Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31

Thema: 4.02 - Die andere Seite der Medaille

  1. #21
    Stargate-Fan Avatar von Hanniball
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    Lessingstadt Kamenz
    Beiträge
    246

    Standard

    Gruß!

    Naja, nicht gerade berauschende Folge, aber auch keine suuuuper schlechte...

    Was mich verwirrt sind die wenigen Personen, die da sind. Den fehlen Kampfpiloten, aber die tauen keine Leute aus den Stasiskapseln auf, komisch!
    Und wenn das so wenige sind, warum hat man die nicht einfach fest genommen und den Feind kontaktiert, das sind doch Kriegsverbrecher. Mit dem feind hätte man dann eventuell handeln können (=Szenario1)
    Szenario2: Immer mal wieder kleine Mengen an schwerem Wasser liefern, so dass das Schild gerade so hält.
    Szenario3: Bei Zerstörung der Untergrundbasis so viel mitnehmen wie nur irgendwie möglich...
    Szenario4: Wurde schon gesagt, Alan mit auf die Erde nehmen und Infos aus ihm rausholen...

    Jaja, es wär so viel möglich...

    Was anderes: Ich stelle alle Rassen zusammen, soll man die Endoraner in die "Brüter" und die "normalen" Menschen trennen oder alles unter der Rasse der "Endoraner" laufen lassen?
    Geändert von Hanniball (15.02.2008 um 12:15 Uhr)

  2. #22
    Patchman Avatar von guguck15
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    C:\
    Beiträge
    628

    Standard

    natürlich alles unter einer Rasse laufen lassen. Der Unterscheidungsgrund ist ja wirklich lächerlich. Wenn man die in gut und böse, so wie Tok´Ra und Goa´uld teilen könnte, gings ja noch, aber wenn ich mich recht erinnere, gings es ja nur um Aspekte der Fortpflanzung.

    Zu der Variante, alles was man kann mitzunehmen. Ist dieses Speicherkristall von irgendwas zerschlagen worden, oder hat O´Neill das zerdeppert, weil er nicht von Rassisten haben will? Ich bin mir da nicht mehr so sicher.
    Stargate in den Mund gelegt
    Spoiler 
    20x Gold 2x Platin 22x Silber 23x Bronze 4x Blech
    1x H&M Gutschein im Wert von 30 Einheiten Trinium
    1x Heute-mal-nicht-so-kreativ-Preis
    1x tickender Teddy
    1x Weihnachtsgeschenk
    1x neuer Stift
    Meine Drabbles:

  3. #23
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.166

    Standard

    Es zeigt das es draußen auch so ne Spinner in der Galaxie gibt wie hier.

    Eine moralische Folge, die überwiegend von Daniel und Jack gelenkt wird.
    Eine gute Folge mit einer 2,4 als Note.

  4. #24
    Lieutenant Colonel Avatar von Jack Bauer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Los Angeles
    Beiträge
    826

    Standard

    Die finde die Folge ganz ok und darum gibt es von mir 7 von 10 Punkten.
    Mein Name ist Jack Bauer und dies, ist der längste Tag meines Lebens.



    Besucht unseren Chat & SGP-City

    Regeln für das Stargate-Project-Forum. Hilfe - Fragen zum Forum FAQs

  5. #25
    intergalactic forester Avatar von Aldaron
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von iolanda Beitrag anzeigen
    Auch wenn Alars Volk mit den falschen Motiven arbeitet: darf man sie einfach so ausliefern? Oder sollte man nicht konsequent genug sein und die Zelte abbrechen und sie ihrem selbstgewählten Schicksal zu überlassen? Hätte man nicht versuchen können Alar hier aufzunehmen und ihm zu zeigen, dass die Visionen seines Vaters falsch sind?
    Sicherlich wäre auch so eine Wendung denkbar gewesen, aber es zeigt auch in dieser Folge, dass Entscheidungen in solchen hektischen Situationen schnell gefällt werden müssen und auch nicht immer das Beste herauskommen kann.
    Finde schon, Jack hatte in diesem Falle richtig gehandelt.
    Dass Alar´s Volk den Krieg verliehrt war von dem Punkt der Entscheidung an klar und je kürzer der Kampf ist, desto besser mit wenieger Verlusten.

    @Hannibal:
    Sie konnten nicht mehr Leute aus den Kapseln hohlen, da wo Jack und Teal´c nachsahen, fanden se heraus dass dort keine drin waren. Lediglich in dem Verzeichnis waren schöne verschieden Portraitbilder von einem und der selben Person.
    Danke für sieben wunderbare Jahre!
    Don S. Davis 1942 - 2008 R.I.P.


    Spoiler 

    1
    O'Neill: Ah, Bäume! Bäume, soweit das Auge reicht. Leben wir nicht in einem wundervollen Universum?
    2
    Merrin [zu Jack]: Bist du auch Wissenschaftler?
    Jack: Oh, nein.
    Merrin: Dann bist du also nicht so klug wie Maj. Carter und Dr. Fraiser?
    [Sam schmunzelt.]
    Jack: Tja, das hängt ganz davon ab …


    FF: The dark Reality

  6. #26
    First Lieutenant Avatar von Col. Carter
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    Rheinland - Pfalz
    Beiträge
    317

    Standard

    ich hab die folge gestern gesehn, naja es ist nicht gerade glaubwürdig, das sie schon seit anfang des Krieges im untergrund sind. Da sie ja nicht wissen konnten, wie der Krieg ausgeht. und im Krieg hat man nicht gerade mal zeit, eine untergrund stadt zu errichten. deswegen war es ziemlich offensichtlich, das sie den krieg angefangen haben.

  7. #27
    Archäologe Avatar von Daniel Jackson2005
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von Aldaron Beitrag anzeigen
    Sicherlich wäre auch so eine Wendung denkbar gewesen, aber es zeigt auch in dieser Folge, dass Entscheidungen in solchen hektischen Situationen schnell gefällt werden müssen und auch nicht immer das Beste herauskommen kann.
    Finde schon, Jack hatte in diesem Falle richtig gehandelt.
    Dass Alar´s Volk den Krieg verliehrt war von dem Punkt der Entscheidung an klar und je kürzer der Kampf ist, desto besser mit wenieger Verlusten.

    @Hannibal:
    Sie konnten nicht mehr Leute aus den Kapseln hohlen, da wo Jack und Teal´c nachsahen, fanden se heraus dass dort keine drin waren. Lediglich in dem Verzeichnis waren schöne verschieden Portraitbilder von einem und der selben Person.
    ? Also ich habe nicht mitbekommen, wie Teal'c oder Jack gesagt haben, dass garkeine Leute in den Kapseln sind. Lediglich dass es sich immer nur um die selbe Person handelt, wobei es glaub ich garnicht immer die selbe Person war und es sich nur darauf bezog, dass die Personen alle das selbe Aussehen haben, (oder aber es waren Klone):
    Blonde Haare, Weiß, Blaue Augen. So in etwa wie Hitler es damals auch haben wollte :s
    Glaube aber schon, dass dort Menschen drin waren!
    Legendäre Szene aus Stargate SG-1:

    Das SG-1 Team befindet sich mit weiteren Person in ein art Gefängniss. Apophis gibt den Befehl sie alle zu töten.
    Eine Gruppe Jaffas marschiert in den Raum und richten ihre Waffen gegen die Menschen.

    O'Neill zum Jaffa Anführer:
    "Ich kann diese Menschen retten! Hilf mir."
    Der Jaffa Anführer dreht sich mit seiner Stabwaffe Richtung O'Neill und ziehlt auf ihn.
    "Das haben schon viele gesagt."
    Stille.
    Der Jaffa Anführer dreht sich reflexartig wieder zurück und feuert mit seiner Stabwaffe in die Gruppe Jaffas. Dann schmeisst er seine Stabwaffe O'Neill zu und hebt eine neue auf.
    "Aber du bist der Erste, dem ich das zutraue!"

  8. #28

    Standard

    Zitat Zitat von Stargate Beitrag anzeigen
    Aber was ihn geritten hat Alar sterben zu lassen, er hat damit Technologie flöten lassen für nichts und wieder nichts. Ich verstehe einfach nicht, warum er das getan hat.
    Vielleicht sollte das auch eine weitere Anspielung auf den 2. Weltkrieg sein bzw. viel mehr ein Seitenhieb auf die direkte Nachkriegszeit, als die Alliierten (allen voran die Amerikaner und die Russen) viele deutsche Wissenschaftler dann für sich haben arbeiten lassen. Als also quasi die Moral und die Ehtik (die Dinge, die Daniel ja in dieser Folge versucht zu verteidigen) dem wissenschaftlichen Fortschritt untergeordnet wurden (was Jack ja hier zunächst vertritt).

  9. #29
    First Lieutenant Avatar von Ducky
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    zZ NRW
    Beiträge
    300
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Eine wunderbare Folge, die mal tiefer geht und zeigt, das SG-1 eben nicht nur seichte Unterhaltung ist. Es wird eine tifgreifende moralische Frage aufgeworfen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob in der "wirklichen Welt" die Entscheidung ebenso ausgegangen wäre.

  10. #30

    Frage / Verwirrt Verständnißproblem-Logikfehler

    Ich habe ein Problem zu verstehen, warum in der " Schläferkammer" immer der gleiche Mensch zu sehen ist. Klar, genetisch "rein" sollte die Zukunft sein, aber wie soll sich eine neue Gesellschaft mit nur einer Person begründen? Es scheint ja so zu sein , das es sich bei dieser Person um den Vater des Ala handelt? Selbst wenn in der genannten zweiten kammer eine Frau eingelagert ist, wäre rein genetisch bedingt, ein Wiederestehen einer Gesellschaft wohl unmöglich.?

    Haben die Autoren nur zu wenig nachgedacht, oder verstehe ich da etwas miß...?

    mfg der reisende

  11. #31
    Master Sergeant Avatar von Howard Carter
    Registriert seit
    08.11.2013
    Ort
    P37-8
    Beiträge
    79

    Standard

    Insgesamt etwas unlogisch....Jack fällt seinem Freund Daniel mehrmals ins Wort, behandelt ihn wie einen Schulbuben, um sich dann zu entschuldigen. Wobei der Dialog schon fein war: Danial? Jack? Danial! Jack!
    Kam mir etwas vor wie das alte Südafrika im Weltraum. Aber immerhin René Auberjonois als Trekkie konnte gewonnen werden als Chef der eigenwilligen Sternbewohner....

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •