Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 65

Thema: 1.02 - Der Feind in seinem Körper

  1. #41
    R/C car Avatar von SAVAGE
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    Gmünd (Österreich)
    Beiträge
    66

    Standard

    Ja, fand ich auch schade dass Kawalsky gestorben ist. aber ich fand die folge garnicht so schlecht

  2. #42
    First Lieutenant Avatar von nitschkeridis
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    312

    Standard

    schade das kowolski weg ist sehr sympatischer mann... aja zum glück sieht man noch ein par gast auftritte später von ihm

    Note 2
    ehre sei den easy's

  3. #43
    ANUBIS Avatar von SIBUNA
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    SCHÜTTORF
    Beiträge
    105

    Standard neue mission ( pilotfolge )

    hallo,

    ein folge vor " DER FEIND IN SEIN KÖRPER" , wo kawalsky ja von einen symbionten übernommen wurde, war es die folge oder die Pilotfilm die neue mission ( the new mission )

    dort kommt apofis mit seinen jaffe und teal in den SGC tor raum. während sie rum schiessen und die frau entführen wurde das tor inzwischen abgeschaltet.
    doch als tealc die frau apofis zeigt und er sehr beeindruckt von ihr war, war das tor wieder aktiv und sie gingen wieder durch das tor nach chulak.

    NUN: WIE KONNTEN DIE JAFFE OHNEN EINEN DHD DAS TOR ANWÄHLEN.
    SIE WAREN DAS ERSTEMAL DA UND HABEN BESTIMMT NIE IN IHREM LEBEN EINEN COMPUTER GESEHEN.
    SELBST WENN, IHNEN FEHLTEN DIE CODES FÜR DIE AKTIVIERUNG DES STARGATE.

    ich fand es schon komisch und ein grosser denkfehler denn wenn man aufpasst fällt es jedem auf.
    die jaffa konnten unmöglich das tor ohne ein DHD öffnen und nach chulak zurück kehren und niemand von den konnte ein PC ohne die erforderlichen CODES bedienen.
    oder was denkt ihr so ??


    STOLZER MITGLIED IM ANTIKER CLAN
    UND COMMANDER DES WISSENSCHAFTSSCHIFFES A-V-A-L-O-N


    ICH BIN A-N-U-B-I-S.
    WER BEZWEIFELT MEINE MACHT?

  4. #44
    Aus dem Wilden Westen Avatar von Goodkat
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    61

    Standard

    @SIBUNA: Ist eine Filmfehler, interpretier dir selbst was rein

    Also, die zweite(bzw. dritte) Episode war natürlich nicht mehr so brachial, wie der Pilotfilm und so ist es auch verständlich, dass die Handlung nur im Sg-Center abspielt.
    Nichtsdestotrotz ist die Folge sehr wichtig und spannend. Man erfährt viel über die Goa´Ulds und die Herkunft der ersten Menschen. Major Kawalsky führt eienn vermeintlichen innreren Kampf gegen den Goa´Uld Symbionten, der ihm schließlich das Leben nehmt. Eine sehr tragische Folge nicht nur für O´Neill.
    Die Darsteller, allen voran Jay Acovone spielen ihre Rollen hervorragend und somit wird diese Folge zu einer interessanten Charakterepisode.
    Aber auch für den Humor wird was getan, so zB die Szene im Krankenzimmer, wo O´Neill den im Bett liegenden Kawalsky fragt, ob er nach seinem Ableben, seine Stereo-Anlage bekommen könnte. Tolle Folge.

    9/10
    Die Jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt. - Nox

  5. #45
    Lieutenant Colonel Avatar von Lord_Mitchell
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Heid im schönen Südthüringen
    Beiträge
    267

    Standard

    Kawalsky stirbt. SEHR schade, denn er war ein sehr guter Charakter und wurde sehr gut gespielt. naja aber irgendjemand musste ja sterben um zu zeigen wie böse die Goas sind. Und Jack's Humor war wirklich der Brüller

    8 von 10 Punkten
    "Ihr seid alle Idioten zu glauben, aus Eurer Erfahrung etwas lernen zu können, ich ziehe es vor, aus den Fehlern anderer zu lernen, um eigene Fehler zu vermeiden." - Otto von Bismarck

  6. #46
    Major Avatar von Milky-Way-Galaxy
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Rheinau
    Beiträge
    615

    Standard

    Eine weitere interessante Episode. Wie naiv die Leute an die Sache herangehen und versuchen Kawalsky zu retten. Hammond kommt jetzt auch besser rüber. Dagegen stört mich der andere Colonel. Der erste der Idioten in der Serie, wie ich finde.

    Ein Synchonisationsfehler ist mir aufgefallen. In der ersten Folge betont Teal'c in der dt. Fassung Jaffa mit einem deutlichen "J" am Anfang. Einmal in der zweiten Folge spricht er es wie im Original, also englisch aus. So wie in den weiteren Episoden auch. Naja. Weiterhin wirken einige Momente komisch. In Schauspielrischer Hinischt

    Dennoch: 3 von 5 Sterne!


    MfG

    M-W-G
    Schleichwerbung:
    Spoiler 

    Meine Band:

  7. #47
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Die Folge beweißt wie intelligent die Goa´uld sind und wie gefährlich sie sind.

    O´Neill verliert einen guten Freund, aber bereits auf dem Operationstisch.

    Eine gute Episode die am Pilot anknüpft und die Storyline weiterführt.

  8. #48
    Senior Airman Avatar von Juli
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    nördliches NRW
    Beiträge
    35

    Standard

    Hi,

    eine wirklich feine Folge. Und da ich Kowalsky übelst unsympathisch fand, kann ich damit leben dass er es nicht geschafft hat.

    Wir haben viel gelernt in dieser Folge: Stargates eignen sich zum filetieren, Goaults haben eine "alte Hülle", O'Neill und Hammond kämpfen für ihre Leute und letzterer ist per Du mit dem Präsident, man bekommt einen ersten Einblick in die Redegewandtheit von O'Neill (wieder was was Sheppard auch hat) und Teal'C kann man nicht erwürgen.

    4 Punkte

    LG,
    Juli

  9. #49
    Patchman Avatar von guguck15
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    C:\
    Beiträge
    628

    Standard

    Wie kann man Kawalsky nur unsympathisch finden? Der Mann hatte doch einen ganz netten Humor. In "Lebenslinien" taucht er ja nochmal auf, in "Moebius" ebefalls und ich meine, er wäre schon beim Kinofilm dabei gewesen.
    Ich hätte ihn jedenfalls gerne bei SG-3 gesehen, als wiederkehrende Nebenrolle.
    Schade, dass er ins Gras beißen musste.
    Stargate in den Mund gelegt
    Spoiler 
    20x Gold 2x Platin 22x Silber 23x Bronze 4x Blech
    1x H&M Gutschein im Wert von 30 Einheiten Trinium
    1x Heute-mal-nicht-so-kreativ-Preis
    1x tickender Teddy
    1x Weihnachtsgeschenk
    1x neuer Stift
    Meine Drabbles:

  10. #50
    Lieutenant Colonel Avatar von Jack Bauer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Los Angeles
    Beiträge
    826

    Standard

    Zitat Zitat von Juli Beitrag anzeigen
    Hi,
    eine wirklich feine Folge. Und da ich Kowalsky übelst unsympathisch fand, kann ich damit leben dass er es nicht geschafft hat.
    Naja, so schlecht fand ich Kowalsky jetzt nicht. Ich finde es schade, dass er in der Episode zum letzten mal im SG-C zu sehen war. Man hätte ihm auch Gastauftritte in anderen Folgen geben können...

    Der Folge gebe ich 7 von 10 Punkten.
    Mein Name ist Jack Bauer und dies, ist der längste Tag meines Lebens.



    Besucht unseren Chat & SGP-City

    Regeln für das Stargate-Project-Forum. Hilfe - Fragen zum Forum FAQs

  11. #51
    Colonel Avatar von Atlan
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Keine sehr gute Folge, aber eine interessante auf jeden Fall. Man sieht, wie unwissend man am Anfang noch ist. Zum Beispiel, dass man noch nicht weiß, ob die Iris standhält und zur Sicherheit die Selbstzerstörung aktiviert. Merkwürdig fand ich nur diese Teams mit den Strahlenmessern. Mal ehrlich, was sollte das? Die haben doch gesehen, dass kein Wurmloch mehr etabliert war. Schade an der Folge fand ich nur, dass Kawalsky sterben musste. Fand es allerdings schön arrogant vom SGC, dass man glaubte, den Symbionten so einfach entfernen zu können. Das Verhör von Teal’C gefiel mir hingegen. Wie Teal’C geguckt hat, als er erzählt bekam, dass die Erde Tau’Ri ist. Insgesamt würde ich 3,5 von 5 Punkten geben. Irgendetwas fehlte mir da doch und einige Stellen waren auch langgezogen.

  12. #52
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Wieso sagt Colonel Kennedy, das Teal'c den einzigen Symbionten in sich trägt den man hat. Was ist denn mit den zwei gefallenen Jaffa, die Im Lazarett liegen?
    Die anderen Jaffa von Apophis haben schließlich keine Zeit gehabt die Goa'uld-Larven der Toten zu entnehmen, weil die Soldaten in den Torraum gekommen sind.

  13. #53
    Archäologe Avatar von Daniel Jackson2005
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    169

    Standard

    Zweite Folge, direkt nach dem Pilotfilm, geht es düster weiter mit Kawalsky. Ich fand die Episode super gemacht, vorallem wie die den Goa'uld dargestellt haben. Kawalsky tat einen da richitg leid. =( Ich mochte ihn aufjedenfall, er und Jack waren scheinbar sehr gute Freunde und Kawalksy war generell sehr sympatisch.

    Finde es sehr traurig dass man ihn schon in der zweiten Folge sterben ließ. Jedenfalls kommt er zum Glück später nochmal zurück, auch wenn er dann aus ner anderen Realität stammt.^^ Aufjedenfall eine super aber auch traurige Folge, neben den Pilotfilm wohl auch einer der düstersten in der ganzen Serie.

    Und ich will nochwas ergänzen: Und zwar hat einer hier geschrieben, sry, weiß nicht mehr wer, ist auch nicht böse gemeint, aber wie schon gesagt wurde geschrieben, dass die Folge, verglichen mit den späteren Staffeln, aus der ganzen Stargate Francise, eher mau wirkt. Da kann ich absolut NICHT zustimmen. Ich finde gerade diese Folge, zeigt, verglichen mit späteren Folgen, wie realitisch/düster das noch alles gemacht wurde. Man hat doch wirklich mit Kawalksy mit geleidet. In späteren Episoden, wie beispielsweise Atlantis, als Rodney in der 5. Staffel krank wurde, fand ich absolut langweilig. Ich meine, wenn man DIESE Folge, mit der vergleichen würde, wo Rodney mit einen Virus infiziert wird, dann liegen meiner Meinung nach Welten dazwischen.
    Heisst, ich finde bei Kawalsky war das wie ne emotionale bzw. super spannende Achterbahnfahrt, gegensatz zu Rodney, was irgendwie zum einschlafen war und man sowieso wusste, das er geheilt wird. Bei Kawalksy kam ja alles anders, vorallem unvorhergesehen. Also ist jetzt meine Meinung zu den Thema. Finde, dass sie ruhig mehr so düstere Folgen in den späteren SG-1 Staffeln mit einbauen hätten könnten. Klar es gibt welche, aber dann auch nur deutlich selten.

    Um es also kurz zu machen. Eine absolute super Charakterfolge, wie ich sie mir vorstelle.
    5/5 Punkten.
    Legendäre Szene aus Stargate SG-1:

    Das SG-1 Team befindet sich mit weiteren Person in ein art Gefängniss. Apophis gibt den Befehl sie alle zu töten.
    Eine Gruppe Jaffas marschiert in den Raum und richten ihre Waffen gegen die Menschen.

    O'Neill zum Jaffa Anführer:
    "Ich kann diese Menschen retten! Hilf mir."
    Der Jaffa Anführer dreht sich mit seiner Stabwaffe Richtung O'Neill und ziehlt auf ihn.
    "Das haben schon viele gesagt."
    Stille.
    Der Jaffa Anführer dreht sich reflexartig wieder zurück und feuert mit seiner Stabwaffe in die Gruppe Jaffas. Dann schmeisst er seine Stabwaffe O'Neill zu und hebt eine neue auf.
    "Aber du bist der Erste, dem ich das zutraue!"

  14. #54
    Herr Duck
    Gast

    Standard

    Auch von mir die volle Punktzahl.

    Die Folge schlißet unmittelbar an den Piloten an und ist wichtig für den weitern Verlauf.

    Ein Schuss "Realismus" kommt dazu, wenn man Te#alc zu nächst misstruisch gegenübersteht und dann versucht, möglichst großen Nutzen aus ihm zu ziehen. Wäre er dirkt zu SG-1 dazugenommen worden, das wäre einfach zu unrealistisch gewesen.

    Der Tod von Kowalsky war zwar traurig, aber machte gleich zu begin deutlich, dass es nicht nur Happy End-Folgen geben wird. Storytechnisch war sein Tod deshalb nötig, da er als O'Neills bester Kumpel wohl sonst die Zsammenstellung des SG-1-Teams auch in Bezug auf die beziehungen untereinander zu sehr gestört hätte.

  15. #55
    Senior Master Sergeant Avatar von Stargatefan95
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    104

    Standard

    Hab mir jetzt mal die erste Staffel geholt.
    Diese Folge geht eigentlich, aber wie gesagt schade das Kawalsky stirbt, fande ihn cool. Wie alt sind dise Folgen eigentlich schon?

  16. #56
    Fischstäbchen mit Vanillesoße Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.443
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Stargatefan95 Beitrag anzeigen
    Wie alt sind dise Folgen eigentlich schon?
    So 13-14 Jahre... daweil weiß ich noch wie gestern wo ich die Folge das erste mal auf RTL2 gesehen hab. Das waren noch Zeiten

  17. #57
    Senior Master Sergeant Avatar von Stargatefan95
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    104

    Standard

    ich glaube ich htatte stargate das erste mal mit 6 Jahren angeschaut, da fand ichs doof.^^
    aber mit 11 oder so hab ich dauerstargate gekukt, und jetzt bin ich fan von dieser Serie

  18. #58
    Airman First Class Avatar von USS Alpollo
    Registriert seit
    12.02.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    sehr gute folge
    USS Apollo

  19. #59
    Brigadier General Avatar von shadow-of-atlantis
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    M4X-337
    Beiträge
    2.222
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Diese Folge zeigt bestens, dass zumindest die Anfänge von SG-1 einfach ein Kind der 90er sind. Das ist nicht schlecht oder negativ zu betrachten, aber es ist einfach so, dass sich die Welt des TV mittlerweile sehr geändert hat. Wo der Pilotfilm eigentlich noch einen guten Job machte, eine solide Basis für weitere Episoden zu legen, erkennt man hier eindeutig das Schema von einst:

    Abgesehen davon, dass der Goa in Kawalsky am Ende des Pilots angeteasert wurde, hat man hier einen Feind der Woche oder besser gesagt, ein Problem der Woche, das man auch innerhalb dieser einen Folge löst. Heutzutage würde sich das vermutlich erstmal als Nebenhandlung ein wenig hinziehen. Etc. Hier hätte man aber vermutlich auch etwas mehr Spannung aufbringen können, wenn dem so gewesen wäre. Die ist an sich auch wenig gegeben, da der Zuschauer Kawalsky an sich ja auch gar nicht recht kennt und gar keinen richtigen Bezug zu dem Charakter hat. Also wieso sich darum kümmern? Im Nachhinein ist das dann doch fast ein wenig anders, immerhin lernt man Kawalsky in späteren Folgen dann noch etwas näher kennen.

    An sich war die Handlung um Kawalsky aber sehr geht gemacht, sein Tod war schade, irgendwie nötig und dennoch... weiß nicht... Hat im Nachhinein dann doch nicht so eine Tragweite für die Serie, wie er haben könnte. Auch wenn natürlich deutlich wird, dass man es durchaus mit einem mächtigen Feind zu tun hat, den man nicht unbedingt unterschätzen sollte.

    Die Situation bietet aber auch die Möglichkeit, dass Teal'c sich ein weiteres Mal beweißt und seine Abneigung gegenüber den Goa'uld erneut deutlich wird.

    Dass das Militär Teal'c erstmal als Versuchskaninchen verwenden möchte, hilft da ebenfalls, auch wenn das mittlerweile Klischee ist. Es ist halt das Militär Es wäre aber auch untypisch gewesen, hätte man Teal'c einfach so mal schnell SG-1 zugeteilt. Dann hätte man sich auch gefragt. "Wie jetzt? Nur weil er das Team von Chulak befreit hat? Hä?" Das war also durchaus gut umgesetzt. Vor allem war witzig, als der gute "Colonel-ich-nehm-jetzt-Teal'c-mit" am Ende den Präsidenten am Telefon hat

    Ein wenig plötzlich ging mir hingegen die Offenbarung, dass die Erde dieser lang verlorene Planet ist, um den sich so viele Mythen unter den Jaffa ranken. Da hätte man etwas mehr daraus machen können. Das kam mir ein wenig vor wie "Ups, das war jetzt der schockierende Fakt 2 der Episode." Und von Teal'c kam auch nur so ein "Zur Kenntnis genommen"-Blick. Klar ist Teal'c jetzt nicht der überschwänglichste Kerl, aber ein wenig mehr, wäre doch drin gewesen XD
    ----------
    Spam-Accounts abgeschossen: 25

  20. #60
    Fischstäbchen mit Vanillesoße Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.443
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von shadow-of-atlantis Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass der Goa in Kawalsky am Ende des Pilots angeteasert wurde
    Spätestens jetzt hätte man gewusst, welche Version des Piloten du gesehen hast

    Die ist an sich auch wenig gegeben, da der Zuschauer Kawalsky an sich ja auch gar nicht recht kennt und gar keinen richtigen Bezug zu dem Charakter hat. Also wieso sich darum kümmern?
    War bei mir damals ein wenig anders. Immerhin gehörte er zusammen mit O'Neill, Jackson und Ferretti noch zum Überbleibsel des ersten Teams aus dem Kinofilm und war damit, zum damaligen Zeitpunkt, bei mir sogar noch auf einer klein wenig höheren Stufe angesiedelt als Carter und Teal'c.

    Ich hatte mich damals schon gefreut, dass er und SG-2 in der Serie vermutlich öfter Gastauftritte haben würden ... naja, war eine recht kurze Freude.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •