jack war gegen die Allianz, sam dafür, und er konnte sie nicht überzeugen, bzw. Sie hat sich nicht überzeugen lassen. Ich denke, das es für Jack schwer war, dass Sam den Aschen mehr vertraute als ihm.

    Was ich allerdings komisch finde, ist dass Sam sich einfach so von Joe bevormunden hat lassen, okay, am Ende trickst sie ihn dann doch noch aus, aber als sie da mit Jack waren und Joe einfach so redet als wäre sie nicht da? Ihr Reaktion hät ich mir schon ein bisschen anders vorgestellt.
    Sam: "Thank you Sir."
    Jack: "For what?"
    Sam: "For being here for me."
    Jack: "Always."


    There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable.
    There is another theory which states that this has already happend.

    Douglas Adams



  7. #7
    Staff Sergeant Avatar von Wolf87
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    47

    Standard

    Mal was anderes, keine Gefahr durch die Goa'uld mehr, Frieden und ein Bündnis mit den Aschen, kein SG-1
    Am Anfang weiß man nicht was man davon halten soll, und dann wird langsam die Intrige mit dem Lebenverlängerungsserum der Aschen aufgedeckt, eine echt interessante Folge

  8. #8
    Aris Boch
    Gast

    Standard

    mich hat die folge anfangs nur verwirrt wegen dem technischem sprung. aber dann wurd die folge doch ganz gut

  9. #9
    von House M.D. inspiriert Avatar von J.E.F.F.
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    646

    Standard

    War ne ganz gute Folge, ich mag Folgen die in der Zukunft bzw. in der Vergangenheit spielen

    --------------

    Rettung im All
    O´Neill : "Ich dachte, Sie könnten uns vielleicht einfach ... rausbeamen!?"
    Jacob: "Rausbeamen? Wer bin ich? Scotty?"

    "Everybody lies" House M.D.

  10. #10
    Sam and Jack forever! Avatar von Jenny-I love Stargate
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Hamburg in Deutschland ;)
    Beiträge
    337

    Standard

    Ahhhh ich als Sam und Jack Freak fand das mit Sam's Mann ja überhaupt nicht lustig.... hat sie alle ihre Gefühle für Jack verloren????
    Na Gott sei Dank, dass dieser Zettel durchkommt und sie niemals auf diese Art und Weise den Aschen begegnen...... also ne... sucht sie sich so einen aus......

  11. #11
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.390
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ja, eine sehr gute Episode, vor allem die Einführung der Ashen, sie sehen harmlos aus haben es aber Faustdick hinter den Ohren. Ganze Planeten unfruchtbar machen um diese dann zu übernehmen, clever.

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  12. #12
    First Lieutenant Avatar von uboot
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    252

    Standard

    Ja, da haben die Menschen echt die Katze im Sack gekauft. Herrlich Medizin, doppelte Lebenszeit - aber in 100 Jahren gibts euch nicht mehr - BÖP, ZONK!

  13. #13
    Kreis der Erleuchteten Priore Avatar von B.G.Oneill
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Hoheneich (Österreich)
    Beiträge
    684

    Standard

    Die Folge ist genial. Einfach nur uper von der Story her.
    1xGold, 3xSilber, 1xBronze, 3xBlech bei Stargate in den Mund gelegt

    Meine erste FF

    Werdet Mitglied des Ori Clubs und entsagt den Antikern!



    Der frühere Bridigal General Oneill

  14. #14

    Standard

    Ich frage mich, ob die Aschen in Staffel 9, 10 der 11 wieder auftauchen.

    Immerhin waren die Aschen in der oben genannten FOlge so stark das sie die Goa ' Uld besiegten.
    Vielleicht wären die Aschen ja auch ein wirkungsvoller Gegner gegen die Ori.

    Die Aschen wurden als so mächtig dargestellt die mehrere galaxien im Besitz haben, die müssten doch von Ori bestimmt schonmal was gehört haben.

    Was denkt ihr darüber ?

  15. #15
    Major Avatar von Milky-Way-Galaxy
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Rheinau
    Beiträge
    615

    Standard

    Diese Folge ist wirklich eine bessere. Allein die Verwirrung die entsteht wenn man diese Folge zum erstenmal sieht und alles so fortschrittlich ist. Problem-Entstehung und -Lösung sind ebenfalls vorzüglich ausgearbeitet! In "2001" findet diese Episode ihren Fortgang. Sehr schön! Da bin ich schon jetzt gespannt darauf!

    4 von 5 Sterne!


    MfG

    M-W-G
    Schleichwerbung:
    Spoiler 

    Meine Band:

  16. #16
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    106

    Standard

    Die Zeitreise-Lösung des Problems ist ein herrlicher Einfall. Die Stelle mit der Führung im Stargate Center ist wirklich gut.

    Führerin: „Und das waren die Mitglieder des berühmten SG-1 und unbestreitbar das wichtigste Team, wenn auch nicht mein persönlich bevorzugtes Team im Stargate Commando.“

    Daniel (empört): „Nicht ihr persönlich bevorzugtes SG-Team!“

  17. #17

    Standard

    Ich finde diese Führung auch fantastisch!!

    Besonderws das mit dem kleinem Kind, das immer wieder von der Führerin berichtigt wird, obwohl es nichts falsches gesagt hat.

    Szene: Cheyenne Mountain, Stargatecenter/Museum
    Sam und Daniel nehmen an einer Besichtigung teil.

    Führerin: Alles klar - wir werden jetzt bitte alle den Fahrstuhl verlassen. Wir haben Ebene 28 Erreicht. Weiß jemand, welcher besondere Raum sich auf dieser Etage befindet.

    Ein Junge zeigt auf.

    Junge: Der Torraum!

    Führerin: Das ist höllisch dicht dran. Andere Vorschläge?

    Daniel: Er hat recht - der Torraum.

    Daniel und Sam halten sich mit Sonnenbrillen im Hintergrund.

    Führerin: Offensichtlich wissen einige von Ihnen nicht, dass er die offizielle Bezeichnung trägt: "Abreiseraum". Denn von hier aus sind die SG-Teams damals "abgereist". Alles klar? Wir gehen zu Fuß weiter- hier entlang!

    Sie laufen durch den Korridor, der an der Seite mit Absperrseilen getrennt ist. Man sieht Bilder von SG-Teams und Puppen, die Soldatenkleidung tragen.

    Führerin (vor einem Foto): Und das waren die Mitglieder des berühmten SG-1-Teams. Unbestreitbar das wichtigste, wenn auch nicht mein persönlich bevorzugtes Team im Stargatekommando.

    Sam und Daniel schauen sich stirnrunzelnd an.

    Führerin: Und weiter geht's.

    Sie gelangen in den Torraum - dort steht ein Stargate und man sieht weitere Touristen.

    Führerin: Natürlich steht das echte Stargate in Washington im GRW-Traumflug-Terminal. Das hier ist nur ein perfekter Nachbau des Originals. Falls Sie Fotos wünschen - die kosten 27 Dollar. Und bitte berühren Sie das Stargate nicht, das würde Fingerabdrücke hinterlassen. Wir sehen uns auf der anderen Seite!

    Daniel (leise, zu Sam): Das hier ist lächerlich.

    Sam: Wir können uns absondern, sobald ein paar mehr Leute da sind. - Wir gehen in den Kontrollraum.

    Daniel: "Nicht ihr persönlich bevorzugtes SG-Team"

    Sam (lacht): Fragen Sie nur nicht nach Fotos.

    Sie gehen die Rampe hoch. Auf einmal kommt ihnen Jack entgegen.

    Jack: Und weiter geht's!

    Er setzt seine Sonnenbrille auf und verschwindet wieder aus dem Blickfeld. Inzwischen ist er rasiert und sieht wieder 'normal' aus. Sam und Daniel schauen ihm hinterher, wollen aber kein Aufsehen erregen.

  18. #18
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen. Die Story ist so genial. Allerdings habe ich beinahe einen Anfall gehabt als Kinsey auf einmal Präsident war - was für ein Glück das sich das mit dem erfolgreichen Transport des Zettels auch erledigt hatte.
    Der Hammer (beim ersten Mal gucken) war die Szene als Sam ihrem Mann von den 90 Prozent Geburtenrückgang erzählt - und er völlig erschüttert: "abgemacht waren 30". Da war ich echt erschüttert, das die Regierung da mitgespielt hat.
    Die andere Folge mit den Aschen ist auch super, es ist einfach eine der besten Storys.

  19. #19
    SammySG1
    Gast

    Standard

    @Jenny-I love Stargate: ganz deiner meinung S/J for4ever

    Ich fand die Folge so gute gemacht nur die Story war nit mein Ding.


    2,5 von 5 Punkte

  20. #20
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Für mich eine Episode von Stargate, die zeigt das es möglich ist das Programm öffentlich zu machen und sogar Reisen anzubieten. Doch nur, wenn die bösen Jungs weitgehend zurückgedrängt worden sind und keine Gefahr mehr darstellen.

    Die Führung durch das SGC finde ich auch toll .

    Aber unter dem Schnitt bekommt die Folge nur eine 2,3.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •