Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 61

Thema: X-302 - Flugfähigkeit

  1. #1
    Niedlicher Mittelstr.Bomber ^^
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Zollikofen
    Beiträge
    171

    Standard

    hallo zusammen


    wir alle wissen, die meisten fantasiegefährte, raumschiffe etc. aus serien und filmen wären in der realiät in ihrer natürlichen form nicht flugtauglich.

    trotzdem nimmt mich jetzt eure meinung zur X-302 wunder. theoretisch könnte man ja wirklich alles zum fliegen bringen, wenn man einen raketenmotor dranklebt(die frage ist ja nur WIE es dann fliegt )

    item: glaubt ihr, dass die X-302 aerodynamisch gesehen "einigermassen" flugfähig wäre, wenn man sie bauen würde? (natürlich ohne den blödsinnigen raketenmotor hinten)

    so wie wir sie AUS DER SERIE kennen, wäre sie sicher nicht flugtauglich, der raketenmotor wäre doch viel zu schwer und das seitenruderleitwerk viel zu klein.

    ausserdem müsste die balance usw. genau stimmen und viele andere faktoren auch.

    gruss Al][Kesh

  2. #2
    First Doci of Celestis Avatar von Ori
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    642

    Standard

    Kannst du mal ein Foto hineinposten?
    Hollowed are the Ori

  3. #3
    resU xuniL
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    122

    Standard

    Mit heutiger technik würde die F-302 (wurde umbennt weil kein Prototype mehr) nicht fliegen, aber in der Seirie haben die ja einen anderen Antrieb als den das das Flugzeug per unterdruck auf den Flügeln nach oben gesogen wird.

    Hier ein paar fotos:
    <div onClick="openClose('327e07b780ea025d3ea50f25ec6a2f 4a')" style="font-weight: bold">Klicken für Spoiler</div><div id="327e07b780ea025d3ea50f25ec6a2f4a" style="display:none">




    </div>
    MfG, Kn3cHt

    Hallowed are the Ancients
    :anbet:


    «Stargate verleiht Flügel.»

  4. #4
    Antiker KI Avatar von 1001
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    306

    Standard

    Es ist ein NURFLÜGLER - warum sollte der nicht fliegen.

    Der Tarnkappenbomber fliegt doch auch und das obwohl er nicht gerade danach aussieht als ob er das könnte.

    Und dann kommt ja noch, wie schon oben steht, ein neuartiges Triebwerk dazu sowie unzählige kleine Neuerungen bzw. Verbesserungen (ich sag nur Trägheitsdämpfer).

    Ich find übrigens dass die ganz schön Ähnlichkeit haben (F-302 und ein Tarnkappenbomber)

    Diplomatie ist die Kunst, mit hundert Worten zu verschweigen, was man mit einem einzigen Wort sagen könnte!

  5. #5
    Flugzeug der U.S.A.F. Avatar von f-302
    Registriert seit
    08.07.2005
    Ort
    Schrems (Österreich)
    Beiträge
    813

    Standard

    Originally posted by Al
    [Kesh,09.08.2005, 14:24]hallo zusammen
    wir alle wissen, die meisten fantasiegefährte, raumschiffe etc. aus serien und filmen wären in der realiät in ihrer natürlichen form nicht flugtauglich.*

    trotzdem nimmt mich jetzt eure meinung zur X-302 wunder. theoretisch könnte man ja wirklich alles zum fliegen bringen, wenn man einen raketenmotor dranklebt(die frage ist ja nur WIE es dann fliegt* * )

    item: glaubt ihr, dass die X-302 aerodynamisch gesehen "einigermassen" flugfähig wäre, wenn man sie bauen würde? (natürlich ohne den blödsinnigen raketenmotor hinten)

    so wie wir sie AUS DER SERIE kennen, wäre sie sicher nicht flugtauglich, der raketenmotor wäre doch viel zu schwer und das seitenruderleitwerk viel zu klein.

    ausserdem müsste die balance usw. genau stimmen und viele andere faktoren auch.

    gruss Al][Kesh






    ich habe mir auch darüber Gedanken gemacht und habe berechnungen gemacht und Fakten gesucht auserdem habe ich viele X-302 Modelle gemacht und ich
    habe heraus gefunden, dass sie super fliegen kann. Sie kann langsamer und schneller fliegen als eine F-14 und weiter als ein B-2. ich habe von einen geheim programm gehört ,dass so eine ähnliche form haben soll wie die X-302.
    Möge die Macht mit euch sein.

    [CENTER]Stargate Papier modelle:
    home.arcor.de/corrado.t
    Wer will Papiermodelle selber gestallten oder die internetseite neu machen.
    Wer helfen kann und will soll sich bei mir melden!
    Ich brauch jede helfende Hand!

    Bitte verzeit wenn ich mich nicht gleich melde!

    Nehmt euch vor der Black Galaxy in acht!


  6. #6
    Niedlicher Mittelstr.Bomber ^^
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Zollikofen
    Beiträge
    171

    Standard

    @1001 eeehm nicht das du mich falsch verstehst:

    ich meine ob die F-302 flugfähig wäre, wenn man sie in der REALITÄT in dieser form bauen würde - leichte veränderungen eingeschlossen (z.b. kein raketenmotor mehr)

    @Knecht: doch die 302 fliegt in der atmorphäre wie ein normales flugzeug->siehe die höhenruder


    @F-302 jo???

    definitiv geil&#33;&#33;&#33;

    glaub ich ruf gleich dem typen an, der SpaceShipOne entwickelt hat&#33; der hat ja geld wie heu und würde vielleicht gerne eine flugfähige F-302 bauen

    kannst du deine versuche ein bisschen genauer erklären, wie du das festgestellt hast etc?

    gruss AK

  7. #7
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    74

    Standard

    Ich glaube nicht , das würde die Flügelform verhindern , da sie weder in anordnung noch

    Design Aerodynamisch sind

  8. #8
    Flugzeug der U.S.A.F. Avatar von f-302
    Registriert seit
    08.07.2005
    Ort
    Schrems (Österreich)
    Beiträge
    813

    Standard

    Originally posted by Al&#93;&#091;Kesh@09.08.2005, 15:53
    @1001 eeehm nicht das du mich falsch verstehst:

    ich meine ob die F-302 flugfähig wäre, wenn man sie in der REALITÄT in dieser form bauen würde - leichte veränderungen eingeschlossen (z.b. kein raketenmotor mehr)

    @Knecht: doch die 302 fliegt in der atmorphäre wie ein normales flugzeug->siehe die höhenruder
    @F-302 jo???

    definitiv geil&#33;&#33;&#33;

    glaub ich ruf gleich dem typen an, der SpaceShipOne entwickelt hat&#33; der hat ja geld wie heu und würde vielleicht gerne eine flugfähige F-302 bauen

    kannst du deine versuche ein bisschen genauer erklären, wie du das festgestellt hast etc?

    gruss AK


    erst mal habe ich die Ärodynamik getestet mit den Modellen z.B.: aus Papier oder Plastik;
    und ich habe ähnliche formen gesucht z.B.: bei der RAH-66 Comanche, B-2 Bomber, Heinkel He.162 A-2, F-14, F-15, F-115, X-30, MIG 7, Sr-71 Blackbird, X-15, Sukhoi S-37 Berkut sogar bei beim Space Shuttle habe ich ähnliche formen gefunden

    dann habe ich mir dass Gewicht und die Leistung ausgerechnet. wenn die ganze Hülle Kohlefaser wäre, dann wäre liegt das Gewicht bei 5 bis 7 Tonnen ein normaler Jäger kommt auf die 10-15 Tonnen.
    Die Leistung war leichter ich habe ein Buch dort stehen viele Triebwerke und Raketen, dort fand ich auch das Raketentriebwerk und die atmosphärischen Triebwerke

    Triebwerke:
    1 Thiokol-XLR-99M-2-Raketenantrieb, 31752 kg Schub
    2 General Electric-YJ93-GE-3-Turbostrahltriebwerk, je 14060 kg Schub

    danach überprüfte ich ob der Wiedereintritt der Atmosphäre Probleme macht.
    die X-302 wäre sogar besser und sicherer als das Space Shuttle. Denn es hat Stabilisatoren links und rechts am Flügel.

    Das Höhenrunder ist nicht zu klein, es gibt sogar Flugzeuge die haben keins, die müssen durch das Verändern des Triebwerk gelängt werde. z.B.: Sr-71 Blackbird
    Möge die Macht mit euch sein.

    [CENTER]Stargate Papier modelle:
    home.arcor.de/corrado.t
    Wer will Papiermodelle selber gestallten oder die internetseite neu machen.
    Wer helfen kann und will soll sich bei mir melden!
    Ich brauch jede helfende Hand!

    Bitte verzeit wenn ich mich nicht gleich melde!

    Nehmt euch vor der Black Galaxy in acht!


  9. #9
    First Doci of Celestis Avatar von Ori
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    642

    Standard

    Du hast viel Freitzeit, oder?^^
    Hollowed are the Ori

  10. #10
    Niedlicher Mittelstr.Bomber ^^
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Zollikofen
    Beiträge
    171

    Standard

    "papa, wenn ich mal gross bin, will ich auch ein spiesser werden und ne F-302 haben"

    wär natürlich interessant, dies mit einem RC modellbausatz auszuprobieren und ne F-302 zu bauen. es gibt ja modellbaudüsentriebwerke - nur sind die schweineteuer

  11. #11
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    95

    Standard

    jo, an RC hab ich auch grad gedacht. wollt mir sowieso bald nen neues modell bauen .. ich überleg grad das gleich als ne x302 zu machen .. wär echt total geil. also mit raketenatrieb ises echt unbezahlbar, aber nen impeller würd auch gehen .. sind aber auch nicht grad billig und würde meine geldreserven sprengen *G*
    hat jemand ganz zufällig RC-Modellbau fähige blueprints voner 302?

  12. #12

    Standard

    hat irgendjemand einfach nur schöne bilder von der f-302 bzw. x-302. daraus kann man auch schon viele details filtern. also wenn ich ein gescheites bild hätte, würd ich in den nächsten tagen bzw. wochen eine f-302 bauen. würds dann hier auch als pic posten. also wer hat fotos???

  13. #13
    Master Sergeant
    Registriert seit
    16.04.2005
    Beiträge
    72

    Standard

    danach überprüfte ich ob der Wiedereintritt der Atmosphäre Probleme macht.
    die X-302 wäre sogar besser und sicherer als das Space Shuttle. Denn es hat Stabilisatoren links und rechts am Flügel.

    Das Höhenrunder ist nicht zu klein, es gibt sogar Flugzeuge die haben keins, die müssen durch das Verändern des Triebwerk gelängt werde. z.B.: Sr-71 Blackbird

    Hm dann frage ich mich aber wieso die Nasa wieder zu einem Apollo System zurückgeht für den Shuttlenachfolger wenn die X302 doch so perfekt währe.
    Eine Göttin des Lebens muss auch den Tod beherrschen können (Das Geheimnis von Iria)
    Isis for Ever&#33;

  14. #14
    Flugzeug der U.S.A.F. Avatar von f-302
    Registriert seit
    08.07.2005
    Ort
    Schrems (Österreich)
    Beiträge
    813

    Standard

    Originally posted by Amon&#045;Jack@09.08.2005, 22:32
    Hm dann frage ich mich aber wieso die Nasa wieder zu einem Apollo System zurückgeht für den Shuttlenachfolger wenn die X302 doch so perfekt währe.

    die F-302 wäre zu klein.
    Möge die Macht mit euch sein.

    [CENTER]Stargate Papier modelle:
    home.arcor.de/corrado.t
    Wer will Papiermodelle selber gestallten oder die internetseite neu machen.
    Wer helfen kann und will soll sich bei mir melden!
    Ich brauch jede helfende Hand!

    Bitte verzeit wenn ich mich nicht gleich melde!

    Nehmt euch vor der Black Galaxy in acht!


  15. #15
    First Doci of Celestis Avatar von Ori
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    642

    Standard

    Außerdem gehört die Nasa nicht zum Militär
    Hollowed are the Ori

  16. #16

    Standard

    also ich glaub hier muss mal einiges klargestellt werden...

    die F-302 ist - im atmosphärenflug - nichts anderes als ein normaler düsenjet. von der form etwa vergleichbar mit einer F-117. Die F-302 hat zwei ganz normale Turbo-Jet Düsentriebwerke, wie jedes andere moderne kampfflugzeug auch. es mag nicht so eine form haben, dass man meint sie könnte ohne weiteres losfliegen, aber schaut euch mal die F-117 an: Das ist ein Klotz, aber dank modernster computertechnik fliegt das ding wie ne eins. Und die F-302 ist noch wesentlich ärodynamischer aufgebaut als die F-117.


    dann habe ich mir dass Gewicht und die Leistung ausgerechnet. wenn die ganze Hülle Kohlefaser wäre, dann wäre liegt das Gewicht bei 5 bis 7 Tonnen ein normaler Jäger kommt auf die 10-15 Tonnen.
    Als ein gewicht von 5 bis 7 Tonnen kommt mit sicherheit nicht hin: ein normaler Düsenjet wiegt 10-15 Tonnen und die F-302 ist ein bischen größer als die meisten anderen Kampfjets. Zudem hat sie noch zusätzlichen treibstoff für das raketentriebwerk, sowie einen naquadriah reaktor, einen hyperraumantrieb, einen extra-atmoshpärischen antrieb sowie zugehörige steuerungssysteme an bord.
    Damit dürfte man von einem gewicht nicht unter 12 tonnen ausgehen. Ich glaub in der einen Folge, asl X-302 verloren ging, als sie mit dem stargate ins meer gstürtzt ist, hat jemand das gewicht gesagt und es war glaub ich ca. 15 tonnen.

    Die Leistung war leichter ich habe ein Buch dort stehen viele Triebwerke und Raketen, dort fand ich auch das Raketentriebwerk und die atmosphärischen Triebwerke

    Triebwerke:
    1 Thiokol-XLR-99M-2-Raketenantrieb, 31752 kg Schub
    2 General Electric-YJ93-GE-3-Turbostrahltriebwerk, je 14060 kg Schub
    Du kannst nicht nach irgendwelchen triebwerks leistungen suchen, da du nicht weißt, welche triebwerke in der X-302 eingebaut sind. außerdem könnten diese auch modifiziert sein, wenn man bedenkt, welche mengen an informationen die sg team sin den vergangenen jahren gesammelt haben.

    das Thiokol XLR 99 triebwerk wurde 1940 entwickelt und entspricht damit wohl nicht modernen standarts. Außerdem ist es ein flüssigkeits-reaktenetriebwerk, die X-302 hat jedoch ein festtstoff-raketentriebwerk&#33;
    Ein feststofftriebwerk hat eine höhere leistung und bringt daher gewichtsersparnisse gegenüber einem flüssigkeitstriebwerk. die aufgabe dieses raketentriebwerks ist nämlich, die F-302 auf die nötige Fluchtgeschwindigkeit zu bringen, um die erdatmosphäre zu verlassen.

    danach überprüfte ich ob der Wiedereintritt der Atmosphäre Probleme macht.
    die X-302 wäre sogar besser und sicherer als das Space Shuttle. Denn es hat Stabilisatoren links und rechts am Flügel.

    ich glaube nicht, dass das mit dem wiedereintritt so einfach ist: die F-302 scheint nämlich keinen Hitzeschild zu besitzen und auch die nach unten gewölbte Form ist nicht sehr förderlich für einen sauberen eintritt in die erdatmosphäre, da sich dann die ganze hitze in der mitte sammeln würde.


    wenn noch jemand nen ganzen artikel zur F-302 lesen will sollte hier mal reingucken. is allerdings auf englisch.

  17. #17

    Standard

    in welchen episoden tauchen denn f-302er auf?
    sorry bin gerade in wenig verwirrt von dem
    fach-chinesisch da oben&#33;

  18. #18
    Flugzeug der U.S.A.F. Avatar von f-302
    Registriert seit
    08.07.2005
    Ort
    Schrems (Österreich)
    Beiträge
    813

    Standard

    Originally posted by &#036;traight&#045;&#036;hoota@10.08.2005, 11:22
    also ich glaub hier muss mal einiges klargestellt werden...

    die F-302 ist - im atmosphärenflug - nichts anderes als ein normaler düsenjet. von der form etwa vergleichbar mit einer F-117. Die F-302 hat zwei ganz normale Turbo-Jet Düsentriebwerke, wie jedes andere moderne kampfflugzeug auch. es mag nicht so eine form haben, dass man meint sie könnte ohne weiteres losfliegen, aber schaut euch mal die F-117 an: Das ist ein Klotz, aber dank modernster computertechnik fliegt das ding wie ne eins. Und die F-302 ist noch wesentlich ärodynamischer aufgebaut als die F-117.
    Als ein gewicht von 5 bis 7 Tonnen kommt mit sicherheit nicht hin: ein normaler Düsenjet wiegt 10-15 Tonnen und die F-302 ist ein bischen größer als die meisten anderen Kampfjets. Zudem hat sie noch zusätzlichen treibstoff für das raketentriebwerk, sowie einen naquadriah reaktor, einen hyperraumantrieb, einen extra-atmoshpärischen antrieb sowie zugehörige steuerungssysteme an bord.
    Damit dürfte man von einem gewicht nicht unter 12 tonnen ausgehen. Ich glaub in der einen Folge, asl X-302 verloren ging, als sie mit dem stargate ins meer gstürtzt ist, hat jemand das gewicht gesagt und es war glaub ich ca. 15 tonnen.
    Du kannst nicht nach irgendwelchen triebwerks leistungen suchen, da du nicht weißt, welche triebwerke in der X-302 eingebaut sind. außerdem könnten diese auch modifiziert sein, wenn man bedenkt, welche mengen an informationen die sg team sin den vergangenen jahren gesammelt haben.

    das Thiokol XLR 99 triebwerk wurde 1940 entwickelt und entspricht damit wohl nicht modernen standarts. Außerdem ist es ein flüssigkeits-reaktenetriebwerk, die X-302 hat jedoch ein festtstoff-raketentriebwerk&#33;
    Ein feststofftriebwerk hat eine höhere leistung und bringt daher gewichtsersparnisse gegenüber einem flüssigkeitstriebwerk. die aufgabe dieses raketentriebwerks ist nämlich, die F-302 auf die nötige Fluchtgeschwindigkeit zu bringen, um die erdatmosphäre zu verlassen.
    ich glaube nicht, dass das mit dem wiedereintritt so einfach ist: die F-302 scheint nämlich keinen Hitzeschild zu besitzen und auch die nach unten gewölbte Form ist nicht sehr förderlich für einen sauberen eintritt in die erdatmosphäre, da sich dann die ganze hitze in der mitte sammeln würde.
    wenn noch jemand nen ganzen artikel zur F-302 lesen will sollte hier mal reingucken. is allerdings auf englisch.

    mit den Gewicht habe ich mich bischen verrechnet. aber ich wusste welche triebwerke benutzt wurden den ich hatte das im Internet nachgelesen. Außerdem wird das Thiokol XLR 99 Triebwerk immer noch in der X-15 benützt und die F-302 bracht kein Hitzeschild wenn ihre Hülle aus Kohlenstoff besteht, und sie kann ja auch einen Rückschub haben. Die gewölbte Form der Flügel ist wichtig den die Russen hatten auch schon Modelle mit gewölbten Hitzeschildern
    Möge die Macht mit euch sein.

    [CENTER]Stargate Papier modelle:
    home.arcor.de/corrado.t
    Wer will Papiermodelle selber gestallten oder die internetseite neu machen.
    Wer helfen kann und will soll sich bei mir melden!
    Ich brauch jede helfende Hand!

    Bitte verzeit wenn ich mich nicht gleich melde!

    Nehmt euch vor der Black Galaxy in acht!


  19. #19
    Airman First Class Avatar von Prometheus Fan
    Registriert seit
    20.07.2005
    Beiträge
    24

    Standard

    die X 302 kann fliegen ich habe sie als Ferngesteuerten Strahlentriebwerks Jet nachgebaut mit 2 m spannweite und 18 kg gewicht.Den wenn der Antrieg stark genug ist müssen die Tragflächen kein tragendes profiel besitzen.dan sind die nur zum steuern da.wie bei einer Rakete.

  20. #20
    Flugzeug der U.S.A.F. Avatar von f-302
    Registriert seit
    08.07.2005
    Ort
    Schrems (Österreich)
    Beiträge
    813

    Standard

    Originally posted by Prometheus Fan@10.08.2005, 13:08
    die X 302 kann fliegen ich habe sie als Ferngesteuerten Strahlentriebwerks Jet nachgebaut mit 2 m spannweite und 18 kg gewicht.Den wenn der Antrieg stark genug ist müssen die Tragflächen kein tragendes profiel besitzen.dan sind die nur zum steuern da.wie bei einer Rakete.

    kannst du uns ein Foto zeigen?
    Möge die Macht mit euch sein.

    [CENTER]Stargate Papier modelle:
    home.arcor.de/corrado.t
    Wer will Papiermodelle selber gestallten oder die internetseite neu machen.
    Wer helfen kann und will soll sich bei mir melden!
    Ich brauch jede helfende Hand!

    Bitte verzeit wenn ich mich nicht gleich melde!

    Nehmt euch vor der Black Galaxy in acht!


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •