Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43

Thema: 1.10 - Die Qualen des Tantalus

  1. #1

    Standard 1.10 - Die Qualen des Tantalus



    Diskutieren:
    Die Qualen des Tantalus
    Episodennummer: 110
    Das SG-1 Team erfährt von Catherine Langford's Verlobtem, der den ersten Stargatetrip im Jahre 1945 unternommen hat, und entdeckt einen antiken Treffpunkt der vielleicht alle Geheimnisse des Universums enthält.
    Episodenguide besuchen >>
    "Okay - moment's over. Let's go save the galaxy!", Lt. Colonel Cameron Mitchell ("The Pegasus Project")

  2. #2
    VIP-User Avatar von GalaxieMB
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Hürth (NRW)
    Beiträge
    1.959

    Standard

    Also in dieser Folge liegt für mich ein riesen Logikfehler!
    Und zwar wird in dieser Episode erzählt, dass das Stargate bereits in den 40er Jahren geöffnet wurde. Da frage ich mich doch, warum im Kinofilm Daniel erst engagiert werden und sich wochenlang dem Kopf darüber zerbrechen musste, wie das Tor funktioniert, wenn man es schon mal aktiviert hat. Schon irgendwie seltsam!

    Aber immerhin findet in dieser Episode ein wichtiges Ereignis statt. Und zwar tauchen hier zum ersten mal die Namen der 4 mächtigsten/weisesten Rassen (Antiker, Asgard, Furlinger und Nox) auf die eine Allianz gebildet hatten.
    Mitarbeiter bei Stargate-Project! Zuständig für: das SG-1 & SG-A Lexikon, Umfragen/Links, Korrektur von Fehlern auf den SG-P Seiten (NICHT im Forum), Moderator des "User to User" und "Off-Topic" Bereichs. Fragen, oder einfach nur quatschen? Einfach per PM, Mail bzw. ICQ melden!

  3. #3
    Captain
    Registriert seit
    14.01.2005
    Beiträge
    390

    Standard

    In meinen Augen mehr oder weniger eine Kernepisode für das gesamte Stargate Universum, ja gut der Plot um den Verlobten von Catherine Langford war nur Mittel zum Zweck und deswegen nicht besonders überragend, aber in meinen Augen wirklich eine Pflicht Episode für jeden Stargate Fan, da sie Grundwissen für das SG-Universum beinhaltet.

  4. #4
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    Eine tolle Episode. Catherine Langford spielt mit und das Stargate Team kommt einem lang gehüteten Geheimnis auf der Spur. Auf einem fernen Planeten finden sie den seit fünfzig Jahren verschollenen Verlobten von Catherine. Die vier Ur Völker des Universums werden das erste Mal erwähnt.

  5. #5
    Mamba2000
    Gast

    Standard

    Ich stimme dem ersten Beitrag zu. Das Tor wurde tatsöchlich schon in den 40ern bereits aktiviert. Und das sich Daniel dann im Film den Kopf zerschlägt um den Weg zur Aktivierung des Tores zu finden, finde ich doch ein wenig unüberlegt.

    Aner trotzdem war die Atmo in der Episode wirklich genial und auch ein wenig traurig und sehr interessant...!

  6. #6
    several bil. lightyears from home Avatar von Com. Kolya
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    296

    Standard

    Hab grade gelesen, dass Paul McGillion mitspielt. In Atlantis- zeiten ja nun sehr bekannt...
    "Knowledge is power. But how you use this power, defines whether your're good or evil!" (Daniel Jackson)

    Mein kleiner bescheidender Blog

  7. #7
    Sarkastisch Avatar von Major Kathy
    Registriert seit
    17.09.2005
    Ort
    Jack's Cabin
    Beiträge
    952

    Standard

    Vielleicht war das in den 40ern nicht wirklich legal abgelaufen und deswegen mussten alle versprechen zu Schweigen, schließlich haben sie ja dabei jemanden umgebracht.
    Ansonsten ist deíe Epi aber wirklich gut!
    Sam: "Thank you Sir."
    Jack: "For what?"
    Sam: "For being here for me."
    Jack: "Always."


    There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable.
    There is another theory which states that this has already happend.

    Douglas Adams



  8. #8
    Airman First Class
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    19

    Standard

    Originally posted by Major Kathy@19.11.2005, 19:32
    Vielleicht war das in den 40ern nicht wirklich legal abgelaufen und deswegen mussten alle versprechen zu Schweigen, schließlich haben sie ja dabei jemanden umgebracht.
    Ich sehe das so ähnlich.
    Hm, mal sehen, der Vater von Catherine hat sie doch belogen und behauptet, dass Ernest Littlefield bei einer Explosion im Gateraum ums Leben gekommen ist. Ich gehe mal davon aus, dass dieser Vorfall 1945 so streng geheim gehalten wurde, dass knapp 50 Jahre später (also 1994 - Kinofilm) tatsächlich niemand im SGC von den damaligen Ereignissen gewusst hat. Und die entsprechenden Unterlagen und die Videoaufzeichnung wurden ja erst 1997 vom Pentagon, glaube ich, freigegeben. Und das auch nur, weil es ja zu diesen neuen SG-Teams gekommen ist. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass 50 Jahre eine lange Zeit ist. Die meisten, die damals dabei waren, lebten vielleicht 1994 schon garnicht mehr. Und selbst wenn, dann hätten die von dem "neuen Versuch" das Sternentor zu öffnen warscheinlich garnichts mitbekommen. Ist ja alles geheim.

    Da fällt mir noch etwas ein:
    Das Stargate war ja 1969 nicht im SGC, sondern in Washington (2.21 "1969"). Vielleicht hat man 1945 offiziell bekanntgegeben, dass alle Versuche das Stargate zu aktivieren gescheitert waren - bis auf die Wenigen, die die Wahrheit wussten. Daher hatte das Pentagon auch das Material.

    Die Frage, die sich mir jetzt stellt ist: Aus welchem Grund genau haben die dann das Sternentor zum Cheyenne Mountain zurückgebracht und versucht das Tor zu öffnen? Im Kinofilm heißt es, dass sie vor Daniel Jackson glaube ich 2 Jahre versucht hätten die Symbole in der Abydos-Kartusche zu identifizieren. Also muss das ca. 1992 gewesen sein. Was hat sie dazu veranlasst? Und warum zu dieser Zeit?
    Vielleicht hat das mit den technischen Möglichkeiten zu tun. Sam Carter sagte doch, dass sie 15 Jahre und 3 Megacomputer gebraucht haben, um das System auf der Erde auszuklügeln. Hm, das führt uns also in die 70er zurück. Hm, ich glaube, ich habe meine Frage gerade selbst beantwortet.

  9. #9
    Senior Airman
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    31

    Standard

    @ Orion
    Ich finde, da hast du zwei Fragen ziemlich aufschlussreich beantwortet.
    Die vorige und deine eigene.
    Ich stimme voll und ganz zu, klingt pausibel.
    <span style=\'color:red\'>Jack: Ich diene unter Gen. Hammond im Stargate-
    Kommando.

    Bra&#39;tac: Dann ist dieser Hammond also….

    Jack: Nur ein Mensch. Ein sehr guter, ein sehr kahlköpfiger Mensch. ...aus Texas.</span>
    <span style=\'colorrange\'>...einige Folgen später...</span>

    <span style=\'color:green\'>Bra&#39;tac(kommt durch das Tor zur Erde):
    &quot;Hammond von Texas&quot;&#33;</span>

  10. #10
    Senior Airman Avatar von IndiZierT
    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    37

    Standard

    ich denke das war einer der wichtigsten folgen in den ersten beiden staffeln, ohne diese Folge würde es viele Folgen gar nicht geben...

  11. #11
    alkab
    Gast

    Standard

    Gut fand ich das mit der Universalsprache, auf die Idee wäre ich nie gekommen.
    Wie die anderen schon sagten, basieren viele Folgen auf dieser, obwohl die Geschichte mit diesem Mann auf dem Planeten, mich an gestrandete Leute auf der einsamen Insel errinnerte.
    Insgesamt eine sehr gute Folge, eine der besten der ersten Staffel.

  12. #12
    Lieutenant Colonel
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    787

    Standard

    ICh finde die Idee der Universalsprache aus überaus gelungen, doch sehe ich keinen Bedarf dafür. Schließlich wissen wir, dass Asgard, Antiker und Nox Englisch bzw. Deutsch sprechen. (OK, dass ist jetzt Serienlogik). Ich denke nicht, dass die Furlinger so andersartig sind, um eine solche Sprache notwendig zu machen.
    Die Zukunft hat begonnen, wenn Geräte intelligent genug sind, um die Dummheit ihrer Nutzer auszugleichen.

    <a href=\'http://www.scifinet.org/scifinetboard/blog/axel\' target=\'_blank\'>Mein Blog (Meine Meinungen über Bücher, Filme und dergleichen)</a>

  13. #13

    Standard

    Originally posted by Pellos@27.01.2006, 14:45
    ICh finde die Idee der Universalsprache aus überaus gelungen, doch sehe ich keinen Bedarf dafür. Schließlich wissen wir, dass Asgard, Antiker und Nox Englisch bzw. Deutsch sprechen. (OK, dass ist jetzt Serienlogik). Ich denke nicht, dass die Furlinger so andersartig sind, um eine solche Sprache notwendig zu machen.

    die nox lernten in sehr kurzer zeit englisch, die antikerin der folge *virus aus dem eis* ebenfalls... ich nehm an, die asgard sind ebenfalls so schlau, also hätten die einfach in *furlingisch* unterhalten hönnen, notfalls...

  14. #14
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    197

    Standard

    Das ist doch erstaunlich das die 4 Völker damals erwänt wurden und wir uns heute noch den Kopf um die Furlinger zerbrechen.
    Ansonsten sehr schöne Folge, sehr stargattiefgründig.

    Eine Wirklich wichtige und außerdem geniale Folge.
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein

    Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden. Wernher von Braun

    Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. Blaise Pascal

  15. #15
    The director Avatar von Janck19
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    150

    Standard

    Originally posted by Deepstar@12.07.2005, 00:01
    aber in meinen Augen wirklich eine Pflicht Episode für jeden Stargate Fan, da sie Grundwissen für das SG-Universum beinhaltet.

    Genau das macht die Episode aus...
    Mitarbeiter im SGP-Serien-Network - zuständig für 'LOST'

    -vor 2 Monaten waren die Menschen hier noch Ärzte und Buchmacher, jetzt ist Herr der Fliegen angesagt.-


  16. #16
    Coder Avatar von Quinn1210
    Registriert seit
    29.09.2005
    Ort
    Kirchen (Sieg)
    Beiträge
    312

    Standard

    Ich weis zwar nicht wirklich wie man da so lange überleben kann,

    aber die Storyidee ist super

  17. #17
    General Avatar von General O'Neill
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    40

    Standard

    Interessante Episode mit guten Szenen. .
    Sheppard: "...und seid ruhig!"
    McKay: "Was? Wieso sagt er es mir?"

    Daniel: "Wie lautet unser Plan?"
    Jack: "Wir müssen das Stargate finden."
    Daniel: "Das Stargate suchen? So sieht unser Plan aus?"
    Jack: "Besticht durch seine Einfachheit, nicht?"

  18. #18
    Sam and Jack forever! Avatar von Jenny-I love Stargate
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Hamburg in Deutschland ;)
    Beiträge
    337

    Standard

    Ich fand die Folge echt interessant.... schade nur, dass Daniel es nicht zu ende &#252;bersetzen konnte.

  19. #19
    First Lieutenant Avatar von uboot
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    252

    Standard

    Die Episode ist auch so die erste "Richtige" wie ich finde. Dort sieht man die Figuren fast schon in den gewohnten Rollen, wie dann in den sp&#228;teren Staffeln. Sie fallen nicht hin nach dem Tordurchgang, sind nicht vereist etc. pp
    Teal'c macht seine Jokes, Sam beweist sich als Ingenieurin und Daniel will alles studieren

    Was mir nicht gefiel, dass schon wieder ein neues Wort f&#252;r das aktivieren eines Chevrons benutzt wurde. Erst gelockt, dann aktiviert, dann festgestellt und jetzt eingegeben...

    Dialog der Folge:

    - Sie k&#246;nnen sprechen? (Cathrin zu Teal'c)
    - Wenn es unumg&#228;nglich ist (seine Antwort )

  20. #20
    Kreis der Erleuchteten Priore Avatar von B.G.Oneill
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Hoheneich (Österreich)
    Beiträge
    684

    Standard

    Bei dieser genialen Folge habe ich echt mit Daniel mitgef&#252;hlt. Der arme konnte einfach nicht mehr die ganzen Hologramme erforschen. Aber war trotzdem gut, dass er nicht dort geblieben ist.
    1xGold, 3xSilber, 1xBronze, 3xBlech bei Stargate in den Mund gelegt

    Meine erste FF

    Werdet Mitglied des Ori Clubs und entsagt den Antikern!



    Der frühere Bridigal General Oneill

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •